XP und W7 auf zwei Festplatten als Dualbootsystem.

Diskutiere XP und W7 auf zwei Festplatten als Dualbootsystem. im Win7 - Installation Forum im Bereich Windows 7 Forum; Ich habe zwei Festplatten,auf der einen ist XP pro installiert,auf eine neue möchte ich Windows7 aufspielen. Dabei soll dem XP natürlich nichts...
Wolfcity

Wolfcity

Threadstarter
Mitglied seit
12.02.2009
Beiträge
11
Ich habe zwei Festplatten,auf der einen ist XP pro installiert,auf eine neue möchte ich Windows7 aufspielen.
Dabei soll dem XP natürlich nichts passieren und ich möchte selbstverständlich in beide System booten können,allerdings nicht durch die Festplattenanwahl im Bios sondern per Bootmanger.

Nachdem ich jetzt einiges dazu gelesen habe,würde ich es so machen:

Die Platte mit XP abhängen (es soll schon Fälle gegeben haben,wo die W7-Inst. das alte OS beschädigt hat) ,
dann auf die neue Platte W7 installieren.

Das kennt dann das XP natürlich erstmal nicht.

Nach der Installation von Windows7 (und einem erstem Testlauf) die andere HD wieder anhängen.
Die 2. Festplatte mit Windows7 als Bootlaufwerk eingestellt lassen.

Nun von der Windows 7-DVD booten und beim 2. Bootscreen die "Computerreparaturoption" verwenden.
Dann sollte XP in den Bootmanager von Windows 7 aufgenommen werden.
Notfalls einen anderen Bootmanager benutzen.


Ist das soweit richtig?


Muss die HD wirklich physikalisch abgegeklemmt werden oder reicht es,sie im Bios abzumelden?
 
Zuletzt bearbeitet:
Duke

Duke

Mitglied seit
26.07.2007
Beiträge
9.671
Standort
Niedersachsen
Hi.

Nun von der Windows 7-DVD booten und beim 2. Bootscreen die "Computerreparaturoption" verwenden.
Dann sollte XP in den Bootmanager von Windows 7 aufgenommen werden.
Notfalls einen anderen Bootmanager benutzen.

Ist das soweit richtig?
So startet dann auf jeden Fall Win7. Ob durch die Reparatur das bei der Installation von Win7 nicht vorhandene XP eingebunden wird, bin ich mir nicht sicher. Ich denke aber nicht. :hm

Du kannst aber dann in Win7 mit EasyBCD das XP in den Loader einfügen. Hier sind verschiedene Varianten für XP/Vista beschrieben. Mit Win7 funktioniert das aber genauso

http://wiki.winboard.org/index.php/DualBoot_XP_Vista

Muss die HD wirklich physikalisch abgegeklemmt werden oder reicht es,sie im Bios abzumelden?
Ich persönlich würde sie dann ganz abklemmen. Kein Strom = keine Plattenbewegung = definitiv kein Zugriff. ;)

Lies auch mal diesen Thread. Dort gibts auch noch Hinweise zu dem Thema.
 
weissnichalles

weissnichalles

Mitglied seit
12.09.2006
Beiträge
319
Standort
Michigan, close to Detroit
Sollte eigentlich so funktionieren, bei mir habe ich es so durchgezogen XP und Ubuntuplatten physikalisch(Stromversorgung abgezogen) abgeklemmt danach Win 7 auf dritter Platte installiert. Ich waehle aber das zu bootende System uebers BIOS aus, beim starten(Gigabyte Motherboerd) F 12 druecken und dann die jeweiligeFestplatte auswaehlen. Das mit der Reparaturoption kann meines erachtens nach so nicht funktionieren da ja Windows 7 waehrend der Installation das XP gar nicht "gesehen" hat. Wenn Du nach erfolgter Win 7 Installtion und ausschalten - XP Platte wieder anklemmen.
Wieder mit Win 7 oder XP startest wird die andere Platte nur als Festplatte erkannt.
Bestimmt gibt es diesbezueglich noch einige Ratschlaege von Winboardlern mit mehr Erfahrung.
 
P

Pater Born

Mitglied seit
19.03.2007
Beiträge
1.163
Nun von der Windows 7-DVD booten und beim 2. Bootscreen die "Computerreparaturoption" verwenden.
Dann sollte XP in den Bootmanager von Windows 7 aufgenommen werden.
Hallo Wolfcity,

wenn Du WinXP ohnehin in den Bootmanager von Win7 aufnehmen möchtest, könntest es das auch von Win7 gleich selbst erledigen lassen. Ronny hat in einem andern Thread folgendes geposted. Er ist hier sicher ein guter Ansprechpartner:
Noch zwei Dinge sind wichtig, die ich hier anspreche:

Wenn man zwei Windows-Betriebssysteme nacheinander installiert, sollte man immer das neueste/aktuellste zum Schluss installieren! Also in deinem Fall zunächst XP und danach Windows 7.

Grund:Windows 7 erkennt XP und bindet es in sein Bootmenü mit ein, so dass man darüber das jeweils gewünshte BS starten kann. Für XP ist Win7 gänzlich unbekannt und darum startet nach der XP-Installation meist nur noch XP!

Das zweite Problem besteht darin, dass XP die Wiederherstellungspunkte von Windows 7 nicht kennt, diese für fehlerhaft hält und darum erbarmungslos löscht! Allerdings besteht dieses Problem auch dann, wenn - wie zuvor beschrieben - die Installationsreihenfolge umgekehrt ist.
Wenn Du beide Betriebssysteme, wie geschildert, zunächst unabhängig voneinander installierst, empfehle ich Dir dringend, von jeder Installation ein Image zu erstellen, dann kannst Du einfach auch mal experimentieren.

Hinweise zur Lösung mit einem Bootmanager (Boot-US) findest Du z.B. bei tacky, dessen Seite mit zahlreichen Tipps ich hier wirklich mal lobend erwähnen möchte.:up

Ich selbst habe mit Win7 noch keine Multi-Boot-Erfahrung. Bei meinen bisherigen Installationen habe ich als "Bootmanager" meist Grub4DOS oder Ranish PM (macht auf neueren Systemen aber gelegentlich Probleme) verwendet. Eine ältere, aber immer noch lesenswerte Abhandlung zu diesem Thema findest Du auch hier.

Viele Grüße

Pater Born

EDIT: Duke war mal wieder schneller!:)

Ich waehle aber das zu bootende System uebers BIOS aus, beim starten(Gigabyte Motherboerd) F 12 druecken und dann die jeweiligeFestplatte auswaehlen.
Hallo weissnichalles,

da bringst Du mich ja auf einen Gedanken, wie ich mein Ranish PM-Problem zumindest vielleicht teilweise lösen könnte. Auf neueren Systemen (SATA) stürzt er gelegentlich ab, wenn er sein erweitertes Bootmenü öffnen soll, so dass ich es immer im "Compact-Mode" lassen muss. Vielen Dank für den Hinweis:up - ich werde es gelegentlich mal testen.

Viele Grüße

Pater Born
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
Ich hab' es bei mir genauso gemacht, wie weissnichalles es beschrieben hat. Zur Auswahl des jeweils gewünschten Betriebssystems drücke ich nach Rechnerstart [F8] (ASUS-Board) und wähle dann im Schnellstartmenü das gewünschte Laufwerk, was natürlich voraussetzt, dass beide BS auf einer eigenen physikalischen Festplatte installiert sind. Ohne diesen Vorgang startet weiterhin automatisch mein XP.

Da leider das Problem mit dem Löschen der Wiederherstellungspunkte von Win7 durch XP besteht, kann man dem nur durch das regelmäßige Sichern der Win7-Partition entgegenwirken. In meinem Falle ist das ein Image der Win7-Partition.

Eine andere Lösung, die ich mir auch schon überlegt hatte, ist die, einen Wechseleinschub (ich vergesse immer den korrekten Ausdrück für diese Teile :blush) für Festplatten einzubauen. Hier muss man dann natürlich die "Schublade" mit dem jeweils gewünschten BS in den Rechner schieben. Allerdings werde ich erstmal den XP-Mode von Windows 7 Professional ausprobieren. Vielleicht ist das ja bereits auch eine Lösung.
 
M

mindcrawler

Mitglied seit
03.02.2009
Beiträge
124
Ich klemm nie was bei der Installation ab.

Hatte noch keine Probleme mit XP und 7, XP und Vista, Vista und 7 zuletzt sogar mit XP, Vista und 7 zusammen.
Hat immer alles wunderbar geklappt und mir wurden auch noch nie die schon installierten Systeme zerstört.
 
Duke

Duke

Mitglied seit
26.07.2007
Beiträge
9.671
Standort
Niedersachsen
Hatte noch keine Probleme mit XP und 7, XP und Vista, Vista und 7 zuletzt sogar mit XP, Vista und 7 zusammen.
Hat immer alles wunderbar geklappt und mir wurden auch noch nie die schon installierten Systeme zerstört.
Das passiert ja eigentlich auch nicht. Aber bevor doch mal was passiert... ;)

Ich selbst lasse bei solchen Aktionen auch alle Platten im System. Wenn aber, wie hier gefragt wurde, die Auswahl besteht zwischen "im Bios abschalten" und "abklemmen", dann macht man das lieber richtig (meine Meinung). Sicher ist sicher. :satisfied
 
Wolfcity

Wolfcity

Threadstarter
Mitglied seit
12.02.2009
Beiträge
11
Zunächst mal Danke für die zahlreichen und schnellen Antworten,scheint ein aktives Forum zu sein!:up

Duke schrieb:
Du kannst aber dann in Win7 mit EasyBCD das XP in den Loader einfügen. Hier sind verschiedene Varianten für XP/Vista beschrieben. Mit Win7 funktioniert das aber genauso
Da stellt sich die Frage,ob EasyBCD das XP auch findet,wenn die Platte während der Installation nicht dran war?

Der Tip mit den Images ist sehr gut,das werde ich auf jeden Fall machen.


Pater Born schrieb:
wenn Du WinXP ohnehin in den Bootmanager von Win7 aufnehmen möchtest, könntest es das auch von Win7 gleich selbst erledigen lassen.
Das setzt ja wieder voraus,das beide Platten bei der Installation dran bleiben und da ich doch einige Postings entdeckt habe,wo die W7-Installation das alte OS mehr oder weniger beschädigt hat,wollte ich es W7 ja auch mit Hilfe der Reparaturoptionen machen lassen,aber da bin ich halt auch nicht 100% sicher,ob´s auch geht.

Danke auch für den Link zu tacky,sehr informativ.

Was das abklemmen angeht:Sicher ist sicher,da hat Duke recht also vom Strom nehmen.


Da ich XP auch für Spiele etc nutze,fällt die Lösung mit dem XP-Mode oder einer virtuellen Maschine flach.

Auf die Wiederherstellungspunkte könnte ich wohl verzichten,für das Problem gibt es ja wohl auch keine wirkliche Lösung.


Ich würde es dann so wie beschrieben und von Duke erweitert machen,also XP-Platte vom Strom,W7 installieren und dann EasyBCD oder boot-us zum einbinden von XP benutzen,wenn es von einem externen Bootmanger dann auch erkannt wird.

Kann das jemand bestätigen?
Und welcher ist besser geeignet?
 
Zuletzt bearbeitet:
Duke

Duke

Mitglied seit
26.07.2007
Beiträge
9.671
Standort
Niedersachsen
Hi.

Da stellt sich die Frage,ob EasyBCD das XP auch findet,wenn die Platte während der Installation nicht dran war?
Ja, dafür ist es ja da. Beide Platten anstöpseln, Win7 booten, EasyBCD starten, XP hinzufügen und dabei angeben wo es sich befindet. ;)

Was das abklemmen angeht:Sicher ist sicher,da hat Duke recht also vom Strom nehmen.
Ich persönlich hatte nie Ärger, wenn alle Platten bei der Installation vorhanden waren. So gesehen ist das nicht notwendig. Aber das kann ja jeder machen wie er möchte. :satisfied

Ich würde es dann so wie beschrieben und von Duke erweitert machen,also XP-Platte vom Strom,W7 installieren und dann EasyBCD oder boot-us zum einbinden von XP benutzen,wenn es von einem externen Bootmanger dann auch erkannt wird.

Kann das jemand bestätigen?
Und welcher ist besser geeignet?
An sich müsste das dann so funktionieren. Ich habe das immer mit EasyBCD und dem Windows-Loader gemacht. Andere Bootmanager habe ich nie versucht, weil ich sie für unnötig halte, da Windows alles mitbringt was man dafür braucht.
 
Wolfcity

Wolfcity

Threadstarter
Mitglied seit
12.02.2009
Beiträge
11
Nochmal danke für die schnelle Antwort,vorbildlich.
Da könnten sich andere Foren ne Scheibe abschneiden....:sneaky

Alles soweit klar,ich wollte sicher gehen,das ich die Sache mit EasyBCD auch richtig verstanden habe,hab noch keine externen Bootmanager benutzt.

Was ich so gelesen habe,sind wohl EasyBCD oder boot-us (http://www.boot-us.de/functions.htm) gut geeignet,wobei boot-us nicht so "Vista-lastig" scheint.

Ich werde Feedback geben,ob und was geklappt hat.

Thx
an alle!

Wenn´s noch Tipps gibt,immer her damit.;)
 
Thema:

XP und W7 auf zwei Festplatten als Dualbootsystem.

Sucheingaben

win7 xp dual boot 2festplatten

,

windows 7 auf 2. Festplatte

,

bootmanager windows 7 zwei festplatten

,
xp und win7 auf einer festplatte
, 2 festplatten zwei systme win7 win10 auf welcher Platte easy bcd installieren, zwei bootlaufwerke dualboot, win7 und xp auf 2 festplatten

XP und W7 auf zwei Festplatten als Dualbootsystem. - Ähnliche Themen

  • Keine Zwei-Faktoren-Authentifizierung möglich?

    Keine Zwei-Faktoren-Authentifizierung möglich?: Hallo Leute, bestimmt nur ein kleines Problem :). Mich interessiert die 2FA-Geschichte, die mit der Adnroid-App Microsoft Authenticator...
  • Keine Zwei-Faktoren-Authentifizierung möglich?

    Keine Zwei-Faktoren-Authentifizierung möglich?: Hallo Leute, bestimmt nur ein kleines Problem :). Mich interessiert die 2FA-Geschichte, die mit der Adnroid-App Microsoft Authenticator...
  • Zwei Microsoft-Konten zusammen legen

    Zwei Microsoft-Konten zusammen legen: Hallo, ich habe geheiratet und mein Name hat sich geändert. Nun habe ich mir eine neue E-Mail erstellt (MS). Diese würde ich jetzt gerne mit...
  • Zwei Lizenzen und ein Microsoft Konto

    Zwei Lizenzen und ein Microsoft Konto: Hallo, ich habe einen neuen PC und einen alten PC. Auf dem alten ist Wondows 10 Home und auf den neuen Windows 10 Pro installiert, läuft aber über...
  • Windows 10 Suche defekt seit zwei Tagen - weitere Lösungsansätze gesucht

    Windows 10 Suche defekt seit zwei Tagen - weitere Lösungsansätze gesucht: Hallo, seit zwei Tagen funktioniert meine Windows 10 Suche auf meinem Computer nicht mehr. Über die Reparaturfunktion von Windows erhalte ich...
  • Ähnliche Themen

    Oben