Eingabegeräte reagieren nicht nach Update (Tastatur / Maus / Touchpad / Remote)

Diskutiere Eingabegeräte reagieren nicht nach Update (Tastatur / Maus / Touchpad / Remote) im Win8 - Allgemeines Forum im Bereich Windows 8 Forum; Hallo! Folgendes Problem hat sich heute auf meinem Laptop nach einem Zwangsupdate mit Neustart ereignet: Windows 8 bootet normal in die Metro-Ansicht, in welcher die ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. Eingabegeräte reagieren nicht nach Update (Tastatur / Maus / Touchpad / Remote) #1

    Unglücklich Eingabegeräte reagieren nicht nach Update (Tastatur / Maus / Touchpad / Remote)

    Hallo!

    Folgendes Problem hat sich heute auf meinem Laptop nach einem Zwangsupdate mit Neustart ereignet: Windows 8 bootet normal in die Metro-Ansicht, in welcher die Tiles auch ihr normales animiertes Verhalten zeigen. Aber: Es erscheint kein Mauszeiger und das System reagiert auf keine Eingaben der Tastatur, Maus, Touchpad oder der Fernbedienung. Bei Numlock / Capslock wird nicht mal das jeweilige Indikatorlämpchen aktiv. Einige Sondertasten der Laptoptastatur funktionieren noch (Fn+F2 etc). Man kann also die Helligkeit etc regeln und das System in Standby versetzen lassen. Auch die Standby-Taste und Lautstärkeregelung auf der Fernbedienung funktioniert, sonst aber nichts.

    Der Rechner ist ein Akoya P7818 (Modellnummer MD99160), dessen Specs man z.B. hier nachlesen kann. Ich habe aber den Verdacht, dass die Hardware nicht wirklich was damit zu tun hat. Es scheinen einfach global alle konventionellen Eingabegefunktionen ausgeschaltet zu sein (gibt's einen HID-Hauptswitch o.ä.?) Die Software des Rechners ist weitgehend noch im Auslieferungszustand. Es wurde nur irgendwann Kaspersky zugunsten von MS Security Essentials entfernt und z.B. Office 2007 installiert. Außerdem gab es zwischendurch schon zahlreiche MS-Updates (ich glaube auch welche mit Zwangsneustart), die ohne Probleme abliefen.

    Über Google hab ich bisher recht wenige Diskussionen zu dem Thema gefunden, eine davon hier im Win8-Forum und eine hier in einem anderen Forum, aber leider beide ohne Ergebnis (außer Neuinstallation).

    Diverse Neustarts haben nichts gebracht. Im Windows-Fehlstartmenü (wo einem nach einem missglückten Bootvorgang diverse Optionen angeboten werden) funktionieren die Maus und die Tastatur, aber ich habe dort noch keine Wiederherstellungsoptionen durchführen lassen weil ich erstmal hier Rat einholen wollte bevor die Geschichte noch komplexer wird. In der Diskussion im chip-Forum wurde außerdem schon behauptet dass die Systemwiederherstellung nichts gebracht habe. Ich kann sie natürlich trotzdem ausprobieren wenn mir hier dazu geraten wird.

    Hat jemand eine Idee wie ich die Kontrolle wiedererlangen kann ohne Win8 neuzuinstallieren? Danke!

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Eingabegeräte reagieren nicht nach Update (Tastatur / Maus / Touchpad / Remote) #2

    Eingabegeräte reagieren nicht nach Update (Tastatur / Maus / Touchpad / Remote)

    Setz erst mal auf den Wiederherstellungspunkt vor dem Update zurück und lass das Update anschliessend nicht mehr mitinstallieren.

  4. Eingabegeräte reagieren nicht nach Update (Tastatur / Maus / Touchpad / Remote) #3
    Threadstarter
    Standardavatar

    Eingabegeräte reagieren nicht nach Update (Tastatur / Maus / Touchpad / Remote)

    Ich hab die Lösung jetzt gefunden.

    Das Windows-Update war nicht die Ursache, sondern Kaspersky. Es handelt sich auch um kein exklusives Problem von Windows 8. Das Windows-Update hatte lediglich erstmals seit der Kaspersky-Deinstallation einen kompletten Neustart bewirkt, wodurch zwei Registry-Schlüssel für die Eingabegeräte auf zwei nicht mehr vorhandene Kaspersky-Klassen verwiesen und die Funktion blockierten.

    Hier die Kurzanleitung für Experten:
    Im abgesicherten Modus per Kommandozeile regedit öffnen.
    Registry per "Struktur laden..." von der Systempartition laden (load hive).
    In HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Contro l\Class\{4D36E96B-E325-11CE-BFC1-08002BE10318} im Wert "UpperFilters" das Wort klkbdflt entfernen, wobei mindestens kbdclass übrigbleibt.
    In HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Contro l\Class\{4D36E96F-E325-11CE-BFC1-08002BE10318} im Wert "UpperFilters" das Wort klmouflt entfernen, wobei mindestens mouclass übrigbleibt.
    Diese Schritte ggf für ControlSet001, 002, etc wiederholen.
    Neustarten.


    Für den Fall, dass noch andere nach diesem Problem googlen ist hier eine Schritt-für-Schritt-Beschreibung wie ich vorgegangen bin:

    Im wesentlichen bin ich dieser Anleitung gefolgt.

    Zunächst muss Windows in den abgesicherten Kommandozeilenmodus befördert werden. Da das bei mir mit (Shift/Strg) F8 nicht zu funktionierte musste ich den Rechner per 5-sekündigem Powerbutton-Drücken komplett ausschalten, dann wieder einschalten und während dem Hochfahren direkt nochmals durch 5-Sek Powerbutton-Drücken ausschalten. Beim erneuten Einschalten merkt Windows endlich, dass etwas nicht in Ordnung ist ("Windows wurde anscheinend nicht richtig geladen"). Nun wählt man "Erweiterte Reparaturoptionen anzeigen" -> "Problembehandlung" -> "Erweiterte Optionen" -> "Starteinstellungen". Nun muss man per F-Taste die Option "Abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung aktivieren" wählen. Bei mir war es Option Nummer 6, also drückte ich F6.

    Im Kommandozeilenmodus funktionieren Maus und Tastatur wieder. Man öffnet den Registry-Editor indem man den Befehl regedit eingibt (+Enter). Die nun geöffnete Registry ist nicht die des lokalen Systems sondern eine temporäre auf dem virtuellen Laufwerk X:. Die Registry des lokalen Systems muss jetzt noch wie folgt eingehängt werden: Man öffnet den Pfad HKEY_LOCAL_MACHINE und klickt auf Datei -> "Struktur laden...". Nun wählt man auf der Festplatte, auf welcher Windows installiert ist (meistens C:) im Ordner Windows\system32\config die Datei System aus. Auf die Frage nach dem zu verwendenden Schlüsselnamen kann man einen beliebigen Namen wählen, hier z.B. "offlinesystem". In diesem neu hinzugefügten Schlüssel klickt man sich dann durch zu CurrentControlSet\Control\Class und verändert dort Werte in zwei Schlüsseln:
    In {4D36E96B-E325-11CE-BFC1-08002BE10318} bearbeitet man den Wert "UpperFilters" so, dass die Zeichenfolge klkbdflt darin nicht mehr vorkommt. Meistens bleibt dann nur noch kbdclass übrig, aber in meinem Fall stand da auch noch SynTP drin, und darf auch bleiben.
    In {4D36E96F-E325-11CE-BFC1-08002BE10318} bearbeitet man den Wert "UpperFilters" so, dass die Zeichenfolge klmouflt darin nicht mehr vorkommt. Meistens bleibt dann nur noch mouclass übrig.
    Diese Prozedur muss ggf anstelle von CurrentControlSet in den Schlüsseln ControlSet001, 002, ... sofern vorhanden wiederholt werden.
    Zum Schluss muss man nur noch auf den eingehängten Schlüssel "offlinesystem" klicken, dann auf Datei -> "Struktur entfernen...", bestätigen und kann neustarten.


    Offenbar kann das gleiche Problem auch bei der Deinstallation bestimmter Logitech-Treiber auftauchen. In dem Fall muss wie in der obigen Prozedur das Wort Lkbdflt2 im Tastatur-Schlüssel bzw Lmouflt2 im Maus-Schlüssel entfernt werden.

    Manche Anleitungen (u.a. von Kaspersky) empfehlen, den UpperFilters-Wert einfach blind auf kbdclass & mouclass zu stellen. Davon würde ich abraten, da dadurch die Funktionalität anderer noch installierter Programme gestört werden kann. Entfernt einfach das was stört und lasst alles andere da.

    Möglicherweise klappt die Reparatur auch mit Option #3 von Kaspersky's eigener Anleitung, aber angesichts der Inkompetenz die diese Firma sowohl bei der Verursachung als auch beim manuellen Lösungsvorschlag demonstriert, würde ich weitere Binaries aus diesem Hause von meinem Rechner lieber fernhalten.

    Ich frage mich warum bisher so wenige dieses Problem gemeldet haben, da es früher oder später z.B. bei jedem Besitzer dieses Akoya-Modells vorkommen müsste, der sich entschließt die vorinstallierte Kaspersky-Trial zu deinstallieren.

  5. Eingabegeräte reagieren nicht nach Update (Tastatur / Maus / Touchpad / Remote) #4

    Eingabegeräte reagieren nicht nach Update (Tastatur / Maus / Touchpad / Remote)

    Danke für die Rückmeldung und die Informationen!

  6. Eingabegeräte reagieren nicht nach Update (Tastatur / Maus / Touchpad / Remote) #5
    Gast
    Gast Standardavatar

    Eingabegeräte reagieren nicht nach Update (Tastatur / Maus / Touchpad / Remote)

    Hallo!

    Bei meinem Akoya P7815 ist das gleiche Problem aufgetreten, fast alle Funktionen der Tastatur und allen Funktionen der Maus funktionieren nicht.
    An sich würde die Deinstallation von Kaspersky logisch klingen, da ich genau das gemacht habe. Ich dachte zwar, ich hätte den Rechner schon neu gestartet, aber es kann gut sein, dass das erst heute der Fall war. Nun wollte ich deiner Anleitung folgen, jedoch funktionieren bei mir auch im "Abgesichteren Modus mit Eingabeaufforderung" Tastatur und Maus nicht. Soll heißen, alle Schritte danach konnte ich nicht mehr ausführen...

    Hat jemand einen Rat für mich, abgesehen von Systemwiederherstellung oder Neuinstallation von Win8?

    Danke schonmal.

  7. Eingabegeräte reagieren nicht nach Update (Tastatur / Maus / Touchpad / Remote) #6
    Threadstarter
    Standardavatar

    Eingabegeräte reagieren nicht nach Update (Tastatur / Maus / Touchpad / Remote)

    Hi!

    Ich glaube die Systemwiederherstellung kann hier nichts ausrichten da Kaspersky ja vorinstalliert war und der Registry-Schlüssel dann wohl mit wiederhergestellt wird (aber wohl nicht Kaspersky selbst?) Es ist merkwürdig, dass Maus & Tastatur im abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung nicht funktionieren da ich dachte dass hier temporär eine saubere neue Registry verwendet wird (war bei mir so, wobei Windows von einem virtuellen Laufwerk X:\ lief).

    Kann man das System sonst vielleicht von der Recovery-CD aus in den abgesicherten Modus booten? Da dürfte die Chance noch was höher sein, dass man den Modus dort korrekt bedienen kann.
    Eine andere Möglichkeit könnte dann doch diese Rettungs-CD von Kaspersky (hier unter Option #3 runterladen) sein, auch wenn's natürlich doof ist.

  8. Eingabegeräte reagieren nicht nach Update (Tastatur / Maus / Touchpad / Remote) #7
    Gast
    Gast Standardavatar

    Eingabegeräte reagieren nicht nach Update (Tastatur / Maus / Touchpad / Remote)

    Hallo!

    Ich hatte schon eine Systemwiederherstellung gestartet, nachdem ich meinen Post gemacht hatte. Nach nun ziemlich langer Zeit der Systemwiederherstellung (ca. 1 Stunde...) ist er jetzt fertig und Maus + Tastatur funktionieren wieder. Leider darf ich alle Programme neu installieren, bzw. fast alle... ;-(

    Ich hab auch nochmal nachgedacht und ich hatte den Rechner zu 95% schon einmal bzw. sogar mehrfach nach der Deinstallation neu gestartet. Allerdings wurde gerade erst ein Update von Windows gemacht und konfiguriert. Eventuell lags daran?

    MfG

  9. Eingabegeräte reagieren nicht nach Update (Tastatur / Maus / Touchpad / Remote) #8
    noch 'n gast
    Gast Standardavatar

    Eingabegeräte reagieren nicht nach Update (Tastatur / Maus / Touchpad / Remote)

    Hallo zusammen - erst mal Danke an 73c0 für die Lösung des Problems.

    Bei "meinem" Medion Akoya E4070D waren auch nach der Kaspersky-Deinstallation und irgendwann anschließendem Neustart Maus & Tastatur tot (sowohl USB wie auch PS/2).

    Beim Fix hatte ich allerdings - wie Gast - das Problem daß im Abgesicherten Modus Maus&Tastatur bereits nicht mehr ansprachen. Bin dann nochmal zurück in den Originalartikel (Uninstalled Kaspersky Internet Security and now can't use mouse or keyboard!! - Windows 7 man kommt via "Erweiterte Reparaturoptionen anzeigen" -> "Problembehandlung" -> "Erweiterte Optionen" -> "Eingabeaufforderung" ebenfalls in einen (vermutlich nicht abgesicherten) Kommandozeilenmodus - und da gingen Maus&Tastatur noch (zwar via PS/2, aber USB wäre sicher auch gegangen). Von da an wie beschrieben weiter...

    Weitere kleine Abweichung: ich hatte anstelle von "CurrentControlSet" nur "ControlSet001" zum Editieren - hab' ich halt nur da die Änderungen gemacht.

    Letzte triviale Anmerkung: nach dem "Struktur entfernen" zum Neustarten einfach die einzelnen Fenster schließen - man kommt zurück in die erweiterten Reparaturoptionen und da gibts irgendwo den Schalter mit PC neu starten.

    Danke, Gruß & Tschüss.

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Eingabegeräte reagieren nicht nach Update (Tastatur / Maus / Touchpad / Remote) #9
    Gast
    Gast Standardavatar

    Eingabegeräte reagieren nicht nach Update (Tastatur / Maus / Touchpad / Remote)

    Hallo,

    Ich bin auch betroffen offener dieses Problems, keine Funktion am Touchpad, Tastatur etc. Ich habe auch ein Medion aykona gerade mal eine KW alt.
    Nun bin ich auch nicht so versiert, denke aber das ich das Problem mit der hier beschriebenen Lösung in den Griff bekomme... Aber was machen all die anderen... Und erst recht ältere Menschen ;-(((
    Ich hoffe das all die betroffenen User auch bei Computer Bild und Cip Online dieses Problem Posten..... Macht Druck!!!
    Gruß und Danke für die Mühe!

  12. Eingabegeräte reagieren nicht nach Update (Tastatur / Maus / Touchpad / Remote) #10
    Gast
    Gast Standardavatar

    Eingabegeräte reagieren nicht nach Update (Tastatur / Maus / Touchpad / Remote)

    Hallo,
    habe meinen Kindern im Juli neue Rechner spendiert: Medion Akoya P2310 D. Zuerst lief auch alles gut. Dann Kaspersky deinstalliert, und beim nächsten Neustart des Rechners wurde ein automatisches Update gefahren. Danach: keine Maus, keine Tastatur, keine Chance, irgendwelche Einstellungen vorzunehmen. Nach Anrufen bei der Medion Hotline den Rechner auf Werkszustand zurückgesetzt. Leider durfte ich das noch 2 mal machen (bei beiden Rechnern), bis ich die Faxen dick hatte und nicht nur die Automatischen Updates ausgeschaltet habe (wurden nämlich trotzdem ausgelöst) sondern auch die vorinstallierten Updates außer den Sicherheitsupdates deinstalliert habe. Nun laufen die Rechner einwandfrei, allerdings ohne Updates, was ja auf Dauer auch kein Zustand ist.
    Seitdem habe ich versucht, eine Lösung zu finden. Leute mit demselben Problem scheint es ja genug zu geben. Heute bin ich nun endlich auf diesen Thread gestoßen: Vielen Dank!! Endlich weiß ich, was los ist und kann mich an eine wirkliche Lösung des Problems machen. Ich war schon drauf und dran, Win 8 von den Rechnern zu entfernen, andere Mäuse und Tastaturen zu besorgen (solche mit eigenem Treiber), oder ähnliches. Auf Kaspersky wäre ich nie gekommen!

Ähnliche Themen zu Eingabegeräte reagieren nicht nach Update (Tastatur / Maus / Touchpad / Remote)


  1. XP Startprobleme: Hallo, ich habe folgendes Problem: Nach aufspielen des XP SP1 startet XP nicht mehr.Nachdem XP die Starttreiber gesucht und geladen hat und zum...



  2. Hilfe! Win2000 Bluescreen: Hallo, kann mir bitte jemand helfen. Bei mir Stürzt ständig Win2000 ab. In der Regel erscheint dann folgender Bluscreen: Stop 0x0000000A...



  3. Konfigurationsbeschreibung für ICS-Win2K: Hier mal 'ne Konfigurationsbeschreibung für ICS unter Windows 2000: Installiert wird die ICS auf dem letzten Karteireiter der...



  4. PC sucht NTLDR: Moin Moin, ein neuer Tag ein neues Problem Der PC fährt hoch und nach dem Checken der Hardware, also noch b e v o r das BIOS an das...



  5. Kühler für AthlonXP: Ich habe die Wahl zwischen zwei Kühlern: Arctic - Cooling Super Silent 2500(RPM) für AMD Socket A / Intel FC-PGA CPUs(25dBa oder das Ganze mit...