Zeitung: Polizei hat schon mehrfach verdächtige PCs online durchsucht

Diskutiere Zeitung: Polizei hat schon mehrfach verdächtige PCs online durchsucht im IT-News Forum im Bereich IT-News; Ja ich weiß,habe ich auch so nicht aufgefasst..:D Das die Foren mittlerweile alle beobachtet werden ist mir bekannt. Vor allem hinter diesen...
#41
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
@Fireblade, ich habe mit keinem Wort geschrieben, daß du estwas unlauteres machst oder gemacht hast. Das musst du auch gar nicht, hierzulande geht es sehr schnell, da bist du schneller vorm Kadi als du weisst, worum es eigentlich geht. Da recht ein anonymer Hinweis eines Lesers hier bei der Polizei aus, um dich in deren Visier zu rücken ...
Ja ich weiß,habe ich auch so nicht aufgefasst..:D
Das die Foren mittlerweile alle beobachtet werden ist mir bekannt.
Vor allem hinter diesen bekloppten Trittbrettfahrern die irgendwelchen Schwachsinn im Internet ankündigen sind die her (Amokläufer).
Gottseidank haben wir solche Idioten nicht hier.
Aber seine Meinung dazu wird man doch wohl noch vertreten dürfen oder?
Sonst kann man gleich auswandern.:D
 
#42
L

Lenny

Gast
Ich hoffe für jeden, daß er keine privaten Feinde hat, anderenfalls sind Leute welche MP3, Videos und Software sammeln mittlerweile mehr Opfer als Täter, denn sie sind erpressbar.
Naja, erpressbar wohl eher nicht, da man bei einer Erpressung ja kontaktiert wird, dann aber die Zeit hat, MP3s und Filme für immer verschwinden zu lassen.Aber eine Racheanzeige ist immer drinn, da ist es schon von Vorteil das man niemandem aus seinem Bekanntenkreis mehr traut. Tolle Aspekte...muß man schon sagen...aber die Zeit gab es ja schonmal, in allen Teilen Deutschlands, das man sich dreimal überlegen mußte, wem man vertraut und was man sagt.Ich habe jedenfalls ein ****** Gefühl, was die Zukunft in Deutschland, bezogen auf Datenschutz und Überwachung, angeht..besonders im Hinblick darauf, das unsere Politik/Politiker dumm und einfälltig ist/sind und sich in die Hände von "UNABHÄNGIGEN" Berater gibt.Unabhängig ist bewusst hervorgehoben ;)
 
#44
R

Ronny

SPONSOREN
Dabei seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Ort
Rheinland
@Olaf_A

Eines ist doch bereits jetzt zu erkennen, das Internet wird nicht nur zum guten verwendet. Da werden Amokläufe angekündigt, da wird geklaut, da wird sabbotiert etc , wir alle werden irgendwann aufwachen und uns fragen, wo soll das noch hinführen ....
Das ist sicherlich eine Tatsache, die nicht bestritten werden kann. Aber wie lange existiert die denn schon? Doch im Prinzip schon seit Vertreibung aus dem Paradies, oder?

So gut wie alles, was auf der Welt existiert, kann sowohl zum Guten als auch zum Bösen verwendet werden.

Und es wird auch seit Anbeginn der Zeit zu beidem verwendet. Ein großes Problem besteht sicher darin, dass sich viele Menchen unter dem Begriff "Freiheit" etwas vollkommen anderes vorstellen, als andere. Und oft sind diese Vorstellungen auch einfach nur realitätsfremd.

An einem wird sich meiner Meinung nach nie etwas ändern auf unserem Planeten: Das Sagen haben immer die Mächtigen und nicht die Schwachen! Darüber sollten auch einige Ausnahmen nicht hinwegtäuschen, bei denen es mal anders lief.
 
#45
O

Olaf_A

Dabei seit
25.12.2004
Beiträge
58
Ort
Lutherstadt Eisleben
...
Aber seine Meinung dazu wird man doch wohl noch vertreten dürfen oder?
....
Sicher, sollte in einer demokratischen Gesellschaft eigentlich so sein, aber, haben wir noch Demokratie oder mittlerweile einen Polizeistaat, dem jedes Mittel Recht ist.

Keine Frage, den Trittbrettfahrern in Sachen Amokläufen gehört ordentlich der Kopf gewaschen, daß ist kein Spaß mehr und es muß sicher auch Grenzen geben.

Es darf aber nicht sein, daß sich jemand ungefragt Zugang zu meinen PC`s verschafft um herauszufinden, ob ich denn was illegales tue. Das würde meine Privatsphäre verletzen und das würde ich so nie hinnehmen und du sicher auch nicht.

Statt Raubkopierer zu jagen, sollte die Polizei erst einmal dafür sorgen, daß Gewaltverbrecher sicher verwahrt werden und nicht auf Gefängnisdächern spazieren gehen.
 
#46
C

Caage

Dabei seit
13.08.2006
Beiträge
1
so einfach geht es nicht ,die Software ist so bekannt das mann weiß ob was läuft oder nicht.:sing



MfG caage
 
#47
R

Ronny

SPONSOREN
Dabei seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Ort
Rheinland
@Olaf_A

Statt Raubkopierer zu jagen, sollte die Polizei erst einmal dafür sorgen, daß Gewaltverbrecher sicher verwahrt werden und nicht auf Gefängnisdächern spazieren gehen.
Sorry, Olaf_A, aber das ist eine dieser weitverbreiteten und immer wieder gern benutzten Parolen, die nun wirklich nicht von Weitblick (oder etwas Ähnlichem) zeugen!

Die Polizei ist für beides zuständig, und genau so geht sie auch vor! Dass dabei auch immer wieder Fehler passieren, ist sicher ärgerlich, aber Realität! Und wenn die Verursacher solcher Fehler ausgemacht sind, sollten sie auch im Rahmen des Möglichen dafür zur Rechenschaft gezogen werden.

Ich mache allerdings keinen Hehl daraus, dass ich diesbezüglich auch oft stinkesauer auf die Justiz bin, da man von diesem zur Rechenschaftziehen als Bürger so gut wie nie etwas hört. :sneaky
 
#48
L

Lenny

Gast
Die Polizei ist für beides zuständig, und genau so geht sie auch vor! Dass dabei auch immer wieder Fehler passieren, ist sicher ärgerlich, aber Realität!
Sagen wir mal so, die Polizei versucht es...leider gibt es immer weniger Personal, so das Prioritäten gesetzt werden müssen,mein Freund ist Revierleiter in unserer Stadt, daher weiß ich es. Das die deutsche Polizei immer noch mit analogem Funk rumläuft, wärend sogar die albanische Polizei mit DigitalFunk arbeitet, sei nur am Rande erwähnt.

Ich verstehe @Olaf_As Antwort so, das man sich um die wirklich wichtigen Dinge intensiv kümmern soll, anstatt auf Nebenkriegsschauplätzen zu arbeiten, also im Dienste eine Lobby tätig werden, in diesem Fall der Musikindustrie. Die Gerichte sind durch diesen Mist auf Jahre hinaus blockiert, so das auch dort kein vernünftiges arbeiten möglich ist. Also gebe ich @Olaf_A im Kern vollkommen recht.
 
#49
Anti-Virus

Anti-Virus

Dabei seit
18.05.2005
Beiträge
247
Alter
29
Statt Raubkopierer zu jagen, sollte die Polizei erst einmal dafür sorgen, daß Gewaltverbrecher sicher verwahrt werden und nicht auf Gefängnisdächern spazieren gehen.
Bin ganz deiner meinung. Wenn die das Problem "Gewaltverbrecher" gelöst haben, bzw. eingedämmt haben dann kann man sich ja auf die "Bösen" Raubkopierer konzentrieren....Es sollte erstmal Prioritäten geben.
 
#50
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.134
Ort
DE-RLP-COC
Bin ganz deiner meinung. Wenn die das Problem "Gewaltverbrecher" gelöst haben, bzw. eingedämmt haben dann kann man sich ja auf die "Bösen" Raubkopierer konzentrieren....Es sollte erstmal Prioritäten geben.
Aber es gibt doch Prioritäten. Die Polizei kümmert sich um die Raubkopierer und die Politiker um die Gewaltverbrecher und Amokläufer. ;)
 
#51
O

Olaf_A

Dabei seit
25.12.2004
Beiträge
58
Ort
Lutherstadt Eisleben
Aber es gibt doch Prioritäten. Die Polizei kümmert sich um die Raubkopierer und die Politiker um die Gewaltverbrecher und Amokläufer. ;)

der war gut :rofl1

@Ronny2, mir gehts es tatsächlich um die Prioritäten. Die Polizei hat den Auftrag, die Bevölkerung zu schützen, ergo, wo bitte bedrohen Raubkopierer die Bevölkerung? Vergewaltiger, Bankräuber, Kinderschänder, Mörder etc dagegen bedrohen die Bevölkerung und die Gesellschaft.

Genau darum geht es. Wenn die Industrie was gegen Raubkopierer hat, sollen sie doch Privatdetektive beauftragen! Mit Polizeiarbeit hat das nix zu tun, denn es dient nicht dem Schutz der Allgemeinheit.

Schau mal bitte ins Polizeihandbuch, wenn es dir möglich ist ... Für mich steht fest, die Industrielobby benutzt den Staat, um ihre Interessen durchzusetzen, sei es durch Gesetze oder Willkür. Es kann doch nicht sein, das eine ganze Gruppe von Menschen (Internetnutzer) kriminalisiert wird und ob du es gern hörst oder auch nicht, wenn man eine DSL Flatrate hat, gehört man automatisch schon dazu.

Soviel zum Thema Toleranz ....... ;)
 
#52
L

Lenny

Gast
Für mich steht fest, die Industrielobby benutzt den Staat, um ihre Interessen durchzusetzen, sei es durch Gesetze oder Willkür. Es kann doch nicht sein, das eine ganze Gruppe von Menschen (Internetnutzer) kriminalisiert wird
Warte mal ab, wenn die Politik ihr Killerspielgesetz durchbekommt, dann wird die nächste große Gruppe, also fast alle Spieler kriminalisiert.Natürlich hast Du auch recht, das die Politik nur Handlanger für die Industrie spielt, das ist nichts neues...eine Hand wäscht eben die Andere...
 
#54
S

seidenschnabel

Dabei seit
07.10.2006
Beiträge
38
Ort
Mitteleuropa
Ich bin der Meinung das die nächste Diktatur nicht mit Waffengewalt oder mit einem Adolf kommt, sondern sie kommt schleichend. Schon seit 911 ist eine gewaltige Spyrale von Sicherheitsgesetzen und -instrumenten geschaffen worden. Auf der einen seite ist es "gut" das zum Schutz der Gesellschaft umfassend beigetragen wird, auf der anderen Seite....http://www.winboard.org/forum/images/smilies/confused.gif
:confused
 
#55
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Es darf aber nicht sein, daß sich jemand ungefragt Zugang zu meinen PC`s verschafft um herauszufinden, ob ich denn was illegales tue. Das würde meine Privatsphäre verletzen und das würde ich so nie hinnehmen und du sicher auch nicht.
Ich glaube es wird bald eine Zeit kommen,wo die sich einen Dreck an die Privatsphäre halten,wir sind sehr kurz davor.
Boah ist ja Wahnsinn diese Diskussion,wäre vielleicht besser wenn das in den Off Topic Beich geschoben wird,genau wie mit den Killerspielen ect.:blink
 
#56
D

dlonra

Dabei seit
19.10.2005
Beiträge
1.149
Hi,
also mir ist es wurscht was die Polizei macht. Ich hatte noch nie Probleme.
Neulich kam ich ohne Führerschein in eine Kontrolle. Da hab ich in meinem breitesten Schwäbisch gesagt, den hab ich Zuhause vergessen. (gelogen ohne rot zu werden). Auf die Frage wieviel es Strafe kostet und ob ich es sofort zahlen könne, meinte Sie nur fahren Sie weiter..
Grüsse
(post 301)
 
#57
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Da haste aber Glück gehabt @dlonra :D
Hier bei uns kassieren die sofort ab.Die Kontrollen jetzt gerade in der Vorweihnachtszeit sind sehr verschärft worden,So kann es durchaus vorkommen das man 2-3 mal die Woche zum Alki-Test herangezogen wird.:D
Aber ich hab einen Vorteil,trinke keinen Alkohohl,absolut nicht.
 
#58
J

joker0222

Dabei seit
10.11.2004
Beiträge
334
Alter
45
Sicher, sollte in einer demokratischen Gesellschaft eigentlich so sein, aber, haben wir noch Demokratie oder mittlerweile einen Polizeistaat, dem jedes Mittel Recht ist.

Keine Frage, den Trittbrettfahrern in Sachen Amokläufen gehört ordentlich der Kopf gewaschen, daß ist kein Spaß mehr und es muß sicher auch Grenzen geben.

Es darf aber nicht sein, daß sich jemand ungefragt Zugang zu meinen PC`s verschafft um herauszufinden, ob ich denn was illegales tue. Das würde meine Privatsphäre verletzen und das würde ich so nie hinnehmen und du sicher auch nicht.

Statt Raubkopierer zu jagen, sollte die Polizei erst einmal dafür sorgen, daß Gewaltverbrecher sicher verwahrt werden und nicht auf Gefängnisdächern spazieren gehen.

eben weil gleich jeder den polizeistaat sieht, wenn die polizei zur gewährleistung und einhaltung der gesetze einschreitet sind diese derart lasch, dass man sich als täter so etwas erlauben kann.

und ich bin sehr dafür, dass die polizeit bei begründetem verdacht auf richterliche anordnung auch in die privatssphäre von mutmaslichen verbrechern eindringen darf. wenn sie die erst um erlaubnis fragen müsste, würde wohl überhaupt kein delikt mehr bestraft hierzulande.

wer allderdings meint die polizei würde zu ihrem priatvergnügen oder weil sie sonst nichts zu tun hätte und sich langweilt einfach mal bei irgendwelchen leuten im ordner "eigene dateien" rumsurfen und keiner würde das kontrollieren oder ahnden, der sollte den psychiater seines vertrauens vielleicht mal nach ein paar pillen gegen verfolgungswahn fragen.
 
#59
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
und ich bin sehr dafür, dass die polizeit bei begründetem verdacht auf richterliche anordnung auch in die privatssphäre von mutmaslichen verbrechern eindringen darf.
Wenn der Verdacht einer Straftat vorliegt ok,aber nicht ohne richterlichen Beschluß.
 
#60
F

Freak-X

Gast
Aber es gibt doch Prioritäten. Die Polizei kümmert sich um die Raubkopierer und die Politiker um die Gewaltverbrecher und Amokläufer.
An sich lustig, nur könnte ich mehr darüber lachen, wenn nicht so viel daran wahr wäre...
 
Thema:

Zeitung: Polizei hat schon mehrfach verdächtige PCs online durchsucht

Zeitung: Polizei hat schon mehrfach verdächtige PCs online durchsucht - Ähnliche Themen

  • Boot-Meldung nach Notfall-DVD von BILD-Computer-zeitung

    Boot-Meldung nach Notfall-DVD von BILD-Computer-zeitung: Es kommt jetzt beim booten immer die Auswahlfrage: von Notfall-DVD oder von Windows starten. Wie kann ich das unterbinden. Die Notfall-DVD ist...
  • Datenklau bei Süddeutsche Zeitung: Änderung von Passwörtern dringend empfohlen

    Datenklau bei Süddeutsche Zeitung: Änderung von Passwörtern dringend empfohlen: Die beim Süddeutsche Zeitung Magazin (SZ-Magazin) hinterlegten Daten, die unter anderem den Zugang zur Kommentarfunktion und dem Forum...
  • GELÖST Hat noch einer die TV Zeitung vom 16.-25.11. ?

    GELÖST Hat noch einer die TV Zeitung vom 16.-25.11. ?: Hallo! Am Sonntag d. 16. oder 25.11. lief im ZDF zwischen 14-16 Uhr ein Animationsfilm. Kann mal jemand nachgucken wie der hieß?
  • Zeitung: Facebook ist 50 Milliarden Dollar wert

    Zeitung: Facebook ist 50 Milliarden Dollar wert: In nur sechs Jahren ist Facebook zu einem der wertvollsten Unternehmen der Welt geworden. Die Online-Plattform wird laut einem Bericht der "New...
  • Ab sofort online

    Ab sofort online: Der neue STAR-HERALD unter dieser Adresse: http://starherald.wordpress.com/
  • Ähnliche Themen

    Oben