GELÖST XP kann NTFS-Partition nicht lesen

Diskutiere XP kann NTFS-Partition nicht lesen im WinXP - Allgemeines Forum im Bereich WinXP - Allgemeines; Hallo im board, ich bin von w2k (auf hdd a) zu xp sp3 (auf hdd b) umgezogen, wobei ich xp von Grund auf installiert habe und danach mit den...
#1
H

hafly

Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
39
Hallo im board,
ich bin von w2k (auf hdd a) zu xp sp3 (auf hdd b) umgezogen, wobei ich
xp von Grund auf installiert habe und danach mit den Partitionen auf a (Daten, Bilder, images etc) auf b bin. Da ich bisher von Acronis bezüglich image-Erstellung und Klonen angetan bin, dachte ich, mit dem DiskDirector geht das ruckzuck.
Das Kopieren der NTFS-Partitionen wird scheinbar erledigt, aber ich konnte unter xp diese nicht öffnen, nur FAT32-Kopien waren zu lesen. Bei den NTFS-ern sagt die xp-Verwaltung "unbekannte Partitionen", da war ich dann platt. Daher habe ich zeitraubend in w2k direkt kopiert auf eine FAT32 nur zum Übertragungszweck und unter xp zurückkopiert in NTFS-Partitionen der xp-Platte.

Nach wie vor ist es so: wenn ich also beide Platten laufen habe und die xp-Platte gebootet habe, sehe ich zwar die w2k-Datenträger mit zugewiesenen Laufwerkbuchstaben, aber ich kann unter xp nur die Partitionen der w2k-Platte öffnen, die in FAT32 formatiert waren, die NTFS-Partitionen kann ich nicht öffnen. Umgekehrt sehe ich aber alle Inhalte -auch die NTFS der xp-Platte- unter w2k, wenn w2k gebootet war.

Bei diesen Spielereien habe wiederholt gelernt, daß ein E-Mail-Verkehr mit dem Acronis-support nur Zeit und Nerven kostet und nicht weiser macht, ausserdem ist der Boot-Manager sehr mit Vorsicht zu geniessen, denn oft ist der MBR weg.

Meine Fragen an Acronis

1.
Ist das denn richtig,
daß NTFS-Partitionen nicht mit Acronis kopiert werden können, sodaß XP sie dann lesen kann ? Ja oder Nein?

2.
Zur Zeit greife ich noch auf beide HDDs mit dem Acronis Bootmanager zu. Dieser meldet manchmal "unbekanntes Betriebssystem". Ich habe aber
DEFINITIV nur W2000 und XP im Angebot. Wie kann das?


laufen leider ins Leere, wobei ich deren SW NICHT schlecht reden will.

Was mich nun aus Prinzip interessiert: warum kann mein xp die "fremden NTFS-Partitionen" nicht lesen?

Gruß
Hans
 
#2
tacky

tacky

Dabei seit
20.05.2008
Beiträge
2.403
Ort
Dortmund
Hi Hans,

welche Fehlermeldung erhälst du denn, wenn du von Xp auf diese NTFS Part. auf Hdd a zugreifen willst?

Vielleicht hilft es ja den Besitz zu übernehmen:
Melde dich als Administrator an (bei XP-Home nur im abgesicherten Modus möglich).

Arbeitsplatz --> Extras --> Ordneroptionen --> Ansicht --> Einfache Dateifreigabe deaktivieren.
Rechte Maustaste auf die Datei o. den Ordner --> Eigenschaften --> Sicherheit --> Erweitert --> Besitzer --> neuen Besitzer auswählen --> übernehmen --> OK

T@cky
 
#3
S

seppjo

Gast
Hast du denn den Besitz der NTFS Patitionen auf dem XP System übernommen?
Sicherheitseinstellungen Besitzer.
 
#4
M

mindcrawler

Dabei seit
03.02.2009
Beiträge
124
ist zwar jetzt keine Hilfe aber wenn die Partition unbekannt ist wird er wohl auch deren Besitz nicht übernehmen können, oder?
 
#6
M

mindcrawler

Dabei seit
03.02.2009
Beiträge
124
Verständnisfrage:
Also, er ist dann Besitzer dieser unbekannten Partition.

Eine unbekannte Partition sagt ja aus, dass XP das Dateisystem dieser Partition nicht er/kennt. Ändert sich das jetzt dadurch, dass er Besitzer ist?

Oder hab ich einen Denkfehler in meiner Logik:
XP bootet --> erkennt das Dateisystem nicht --> Besitzer egal, da zuerst das Dateisystem bekannt sein muss um Zugriffsrechte wirksam werden zu lassen
 
#7
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
20.279
Ort
Thüringen
Besitzrechte kannste nur an Dateien erwerben,aber nicht an ganzen Partitionen.Hat mit dem Dateisystem beim Booten an sich gar nix zu tun.So nach dem Motto:Jetzt reiß ich mir mal so eben die ganze Partition unter den Nagel.....:D
 
#8
H

hafly

Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
39
Also zunächst zur Frage von T@cky, wie die Meldung aussieht:

unter xp (bei mir prof) steht im win-explorer
irgendein LW-Buchstabe:\lokaler Datenträger

Ein Klick darauf bringt ein Fenster mit der Überschrift
"Eigene Dateien" (weiss der Geier warum dort angesiedelt)
Auf LW-Buchstabe kann nicht zugegriffen werden.
Zugriff verweigert


mit OK

Auch toll: Grund gleich zweimal genannt!

Mit euren Vermutungen lagt ihr richtig: ich habe mir die Besitzrechte zugeordnet
und dann konnte ich die Partition lesen. Dort war als Besitzer ein kryptisch langer string drin.

Davor war unter Eigenschaften des Laufwerks als Typ übrigens RAW eingetragen.

Bleibt bei mir die Frage: warum galt das nicht für FAT32, was haben sich die Softwerker dabei gedacht?

Kann man die Art der Dateifreigabe (einfach deaktiviert) stehen lassen - Vorteil / Nachteil ?

Und das ist es, was ich zu Acronis meinte: da soll man erst reports anfertigen und beurteilen lassen - und am Ende kam bei mir schon 2 x nichts raus ausser der Feststellung, daß der report keine Fehler erkennen lässt! Einmal im Forum um Hilfe gebeten und es funzt!

Danke vorerst
Hans
 
#12
tacky

tacky

Dabei seit
20.05.2008
Beiträge
2.403
Ort
Dortmund
Hi seppjo, hi hundesohn,

Zitat von seppjo

Man kann also unter FAT32 keine Benutzerberechigungen pro Datei vergeben sondern nur Benutzerfreigaben auf Dateien.

Ich denke mal, es ist das richtige gemeint gewesen, trotzdem eine kleine Verbesserung und Ergänzung:

Vorteile von NTFS: Wiederherstellbarkeit von Dateien u. Zugriffssicherheit/Berechtigungen bis hinunter auf Dateiebene, bei FAT/FAT32 nur bis zur Ordnerebene.

Es wird eine Dateizuordnungstabelle die MFT(MASTER FILE TABLE) erstellt, in der kleine Dateien bis 1,5Kb direkt aufgenommen werden, so daß sie schnell gefunden werden können.
NTFS kann Daten (auch einzelne) komprimieren, die bei Aufruf in Echtzeit dekomprimiert werden.

T@cky
 
#13
S

seppjo

Gast
Klar sollte man heuzutage NTFS nutzen. Es gibt aber immer noch wenige Kompatibilitätsgründe warum man ab und zu noch einen FAT Datenträger braucht. USB Sticks, SpeicherKarten.. können oft nicht im NTFS Fromat nicht von anderen Geräten gelesen werden.
Ansonsten ist NTFS klar überlegen. Trotzdem ist NTFS von M$ völlig undokumentiert. Deswegen findet es auch nicht so leicht Verwendung in anderen Systemen und Geräten.
 
Thema:

XP kann NTFS-Partition nicht lesen

Sucheingaben

Windows xp ntfs

,

win xp ntfs

,

windows xp und ntfs

,
ntfs xp
, kann win xp ntfs lesen, kann windows xp ntfs lesen, xp home sp3 festplatte mit fat32 oder ntfs formatieren, windows xp 1tb ntfs festplatte, Wxp ntfs

XP kann NTFS-Partition nicht lesen - Ähnliche Themen

  • MBR In NTFS umwandeln Partition nicht sichtbar auf dem PC

    MBR In NTFS umwandeln Partition nicht sichtbar auf dem PC: Wie kann ich MBR in NTFS umwandeln damit meine zweite Partition auf dem PC sichtbar wird?
  • GELÖST bestimmte ntfs partition verursacht das boot hängt im bios ladebildschirm

    GELÖST bestimmte ntfs partition verursacht das boot hängt im bios ladebildschirm: TL;DR eine bestimmte ntfs partition verursacht das system boot hängt im bios ladebildschirm. wie kann ich die ntfs metadaten verändern bzw...
  • GELÖST Win 7 erkennt nicht alle Festplatten Partitionen

    GELÖST Win 7 erkennt nicht alle Festplatten Partitionen: Guten Morgen, ich habe folgendes Problem: Ich wollte gestern meine 1TB Externe Festplatte an den PC anschließen was ich dann auch getan habe aber...
  • Unter WIN 8.1. das NTFS Basis-Volumen (Partition) DATA erweitern?

    Unter WIN 8.1. das NTFS Basis-Volumen (Partition) DATA erweitern?: Hallo und Guten Abend! Wer kann mir sagen, wie ich unter WIN 8.1. das NTFS Basis-Volumen (Partition) DATA erweitern kann? Datenträgerverwaltung...
  • GELÖST Problem beim Verschieben zwischen NTFS Partitionen

    GELÖST Problem beim Verschieben zwischen NTFS Partitionen: Hallo, kürzlich habe ich das Problem, dass wenn ich eine Datei zwischen NTFS Partitionen verschieben möchte, dass der Vorgange nicht beendet...
  • Ähnliche Themen

    Oben