XP Software ausführen?

Diskutiere XP Software ausführen? im Software Allgemein Forum im Bereich Software Allgemein; Hi Ich habe ein altes Programm (picture it 2001), das leider nur unter XP läuft. Es ist auch heute noch für mich unverzichtbar, daher hätte ich...
#1
T

Teyla

Dabei seit
04.06.2017
Beiträge
5
Hi
Ich habe ein altes Programm (picture it 2001), das leider nur unter XP läuft. Es ist auch heute noch für mich unverzichtbar, daher hätte ich mal die Frage, ob es außer den XP Modus für Win7 bzw. XP über Sandbox als virtuelles System, noch andere Möglichkeiten gibt, so ein altes Programm auf aktuellen Systemen zum Laufen zu bekommen?

Im kompatibilitätsmodus funktioniert es nicht!
Wenn ich es auf Win7 installiere startet es zwar, jedoch sobald ich ein fertiges Projekt dann speichern will, stürzt das komplette Programm ab!
Eine kompatible Version des Programmes oder Alternativen gibt es nicht.

Würde man es evtl. auch in Linux ausführen können?
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
G

G-SezZ

Gast
Wenn es im XP-Modus nicht läuft ist eine Virtuelle Maschine mit nativem XP die einfachste Lösung.

Die Chancen dass es unter Linux mit Wine einfach so, ohne größeren Konfigurationsaufwand, läuft liegen vielleicht bei bei 15%. Für so unverbreitete Software wirst du auch kaum Anleitungen zur Konfiguration finden. Linux mit Wine macht IMO nur Sinn wenn man etwas unbedingt unter Linux benutzen muss.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#4
Skyhigh

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
118
Ort
Lahr
Naja oder ganz nach altem Standard: WinXP/Win7 im Dual Boot. Bei XP dann die Lan-Adapter deaktivieren oder erst gar keine Treiber installieren. Sollte dann einigermaßen Safe sein und die alten Programme laufen.

Würde aber auch eher zur VM tendieren, ist einfacher und komfortabler
 
#6
Skyhigh

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
118
Ort
Lahr
Wo steht denn das das Programm ein Echtsystem benötigt um ausgeführt zu werden?

Komplett Windows ist kein Echt(zeit)system.

_______________

Die Grundfrage war ja,ausführbarkeit ohne VM -> Abhilfe in reiner Windows Umgebung: Dualboot

Ausführbarkeit mit Linux und Wine ist auch nur eine Emulation. Dann kann man auch in Win7 per VM WinXP emulieren.
Kommt ziemlich auf das selbe raus.
 
#8
Skyhigh

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
118
Ort
Lahr
Stimmt. Das zweifle ich auch nicht an, das VM je nach Anforderungen nicht das Gelbe vom Ei sind, ist mir bekannt. Allerdings denk ich, das "Picture it 2001", ein Foto-/Druckstudio das inzwischen 17 Jahre alt ist, mit einem Halbwegs modernen Rechner locker in einer VM funktionieren sollte.

Was ich mir vorstellen könnte, da vom TE nach Linux gefragt wird, das eventuell ein gültiger WinXP Key für VM oder XP-Modus fehlt.
 
#9
G

G-SezZ

Gast
An den 3€ für einen XP Key wird es wohl nicht scheitern.
Es hängt natürlich von der Hardware ab ob eine VM überhaupt vernünftig auf dem Host läuft. Auf meinem 3770K kann man das trotz mehr als genug Leistung mangels VT-d auch ziemlich grundsätzlich vergessen. EIn naktes Mint hängt sich in Virtual Box ständig auf, und läuft im VM-Player als hätte jemand den Turbo Knopf ausgeschaltet.
Aber wenn der PC einigermaßen virtualisieren kann, was mittlerweile fast jede CPU kann, sind einfache Anwendungen, wie ein Fotostudio eigentlich überhaupt kein Problem.
Wenn damit gedruckt werden soll sehe ich das größte Problem nur darin für moderne Drucker noch XP Treiber zu bekommen. Da muss man dann vielleicht einen Zwischenschritt über das Hostsystem gehen und von dort drucken.
Mit VMs ist mittlerweile so viel möglich. Hier 7 vollwertige virtuelle Gaming PCs auf einem Host mit 7 Grafikkarten:
https://www.youtube.com/watch?v=LXOaCkbt4lI

Der große Vorteil der VM gegenüber einem Dual Boot System ist halt dass man übergangslos mit Host und Gast gleichzeitig arbeiten kann. Außerdem dürfte es mit XP-Treibern für aktuelle Hardware mittlerweile ziemlich düster aussehen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#11
G

G-SezZ

Gast
Mir ist ehrlich gesagt nicht mal klar was ein "Foto-/Druckstudio" überhaupt tut. Wenn ich das Programm google scheint mir das irgendwie für Werbeflyer und ähnliches im 90-Jahre Clipart Look zu sein. Gut möglich dass man dafür heute kaum noch direkte Alternativen findet. Mit gutem Grund. Das ist wohl auch besser so. ;)
Das ist sicher nichts was man nicht auch mit Photoshop (Elements) oder Gimp machen könnte. Aber vermutlich nicht so schnell. Wenn man fast 2 Jahrzehnte lang mit einem Programm arbeitet, und den Workflow damit optimiert hat, dann kann ich auch sehr gut verstehen dass man das nach Möglichkeit weiter verwenden möchte.
 
#12
T

Teyla

Dabei seit
04.06.2017
Beiträge
5
Habe XP auf einem alten Laptop als virtuelles System laufen, allerdings kommen dort manchmal fehlermeldungen oder etwas funktioniert nichtmehr richtig, sodass ich alles neu installieren muss. Zudem wird der Laptop dabei immer etwas langsam. Daher wäre es mir lieber, wenn ich ganz auf XP verzichten und das Programm dennoch benutzen könnte...
Unter WINE bei Linux läuft das Programm nicht.

Alternativen gibt es mit Sicherheit. Hat es einen besonderen Grund für diese Aussage, das es keine Alternativen gibt?
picture it 2001 ist sehr übersichtlich. Damit lassen sich ganz einfach Banner und Buchcover erstellen. Hatte schon Gimp, Photoshop, PhaseOne Capture One und andere Alternativen getestet, aber da die Schaltflächen bei modernen Programmen nichtmehr richtig beschriftet und die ganzen Funktionen eher versteckt sind, komme ich damit nicht zurecht! Bei vielen Foto-Programmen scheint mehr als Belichtung, Schärfe etc. von Bildern einzustellen wohl auch gar nicht möglich zu sein!?
 
#13
J

jhkil9

Dabei seit
28.09.2006
Beiträge
1.707
Alter
54
Ort
BW
https://www.pcwelt.de/downloads/Paint-NET-1213050.html
https://inkscape.org/de/

Bei den meisten Programmen kann man die Schaltflächenbeschriftung an und abschalten und auch die Funktionen über verschiedene Symbolleisten anzeigen oder verbergen. Meistens hilft ein Blick ins Handbuch oder die Hilfefunktion. Gerade Photoshop ist das beste Beispiel dafür. Durch seine extrem vielen Funktionen ist es gar nicht möglich alles anzuzeigen. Da kann man sich dann selbst seine Werkzeug und Funktionsleisten zusammen stellen. Ist aber nicht gerade einfach, ein Arbeitskollegen, der nebenher Fotografiert, hat mir mal sein Photoshop vorgeführt. Er hat auch gesagt, er habe fast 2 Wochen damit verbracht, bis er alle Funktionen, die er braucht, gefunden und plaziert hatte. Was mich am meisten erschreckt hat, ist der Preis.
 
Thema:

XP Software ausführen?

XP Software ausführen? - Ähnliche Themen

  • administrator blockiert einspielen meiner samsung drucker software cd

    administrator blockiert einspielen meiner samsung drucker software cd: administrator blockiert einspielen meiner drucker software cd
  • HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Clipboard

    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Clipboard: Die Zwischenablage (windows 10 pro /1803) lässt sich nicht aufrufen, denn sie ist "verschwunden" Der Registry Eintag...
  • Software installiert » wird nicht im Startmenü angezeigt

    Software installiert » wird nicht im Startmenü angezeigt: Hallo liebe Community. Ich habe vorhin das Programm "Any Video Converter" installiert, um meine iPhone-Videos auf dem Computer umzuwandeln. Das...
  • Wie lade ich die software für den Widows Media Player herunter

    Wie lade ich die software für den Widows Media Player herunter: Wie lade ich die software für den Widows Media Player herunter.
  • News: Windows RT - klassische x86-Software lässt sich mit neuem Hack ausführen

    News: Windows RT - klassische x86-Software lässt sich mit neuem Hack ausführen: Mit einem neuen Tool lassen sich auf dem Tablet-OS von Microsoft einfach x86-Programme installieren Das Surface RT von Microsoft, auf Basis eines...
  • Ähnliche Themen

    Oben