Screenshots anfertigen

Diskutiere Screenshots anfertigen im Win8 - FAQ Forum im Bereich Windows 8 Forum; Manchmal will man einem anderem zeigen, was gerade auf seinem Bildschirm passiert oder einen Ausschnitt seines Bildschirms zur späteren Verwendung speichern. Zu diesem Zweck erstellt ...


Thema geschlossen + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. Screenshots anfertigen #1

    Screenshots anfertigen

    Manchmal will man einem anderem zeigen, was gerade auf seinem Bildschirm passiert oder einen Ausschnitt seines Bildschirms zur späteren Verwendung speichern. Zu diesem Zweck erstellt man dann in der Regel ein Bild der der Bildschirmanzeige - einen Screenshot. War dies in früheren Windows Versionen oft nur dann möglich, wenn man auf Screencapture Programme von Fremdanbietern zurückgriff, kann man dies seit einigen Windows Versionen auch mit den Mitteln von Windows relativ einfach erledigen.

    Die einfachste Möglichkeit ist seit Windows 8 die Nutzung der Tastenkombination "WIN+Druck". Diese Tastenkombination fängt den gesamten Bildschirmbereich ein und speichert den Screenshot im Ordner "Bilder", im von Windows eigens für diesen Zweck angelegten Ordner "Screenshots". Gespeichert werden diese Screenshots als Dateien im Format .png (Portable Network Graphics), die gespeicherten Screenshots erhalten dabei den Namen "Screenshot (n).png" und sind ihrer Entstehung entsprechend fortlaufend durchnummeriert.

    Screenshots anfertigen-bilder-screenshots.jpg

    Eingefangen wird dabei immer der gesamte Bildschirmbereich, es werden dabei auch alle angeschlossenen Bildschirme berücksichtigt. Das heisst, der Screenshot beinhaltet immer den gesamten Inhalt aller angeschlossenen und von Windows verwalteten Bildschirme. Das ist ist aber zumeist nicht erwünscht und deshalb eigentlich nur eine Methode, um Screenshots später nachzubearbeiten und bestimmte Ausschnitte selbst auszuschneiden.

    Screenshots anfertigen-screenshot.jpg

    Eine weitere Methode, um Bildschirminhalte einzufangen und zu verwenden, stellt ein einfacher Druck auf die Taste "DRUCK" dar. Dabei wird der eingefangene Bildschirminhalt lediglich in die Zwischenablage kopiert und kann in jedes Bildbearbeitungsprogramm eingefügt werden, um zugeschnitten und in jedem beliebigen Bild-Format gespeichert zu werden, das dieses Pogramm unterstützt. Auch hier wird der Inhalt des gesamten Bildschirmbereichs kopiert, es werden ebenfalls alle angeschlossenen Bildschirme berücksichtigt.

    Kombiniert man die Taste "DRUCK" mit einer gleichzeitig gedrückten Taste "ALT", dann erhält man ein Abbild des gerade im Vordergrund befindlichen Elements. Klickt man also die Taskleiste an, bevor man "ALT+DRUCK" drückt, erhält man ein Abbild der Taskleiste. Ist dabei ein Dialogfeld im Vordergrund, erhält man dieses Dialogfeld als Abbild und kann es in ein Bildbearbeitungsprogramm einfügen, um es zu speichern.

    Will man ein geöffnetes Menü oder Kontextmenü abbilden, dann kann man dies nur mit den Tastenkombinationen "WIN+DRUCK" oder "DRUCK", da das Drücken der Taste "ALT" das Kontextmenü sofort wieder schliesst. Hier ist also in jedem Fall nachzuarbeiten, um dieses Menü weitergeben zu können.

    Die einfachste Möglichkeit seine Screenshots in ein Programm einzufügen, zu bearbeiten und mit eventuellen Anmerkungen und Markierungen zu versehen, stellt hier Paint dar. Dieses Programm gehört zum Lieferumfang von Windows und besitzt ausreichende Möglichkeiten zur Bildmanipulation. Paint wird in einem weiteren FAQ Thema noch genauer vorgestellt werden.

    Screenshots anfertigen-paint-mit-inhalt.jpg

    Als letzte Möglichkeit, Bildschirminhalte einzufangen um sie weiter zu geben, gehört zum Lieferumfang von Windows seit Vista das Snipping Tool. Dieses Tool ermöglicht es, zu speichernde Bildschirminhalte mit der Maus frei zu definieren und so einen bestimmten Bereich des Bildschirms direkt zu speichern. Nach seinem Start ist auf "Neu" zu klicken, damit man dann einen Markierungsrahmen aufziehen kann, der den zu speichernden Inhalt umschliesst. Der Bildschirm wird dabei milchig abgeblendet und nur das Fensterchen des Snipping Tools ist noch aktiv. Während des Aufziehens des Markierungsrahmens verschwindet das Fensterchen des Snipping Tools, so dass nur der einzufangende Bildschirmbereich sichtbar ist.

    Name:  Snipping Tool aktiviert.jpg
Hits: 132
Größe:  39,6 KB

    Nach dem Aufziehen des Markierungsrahmens und loslassen der Maustaste geht sofort das Fenster des Snipping Tools auf, in dem der eingefangene Inhalt angezeigt wird. Nun kann man nun noch einfache Markierungen anbringen und das Bild über das Menü "Datei", "Speichern unter" oder das Diskettensymbol in .png, .jpg, .gif oder .mht (ein Format für Html-Dateien) speichern.

    Screenshots anfertigen-snipping-tool-mit-inhalt.jpg

    Auch beim Snipping Tool gilt, dass keine aktiven Menüs eingefangen werden können. Das klappt nur mit den Tasten "WIN+DRUCK" oder "DRUCK", so dass in diesem Fall immer nachgearbeitet werden muss.

    Dieser Thread ist allein zum Nachschlagen gedacht - deshalb ist er geschlossen. Für Fragen, Diskussionen und Anregungen dazu - bitte einen Thread in den Diskussionsforen erstellen. Erweitert wird dieser Thread nur, wenn sich Änderungen an der Vorgehensweise ergeben und deshalb neue Informationen erforderlich werden.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Ähnliche Themen zu Screenshots anfertigen


  1. High Encryption Pack für NT4.0: Hallo erstmal Ich habe da ein Frage bezüglich des High Encryption Pack für NT. Mein Chef sagt zu mir das ich ihm das runterladen soll da er es...



  2. Igitt: ...



  3. scripte unter win98 ?: wie kann ich ein script schreiben, dass mein rechner z.b. eine dfü internetverbindung um 03:59 Uhr trennt, und um 04:00 Uhr wieder herstellt? ist...



  4. Arbeitsstation langsam im Netzwerk: Folgendes Problem: - 10 MBit Netzwerk (BNC Verkabelung) - ca. 15 Rechner und ein Server im Netz - Server hat Windows NT 4.0 und SP6 - alle...