Datenpartition auf Systemplatte erstellen

Diskutiere Datenpartition auf Systemplatte erstellen im Win8 - Allgemeines Forum im Bereich Windows 8 Forum; Hallo, ich möchte auf meinem neuen Rechner (Windows 8.1, 64bit, 1 x 2 TB HDD) die Windows-Partition verkleinern und im frei gewordenen Bereich eine Datenpartition ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. Datenpartition auf Systemplatte erstellen #1

    Datenpartition auf Systemplatte erstellen

    Hallo,

    ich möchte auf meinem neuen Rechner (Windows 8.1, 64bit, 1 x 2 TB HDD) die Windows-Partition verkleinern und im frei gewordenen Bereich eine Datenpartition einrichten. Hierzu würde ich gerne die windowseigene Datenträgerverwaltung benutzen. Mich verunsichert im Moment allerdings noch, dass ich dort nur zwei Partitionen angezeigt bekomme, während lt. "Diskpart" noch eine dritte Partition vorhanden ist.

    Datenträger.JPG

    Diskpart.JPG

    Muss ich hier bei der Neupartitionierung etwas beachten, oder bleiben die Partitionen 1 und 2 unangetastet, wenn ich "C" verkleinere? Eine Recovery-Partition scheint ja nicht vorhanden zu sein, sonst würde man sie hier doch sicherlich sehen können!?

    Für die neue (Daten-)Partition würde ich als Laufwerksbuchstaben gerne "D" verwenden. Dieser Buchstabe ist gegenwärtig noch für den Speicherkartenleser vergeben. Kann ich hier, ohne mir damit Probleme einzuhandeln, einen neuen Buchstaben für den Speicherkartenleser vergeben oder kommt damit das System irgendwie durcheinander?

    Solltet ihr über die gestellten Fragen hinaus weitere Tipps zur geplanten Neuaufteilung der Platte haben, dann gerne her damit. Bin mir nämlich auch noch immer nicht so ganz sicher, ob ich diesen Eingriff wagen soll (wobei ich eine nicht partitionierte 2-TB-Platte als nicht gerade optimal ansehe) und würde mir nur ungern mein Betriebssystem unbrauchbar machen.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Datenpartition auf Systemplatte erstellen #2

    Datenpartition auf Systemplatte erstellen

    Wenn Du C: verkleinerst und dahinter eine neue Partition anlegst, dann wird das keine Auswirkungen aufs System haben. Du kannst der Partition dann auch D: zuordnen, nachdem Du dem Kartenleser einen anderen Buchstaben zugewiesen hast. Interessant ist dennoch, dass die Datenträgerverwaltung im Anschluss an die EFI Parttition keine weitere Partition ausweist - obwohl Diskpart eine solche meldet. Solange sich die die Reihenfolge der bisherigen Partitionen nicht ändert wird das verkleinern aber trotzdem keine Auswirkungen haben.

    Bedenke bitte, Du wirst die Festplatte erst bereinigen und defragmentieren müssen damit Du genügend Platz zum Verkleinern erhältst. Dazu solltest Du zuerst die Auslagerungsdatei und den Ruhezustand deaktivieren, dann eine komplette Bereinigung durchführen und anschliessend die Defragmentierung durchführen. So sollte sich genügend Raum ergeben, damit C: weit genug verkleinert werden kann.

  4. Datenpartition auf Systemplatte erstellen #3
    Threadstarter
    Standardavatar

    Datenpartition auf Systemplatte erstellen

    Was könnte denn der Grund dafür sein, dass die eine Partition von der Datenträgerverwaltung nicht ausgewiesen wird? Mich hat das auch schon irritiert. Kann ich der Datenträgerverwaltung überhaupt trauen oder gibt es da ein Problem? Und wo befindet sich diese Partition - zwischen der EFI- und der Windows-Partition?

  5. Datenpartition auf Systemplatte erstellen #4

    Datenpartition auf Systemplatte erstellen

    Laut Diskpart befindet sich die Partition im Anschluss an die EFI Partition. Warum die Datenträgerverwaltung sie nicht ausweist - keine Ahnung.

  6. Datenpartition auf Systemplatte erstellen #5
    Threadstarter
    Standardavatar

    Datenpartition auf Systemplatte erstellen

    Nachdem ich bisher aus verschiedenen Gründen noch nicht dazu gekommen bin, eine zusätzliche Datenpartition anzulegen, möchte ich jetzt erstmal gerne noch einige weitere Fragen loswerden:

    1. Im Lieferumfang des Rechners befand sich eine Recovery-DVD (s. Screenshot), allerdings ohne irgendwelche Hinweise, wie diese bei Bedarf einzusetzen ist.

    Recovery_CD.JPG

    Ist vermute mal, dass ich für den Fall einer Systemwiederherstellung mit der DVD booten muss. Ist das so und funktioniert die Wiederherstellung auch dann, wenn die Festplatte abweichend vom Auslieferungszustand über eine zusätzliche Partition verfügt?

    2. Durch das Deaktivieren der Auslagerungsdatei und des Ruhezustandes werden doch die "pagefile.sys" und die "hiberfil.sys" gelöscht. Nun habe ich im Windows-Handbuch unter dem Stichwort "Ruhezustand" gelesen, dass die "hiberfil.sys" auf keinen Fall gelöscht werden soll, da sie anschließend nicht mehr unfragmentiert angelegt werden kann. Was ist denn davon zu halten?

    3. Momentan könnte ich lt. Datenträgerverwaltung ohne weitere Eingriffe die Windows-Partition um knapp 920 GB verkleinern (da scheint sich also eine Datei mitten auf der Platte breitgemacht zu haben). Der dadurch für die Datenpartition gewonnene Platz würde mir von der Größe her völlig ausreichen und wäre meiner Einschätzung nach auch ausreichend zukunftssicher, da ich z.Zt. lediglich 120 GB Daten unterbringen müsste. Ich bin daher am überlegen, ob ich die "risikoarme" Variante wähle. Oder wäre das unsinnig und ich sollte die Platte dann lieber so belassen, wie sie ist?

    Sorry für die vielen Fragen, aber ich bin im Moment einfach noch etwas unsicher, wie ich vorgehen sollte.

  7. Datenpartition auf Systemplatte erstellen #6

    Datenpartition auf Systemplatte erstellen

    Wenn sich durch das Anlegen der Datenpartition die Reihenfolge der bisherigen Partitionen nicht verändert, dann wird auch weiterhin die Wiederherstellung direkt beim Start von Festplatte möglich sein.

    Du kannst Pagefile.sys und Hiberfil.sys ruhig deaktivieren. Das Handbuch geht bei seinen Bedenken davon aus, dass der Datenträger nicht defragmentiert wurde. Ausserdem wird die Datei immer zusammenhängend im freien Bereich der Festplatte angelegt. Dein Handbuch stammt nicht von MS - sehe ich das richtig? Nur eine dynamische Auslagerungsdatei (Pagefile.sys - Windows verwaltet) würde unzusammenhängend angelegt werden, weil Windows sie bei Bedarf erweitert und ihre Erweiterung dann im nächsten passenden Bereich der Festplatte anlegt.

    Dass Du nur um 920 GB verkleinern kannst, das liegt genau daran dass im möglichen Bereich immer noch Dateien oder deren Fragmente liegen, die das Verkleinern verhindern. Im Zweifel Defrag mehrfach ausführen - oder einen Fremdpartitionierer nutzen, der Dateien auch verschieben kann. Der hier: EaseUS Partition Master - Best partition manager software for Windows disk management. beherrscht das sicher und kann unter Windows ausgeführt werden.

Ähnliche Themen zu Datenpartition auf Systemplatte erstellen


  1. Links können nicht geöffnet werden: Hallo! Hab vor 4 tagen Windows XP auf meinem computer installiert und es klappt auch alles wunderbar, außer eine sache! viele links lassen sich...



  2. USB Controller: Hallo ! ich habe einen DELL Dimension 4500 mit "Win XP Home" Edition auf "Win 2000 Professional" umgestellt. Nach längerem Suchen habe ich...



  3. @ Mod DHeller: Gib mir meinen Namen wieder. Sonst veröffentliche ich hier deine Adresse und ein Foto von deinem Mädel ! Letzte Wahrnung. Bis 12 Uhr heute gebe...



  4. Anleitung für win2k server: hat mal jemand ne anleitung im i-net, wie ich ein windows2000 server einrichte? mit den ganzen beutzerkonten usw.