Zeitung: Microsoft an Doubleclick interessiert

Diskutiere Zeitung: Microsoft an Doubleclick interessiert im IT-News Forum im Bereich News; Der Online-Werbevermarkter Doubleclick steht zum Verkauf und ein zahlungskräftiger Interessent steht Zeitungsberichten zufolge schon bereit...
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Threadstarter
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.644
Alter
41
1376045b14d895687e.gif


1376045e5e78a72847.bmp


Der Online-Werbevermarkter Doubleclick steht zum Verkauf und ein zahlungskräftiger Interessent steht Zeitungsberichten zufolge schon bereit: Microsoft.

Dem Markt für Online-Werbung werden nicht nur rosige sondern gar goldene Zeiten vorausgesagt. Derzeit beträgt das Volumen in diesem Bereich rund 27 Milliarden Dollar jährlich, für die kommenden Jahre wird ein rasantes Wachstum erwartet. Viele dieser Werbe-Milliarden wandern in die Taschen von Google, das den Trend hin zur Online-Werbung früh erkannt hat und nun die Früchte erntet. Andere Unternehmen wie Microsoft möchten ebenfalls am Online-Werbemarkt mitverdienen und versuchen nun, sich entsprechend zu positionieren. Wie gut, dass der Werbevermarkter Doubleclick derzeit zum Verkauf steht. Und Microsoft soll zu den Interessenten gehören, die derzeit aktiv Gespräche hinsichtlich eines Kaufs führen, berichtet das " Wall Street Journal ".

Doubleclick wurde im Jahr 2005 von den Private Equity Investoren "Hellman and Friedman" und "JMI Equity" für 1,1 Milliarden Dollar gekauft. Danach wurden Teilbereiche des Unternehmens verkauft und der Fokus auf das Geschäft mit Werbung gelegt. Laut Wall Street Journal soll der Kaufpreis für Doubleclick 2 Milliarden Dollar betragen.

Bei der Vermarktung von Online-Werbung müssen sich Web-Seitenbetreiber entscheiden, ob sie Werbeplätze selbst vermarkten und Werbenden die entsprechende Technik anbieten, oder ob diese Aufgabe andere Unternehmen wie etwa Doubleclick erfüllen sollen. So bieten beispielsweise Yahoo und Google eigene Systeme für Online-Werbung an und auch Microsoft hat mit "Adcenter" einen entsprechenden Dienst im Portfolio.

Nate Elliott, Analyst bei Jupiter Research, ist der Ansicht, dass Doubleclick durchaus zu Microsoft passen würde. Allerdings verweist er auf Adcenter und schränkt ein, dass Microsoft in dieses System bereits eine Menge Geld investiert hat und daher auch ohne Doubleclick weitermachen könnte.

Quelle: IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online
 
N

nambrot

Dabei seit
06.05.2006
Beiträge
1.005
Alter
31
ich will nur eins sagen:
ich hasse Werbung. diese Pop ups und werbe einblendungennerven wie verrückt. und man kann sie nich wegmachen...und das die dann mit sowas auch noch geld verdienen
wie unmoralisch die welt doch geworden is
 
M

MoZ

Gast
NoScript reicht auch schon... wundere mich manchmal bei anderen leute das auf mir gut bekannten seiten werbe-banner sind...
 
S

SpotBLN

Dabei seit
20.08.2006
Beiträge
188
Alter
39
Ort
BLN
Dann gibt es Windows bald komplett werbefinaziert und die Fehlermeldungen lauten dann in Zukunft: ,,Sind wir nicht alle ein bisschen Bluna" oder wenn die Firewall mal abstürzt "Actimel aktiviert Abwehrkräfte". :D :D

Gruß Spot
 
H

Hexemer

Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
335
Ort
Deutschland
ich will nur eins sagen:
ich hasse Werbung. diese Pop ups und werbe einblendungennerven wie verrückt. und man kann sie nich wegmachen...und das die dann mit sowas auch noch geld verdienen
wie unmoralisch die welt doch geworden is

Wie sollen sich dann Projekte wie z. B. das Winboard finanzieren? s
 
D

DOS-Hexer

Gast
Ich hätte nichts gegen Werbefinanzierte Software.

Das ganze Gezeter um Aktivierung usw. würde aufhören.

Die Werbung bei Winboard stört mich auch nicht.
 
M

mhaberl

Dabei seit
14.08.2006
Beiträge
48
störend ist ja nur diese flash Werbung die ohne Warnung erscheint und einen mit übelsten Methoden dazu bringen will eine andere Seite zu besuchen...

Gegen Werbung wie Adsense von Google habe ich nichts...
Nutze sogar oft diese Links...
Sind ja doch oft die besseren Anbieter hinter diesen Links...

MFG

Martin
 
N

nambrot

Dabei seit
06.05.2006
Beiträge
1.005
Alter
31
gegen sowas habe ich auch nich
aber wer mal auf OTR Mirrorn unterwegs is...
der wird geradezu mit Werbung bombadiert
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
ich will nur eins sagen:
ich hasse Werbung. diese Pop ups und werbe einblendungennerven wie verrückt.
Ich mag die Dinger auch nicht,vor allem die die man nicht wegklicken kann.
Mit Erweiterungen wie Adblock Plus,No Script ect.. bekommt man das zwar ganz gut im Griff,jedoch können diese Erweiterungen auch das surfen behindern.
 
Thema:

Zeitung: Microsoft an Doubleclick interessiert

Zeitung: Microsoft an Doubleclick interessiert - Ähnliche Themen

Microsoft übernimmt offenbar Startup-Unternehmen 6Wunderkinder: Bislang arbeitete das deutsche Startup-Unternehmen 6Wunderkinder an der Software namens Wunderlist, eine App, die es ermöglicht To-do-Listen zu...
Microsoft vermeldet Rekordumsatz, nennt aber keine Zahlen zu Surface und Windows Phone: Gestern hat Microsoft den Bericht für das zweite Quartal seines laufenden Geschäftsjahres, also dem vierten Quartal 2012, vorgestellt und den...
Google-Rivalen loten Werbe-Allianz aus: Quelle und ganzer Bericht auf Heise.de
Microsoft steht kurz vor Übernahme von Skype: Microsoft will angeblich den VoIP-Anbieter Skype übernehmen. Wie das Wall Street Journal (WSJ) berichtet, stehen Verhandlungen zwischen den...
Microsofts IE8: Werbung statt Datenschutz: Laut Wall Street Journal wurden Datenschutzeinstellungen in der Entwicklungsphase gezielt beschnitten. Weggefallen sind zum Beispiel...
Oben