ZyXEL NAS542

Diskutiere ZyXEL NAS542 im Erfahrungsberichte (Hardware) Forum im Bereich Made by WinBoard-User; Hallo Zusammen, ich möchte euch hier nach und nach an meinen Erfahrungen beim umstieg von meinem Fritz!NAS auf den ZyXEL NAS542 teilhaben lassen...
JumpingJohn

JumpingJohn

Threadstarter
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
2.027
Alter
35
Hallo Zusammen,

ich möchte euch hier nach und nach an meinen Erfahrungen beim umstieg von meinem Fritz!NAS auf den ZyXEL NAS542 teilhaben lassen.

Letztlich wechsele ich das System, weil die Fritz!Box als Netzwerkspeicher recht langsam ist, im folgenden habe ich mal die Schreib- und Leseraten einer ca. 4GB großen Datei abgebildet. Die Übertragungsrate schwankt recht stark und maximal habe ich 6,5MB/s beim Lesen und 3,5MB/s beim Schreiben erreichen können, der durchschnitt ist nochmal deutlich schlechter.

SchreibenFritz!NAS_s.jpg LesenFritz!NAS_s.jpg

Mit diesen Raten bekommt man probleme beim streamen von HD-Video Material, es ruckelt oder stoppt zwischenzeitlich komplett.

Deshalb habe ich ca. 400,-€ in einen ZyXEL NAS452 + 2x 3TB WD Red investiert, so habe ich später immernoch die möglichkeit zwei weitere Platten einzubauen und so bis zu 4x 6GB im Gerät zu betreiben.

PICT_20160427_173250.JPG PICT_20160427_174037.JPG

Das NAS kommt im schlichten Pappkarton und birgt eine unscheinbare aber gut verarbeitete dunkelgraue Plastikkiste. Die Abdeckung hinter der die Festplatten verschwinden wird durch vier Magnete an den Ecken gehalten und birgt ein Aluminium Frontcover welches einen nochmals höhere Wertigkeit vermittelt, schade das nicht mehr Aluminium am Gehäuse verwendung fand, aber das kann man bei einem Preis von nur 170,-€ wohl nicht erwarten. Im Lieferumfang sind ein Ausreichend langes Stromkabel mit externem Netzteil, zwei ca. 1,5m lange Netzwerkkabel, zwei Quickstart Guides und zusätzliches Festplatten-Montagematerial enthalten.

PICT_20160427_174110.JPG PICT_20160427_175508.JPG PICT_20160427_175631.JPG

Die Montage der Festplatten ist denkbar einfach, allerdings muss man aufpassen das man die zwei Halteleisten je Einschubfach beim herausholen nicht bis zum zerbrechen verbiegt ein feiner Schraubenzieher hat mir geholfen diese ohne Bruch zu entfernen. Danach werden die Platten einfach hinein gelegt und auf beiden Seiten die Halteleisten wieder herein gedrückt werden und die Platte sitzt bomben fest. Die Einschubfächer nur wieder einschieben und das NAS ist fast betriebsbereit. Fehlen tuen dann nur noch Netzwerkkabel zum Router und die Stromversorgung.

Beim jedem einschalten und zukünftigen Reboot gehen zuerst einmal alle LEDs an, nach kurzer Zeit erlöschen diese und nach und nach leuchten dann je nach Festplattenbestückung die entsprechenden LEDs wieder und zeigen dann später auch durch blinken den Arbeitszustander Festplatten an. Ist der NAS komplett hochgefaheren quitiert er dies mit einem kurzen Piep-Ton.

PICT_20160427_180648.JPG

Nun kann man sich zum weiteren Konfigurieren auf die Weboberfläche begeben, dafür gibt es zwei mögliche Wege. Entweder man geht direkt über den Browser und gibt dort "http://NAS542" ein und landet beim LogIn-Screen oder man nutzt die Seeker Software von ZyXel. In beiden Fällen muss nach dem ersten LogIn mit dem User "admin" und den Password "1234" das Password geändert werden bevor es weiter gehen kann. Danach landet man auf der Weboberfläche und wird bei neuen unformatierten Festplatten auch direkt zum anlegen eines Volumen aufgefordert. An Raid steht einem die komplette Bandbreite zur verfügung, die Entsprechnde Festplattenausstattung vorausgestzt. Ich habe einen Raid 1 Verbund erstellt.

Bedienoberfläche.jpg Volumen erstellen.jpg Volumen erstellen2.jpg

Danach ging es für mich daran die Daten meiner Externen 2TB USB2-Festplatte, die in Ext4 an der Fritz!Box hing, auf den NAS zu schaffen. Dies bereitete mir zuerst kleinere Probleme von denen ich euch aber gerne beim nächsten mal erzählen möchte...
 
JumpingJohn

JumpingJohn

Threadstarter
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
2.027
Alter
35
...So, dann mal weiter im Text. Die in deutsch vorliegende Quick Start Anleitung beschränkt sich wirklich nur auf das nötigste. Quasi das was oben bereits beschrieben ist.
Bevor ich mich in die Tiefen der Konfigurierung begeben wollte hatte ich mir vorgenommen erstmal alle Daten von der USB-Platte aufs NAS zu bringen.
Das ist angeblich ganz einfach, USB-Platte an einen der 3 USB-Ports und dann die Sync-Taste betätigen. Zunächst beginnen dann auch NAS und USB-Platte zu arbeiten nur damit kurz darauf der Sync-Button rot blinkend eine Fehlermeldung anzeigt. Die Web-Oberfläche wirft auch nicht mit Details um sich und spricht nur von "Beim Kopiervorgang ist ein Fehler aufgetreten" oder so ähnlich.

Was ist also zu tun damit es endlich klappt. Wenn man nicht die von Haus aus angebotenen Ordner music, video, photo und admin nutzen möchte, muss man zunächst einmal einen neuer Ordner anlegen in den alles Kopiert werden kann. Ich habe meine Ordnung und möchte diese auch bei behalten um das zu schaffen muss man in die Web-Oberfläche, dort "Administrator" auswählen um an die Erweiterten Einstellungen zu gelangen. Einen neuen Ordner kann man dann unter dem Punkt "Freigabe Einstellunge >> Freigaben" anlegen. Hier muss man dann auch schon festlegen ob der Ordner später auch über das Internet erreichbar sein soll oder nicht.

ZyXEL_Web_Freigaben.jpg

Nun geht es unter dem Punkt "Anwendungen" zum Eintrag "Kopieren/Synchr. Taste". Dort kann nun der neu erstellte Freigabe-Ordner unter NAS-Ziel ausgewählt werden und der Haken bei "Für kopierte Dateien neuen Ordner erstellen" entfernt werden, außer natürlich man möchte einen weiteren Unterordner.

ZyXEL_Web_USBsync.jpg

So klappt es dann auch mit dem Kopieren der Dateien von der USB-Platte auf den NAS. Bis auf ein paar Dateien die ich dann aber später noch manuel kopieren konnte, warum das nicht mit der Kopierfunktion geklappt hat wird wohl immer ein Geheimnis bleiben.


So, damit ist meine Problem behebung aber noch nicht am Ende, als nächstes wollte ich den NAS auf Desktop und Laptop als Netzwerklaufwerk anlegen, das geht prinzipiell ganz einfach über die Windows-Funktion im Explorer oder über ein Tool von ZyXel das man auf deren Homepage herunterladen kann. Das anlegen geht leicht und machte keine Probleme, man logt sich einfach mit den Anmeldedaten des NAS ein und landet im Dateiverzeichnis des NAS und findet es dann auch unter den Laufwerken wieder. Mein Problem daran war nur das ich mich nach jedem Neustart wieder anmelden musste obwohl ich die Anmeldedaten eigentlich gespeichert hatte.

ZyXEL_PC_Software.jpg

Um dieses Problem zu umgehen muss man einen neuen Benutzer anlegen der keine Administrator-Rechte besitzt. das hatte ich zwar eh vor aber ich dachte fürs erste Testen wäre das nicht unbedingt notwendig. Die Option zum anlegen eines neuen Benutzers findet man wieder im Administrator-Bereich der Web-Oberfläche unter "Freigabe Einstellungen > Benutzer". Beim Anlegen eines neuen Benutzer kann man theoretisch auch direkt festlegen wieviel Platz des NAS er für sich belegen darf oder ihm eine Gruppe zuweisen, habe ich aber beides bisher noch nicht gemacht. Erststellt man die Netzwerklaufwerke nun erneut und logt sich mit diesem Benutzer ein, dann klappt es auch mit dem Reconnet nach Windows-Start.

ZyXEL_Web_Benutzer.jpg


Ein weiteres Anliegen war es das meine PlayStation 3 auf die Musik, Bilder und Videos des NAS zugreifen kann, gefunden hatte die PS3 den NAS zwar direkt, weil der Medienserver von Haus aus aktiviert ist, aber gefunden hat die PS3 nichts. Das lag daran das in den Einstellungen des Medienserver der neue Freigaben-Ordner noch nicht ausgewählt war, das war wiederum ganz leicht im Administrator-Bereich unter "Anwendungen > Media-Server" im Reiter "Freigabe puplizieren" erledigt.

ZyXEL_Web_MediaServerFreigabe.jpg

Nun findet die PlayStation 3 alle Dateien auf dem NAS und sortiert diese auch auf Wunsch nach Datum, Titel, Interpret, Album oder vielen anderen Möglichkeiten.


Soweit so gut, somit bin ich auf dem Stand wie ich es mit meiner Fritz!Box vorher schon hatte, nun also zum interesantesten Teil, was bringt mir das bei der Geschwindigkeit beim lesen und schreiben? Zunächst war ich total enttäuscht da ich nicht über 10MB/s hinaus kam, aber das lag letztlich nicht am NAS, sondern an der FritzBox 6360. Deren LAN-Ports kann man einzeln zuweisen ob sie "energiesparend" nur mit 100MB laufen sollen oder eben mit 1GB. Nach dieser kleinen Änderung rennt nun auch die Übertragungsrate sowie für Lesen mit bis zu 111MB/s als auch schreiben mit bis zu 83MB/s.

LesenZyXEL_GBLAN.jpg SchreibenZyXEL_GBLAN.jpg

Das ist schon ziemlich flott wie ich finde, aber jetzt kommt die Ernüchterung. Das ganze klappt natürlich nur im GB-LAN, meine FritzBox 7240 die im Wohnzimmer die Versorgung von PlayStation3, Atemio 510HD, MAX!Cube, VoIP über DECT und WLAN (N-Standart 150MB) übernimmt kann auf den 4 LAN-Ports nur 100MB. Bei den per Kabel angeschlossenen Geräten würde zwar nur die PlayStation vom GB-LAN profitieren, aber auch wenn mehrere Geräte gleichzeitig auf den NAS zugreifen wäre die GB-Verbindung doch schon sehr hilfreich. Heißt für mich das ich irgendwann wohl auf eine 7272, 7360 oder 7490 umsteigen muss. Entscheidend ist dabei das mindestens 2 GB-LAN-Ports, naturlich WLAN und DECT vorhanden sein müssen damit diese alle funktionen der 7240 übernehmen kann.

Nun noch ein Geschwindigkeits-Test über WLAN, hier wäre wohl auch keine neuere FritzBox schneller. Die Werte erreiche ich aber natürlich nur so lange alle anderen Geräte im WLAN passiv bleiben. Beim Lesen habe ich bis zu 8,3MB/s und beim Schreiben sogar bis zu 9,7MB/s geschafft.

LesenZyXEL_WLAN.jpg SchreibenZyXEL_WLAN.jpg

Soviel dann erstmal dazu, damit bin ich nun erst einmal zufrieden. Wer zu den genannten Themen hilfe benötigt und nicht der englischen Sprache mächtig ist (die ausführliche Bedienungsanlietung gibt es nur auf englisch) darf sich gerne bei mir melden ich versuche dann so gut wie möglich zu helfen. Irgendwann werde ich mich noch mit dem Thema Download-Manager und Fernzugriff beschäfftigen. Ob und für was ich die sonst noch zu Verfügung stehenden Funktionen nutzen kann weiß ich noch nicht. Wenn sich diesbezüglich noch irgendetwas tuen sollte werde ich mich versuchen an diesen Threat zu erinnern und entsprechend weiter zu führen.

Dann vorerst bis bald, Gruß

JumpingJohn
 
K-eBeNe

K-eBeNe

Mitglied seit
17.02.2010
Beiträge
246
hat das NAS auch ein Autoshutdown?
 
JumpingJohn

JumpingJohn

Threadstarter
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
2.027
Alter
35
Hallo K-eBeNe, ja es ist sogar möglich einen ganz individuellen Aus- und Einschaltplan zu erstellen. Auch Wake-on-lan wäre möglich

Gesendet von meinem LG G Flex 2 mit BB Hub und Tastatur
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
44
Standort
Wilder Süden
Heißt für mich das ich irgendwann wohl auf eine 7272, 7360 oder 7490 umsteigen muss. Entscheidend ist dabei das mindestens 2 GB-LAN-Ports, naturlich WLAN und DECT vorhanden sein müssen damit diese alle funktionen der 7240 übernehmen kann.
Warum eine zweite Fritzbox im Wohnzimmer?
Würde doch auch ein kleiner 4-Port oder 8-Port Switch genügen und für das LAN ein Fritz-Repeater.
DECT sollte deine schon vorhandene FritzBox 6360 in der ganzen Wohnung zur Verfügung stellen können.
 
JumpingJohn

JumpingJohn

Threadstarter
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
2.027
Alter
35
Die 6360 steht im Kellerbüro und die Empfangsquallität durch die Betondecke ist mehr als dürftig, daher habe ich mich dazu entschlossen von dort ein LAN Kabel bis ins Wohnzimmer im Erdgeschoss zu verlegen und dort DECT und WLAN aufzuspannen, weil es dort viel häufiger und in guter Qualität benötigt wird. Mit Repeatern wollte ich nicht arbeiten. Und nein DECT wäre nicht überall vorhanden gewesen, da hätte ich dann auch noch einen Repeater gebraucht bzw. ein Kombigerät, merke ich immer wenn ich versuche telefonierend ins Büro zu gehen. Bevor ich da bin höre ich immer nur noch gestotter und kurz darauf ist es komplett weg.

Gesendet von meinem LG G Flex 2 mit BB Hub und Tastatur
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
44
Standort
Wilder Süden
Ah, OK. Dann macht das natürlich Sinn.
Schöner Erfahrungsbericht :up
 
K-eBeNe

K-eBeNe

Mitglied seit
17.02.2010
Beiträge
246
Hallo K-eBeNe, ja es ist sogar möglich einen ganz individuellen Aus- und Einschaltplan zu erstellen. Auch Wake-on-lan wäre möglich

Gesendet von meinem LG G Flex 2 mit BB Hub und Tastatur

ja, das kann mit den Ein- und Ausschaltzeiten kann jedes billig NAS, mir geht es üm die aktivitätskontrolle eines definierten Port-/ IP-bereichs
 
JumpingJohn

JumpingJohn

Threadstarter
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
2.027
Alter
35
Da müsste ich nochmal genauer schauen. Ich weiß schon das man für verschiedene Aufgaben verschiedene Ports hat, diese aber auch verändern kann. Ich brauche das aber derzeit nicht.

Gesendet von meinem LG G Flex 2 mit BB Hub und Tastatur
 
T

t_stango

Mitglied seit
06.09.2016
Beiträge
3
Hallo,

Danke für den super Beitrag!
Ich bin meines gerade am Installieren, leider sind meine Werte noch nicht so top 11M/s :(
Bin aber gerade die Fehlerquelle am suchen. Muss / kann man da im NAS was einstellen ?



Ich wollte kurz mal nachfragen ob du schon einen Online zugriff eingerichtet hast ?
I bekomme das einfach nicht hin.... kann nur vom iPhone aus online zugreifen....

LG
Thomas
 
JumpingJohn

JumpingJohn

Threadstarter
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
2.027
Alter
35
Unter welchen Bedingungen erziehlst du denn die 11MB/s? Für mehr als 11MB/s musst du an einem GB-LAN hängen. Bei WLAN wäre das ein Spitzen Wert.

Online nutze ich den NAS bisher noch nicht. Habe im Moment leider auch wenig Zeit mich da einzuarbeiten und bräuchte es auch nur in äußerst seltenen Fällen.
 
T

t_stango

Mitglied seit
06.09.2016
Beiträge
3
oke ich habe den Fehler gefunden .... im Netzwerk war noch ein alter switch verbau ... etwas umgesteckt und jetzt läuft das gerät wie ich es mir vorgestellt habe! (:

Oke .... ich würde die online Funktion gerne nutzen ... Doch leider hab ich kein plan wie ich das anstellen soll....
Ich würde gerne Daten für meine Freunde bereitstellen.
 
JumpingJohn

JumpingJohn

Threadstarter
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
2.027
Alter
35
Da wirst du mit sicherheit zuerst einmal ein Benutzer-Konto einrichten müssen über das deine Freunde sich auf dem NAS einloggen können, des weiteren den spezifischen Ordner/ Ort auf dem NAS der im Internet sichtbar sein soll erstellen oder entsprechende Berechtigungen verteilen. Damit deine Freunde deinen NAS überhaupt finden können wirst du wahrscheinlich einen DNS-Server (der deine variable Internet-Adresse über einen DNS-Dienst mit einer festen Internet-Adresse verbindet) einrichten müssen und zu guter letzt evt. noch einen FTP-Server, aber genau weiß ich es nicht.

Theroretisch kannst du aber vielleicht auch die ZyXEL MyCLOUD dafür benutzen, vielleicht sogar die bessere und schnellere Lösung. Du musst bedenken das deine Freunde von deinem NAS aus nur mit deiner Upload-Geschwindigkeit daten herunterladen können. Wenn die Daten in der ZyXEL MyCloud liegen sind Sie zwar nicht mehr auf deinem NAS aber auf einem wesentlich schnellerem Server.
 
T

t_stango

Mitglied seit
06.09.2016
Beiträge
3
Also ich hab mich bei myZyXel angemeldet... Kann auch vom
Handy aus zugreifen aber das ist ja nicht sin der sache ...
Wie greif ich online zu ??
Ich lege auf dem NAS den benutzer an oder ?
Das mit dem DNS kann ich ja über ZyXEL machen ? Doch wie greif ich drauf zu ?

Das mit dem Upload ist mir bekannt .....
 
JumpingJohn

JumpingJohn

Threadstarter
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
2.027
Alter
35
Mehr als das bereits gesagte kann ich dir auch nicht dazu sagen. Da wirst du dich mal nach Wikis, Anleitungsvideos umschauen oder mal die Bedienungsanleitung genauer studieren müssen, sorry.
 
M

morky01

Mitglied seit
20.12.2016
Beiträge
1
Wo ist denn der "Knopf" um in den von Dir beschriebene Admin-Modus zu kommen?
Ich habe meine Ordnung und möchte diese auch bei behalten um das zu schaffen muss man in die Web-Oberfläche, dort "Administrator" auswählen um an die Erweiterten Einstellungen zu gelangen
Oder gibt es das in der V5.20 nicht mehr?
Gruß,
Bernd
 
Thema:

ZyXEL NAS542

Sucheingaben

zyxel nas542 test

,

zyxel nas542 wake on lan einrichten

,

nas542 einrichten und beschränkung 16tb aufheben

,
zyxel nas 452
, https://nas542/, nas 542, ZyXEL NAS542, Kann man mit einer Zyxel NAS542 Mehrer Volumes auf einer Harddisk erstellen, zyxel 542 wake on lan, Windows 7 auf zyxel Dateien verschieben, NAS542 user korrekt einrichten, zyxel nas fritzbox anschluss, nas542 einrichten, zyxel nas, NAS542 wake on lan wie, zyxel 542 raid anlegen, ZyXEL NAS542 anleitung, nas542 deutsches handbuch, zyxel lan gb fritzbox, zyxel nas 542 piept einmal

ZyXEL NAS542 - Ähnliche Themen

  • GELÖST NAS Sytem ZyXel 325

    GELÖST NAS Sytem ZyXel 325: Hallo, Habe seit neuem das ZyXel Nas 325. Meine Schreibrate liegt bei ca. 28 MB. Habe das NAS am Gigabit Port dran. Habe mal noch Jumbo Frames...
  • Fritzbox 6340 mit Nas server Zyxel 310 IPV6

    Fritzbox 6340 mit Nas server Zyxel 310 IPV6: Hallo, Ich habe folgendes problem, Kabel bereit Internet, IPv4 FRITZ!Box verwendet einen DS-Lite-Tunnel AFTR-Gateway:2a02:8070:0:302::2...
  • GELÖST Zyxel NH660: "Weiter AP" nicht löschbar

    GELÖST Zyxel NH660: "Weiter AP" nicht löschbar: Hallo Leute seit längerem nerve ich mich über eine Einstellung, die ich a) nicht verstehe und b) aber auch nicht ändern kann. Wer kann mir bei...
  • ZyXEL NSA 310 greit ständig auf Festplatte zu

    ZyXEL NSA 310 greit ständig auf Festplatte zu: Hallo Kennst das jemand bei seinem NAS? Das Teil greift (zumindest nach einem neuen Booten des Gerätes) stundenlang dauernd auf die Festplatte zu...
  • Zyxel: 100-Euro-NAS mit Bittorrent und Webserver

    Zyxel: 100-Euro-NAS mit Bittorrent und Webserver: Mit dem NSA310 stellt Zyxel einen Media-Server für Filme, Musik und andere Daten vor, der eine eigene CPU und 256 MByte Arbeitsspeicher besitzt...
  • Ähnliche Themen

    • GELÖST NAS Sytem ZyXel 325

      GELÖST NAS Sytem ZyXel 325: Hallo, Habe seit neuem das ZyXel Nas 325. Meine Schreibrate liegt bei ca. 28 MB. Habe das NAS am Gigabit Port dran. Habe mal noch Jumbo Frames...
    • Fritzbox 6340 mit Nas server Zyxel 310 IPV6

      Fritzbox 6340 mit Nas server Zyxel 310 IPV6: Hallo, Ich habe folgendes problem, Kabel bereit Internet, IPv4 FRITZ!Box verwendet einen DS-Lite-Tunnel AFTR-Gateway:2a02:8070:0:302::2...
    • GELÖST Zyxel NH660: "Weiter AP" nicht löschbar

      GELÖST Zyxel NH660: "Weiter AP" nicht löschbar: Hallo Leute seit längerem nerve ich mich über eine Einstellung, die ich a) nicht verstehe und b) aber auch nicht ändern kann. Wer kann mir bei...
    • ZyXEL NSA 310 greit ständig auf Festplatte zu

      ZyXEL NSA 310 greit ständig auf Festplatte zu: Hallo Kennst das jemand bei seinem NAS? Das Teil greift (zumindest nach einem neuen Booten des Gerätes) stundenlang dauernd auf die Festplatte zu...
    • Zyxel: 100-Euro-NAS mit Bittorrent und Webserver

      Zyxel: 100-Euro-NAS mit Bittorrent und Webserver: Mit dem NSA310 stellt Zyxel einen Media-Server für Filme, Musik und andere Daten vor, der eine eigene CPU und 256 MByte Arbeitsspeicher besitzt...
    Oben