Servus,

Hat jemand Erfahrung mit Displayport Umschaltern? Ich möchte einen Acer XB280HK (4k@60Hz, G-Sync, nur ein DP Anschluss) an zwei PCs benutzen. Dazu habe ich mir einen sehr günstigen Umschalter von Lindy geholt. Dieser besitzt keinerlei Elektronik, sondern einfach nur zwei mechanische Schalter die den jeweiligen Eingang zum Ausgang durchschalten. Ich dachte mit so simpler Technik kann nicht viel schief gehen, aber da habe ich wohl weit gefehlt:
PC #1 erkennt den Monitor zwar, der Monitor selbst sagt aber "No Signal".
PC #2 Bringt zwar ein Bild auf den Monitor, aber er flackert in unregelmäßigen Abständen zu Schwarz.

Ich habe sämtliche Kabel getauscht und bin mir absolut sicher dass es nicht an den Kabeln liegt.
Ich weiß nicht ob der Monitor allgemein etwas zickig ist. Als ich ihn gekauft habe hatte ich auch etwas Schwierigkeiten ein 3m Kabel zu finden mit dem er lief. Bei allem über 2m trat ähnliches schwarzes Flackern auf wie jetzt bei PC #2. Letzten Endes habe ich aber eines gefunden. Momentan teste ich aber nur mit 1m Kabeln.
Deshalb denke ich auch nicht dass das Switch defekt ist, sondern eher dass Übergangswiderstände, und mangelnde Abschirmung das Signal beeinflussen.

Hat jemand Erfahrung mit DP Monitoren über Umschalter? Ich wundere mich dass diese Schalter so selten und meist viel teurer sind als für HDMI. Vollwertige KVM Switches existieren quasi nicht in der Consumer Preisklasse, sondern beginnen erst im deutlich dreistelligen Bereich. Ich frage mich ob das nur an den Stückzahlen liegen kann, oder ob DP einfach so problematisch ist dass sich die Hersteller das nicht antun wollen?

Ich überlege mal noch diesen auszuprobieren:
https://www.reichelt.de/?ARTICLE=189...dium=idealo.de
Aber die Artikelbeschreibung macht irgendwie den Eindruck dass der Hersteller selbst nicht all zu überzeugt davon ist dass damit 4k klappt.