XP Systempartition ohne Neuinstall. vergrößern?

Diskutiere XP Systempartition ohne Neuinstall. vergrößern? im WinXP - Allgemeines Forum im Bereich Windows XP Forum; Hallo, bin mit XP-Home unterwegs und meine 40 GB-FP ist so unterteilt: C 5 GB System/Progs D: 10 GB Foto E 20 GB Film F: 2,5 GB Daten 1 G...
R

Rumschrauber

Threadstarter
Mitglied seit
19.01.2008
Beiträge
6
Hallo,

bin mit XP-Home unterwegs und meine 40 GB-FP ist so unterteilt:
C 5 GB System/Progs
D: 10 GB Foto
E 20 GB Film
F: 2,5 GB Daten 1
G: 2,5 GB Daten 2

Ich häte gern ohne Neuinstallation die Systempartition vergrößert, weil sich bestimmte Programme nicht mehr installieren lassen.

Ich hab nach Eurer Anleitung (Danke Jolly) eine funktionierende Boot-CD mit gparted-livecd-0.3.4-7.iso erstellt und mir das Ganze mal angesehen.
Wie gehe ich am besten/einfachsten vor?
Von "D" was freimachen und damit dann C vergrößern?
Oder F (oder G) löschen und dies bei C anstückeln?:confused

Da Ihr die "echten" Rumschrauber seid würde ich gern Euren Rat hören.

Vielen Dank
Der Rumschrauber
 
M

mft

Gast
Hi und herzlich willkommen auf WB,

1st. Ich würde dir empfehlen die Bilder Partition deutlich zu reduzieren, kein Mensch braucht sage und schreibe 10 GB für Bilder von denen selbst die größten nur 2 MB aufweisen und ich muß es Wißen ich habe selbst eine Menge an Bildern.

2nd. Warum hast du nur 5 GB für das System eingerichtet, alleine die Systemwiederherstellung benötigt bis zu 10 GB und zum Defragmentieren werden auch nochmal min. 5 GB benötigt und wovon ernährt sich dein virtueller HDD Speicher, da ist doch garnichts mehr da?

3rd. Was ist in Daten 1 - 2 enthalten?
 
G

GehtDichNichtsAn

Gast
halli hallo ....


ich benutzte damals für so eine aktion Acronis Disk Director Suite 10.0 . ist in deutsch und gut verständlich , wichtiger ist aber , das es damit einwandfrei funktioniert hat . hatte es bei IDE schnittstellen verwendet , ob und wie es unter SATA schnittstellen funktioniert kann ich nicht sagen bzw. schreiben . mit meinem neuen PC habe ich als C: eine 250Gig SATA drin .


guckst du --------->>> hier

es gibt bestimmt auch noch andere programme die das können , da ich diese aber nicht kenne und nutze .... :confused :unsure :flenn

toi toi toi .... :up :up :up :up

mfg


gehtdichnichtsan
 
R

Rumschrauber

Threadstarter
Mitglied seit
19.01.2008
Beiträge
6
Hi und herzlich willkommen auf WB,

1st. Ich würde dir empfehlen die Bilder Partition deutlich zu reduzieren, kein Mensch braucht sage und schreibe 10 GB für Bilder von denen selbst die größten nur 2 MB aufweisen und ich muß es Wißen ich habe selbst eine Menge an Bildern.

2nd. Warum hast du nur 5 GB für das System eingerichtet, alleine die Systemwiederherstellung benötigt bis zu 10 GB und zum Defragmentieren werden auch nochmal min. 5 GB benötigt und wovon ernährt sich dein virtueller HDD Speicher, da ist doch garnichts mehr da?

3rd. Was ist in Daten 1 - 2 enthalten?
Danke für die nette Begrüßung :blush

1. Stimmt natürlich -könnte man locker um 2/3 kleiner machen. Selbst die Film-partition könnte man halbieren, da kommt fast nichts rein.
2. Das hab ich mal eingerichtet als ich (noch) weniger als heute wusste.
3. Da sind lediglich zwei User getrennt -müsste aber nicht sein- und ganz normale Doks drauf: Word PDF usw.

Kann ich mit GParted das ohne Neuinstallation so umbauen, dass es besser passt?


halli hallo ....


ich benutzte damals für so eine aktion Acronis Disk Director Suite 10.0 . ist in deutsch und gut verständlich , wichtiger ist aber , das es damit einwandfrei funktioniert hat . hatte es bei IDE schnittstellen verwendet , ob und wie es unter SATA schnittstellen funktioniert kann ich nicht sagen bzw. schreiben . mit meinem neuen PC habe ich als C: eine 250Gig SATA drin .


guckst du --------->>> hier

es gibt bestimmt auch noch andere programme die das können , da ich diese aber nicht kenne und nutze .... :confused :unsure :flenn

toi toi toi .... :up :up :up :up

mfg


gehtdichnichtsan
Ich wollte das Ganze halt mit Freeware lösen...


Danke Euch für die schnellen Antworten


Gruß vom Rumschrauber
 
H

Haegar27

Mitglied seit
12.12.2006
Beiträge
21
Systempartition vergrößern

@Rumschrauber
Deine Aufteilung der HD war wohl gerade unter Win95 gut genug. Für die Systempartition solltest Du schon 15 bis 20 GB veranschlagen. Wenn Du die 3 anderen Partitionen zusammenfast, hast Du auch mehr Speicher zur Verfügung. Insgesamt reicht Dein System, nach dem heutigen Stand einfach nicht mehr aus.http://www.winboard.org/forum/images/smilies/wut.gif
:wut
Für Foto und Filmbearbeitung solltest Du mehr Speicherplatz zur Verfügung haben. Eine neue ( größere ) Festplatte kostet ja nicht viel. Falls Du keine Festplatte einbauen willst/kannst, gibt es im Moment 500 GB externe Festplatten unter 100 €.
Zu Deiner urspünglichen Frage: Ich verwende immer noch, ohne jegliche Probleme Partition Magic ( gab es mal in einer PC-Zeitschrift als Vollversion ). Damit kannst Du ohne Datenverlust Partitionen vergrößern, verkleinern und zusammenfügen. In Deinem Fall würde ich die Fotos und Filme auf einer RW-DVD sichern. Das kannst Du natürlich auch vorsichtshalber mit den Daten auf den zwei 2,5 GB großen Partitionen machen. Nach der Sicherung kannst Du in PartMag die nun nicht mehr gebrauchten Partitionen einfach löschen und die Systempartition ( Primärpartition ) auf 20 GB ziehen danach im erweiterten Bereich eine logische Partition mit dem Rest an GB erstellen. System neu starten----fertig.
Keine Angst, Du brauchst XP danach nicht neu zu aktivieren. http://www.winboard.org/forum/images/smilies/thumbs-up.gif
:up
 
S

Samtron

Mitglied seit
14.12.2005
Beiträge
4.023
hallo zusammen

wie kann man virtueller HDD Speicher mehr machen und kann ich z.B in D: was machen??

danke



1st. Ich würde dir empfehlen die Bilder Partition deutlich zu reduzieren, kein Mensch braucht sage und schreibe 10 GB für Bilder von denen selbst die größten nur 2 MB aufweisen und ich muß es Wißen ich habe selbst eine Menge an Bildern.

2nd. Warum hast du nur 5 GB für das System eingerichtet, alleine die Systemwiederherstellung benötigt bis zu 10 GB und zum Defragmentieren werden auch nochmal min. 5 GB benötigt und wovon ernährt sich dein virtueller HDD Speicher, da ist doch garnichts mehr da?

3rd. Was ist in Daten 1 - 2 enthalten?
 
Dirk

Dirk

Mitglied seit
27.03.2007
Beiträge
6.205
Standort
Bonn / Germany
hallo zusammen

wie kann man virtueller HDD Speicher mehr machen und kann ich z.B in D: was machen??

danke
Systemsteuerung - System - Erweitert - Visuelle Effekte ... Virtueller Speicher - Erweitert - Virtueller Arbeitsspeicher - ÄNDERN

Hier kannst Du dezidiert festlegen wieviel und wo die Auslagerungsdatei abgelegt wird.

Es empfiehlt sich einen identischen Anfangs- und Endwert festzulegen, also nicht Windows sich selbst überlassen.
Ansonsten rechnet sich Windows nen Wolf und die Datei ändert sich im laufenden Betrieb andauernd von der Größe ( mal kleiner, mal größer ).
 
S

Samtron

Mitglied seit
14.12.2005
Beiträge
4.023
Guten morgen ich danke dir
ich guck das gleich an
 
M

mft

Gast
Systemsteuerung - System - Erweitert - Visuelle Effekte ... Virtueller Speicher - Erweitert - Virtueller Arbeitsspeicher - ÄNDERN

Hier kannst Du dezidiert festlegen wieviel und wo die Auslagerungsdatei abgelegt wird.

Es empfiehlt sich einen identischen Anfangs- und Endwert festzulegen, also nicht Windows sich selbst überlassen.
Ansonsten rechnet sich Windows nen Wolf und die Datei ändert sich im laufenden Betrieb andauernd von der Größe ( mal kleiner, mal größer ).
Hi,

es empfiehlt sich sogar einen ganz klaren min. und max. Wehrt anzugeben, erfahrungsgemäß holt man das beste heraus wenn der min. und max. Wehrt auf identischer Größe sind, damit es beim Umschreiben zwichen dem virtuellen und dem physikalichen Speichers nicht zu falchen Auslagerungen kommt, desweiteren sollte man immer darauf achten das der max. Wehrt nicht um mehr als dem dreifachen des physikalichen Speichers übersteigt.

Mike.
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
18.389
Standort
D-NRW
Kann ich mit GParted das ohne Neuinstallation so umbauen, dass es besser passt?
Normalerweise ja - manchmal passieren zwar unerwartete "Dinge", aber eigentlich klappt es Problemlos.
Wenn du auf E noch Platz für die Bilder vom Laufwerk D hast, dann kopiere die Bilder alle rüber und startest anschl. den Rechner mit der GParted-CD.
Da kannst du dann D löschen und anschl. C vergrößern.
 
R

Rumschrauber

Threadstarter
Mitglied seit
19.01.2008
Beiträge
6
@Rumschrauber
Deine Aufteilung der HD war wohl gerade unter Win95 gut genug. Für die Systempartition solltest Du schon 15 bis 20 GB veranschlagen. Wenn Du die 3 anderen Partitionen zusammenfast, hast Du auch mehr Speicher zur Verfügung. Insgesamt reicht Dein System, nach dem heutigen Stand einfach nicht mehr aus.http://www.winboard.org/forum/images/smilies/wut.gif
:wut
Für Foto und Filmbearbeitung solltest Du mehr Speicherplatz zur Verfügung haben. Eine neue ( größere ) Festplatte kostet ja nicht viel. Falls Du keine Festplatte einbauen willst/kannst, gibt es im Moment 500 GB externe Festplatten unter 100 €.
Zu Deiner urspünglichen Frage: Ich verwende immer noch, ohne jegliche Probleme Partition Magic ( gab es mal in einer PC-Zeitschrift als Vollversion ). Damit kannst Du ohne Datenverlust Partitionen vergrößern, verkleinern und zusammenfügen. In Deinem Fall würde ich die Fotos und Filme auf einer RW-DVD sichern. Das kannst Du natürlich auch vorsichtshalber mit den Daten auf den zwei 2,5 GB großen Partitionen machen. Nach der Sicherung kannst Du in PartMag die nun nicht mehr gebrauchten Partitionen einfach löschen und die Systempartition ( Primärpartition ) auf 20 GB ziehen danach im erweiterten Bereich eine logische Partition mit dem Rest an GB erstellen. System neu starten----fertig.
Keine Angst, Du brauchst XP danach nicht neu zu aktivieren. http://www.winboard.org/forum/images/smilies/thumbs-up.gif
:up
Die Neuaktivierung von XP wär kein Problem für mich. Ich möchte halt eine komplette Neuinstallation umgehen, weil ich dann einiges ohne fremde Hilfe wahrscheinlich nicht wieder hinkriegen würde -wenn ich nur an die Wireless-Lan-Geschichte denke..:- (
Selbst wenn bei der Vergrößerung was schief geht, könnte ich immer noch die 5 GB auf C wieder einrichten und eine Imagesicherung vom letzten optimalstand draufspielen...

Ja, mit meinem System wird es schön langsam eng -wird mir allmählich klar.


Normalerweise ja - manchmal passieren zwar unerwartete "Dinge", aber eigentlich klappt es Problemlos.
Wenn du auf E noch Platz für die Bilder vom Laufwerk D hast, dann kopiere die Bilder alle rüber und startest anschl. den Rechner mit der GParted-CD.
Da kannst du dann D löschen und anschl. C vergrößern.
Ahh,
das werd ich mal probieren.
Muss ich nach dem Löschen von D einen Neustart durchführen, oder geht das in einem Rutsch? Muss ich sonst noch was beachten um "unerwartete Dinge" möglichst auszuschließen?

Vielen Dank für den Tip.


Rumschrauber

PS: I mog a Katz'n
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
18.389
Standort
D-NRW
Die Aktionen bei GParted (also D löschen, C vergrößern) kannst du ohne Neustart machen.
Einfach alles so einrichten, wie du es willst und dann auf "übernehmen" klicken.
Die einzelnen Arbeiten werden dann Punkt für Punkt abgearbeitet.
 
WalterB

WalterB

Internet die Zukunft
Mitglied seit
13.09.2002
Beiträge
4.067
Standort
Aargau
Manchmal kann es Probleme bei der grössen Änderung vom C:/ geben wenn der freie Platz zu klein ist hatte das auch schon mit dem Partition Magic erfahren, muss aber nicht immer sein.

Walter

;)
 
R

Rumschrauber

Threadstarter
Mitglied seit
19.01.2008
Beiträge
6
Die Aktionen bei GParted (also D löschen, C vergrößern) kannst du ohne Neustart machen.
Einfach alles so einrichten, wie du es willst und dann auf "übernehmen" klicken.
Die einzelnen Arbeiten werden dann Punkt für Punkt abgearbeitet.
Danke nochmal.
Ich werd es in den nächsten 2-3 Wochen machen und melde mich dann nochmal.


Rumschrauber
 
R

Rumschrauber

Threadstarter
Mitglied seit
19.01.2008
Beiträge
6
Manchmal kann es Probleme bei der grössen Änderung vom C:/ geben wenn der freie Platz zu klein ist hatte das auch schon mit dem Partition Magic erfahren, muss aber nicht immer sein.

Walter

;)
Ahso,
und wie klein wäre "zu klein"?


Rumschrauber
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
18.389
Standort
D-NRW
Wenn du es mit dem "D löschen und C vergrößern" machst, gibt es kein "zu klein".
Wenn man Partitionen nur verkleinert und den freien Platz dann C gibt, könnte es schonmal Probleme geben, wenn die Festplatte ordentlich defragmentiert ist (also z.B. stehen am Anfang und am Ende der Platte Daten). Die müssen ja dann während der Verkleinerung umgeschrieben werden.
Wenn du also nur einige Partitionen verkleinern möchtest und den freien Platz dann C gebe willst, solltest du vorher defragmentieren.
 
R

Rumschrauber

Threadstarter
Mitglied seit
19.01.2008
Beiträge
6
Hallo Hups,
jetzt sind alle Unklarheiten für mich beseitigt.

Wenn jetzt unsere Katzen nicht noch während dem Konfigurieren von Gparted im entscheidenden Moment auf der Tastatur rumspringen, sollte eigentlich alles klappen ;)


Vielen Dank nochmal!


Rumschrauber
 
Thema:

XP Systempartition ohne Neuinstall. vergrößern?

XP Systempartition ohne Neuinstall. vergrößern? - Ähnliche Themen

  • EFI- Systempartition klonen oder Windows Boot- Loader kopieren?

    EFI- Systempartition klonen oder Windows Boot- Loader kopieren?: Hallo zusammen, ich habe ein Lenovo Laptop mit vorinstalliertem Windows 10 und vorinstallierter EFI- Systempartition (wo natürlich der Windows...
  • Windows Update: Systempartition konnte nicht aktualisiert werden

    Windows Update: Systempartition konnte nicht aktualisiert werden: Hallo allerseits! Ich kann seit gut einem halben Jahr keine Updates mehr aufgrund des oben genannten Problems mehr durchführen und mein PC macht...
  • GELÖST Speicherplatz auf Systempartition sinkt stetig

    GELÖST Speicherplatz auf Systempartition sinkt stetig: Hallo liebe Forumsgemeinde! Ich habe eine Samsung SSD 840 PRO 256GB als Systempartition! Rest meiner Hardware hier. Auf der Systempartition habe...
  • Systempartition kann nicht mit BitLocker verschlüsselt werden

    Systempartition kann nicht mit BitLocker verschlüsselt werden: Hallo, ich wollte meine Systempartition C mit Bitlocker verschlüsseln. Da ich keine TPM-Modul besitze, habe ich in den Gruppenrichtlinien die...
  • Zweite Systempartition ist voll

    Zweite Systempartition ist voll: Windows 10 legt doch bei der Installation immer eine kleine zweite Partition an. Diese hat bei mir das Mindestmaß, das sich einrichten ließ, von...
  • Ähnliche Themen

    Oben