Windows 8 ProblemE- Treiber der Ursprung?

Diskutiere Windows 8 ProblemE- Treiber der Ursprung? im Win8 - Treiber Forum im Bereich Windows 8 Forum; Hallo, habe von Acer ein Travelmate P653-MG Notebook mit vorinstalliertem Windows 7. Als ich Windows 8 installierte habe ich erstmals alle Updates gezogen und Windows ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. Windows 8 ProblemE- Treiber der Ursprung? #1

    Windows 8 ProblemE- Treiber der Ursprung?

    Hallo,

    habe von Acer ein Travelmate P653-MG Notebook mit vorinstalliertem Windows 7. Als ich Windows 8 installierte habe ich erstmals alle Updates gezogen und Windows 8.1 Installiert. Also DVD reingeschmissen, Code eingegeben und per angepasste Installation altes System und Partitionen gelöscht und neuinstalliert. Anschließend von der Treiberhomepage
    Acer | Download
    die Windows 8 sowie die Windows 8.1 Treiber und Software für das 64bit System gezogen.

    Aber habe jetzt folgende Probleme:
    1. Die angezeigte Akkulaufzeit ist dramatisch kürzer geworden. Ich dachte, Win8 verbessert die Laufzeit? Hatte vorher bis zu 12h im idle, jetzt sinds noch 3h!

    2. Ich kann über die Fn Tastenkombos mein Bluetooth und Wlan nicht mehr an-und ausschalten. Brauch ich aber 1. für den schnellen Zugriff und 2. zum Akkusparen.

    Habe alle Treiber soweit es ging installiert. Sogar anschließend über die Intel HP die autom. Treibersuche drübergezogen.

    Kann mir jemand helfen?? Die Treiber sind für Windows 8 und 8.1 installiert und es will nicht!!1

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Windows 8 ProblemE- Treiber der Ursprung? #2

    Windows 8 ProblemE- Treiber der Ursprung?

    Hast Du wirklich alle Treiber geladen?

    Auch die Anwendungen von Acer wie Z.B. LaunchManager

    Die Energie wird meistens von einem ACER internen Programm eingestellt. wie z.B. "ACER Power Management"

  4. Windows 8 ProblemE- Treiber der Ursprung? #3

    Windows 8 ProblemE- Treiber der Ursprung?

    Wenn die Akkulaufzeit derart eingebrochen ist, spricht das dafür dass die Treiber nicht stimmen. Keine passenden Treiber - keine funktionierenden Energiesparfunktionen. Öffne mal eine Eingabeaufforderung mit Adminrechten und führe den Befehl: Powercfg /Energy aus. Der Bericht sollte Aufschluss darüber geben wie Energieeffizient der Rechner ist.

  5. Windows 8 ProblemE- Treiber der Ursprung? #4
    Threadstarter
    Standardavatar

    Windows 8 ProblemE- Treiber der Ursprung?

    epower war nicht installiert, übersewhn^^aber der rest?

  6. Windows 8 ProblemE- Treiber der Ursprung? #5

    Windows 8 ProblemE- Treiber der Ursprung?

    Was für ein Rest? Du hast doch den Energieeffizienzsbericht erstellen lassen, der ist auch bei Dir gelandet. Wie soll Dir jemand was dazu sagen können, wenn keiner weiss was da drin steht?

  7. Windows 8 ProblemE- Treiber der Ursprung? #6
    Threadstarter
    Standardavatar

    Windows 8 ProblemE- Treiber der Ursprung?

    Energieeffizienzdiagnose-Bericht
    Computername DANIEL-LAPTOP
    Überprüfungszeit 2014-01-03T16:34:25Z
    Überprüfungsdauer 60 Sekunden
    Systemhersteller Acer
    Systemproduktname TravelMate P653-M
    BIOS-Datum 11/06/2012
    BIOS-Version V1.13
    Betriebssystembuild 9600
    Plattformrolle PlatformRoleMobile
    Netzbetrieb false
    Prozessanzahl 114
    Threadanzahl 990
    Berichts-GUID {c2bc692e-cf7c-475b-938a-d5f30240fe47}
    Analyseergebnisse
    Fehler
    Energierichtlinie:Standbyzeitlimit ist deaktiviert (Akkubetrieb)
    Der Computer ist nicht so konfiguriert, dass nach einer Zeit der Inaktivität automatisch der Wechsel in den Standbymodus erfolgt.
    Energierichtlinie:Verdunkelungszeitlimit ist deaktiviert (Netzbetrieb)
    Der Bildschirm ist nicht so konfiguriert, dass er nach einer Zeit der Inaktivität verdunkelt wird.
    Energierichtlinie:Standbyzeitlimit ist deaktiviert (Netzbetrieb)
    Der Computer ist nicht so konfiguriert, dass nach einer Zeit der Inaktivität automatisch der Wechsel in den Standbymodus erfolgt.
    Energierichtlinie:Selektives USB-Energiesparen ist deaktiviert (Netzbetrieb)
    Durch die aktuelle Energierichtlinie wurde das selektive USB-Energiesparen global deaktiviert.
    Energierichtlinie:PCI Express-ASPM ist deaktiviert (Netzbetrieb)
    Die aktuelle Energierichtlinie für die Energieverwaltung für den laufenden Betrieb von PCI Express (Active State Power Management, ASPM) ist auf "Aus" konfiguriert.
    CPU-Auslastung:Prozessorauslastung ist hoch
    Die durchschnittliche Prozessorauslastung während der Ablaufverfolgung war sehr hoch. Das System verbraucht weniger Energie, wenn die durchschnittliche Prozessorauslastung sehr niedrig ist. Überprüfen Sie die Prozessorauslastung für einzelne Prozesse, um festzustellen, welche Anwendungen und Dienste den größten Anteil an der Gesamtprozessorauslastung haben.
    Durchschnittliche Auslastung (%) 4.04
    Warnungen
    CPU-Auslastung:Einzelner Prozess mit erheblicher Prozessorauslastung
    Auf diesen Prozess ist ein erheblicher Anteil der Gesamtprozessorauslastung zurückzuführen, die während der Ablaufverfolgung aufgezeichnet wurde.
    Prozessname IAStorDataMgrSvc.exe
    PID 2856
    Durchschnittliche Auslastung (%) 1.34
    Modul Durchschnittliche Modulauslastung (%)
    \SystemRoot\system32\ntoskrnl.exe 0.46
    \Device\HarddiskVolume4\Windows\Microsoft.NET\Fram ework\v4.0.30319\clr.dll 0.36
    \Device\HarddiskVolume4\Windows\assembly\NativeIma ges_v4.0.30319_32\System.Data\a91958b0b36fad1117db 357453c678e6\System.Data.ni.dll 0.17
    CPU-Auslastung:Einzelner Prozess mit erheblicher Prozessorauslastung
    Auf diesen Prozess ist ein erheblicher Anteil der Gesamtprozessorauslastung zurückzuführen, die während der Ablaufverfolgung aufgezeichnet wurde.
    Prozessname firefox.exe
    PID 3008
    Durchschnittliche Auslastung (%) 0.78
    Modul Durchschnittliche Modulauslastung (%)
    \Device\HarddiskVolume4\Program Files (x86)\Mozilla Firefox\xul.dll 0.27
    \SystemRoot\system32\ntoskrnl.exe 0.14
    \Device\HarddiskVolume4\Program Files (x86)\Mozilla Firefox\mozglue.dll 0.05
    CPU-Auslastung:Einzelner Prozess mit erheblicher Prozessorauslastung
    Auf diesen Prozess ist ein erheblicher Anteil der Gesamtprozessorauslastung zurückzuführen, die während der Ablaufverfolgung aufgezeichnet wurde.
    Prozessname AgSvc.exe
    PID 2060
    Durchschnittliche Auslastung (%) 0.32
    Modul Durchschnittliche Modulauslastung (%)
    \Device\HarddiskVolume4\Windows\Microsoft.NET\Fram ework64\v2.0.50727\mscorwks.dll 0.13
    \SystemRoot\system32\ntoskrnl.exe 0.04
    \Device\HarddiskVolume4\Windows\System32\ntdll.dll 0.04
    CPU-Auslastung:Einzelner Prozess mit erheblicher Prozessorauslastung
    Auf diesen Prozess ist ein erheblicher Anteil der Gesamtprozessorauslastung zurückzuführen, die während der Ablaufverfolgung aufgezeichnet wurde.
    Prozessname ConSvc.exe
    PID 1380
    Durchschnittliche Auslastung (%) 0.28
    Modul Durchschnittliche Modulauslastung (%)
    \Device\HarddiskVolume4\Windows\Microsoft.NET\Fram ework64\v2.0.50727\mscorwks.dll 0.12
    \Device\HarddiskVolume4\Windows\System32\ntdll.dll 0.04
    \SystemRoot\system32\ntoskrnl.exe 0.02
    Informationen
    Plattform-Zeitgeberauflösung:Plattform-Zeitgeberauflösung
    Die standardmäßige Plattform-Zeitgeberauflösung beträgt 15,6 ms (15625000 ns) und sollte immer dann verwendet werden, wenn sich das System im Leerlauf befindet. Wenn die Zeitgeberauflösung erhöht wird, sind die Technologien zur Prozessorenergieverwaltung möglicherweise nicht wirksam. Die erhöhte Zeitgeberauflösung kann auf eine Multimediawiedergabe oder Grafikanimationen zurückzuführen sein.
    Aktuelle Zeitgeberauflösung (100-ns-Einheiten) 156257
    Energierichtlinie:Aktiver Energieplan
    Der derzeit verwendete Energieplan.
    Planname Energiesparmodus (OEM)
    Plan-GUID {a1841308-3541-4fab-bc81-f71556f20b4a}
    Energierichtlinie:Energieplancharakter (Akkubetrieb)
    Der Charakter des aktuellen Energieplans, wenn das System im Akkubetrieb ausgeführt wird.
    Charakter Energiesparmodus
    Energierichtlinie:Videoqualität (Akkubetrieb)
    Ermöglicht Windows Media Player, bei der Videowiedergabe die Qualität und die Energieeinsparung zu optimieren.
    Qualitätsmodus Für Energieeinsparung optimieren
    Energierichtlinie:Energieplancharakter (Netzbetrieb)
    Der Charakter des aktuellen Energieplans, wenn das System im Netzbetrieb ausgeführt wird.
    Charakter Energiesparmodus
    Energierichtlinie:802.11-Energierichtlinie für Drahtlosverbindungen ist "Maximale Leistung" (Netzbetrieb)
    Die aktuelle Energierichtlinie für 802.11-kompatible Drahtlosnetzwerkadapter ist nicht für die Verwendung von Energiesparmodi konfiguriert.
    Energierichtlinie:Videoqualität (Netzbetrieb)
    Ermöglicht Windows Media Player, bei der Videowiedergabe die Qualität und die Energieeinsparung zu optimieren.
    Qualitätsmodus Für hohe Videoqualität optimieren
    Systemverfügbarkeitsanforderungen:Erfolgreiche Analyse
    Die Analyse war erfolgreich. Es wurden keine Energieeffizienzprobleme festgestellt und keine Informationen zurückgegeben.
    USB-Standbymodus:Erfolgreiche Analyse
    Die Analyse war erfolgreich. Es wurden keine Energieeffizienzprobleme festgestellt und keine Informationen zurückgegeben.
    Akku:Akkuinformationen
    Akku-ID 6782SANYOAS10D3E
    Hersteller SANYO
    Seriennummer 6782
    Chemie LION
    Langfristig 1
    Versiegelt 0
    Vorgesehene Akkukapazität 66600
    Letzte vollständige Aufladung 61738
    Funktionen der Plattformenergieverwaltung:Unterstützte Standbystatus
    Mithilfe von Standbystatus kann der Computer nach einer Zeit der Inaktivität in einen Energiesparmodus wechseln. Der S3-Standbystatus ist der standardmäßige Standbystatus für Windows-Plattformen. Im S3-Standbystatus verbraucht der Computer nur die Energie, die notwendig ist, um den Arbeitsspeicherinhalt zu bewahren und die Arbeit mit dem Computer schnell fortsetzen zu können. Sehr wenige Plattformen unterstützen den S1- oder S2-Standbystatus.
    S1-Standbymodus unterstützt true
    S2-Standbymodus unterstützt false
    S3-Standbymodus unterstützt true
    S4-Standbymodus unterstützt true
    Funktionen der Plattformenergieverwaltung:Unterstützung von Verbindungsstandby
    Mit dem Verbindungsstandby kann der Computer in einen Stromsparmodus wechseln, in dem er immer eingeschaltet und verbunden ist. Der Verbindungsstandby wird soweit unterstützt anstelle der Systemstandbystatus verwendet.
    Verbindungsstandby unterstützt false
    Funktionen der Plattformenergieverwaltungie adaptive Bildschirmhelligkeit wird unterstützt.
    Dieser Computer ermöglicht die automatische Helligkeitsregelung der integrierten Anzeige durch Windows.
    Funktionen der Plattformenergieverwaltung:Funktionen zur Prozessorenergieverwaltung
    Mithilfe einer effektiven Prozessorenergieverwaltung kann der Computer Leistung und Energieverbrauch automatisch ausbalancieren.
    Gruppieren 0
    Index 0
    Leerlaufstatus - Anzahl 3
    Leerlaufstatustyp ACPI-Leerlaufzustände (C)
    Nennfrequenz (MHz) 2501
    Prozentuale maximale Leistung 100
    Prozentuale niedrigste Leistung 47
    Prozentuale niedrigste Drosselung 5
    Leistungssteuerelementtyp ACPI-Leistungszustände (P)/ACPI-Drosselungszustände (T)
    Funktionen der Plattformenergieverwaltung:Funktionen zur Prozessorenergieverwaltung
    Mithilfe einer effektiven Prozessorenergieverwaltung kann der Computer Leistung und Energieverbrauch automatisch ausbalancieren.
    Gruppieren 0
    Index 1
    Leerlaufstatus - Anzahl 3
    Leerlaufstatustyp ACPI-Leerlaufzustände (C)
    Nennfrequenz (MHz) 2501
    Prozentuale maximale Leistung 100
    Prozentuale niedrigste Leistung 47
    Prozentuale niedrigste Drosselung 5
    Leistungssteuerelementtyp ACPI-Leistungszustände (P)/ACPI-Drosselungszustände (T)
    Funktionen der Plattformenergieverwaltung:Funktionen zur Prozessorenergieverwaltung
    Mithilfe einer effektiven Prozessorenergieverwaltung kann der Computer Leistung und Energieverbrauch automatisch ausbalancieren.
    Gruppieren 0
    Index 2
    Leerlaufstatus - Anzahl 3
    Leerlaufstatustyp ACPI-Leerlaufzustände (C)
    Nennfrequenz (MHz) 2501
    Prozentuale maximale Leistung 100
    Prozentuale niedrigste Leistung 47
    Prozentuale niedrigste Drosselung 5
    Leistungssteuerelementtyp ACPI-Leistungszustände (P)/ACPI-Drosselungszustände (T)
    Funktionen der Plattformenergieverwaltung:Funktionen zur Prozessorenergieverwaltung
    Mithilfe einer effektiven Prozessorenergieverwaltung kann der Computer Leistung und Energieverbrauch automatisch ausbalancieren.
    Gruppieren 0
    Index 3
    Leerlaufstatus - Anzahl 3
    Leerlaufstatustyp ACPI-Leerlaufzustände (C)
    Nennfrequenz (MHz) 2501
    Prozentuale maximale Leistung 100
    Prozentuale niedrigste Leistung 47
    Prozentuale niedrigste Drosselung 5
    Leistungssteuerelementtyp ACPI-Leistungszustände (P)/ACPI-Drosselungszustände (T)
    Gerätetreiber:Erfolgreiche Analyse
    Die Analyse war erfolgreich. Es wurden keine Energieeffizienzprobleme festgestellt und keine Informationen zurückgegeben.

Ähnliche Themen zu Windows 8 ProblemE- Treiber der Ursprung?


  1. Windows 95 neu installieren: Hallo! Ich habe den Auftrag, einen Computer, der schon Win 95 hat, neu zu installieren. Klingt an sich nicht so schwer, neu starten, Diskette...



  2. XP nicht abzuschalten: Hallo, kann seit neuestem meinen Rechner nicht mehr herunterfahren. Habe Win XP home Edition. Mein Abschalten verläuft folgendermaßen: Start, ...



  3. Win98 Desktop "Icons wie festgeklebt": www.kars.de ebi@kars.de Seit eineiger Zeit lassen sich die auf dem Desktop angelegten und positionierten Icons nicht mehr verschieben. Ich kann...



  4. Abmelden unter WinXP: Hallo zusammen! Beim Abmelden von WinXP erscheint folgende Fehlermeldung: "Zu geringer virtueller Arbeitsspeicher. Windows vergrößert die...



  5. firewall: hallo kann mir jemand eine gute freeware firewall empfehlen für win xp?? danke