Apps starten nicht!

Diskutiere Apps starten nicht! im Win8 - Allgemeines Forum im Bereich Windows 8 Forum; Hallo! Habe folgendes Problem: nach Upgrade von Win7 Ultimate auf Win8 Pro lief erst einmal alles astrein. Doch beim Ausführen von einigen Programmen verlangte Win8 ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. Apps starten nicht! #1

    Apps starten nicht!

    Hallo!
    Habe folgendes Problem: nach Upgrade von Win7 Ultimate auf Win8 Pro lief erst einmal alles astrein.
    Doch beim Ausführen von einigen Programmen verlangte Win8 Administratorrechte. So änderte ich meinen User auf Administratorrechte. Ab diesem Zeitpunkt laufen keine Metro-Apps mehr.

    OK dachte ich mir, änderst den User wieder auf "Standard" zurück: Pustekuchen!
    Auch nachher funktionieren keine Apps mehr. Auch wenn UI auf höchste Stufe gestellt wird.

    Allerdings funktionieren die Apps mit einem neu angelegten Standard-User. Mit dem "alten" User lassen sich keine Apps mehr öffnen. Ausnahme Internet Explorer.

    Wie bekomme Win8 dazu Apps unter meinem "alten" User wieder auszuführen.
    LG
    Hartmut

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Apps starten nicht! #2

    Aps starten nicht!

    Für was hast Du denn erst die Rechte des alten Users verändert? Nur weil ein paar Programme Adminrechte wollten, was man beim Standardnutzer mit einem rechten Mausklick und der Auswahl "Als Administrator ausführen" erreicht. Für das Administratorenkonto ist das ausführen von Apps nicht vorgesehen und normalerweise wird auch ein entsprechender Hinweis eingeblendet. Lösch das alte Konto und benutz das neue Konto.

  4. Apps starten nicht! #3
    Threadstarter
    Standardavatar

    Aps starten nicht!

    Administrator-Rechte sind notwendig, sonst starten einige System-Programme im Autostart nicht.
    Musste bei jedem Start 5 Meldungen quittieren.
    Jetzt habe ich testweise dem "neuen" User Administrator-Rechte verpasst und alle Apps lassen sich auch weiterhin öffnen trotz UI in der niedersten Einstellung.
    Natürlich ist das auch keine Lösung, da mir jetzt sämtliche Dateien in "Eigene Dateien" fehlen und die zugehörigen Programmeinstellungen.
    Fasse zusammen: neuer Administrator-Account mit ausgeschaltener UI verketter mit Microsoft ID und alle Apps funktionieren.
    Hat da jemand eine Erklärung dafür?
    LG
    Hartmut
    Nachtrag:
    Seltsamerweise startet der PC jetzt immer im Desktop-Modus und nicht mit dem Metro-Start-Screen. Sehr, Sehr seltsam.

  5. Apps starten nicht! #4

    Aps starten nicht!

    Moin gogosch!

    Habe die gleichen Probleme.
    Allerdings fast nur bei dem ersten eingerichteten User.
    Bitte nutze einstweilen Workarounds, bis die
    "Noch grün angelieferte Banane bei uns Kunden reif (=gelb) geworden ist."
    Es gilt halt immer noch das uralte "Bananen-Prinzip" in der Computer-Branche.

    Es gibt noch mehr dieser Kuriositäten bei mir.
    Mein Canon WLAN-Drucker kann sich zeitweilig nicht mit Windows-8 verständigen.
    Mein Homepage-Programm NAMO (Korea) findet beim ersten User seine Seriennummer nicht,
    mit Admin-Rechte aber dann doch.
    Die anderen Benutzer machen (fast) keine Probleme.

    Das Grundproblem bei Windows-8 ist die Rechte-Verwaltung (Sicherheit); da ist offensichtlich
    noch der Wurm drin - und da sollten auch nur Fachleute dran herum fummeln!

    Speziell für dich:
    1. Neuen User einrichten.
    2. Deine "Eigenen Dateien" vom ersten User auf einen USB-Stick kopieren
    und in deinen neuen User wieder rein schieben.
    Dabei gehen die für diese Dateien eingestellten Rechte verloren und "erben"
    die Rechte vom neuen Benutzer.
    Beim Windows-internen Copy bleiben meist die alten (fehlerhaften) Rechte erhalten.
    Bei einem Copy mit Programmen wie SpeedCommander kannst Du die Übernahme
    von Zugriffsrechten per Mausklick beim Copy blockieren; damit geht das Kopieren
    natürlich wesentlich bequemer und schneller als mit einem langsamen USB-Stick.

    Eine Randbemerkung kann ich mir nicht verkneifen:
    Wer nach Windows-Vista immer noch daran glaubt, daß er nach einem Upgrade
    ein sauber laufendes System hat, der lebt noch in einer anderen Welt . . .
    Microsoft bietet dir aus Gutem Grund nach einem krüppeligen Upgrade ja auch eine Säuberung deines Systems an; schau mal genau hin.
    - Und Vorsicht bei der Installationen von alten kleinen Goodies, dir lieb gewordenen Progrämmchen aus alten Tagen, die aber nicht so recht mit Windows-8 kompatibel sind! :

  6. Apps starten nicht! #5
    Threadstarter
    Standardavatar

    Aps starten nicht!

    Wie gesagt, bei mir läuft jetzt alles. Habe die eigenen Dateien inklusive sämtlicher App-Daten mit Ausnahme der Microsoft-Subordner kopiert.
    Neuer Fehler:
    Nach dem Verschieben der "Temporären Internetdateien" in ein Root-Verzeichnis lässt sich die Größe dieses Verzeichnisses nicht mehr ändern. Fix 8MB !! Erst nach einem neuerlichen Verschieben in ein Unterverzeichnis lässt sich die Größe wieder einstellen. Mit 8MB Größe funktioniert Flash nicht.
    Weiters finde ich die Microsoft Spiele (z. Mahjongg Titans, Solitaire, Minesweeper usw.) nicht mehr, bzw lassen sich nicht mehr ausführen, auch wenn man sie manuell nachinstalliert.
    Irgendwie ist Windows 8 der gleiche "Schuss in den Ofen" wie seinerzeit Vista.
    LG
    Hartmut

  7. Apps starten nicht! #6

    Aps starten nicht!

    Oooch Hartmut, sei nicht so hart in deinem Urteil!

    Wenn VW seinen neuen Golf rausbringt, dann bist Du doch hoffentlich auch nicht
    der aller erste Käufer.
    Oder?
    Du hast bei Windows-8 halt nur zu früh zugegriffen, wenn Du kein Cowboy bist,
    der gerne das "Windows-Rodeo" mitmacht.
    Da wird man halt schnell aus dem Sattel geworfen . . .

    Microsoft hat halt ein paar wenige, aber dafür schwerer wiegende Fehler gemacht:

    1. Mit der Mischung aus den zwei Betriebssystemen ist nur Wenigen gedient:
    a) Tablet-PC mit der Metro-Oberfläche für "Informationen auf die Schnelle" und
    b) Traditioneller Büro-PC mit seinem "Desktop" für ernsthaftes Arbeiten mit mehreren interaktiven Programmen, die gleichzeitig nebeneinander auf dem Bildschirm dargestellt werden können.

    2. Der "Start-Button" aus der traditionellen Windows-Desktop wurde entfernt.
    Der Zugang zu den installierten Programmen, die mehr können, als nur die "Apps"
    und nur auf dem "Desktop vernünftig dargestellt werden können, wurde erschwert.
    Damit wird die Käuferschicht der Firmen vorläufig wegbrechen.
    Findige User werden diesen Button aber schnell wieder kostenlos nachrüsten:
    Classic Start Menu: Welcome to Classic Shell

    3. Die "Sicherheit" wurde für den Datei-Zugriff so erhöht, daß nicht nur Viren und Trojaner kaum noch eine Chance haben auf dem PC Fuß zu fassen, nein, auch selbst findige Benutzer werden zeitweilig ausgesperrt.
    Und irgendwann sperrt sich das Windows-8 selber aus.

    4. Fehler bei der Installation von nicht mehr Windows-8 kompatiblen Programmen werden nicht
    korrekt abgefangen.
    Warum läßt man z. B. einen altbekannten Virenscanner wie Avira zur Installation zu, wenn
    schon seil längerem bekannt ist, daß dieser Teile des neuen Windows-8 blockieren kann?
    Das ist ja fast soo, als hieße man auch bereits bekannte Viren als Gäste willkommen.
    Das wirft ein sehr schlechtes Bild auf die Sicherheit von Windows-8!

    5. Die Aussage von Microsoft (und auch das entsprechende Nachgeplapper vieler "Fachzeitschriften"),
    daß Windows-8 wesentlich schneller ist als das bisherige Windows-7, ist glatt gelogen.

    a.) Jedes neu aufgesetzte Betriebssystem ist am Anfang schneller, als nach ein paar Monaten
    im Gebrauch.

    b.) Die vermeintliche Schnelligkeit wurde erkauft, indem man seinen PC am Morgen nicht wirklich neu startet (bootet), sondern man umgeht das BIOS und auch die ganzen anderen Startroutinen und
    lädt sich zwei Dateien, die den Stand von genau den Sekunden vor dem Abschalten des PC's am Vorabend zum Starten = Der Rechner wacht eigentlich nur aus dem Ruhemodus wieder auf
    und setzt genau dort fort, wo er gestern aufgehört hat.
    Und damit schleppt er auch möglichen Schrott vom Vortage weiter mit und verhindert sogar die traditionelle Viren- und Trojaner-Prüfung so mancher Virenscanner, die die Start-Dateien und Start-Routinen auf Schädlinge überprüfen soll.

    c.) Nach so einem angeblichen "Neustart des PC's sind auch nur einige Apps schnell verfügbar.
    Aber schalte mal sofort nach dem Start auf deinen Desktop um
    und rufe dort deine Textverarbeitung auf . . . da kannst Du dann noch eine Weile warten, bis die "da" ist . . . da ist nix mit "schnell"!

Ähnliche Themen zu Apps starten nicht!


  1. test: test



  2. Win32 Anwendung??: ich habe vor kurzem formatiert und nun win2k drauf gemacht wenn ich jetzt aber irgend eine .exe datei oder eine installationsdatei öffnen will kommt...



  3. MEHRER SYSTEME: hi ich habe gehört dass man wenn man win Xp und Win ME installiert hat, dass man beim hochbooten des PCs auswählen kann welches der beiden...



  4. "Systemkonfigurationsprogramm!": Gibt es unter/für W2K ein vergleichbares (praktisches) Tool wie das "Systemkonfigurationsprogramm" <msconfig> unter Win 98?...



  5. DSL in Win XP ohne zusätzliche Treiber ??: Hi !! Ich habe auf dieser Seite gelesen, dass unter Win XP keine Treiber mehr für DSL gebraucht werden. Ich habe es jedoch nicht geschafft, DSL...