Zugriffsproblem auf Freigaben

Diskutiere Zugriffsproblem auf Freigaben im Windows Server 2003 Forum im Bereich Server Systeme; Hallo an das Forum! Ich bin am verzeifeln, an diesem Problem sitze ich nun schon seit zwei Tagen und mir gehen die Lösungsansätze aus. Vielleicht...
T

techniker_alex

Threadstarter
Mitglied seit
04.06.2009
Beiträge
9
Hallo an das Forum!

Ich bin am verzeifeln, an diesem Problem sitze ich nun schon seit zwei Tagen und mir gehen die Lösungsansätze aus. Vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen?

Im einzelnen habe ich folgende Struktur zu betreuen:

Server Standort A und zwei Server am Standort B sind über VPN (Lancom-Router) verbunden. Alle drei Server sind mit Windows 2003 R2 Standard Edition installiert und in einer Domäne organisiert.

Am Standort A ist ein BDC (im Subnetz 192.168.4.0) und am Standort B ein PDC sowie ein Mitgliedsserver (im Subnetz 192.168.1.0). Routing erfolgt durch den Router. Ping an jeden und von jedem der beteiligten Server möglich.

Nun zu meinem Problem: Ich kann ohne Probleme vom BDC auf den PDC via \\IP-Adresse zugreifen und erhalte die Auflistung der Freigaben des jeweiligen Servers (auch umgekehrt). Möchte ich dasselbe bei dem Mitgliedsserver am Standort B tun, ist der Zugriff vom PDC aus möglich, vom BDC aus jedoch nicht (auch nicht vom Mitgliedsserver auf den BDC).

Beim Zugriffsversuch via Explorer erhalten ich nur die Meldungsbox Adressleiste, Die Datei \\IP-Adresse wurde nicht gefunden. Überprüfen Sie die Schreibweise ....

Der PDC und der BDC replizieren einander, die DNS-Einträge auf den Rechnern scheinen sauber, ping auf die DNS-Namen werden mit korrekten IP's ausgeführt.

Please Help

mfg

techniker_alex

Ergänzung:
Zugriff via Remotedesktop und auch Pings ohne Probleme möglich, nur kein Zugriff via \\IP-Adresse oder auch \\servername
 
Zuletzt bearbeitet:
L

LauxAimoEwa

Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
2.003
Die Fehlermeldung ist natürlich nicht so vielsagend - evtl. kommt eine bessere Fehlermeldung, wenn Du es mal in einer Dos.Box versuchst:

net use \\IP-Adresse

Da wird normalerweise noch eine halbwegs brauchbare Fehlernummer ausgespuckt, mit der Du vielleicht weitersuchen kannst...

Hmmm, oder liegt es evtl. an der Windows Firewall? Einfach mal auf dem BDC und dem Mitgliedsserver abschalten und testen, ob die sich dann besser verstehen :D
 
T

techniker_alex

Threadstarter
Mitglied seit
04.06.2009
Beiträge
9
Re

Danke zunächst für die Antwort.

Ein net use ergibt ein Systemfehler 67, Der Netzwerkname wurde nicht gefunden.

Die Firewalls sind bei allen Server deaktiviert, man muss sich die Diagnose ja nicht noch zusätzlich erschweren.

Ergänzung:

Kann es an den Subnetzen liegen? Denn die beiden Rechner am Standort B sind im gleichen Subnetz und zwischen
den beiden funktioniert der Zugriff ja?!

Ich sollte vielleicht noch erwähnen, ich den Server von einem Kollegen betreue, der im Urlaub ist. Nach seiner Auskunft hat der Zugriff bis vergangene Woche Donnerstag noch funktioniert. Einzig Änderung nach seiner Auskunft ist, das ihm eine zusätzlich gesteckte Netzwerkkarte ausgefallen ist. Diese hat er korrekt deinstalliert und dann aus dem System entfernt. Die auf der defekten NIC gemachten Einstellungen wurden auf den zweiten vorhandenen NIC-onboard Adapter
eingetragen. (Diese ehemalige Karte und auch die jetzigen Einstellungen auf der Karte bedienen jedoch ein anderes Subnetz 192.168.168.0 und haben mit der o.g. Verbindung nichts zu tun)
 
Zuletzt bearbeitet:
L

LauxAimoEwa

Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
2.003
Das könnte schon ein Grund sein - welche Auskunft gibt denn ein "ipconfig /all" und "route print"?

Vor allem das Defaultgateway ist hier interessant, wenn zwischen verschiedenen Netzwerken vermittelt werden soll.

Nochmal für uns zur Veranschaulichung der Struktur: EDIT: **MIST!!!** Die vielen Leerstellen werden getrimmt! - sieht jetzt nicht mehr so gut aus :D

Standort A ____________________________Standort B

_______________________________/ 192.168.1.X (PDC)
192.168.4.X (BDC) --- VPN --- Router <
_______________________________\ 192.168.1.X (Mitgliedsserver)
___________________________________ 192.168.168.X (zweite NIC)


Passt das ungefähr so?

Dann sollte das Defaultgateway der Rotuer sein und dieser sollte wissen, dass der Bereich 192.168.4.0/24 hinter dem VPN zu finden ist.
 
T

techniker_alex

Threadstarter
Mitglied seit
04.06.2009
Beiträge
9
Das Schema passt so, die Router Standort A (192.168.4.10) und Standort B (192.168.1.10) sind defaultgw

Die beiden Netze sind jeweils komplett geroutet. Wie bereits beschrieben, die
ganz Geschichte funktionierte bis vorherige Woche noch. An den Routern ist zwischenzeitlich keine Änderung erfolgt. Der PDC und BDC erreichen sich ja auch problemlos.

Ich vermute ein Problem mit Sicherheitseinstellungen innerhalb der Domäne (im Zusammenhang mit NIC und dem Subnetz ((wie gesagt auch hier keine Änderungen ggü. vergangener Woche)) . IP-Filterung und dergleichen auf dem NIC sind deaktiviert.

:confused

Zwischenzeitlich habe ich von einem Vista-Notebook aus versucht auf \\192.168.1.1 zuzugreifen und erhalte folgende Fehlermeldung \\192.168.1.1 ist nicht eingerichtet, eine Verbindung auf Port "Datei- und Druckfreigabe" (SMB) mit diesem Computer einzugehen.

net use gibt hier Systemfehler 64 aus, Netzwerkname ist nicht mehr verfügbar
 
Zuletzt bearbeitet:
T

techniker_alex

Threadstarter
Mitglied seit
04.06.2009
Beiträge
9
Subnetzmaske ist 255.255.255.0 also ganz normales C-Netz

nur nochmals zum Hinweis:

Ich kann jede der genannten Rechner via RDP erreichen. Das heisst, der grundsätzliche Zugriff
ist gegeben, nur leider nicht via SMB.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

techniker_alex

Threadstarter
Mitglied seit
04.06.2009
Beiträge
9
Wie bereits oben beschrieben ist im Vorfeld eine NIC abgeschmiert. Der Rechner
hatte zuvor zweimal bluescreen, erst nach NIC-Entnahme kein Vorfall mehr.

Kann es sein, dass durch die abgeschmierte Netzwerkkarte die Einstellungen
derart verschoben sind, dass dieses Phänomen auftritt? Macht es Sinn, zunächst die beiden NIC's zu deinstallieren (2 x onboard intel pro 1000) und dann einzeln installiert wieder in Betrieb zu nehmen?

Habe dies bisher nicht als sinnvoll erachtet, da ja am Standort B die Zugriffe möglich waren. Zum anderen ist es so, dass am Standort B fortwährend auf dem Server gearbeitet wird und ich daher momentan keine gravierenden Eingriffe tätigen kann.

:confused:confused:confused
 
T

techniker_alex

Threadstarter
Mitglied seit
04.06.2009
Beiträge
9
Also hier das Update zum Post

Als ich mich heute morgen ans Werk begeben wollte, musste ich feststellen,
das der Rechner des Nachts wieder hängengeblieben ist (bluescreen-Meldung)
und neu gestartet ist.

Ich habe nun die Netzwerkverbindungen zunächst deaktiviert, dann die Netzwerkkartentreiber deinstalliert und den Rechner rebootet. Nach dem Hochfahren waren die Treiber wieder der Karte zugeordnet, da im Treibercache des BS noch vorhanden. Also habe ich den neuesten Treiber für die intel pro 1000 eb gezogen und darüber installiert. Keine Problem, Netzwerkverbindung mit den Verbindungsdaten versorgt und Zugriffsversuch.

Resultat:

Innerhalb des Subnetzes 192.168.1.0 ist Zugriff von diesem Server auf andere und umgekehrt ohne Problem in der form \\IP-Adresse möglich. Sobald ich versuche einen Server außerhalb des Subnetzes hier \\192.168.4.1 zu greifen
ist kein Zugriff möglich.

Bei der Überprüfung der DNS - und IP Zuordnungen im AD-Server habe ich keine Probleme festgestellt. Die Namensauflösung funktioiert, die Pings funktionieren, nur der Zugriff via smb eben nicht.
Aufgefallen ist mir, das der Mitgliedsserver in der Gruppe der Domaincontrollers auf dem AD-Server eingetragen ist und nicht nur als einfacher Computer/Server. Vielleicht ist dies Teil des Problems?

Ich weiß nicht mehr weiter. Irgend jemand von Euch?

:wut:flenn:confused
 
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
24.150
Standort
DE-RLP-COC
Es wäre interessant zu erfahren, welchen Fehlercode der Bluescreen hatte.
 
L

LauxAimoEwa

Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
2.003
Habt ihr am Regelwerk der Router was geändert?

Wir nutzen hier ein Corporate Firewall für unser VPN - dort kann man auch einzelne Dienste aussperren - also den Zugriff per VPN auch verweigern.

Ist so etwas vielleicht versehntlich aktiviert worden?
 
T

techniker_alex

Threadstarter
Mitglied seit
04.06.2009
Beiträge
9
Nein am Regelwerk zum VPN ist keinerlei Änderung erfolgt.

Ich habe mir jeden einzelnen Server im VPN nochmals gründlich vorgenommen.
DNS überprüft und bereinigt. Fehler im AD beseitigt, da ein Server Replikationsprobleme hatte. Habe die Replikation nochmals starten lassen.

Es kristallisiert sich einzig und allein der Server am Standort B als Problem heraus, auf dem wohl die Ursache zu finden sein wird. Alle Standorte im VPN können auf den einen Server im Standort B zugreifen auf den zweiten nicht.

Wie bereits beschrieben, sind keinerlei Änderungen im VPN selbst erfolgt, keinerlei MAC-Beschränkungen vorhanden und die kompletten Standortnetze geroutet.

Zudem habe ich nochmals die Sicherheitsrichtlinie für Domaincontroller (auf dem Mitgliedsserver) überprüft, ob es Einschränkungen im Zugriff gibt, Ergebnis default-Einstellungen keine Behinderung. In diesem Zusammenhang musste ich feststellen, dass der Rechner tatsächlich auch DC ist und nicht nur einfacher Mitgliedsserver, aber wie bereits gesagt, es ging ja schon mal, bis zum Ausfall der o.b. NIC.

Es ist zum mäusemelken, aber die Ursache ist für mich nicht ergründbar.
Ein Neuaufsetzen kommt für mich nicht in Frage, da ich zunächst die Problembehebung als Urlaubsvertretung mache und ich nicht primär für den Rechner verantwortlich bin. Des weiteren möchte ich keinerlei Probleme mit diesem Rechner im AD provozieren.

:wut:wut:wut:wut
 
Zuletzt bearbeitet:
C

cobi

Mitglied seit
07.05.2007
Beiträge
62
Hi,

hast Du das Problem gelöst? Es sind ja mittlerweile doch ein paar Tage vergangen...falls ja, wäre es nett, wenn du ´nen kurzes Feedback gibst, wie!? :)

Viele Grüße

Cobi
 
T

techniker_alex

Threadstarter
Mitglied seit
04.06.2009
Beiträge
9
Nein dass Problem ist nicht gelöst. Leider habe ich mich auf Grund anderer Probleme auch nicht mehr viel intensiver damit beschäftigen können.

Ich bin noch auf das Problem der Null Session Shares gestoßen, kommen dort leider jedoch nicht weiter, da die Shares-Auflistung innerhalb des Subnetzes ja funktioniert. Sie funktioniert nur dann nicht, wenn ich Subnetübergreifend zugreifen will. Es es meiner Vermutung nach ein Problem der Authentifizierung.

Ich habe leider keine Ansatzpunkte mehr, Wenn Ihr hilfreiche haben solltet, dann bitte posten.

mfg

techniker_alex
 
T

techniker_alex

Threadstarter
Mitglied seit
04.06.2009
Beiträge
9
Ich habe noch etwas festgestellt. Inspiriert davon, dass von einem Vista-PC kein Zugriff auf die shares möglich war, weil der Port "Datei- und Druckfreigabe nicht erreichbar ist", habe ich mit nmap mal einen Portscan auf den Rechner ausgeführt und tatsächlich, die Ports für Netbios/Freigabe 137-139 sind nicht geöffnet. Der NIC bindet jedoch den Client für Microsoft-netzwerke inkl. IP-Protokoll und Datei- und Druckfreigabe. Der Serverdienst (Server) läuft auch. Kann es sein, dass die Deinstallation und Neuinstallation der Treiber nicht sauber erfolgt ist?

Zudem habe ich noch merkwürdige Einträge mit ipconfig erhalten,

IPv4-Routentabelle

===========================================================================

Schnittstellenliste

0x1 ........................... MS TCP Loopback interface
0x10003 ...00 15 17 18 07 e8 ...... Intel(R) PRO/1000 EB Network Connection with I/O Acceleration
===========================================================================

===========================================================================

Aktive Routen:

Netzwerkziel Netzwerkmaske Gateway Schnittstelle Metrik

0.0.0.0 0.0.0.0 192.168.1.10 192.168.1.1 10

127.0.0.0 255.0.0.0 127.0.0.1 127.0.0.1 1

192.168.1.0 255.255.255.0 192.168.1.1 192.168.1.1 10

192.168.1.1 255.255.255.255 127.0.0.1 127.0.0.1 10

192.168.1.255 255.255.255.255 192.168.1.1 192.168.1.1 10

224.0.0.0 240.0.0.0 192.168.1.1 192.168.1.1 10

255.255.255.255 255.255.255.255 192.168.1.1 192.168.1.1 1

Standardgateway: 192.168.1.10

===========================================================================

St„ndige Routen:

Keine



IPv6-Routentabelle

===========================================================================

Schnittstellenliste

3 ...00 00 00 00 ............ 6to4 Pseudo-Interface
2 ...00 00 00 00 ............ Automatic Tunneling Pseudo-Interface
1 ........................... Loopback Pseudo-Interface
===========================================================================

===========================================================================

Aktive Routen:

Wenn Metrisches Netzwerkziel Gateway

1 1004 ?/128 ?

1 1008 ?/8 Auf Verbindung

1 1004 ?/128 ?

===========================================================================

St„ndige Routen:

Keine


Merkwürdig ist der Abschnitt Aktive Route, was bedeuten diese 3 Einträge?


Please Help if you can!
:wut
 
Thema:

Zugriffsproblem auf Freigaben

Sucheingaben

net use systemfehler 64

,

systemfehler 64

,

systemfehler 64 net use

Zugriffsproblem auf Freigaben - Ähnliche Themen

  • Zugriffsproblem

    Zugriffsproblem: Hallo, Seit ein paar Wochen habe ich ein Zugriffproblem. Meiner Meinung nach, fing alles mit einem winupdate an. Ein Beispiel: Ich arbeite...
  • Zugriff auf WHS nur bedingt möglich; Problem nach Rücksetzung nur kurzzeitig behoben

    Zugriff auf WHS nur bedingt möglich; Problem nach Rücksetzung nur kurzzeitig behoben: Hallo zusammen, seit einem knappen Jahr besitze ich nun einen WHS, welcher mir u.a. meinen Laptop sichert. Das funktioniert soweit auch relativ...
  • Zugangsprobleme

    Zugangsprobleme: Hilfe, vielleicht kann mir einer helfen. Ich bin als Administrator an einer Domäne angemeldet und darf überall rein. Jetzt habe ich eine...
  • Zugriffsproblem

    Zugriffsproblem: Servus, habe zwei Rechner miteinander verbunden, auf Rechner1 ist WinXP Home, auf Rechner2 ist Windows XP Pro installiert. Kann von WinXP Home auf...
  • Zugriffsproblem

    Zugriffsproblem: Ich finde von meinen Rechner zwar die anderen, kann auch auf diese zugreifen, aber die anderen Rechner haben keinen Zugriff. Ich benutzte Win ME...
  • Ähnliche Themen

    • Zugriffsproblem

      Zugriffsproblem: Hallo, Seit ein paar Wochen habe ich ein Zugriffproblem. Meiner Meinung nach, fing alles mit einem winupdate an. Ein Beispiel: Ich arbeite...
    • Zugriff auf WHS nur bedingt möglich; Problem nach Rücksetzung nur kurzzeitig behoben

      Zugriff auf WHS nur bedingt möglich; Problem nach Rücksetzung nur kurzzeitig behoben: Hallo zusammen, seit einem knappen Jahr besitze ich nun einen WHS, welcher mir u.a. meinen Laptop sichert. Das funktioniert soweit auch relativ...
    • Zugangsprobleme

      Zugangsprobleme: Hilfe, vielleicht kann mir einer helfen. Ich bin als Administrator an einer Domäne angemeldet und darf überall rein. Jetzt habe ich eine...
    • Zugriffsproblem

      Zugriffsproblem: Servus, habe zwei Rechner miteinander verbunden, auf Rechner1 ist WinXP Home, auf Rechner2 ist Windows XP Pro installiert. Kann von WinXP Home auf...
    • Zugriffsproblem

      Zugriffsproblem: Ich finde von meinen Rechner zwar die anderen, kann auch auf diese zugreifen, aber die anderen Rechner haben keinen Zugriff. Ich benutzte Win ME...
    Oben