Windows 10 erhält Vorbereitungs-Updates für die Versionen 1703 und 1709 sowie Microcode-Update für d

Diskutiere Windows 10 erhält Vorbereitungs-Updates für die Versionen 1703 und 1709 sowie Microcode-Update für d im Windows News Forum im Bereich News; Originalansicht: Windows 10 erhält Vorbereitungs-Updates für die Versionen 1703 und 1709 sowie Microcode-Update für die neue 1803 Noch am gestrigen Abend hat Microsoft für seine ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. Windows 10 erhält Vorbereitungs-Updates für die Versionen 1703 und 1709 sowie Microcode-Update für d #1
    Redakteur Avatar von maniacu22

    Meine Hardware
    maniacu22's Hardware Details
    CPU:
    AMD Ryzen 7 1800X
    Mainboard:
    ASRock X370 Taichi
    Arbeitsspeicher:
    4x 16GB Kingston HyperX DDR4-2400 MHz
    HDD/SSD:
    256GB Samsung Evo M.2.,500 GB Samsung Evo; 3TB + 4TB Seagate Constellation ES
    Grafikkarte:
    XFX Radeon Fury X
    Audio/Video:
    Soundblaster ZX
    Laufwerke:
    Liteon eUAU108
    Netzwerk:
    Devolo Power-LAN 500+
    Gehäuse:
    Silverstone Fortress FT02
    Netzteil:
    BeQuiet! DarkPower Pro 11 1000 Watt
    Kühlung:
    CPU: Noctua NH-C14; Gehäuse: 3x 180 mm + 1x 120 mm
    Betriebssystem:
    Win10 Professional 64 Bit (1709)
    Notebook:
    Sony SVS131E22M
    Handy/Tablet:
    Sony Xperia XZ1 Compact
    Sonstiges:
    1x Philips BDM3270 + 1x NEC Multisync LCD2170NX

    Windows 10 erhält Vorbereitungs-Updates für die Versionen 1703 und 1709 sowie Microcode-Update für d

    Originalansicht: Windows 10 erhält Vorbereitungs-Updates für die Versionen 1703 und 1709 sowie Microcode-Update für die neue 1803

    Noch am gestrigen Abend hat Microsoft für seine letzten drei großen Windows-Versionen entsprechende Updates verteilt, wobei es sich bei den KB4134660 und KB4134661 jeweils um sogenannte Vorbereitungs-Updates für das Creators Update (1703) sowie Fall Creators Update (1709) handelt. Bei dem Update mit der KB4100347 handelt es sich um ein Microcode-Update für das aktuelle April Update (1803), welches allerdings nicht automatisch, sondern nur manuell geladen und installiert werden kann


    Fehlermeldungen in der Ereignisanzeige-windows10-logo.jpg


    Wer bis jetzt noch mit den Windows 10 Versionen 1703 (Creators Update) sowie 1709 (Fall Creators Update) unterwegs ist und noch nicht automatisch auf die neue Version 1803 (April 2018 Update) gehievt worden ist, wird seitens Microsoft ein kleines Update in Form der KB4134660 (1703) respektive KB4134661 (1709) erhalten. Beide Updates sind nahezu identisch und mit einer Installationsgröße von 225 respektive 230 Kilobyte nicht sonderlich groß, bieten allerdings eine "Benachrichtigung über ein verbessertes Datenschutzverhalten beim Upgrade auf Windows 10. April 2018".
    Bei beiden Updates handelt es sich um zusätzliche Updates, die keine der vorherigen Updates ersetzen und somit auch keine zusätzlichen Probleme mit sich bringen sollten. Sollte es Probleme bei der Suche beziehungsweise Installation der Updates geben, lassen sich sowohl die KB4134660 als auch die KB4134661 in Microsofts Update-Katalog finden und manuell herunterladen.


    Für die Nutzer, die bereits die Version 1803 (April 2018 Update) ihr Eigen nennen können, hat Microsoft das Microcode-Update KB4100347 zur Verfügung gestellt, welches allerdings nicht automatisch, sondern ausschließlich manuell heruntergeladen und installiert werden kann. Dieser Patch enthält ein Softwareupdate gegen die Sicherheitslücke Spectre V2, welcher im Grunde nur eine aufgearbeitete Version der KB4090007 ist, bei welchem nun neben den Intel-Prozessoren der Serien Coffee Lake, Kaby Lake, Skylake, Broadwell und Haswell nun auch noch deren Vorgänger-CPUs in Form von Ivy Bridge sowie Sandy Bridge Beachtung finden. Speziell Nutzer der zuletzt genannten, ältesten CPU-Generationen, hoffen meist vergeblich auf ein entsprechendes BIOS-Update, so dass entsprechende Computer wenigstens von Microsoft mit einem kleinen Schutz gegen die Sicherheitslücke Spectre V2 erhalten.

    Meinung des Autors: Und wieder neue Updates/Patches. So langsam kann ich viele Windows-10-Nutzer verstehen, dass sie mehr Zeit für das Durchführen von Updates aufwenden und immer weniger für die eigentliche Nutzung des PCs übrig haben - auch wenn es sich bei den hier genannten Updates/Patches zur Abwechslung um ganz sinnvolle Updates handelt.

  2. Hi,

    schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Windows 10 erhält Vorbereitungs-Updates für die Versionen 1703 und 1709 sowie Microcode-Update für d #2
    On Air Avatar von Alfiator

    Meine Hardware
    Alfiator's Hardware Details
    CPU:
    Intel I7 2960XMQM Sandy Bridge 2,7 GHz
    Mainboard:
    Dell 08YFGW
    Arbeitsspeicher:
    16 GB
    HDD/SSD:
    Samsung SSD 256 GB 2,5 "
    Grafikkarte:
    NVidia Quadro 4000M + Intel HD 3000
    Audio/Video:
    HD Audio
    Laufwerke:
    HL-DT-ST DVD+-RW GU60N
    Netzwerk:
    Dell Wireless 5550;Intel 82579 GigaBit
    Netzteil:
    extern
    Kühlung:
    Luft gekühlt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro X64 1803
    Notebook:
    Dell Precision M6600
    Ich weiß nicht was daran schlecht ist wenn MS Vorbereitungsupdates ausrollt (egal welcher Art).Sicher gibt es hin und wieder Probleme aber das gleich so zu pauschalisieren....

  4. Windows 10 erhält Vorbereitungs-Updates für die Versionen 1703 und 1709 sowie Microcode-Update für d #3
    Dokape
    Gast Standardavatar

    Nebeneffekt

    Kb4134661 Nebeneffekt:
    Online-Banking mit UBS Access Key (USB Card Reader) führt beim absenden von Formulardaten zu Fehlermeldung, dass Daten nicht gesendet werden können.
    Deinstallation des Updates: Funktionalität wieder hergestellt. Mit Neuinstallation des Updates Erscheint der Fehler wieder.
    Creators Update 1803 führt zum selben Fehler.

Ähnliche Themen zu Windows 10 erhält Vorbereitungs-Updates für die Versionen 1703 und 1709 sowie Microcode-Update für d


  1. Microsoft veröffentlicht weitere CPU-Microcode-Updates gegen Spectre V2 für alle Windows-10-Versionen - UPDATE: Um die Verteilung entsprechender Microcode-Updates gegen die Sicherheitslücke Spectre v2 nicht alleine auf dem Rücken der Boardpartner oder...



  2. Windows 10: Versionen 1703 sowie 1709 erhalten weitere, kumulative Updates: Obwohl Microsoft bereits Anfang März entsprechende kumulative Updates für die Windows-10-Versionen 1703 sowie auch 1709 veröffentlicht hat, folgt nun...



  3. Windows 10-Update "Qualitäts-Updates: 2017-10 Kumulatives Update für Windows 10 Version 1703 für x64: Seit etwa einem Monat wird das o. a. Update ständig geladen und anschließend mit der Fehlermeldung "Datei konnte nicht bereits gestellt werden....



  4. Windows 10: Microsoft verteilt für kumulative Updates für Versionen 1511, 1607 und 1703: Noch in der vergangenen Nacht hat Microsoft neue kumulative Updates für die Windows-10-Versionen 1511, 1607 und 1703 zur Verfügung gestellt, auch...



  5. KB3193517, KB3193519 sowie KB3176936 - Updates für sämtliche Windows 10 Versionen stehen bereit: Mit KB3193517 (für Windows 10 1511), KB3193519 (für Windows 10 1507 inkl. LTSB) sowie KB3176936 als Service Stack für die Anniversary Version (1607)...