Originalansicht: Windows 10 - das Öffnen von Dateien ganz bestimmten Programmen / Anwendungen zuordnen - so gehts

Für das Öffnen, Abspielen oder auch Anzeigen unzähliger Dateiformate hat Microsoft seinem aktuellen Windows 10 bereits vom Start weg unzählige Tools, Apps und Programme mit auf den Weg gegeben. Allerdings kann es auch passieren, dass bestimmte Dateien über ein anderes Programm geöffnet werden sollen, welches Windows selbst gar nicht bereit stellt. Wie man Windows beibringen kann, entsprechende Dateien mit den von euch bevorzugten Programmen, Tools oder auch Apps zu öffnen, soll euch in diesem Praxis-Tipp gezeigt werden


Mitbenutzer einrichten-windows-modifikation.jpg


Obwohl Windows 10 bereits von Haus aus mit den meisten Dateitypen wie Bildern (jpeg, tif), Musik (mp3) oder auch PDFs umgehen kann, bieten die im Betriebssystem integrierten Tools oftmals nur die elementaren Grundfunktionen. Möchte man zum Beispiel seine Bilder künftig nicht mehr über die Fotoanzeige, sondern immer automatisch über Photoshop, Irfanview oder andere Programme öffnen, indem man diese doppelt anklickt, kann man das jederzeit so einstellen. Um das standardmäßig hinterlegte Programm dauerhaft auf eure Bedürfnisse anzupassen, geht ihr wie folgt vor:



  1. führt einen Rechtsklick auf die zu öffnende Datei aus
  2. aus dem Drop-Down-Menü wählt ihr jetzt den Eintrag "Öffnen mit"
  3. im nächsten Drop-Down-Menü wählt ihr den untersten Punkt "Andere App auswählen"
  4. wählt aus den hier angebotenen Apps die aus, mit der ihr die Dateien zukünftig immer automatisch via Doppelklick geöffnet haben wollt und setzt einen Haken bei "Immer diese App zum Öffnen von .xxx-Dateien verwenden" und bestätigt mit "OK"



Mitbenutzer einrichten-01.jpg

Name:  02.jpg
Hits: 178
Größe:  25,1 KB


Hinweis: Werden im Schritt 4 nicht die Apps (Programme / Tools) angezeigt, von denen ihr aber genau wisst, dass diese auf eurem PC installiert sind, so scrollt ganz nach unten und klickt auf "weitere Apps". Daraufhin wird euch eine größere Auswahl von Tools angezeigt, die für das Öffnen der entsprechenden Datei in der Lage sind. Fehlt euer Programm auch hier, so scrollt wieder bis ganz nach unten und wählt "andere Apps auf dem PC suchen", woraufhin ihr manuell nach der Start-Datei oder auch Exe-Datei der entsprechenden App oder des Programms suchen könnt. Wählt diese nun aus und vergesst auch hier nicht das Setzen des Hakens bei "Immer diese App zum Öffnen von .xxx-Dateien verwenden" und bestätigt mit "OK".

Meinung des Autors: Viele werden diese Vorgehensweise bereits aus früheren Windows-Versionen kennen. Doch bevor hier wieder Kommentare wie "Das kenne ich schon, was soll das?" erscheinen, bedenkt bitte, dass es auch Nutzer gibt, die diesen Weg noch nicht gekannt haben könnten.