XP auf ner USB-Platte installieren

Diskutiere XP auf ner USB-Platte installieren im WinXP - Installation Forum im Bereich Windows XP Forum; Hi Leute, will an meinem Firmen-Laptop eine USB-Platte anschließen (die interne wird für diesen Zeitpunkt deaktiviert) und darauf XP...
M

MasterTH

Threadstarter
Mitglied seit
26.05.2008
Beiträge
12
Alter
34
Hi Leute,

will an meinem Firmen-Laptop eine USB-Platte anschließen (die interne wird für diesen Zeitpunkt deaktiviert) und darauf XP installieren. Man darf ja auf die Firmenplatte eine eigenen Programme usw. installieren.

Habe das ganze auch schon mehrfahc ausprobiert und es hat immer bis zu dem Punkt geklappt das er nach dem kopieren der Daten versucht von der USB-Platte das XP hochzubooten um die Installation abzuschließen. Man Sieht kurz das XP Lade-Logo und dann "Inaccessible Boot-Device"


Hat jemand eine Idee wie man das Umgehen kann?



Danke & Gruß
 
tacky

tacky

Mitglied seit
20.05.2008
Beiträge
2.443
Standort
Dortmund
Hi MasterTH,

ich habe das auch schon mehrfach versucht.
Weiter als du bin ich auch nicht gekommen.
Habe auch einige Anleitungen aus dem I-net versucht.
Ich würde sagen : Vergiss es !

T@cky
 
Swifter

Swifter

Mitglied seit
15.01.2006
Beiträge
343
Alter
39
Standort
494**
geht das nichtmal wenn du im bios booten von Usb Device aktivierst??? oder sogar in der bootreihenfolge die usb platte als erstes einstellst?
 
I

imaetz70

Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
48
Standort
Hamburg
geht das nichtmal wenn du im bios booten von Usb Device aktivierst??? oder sogar in der bootreihenfolge die usb platte als erstes einstellst?
wenn der pc das booten von USB-devices unterstützt, ist das möglich, aber ich bezweifle, dass Firmen-PC's das können, da diese geräte meist nicht gerade sehr aktuell sind und ältere geräte das damals noch nicht unterstützten.

zudem, wofür soll die Install auf ner USB-Platte gut sein? die platte wirst an anderen PC's so nicht nutzen können, da man hier sonst ein treiber wirrwarr erhält, weil das XP auf der USB-HDD andauernd neue hardware erkennt, wenn sie an unterschiedlichen PC's als OS genutzt werden soll.
 
B

Brunhilde

Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
128
Hi MasterTH,

ich habe das auch schon mehrfach versucht.
Weiter als du bin ich auch nicht gekommen.
Habe auch einige Anleitungen aus dem I-net versucht.
Ich würde sagen : Vergiss es !

T@cky
Wenn ihr ein eigenes OS auf dem Firmen PC, aber Probleme mit einem OS auf einem USB Stick habt, wäre doch Microsoft Virtual PC eine praktikable Lösung.
So kann man sich sogar mehrere verschiedene Systeme basteln/verwenden, und wenn der Boss kommt, als Fenster in den Hintergrund klicken.

Das erstellt für jedes OS eine Datei im Ordner:
"C:\Dokumente und Einstellungen\Sat User\Eigene Dateien\Eigene virtuelle Computer\Windows XP\Windows XP.vmc"
Wenn man diese auf den Stick schiebt, und in die Tasche steckt, kann nicht einmal der Firmen Admin in diese OS schauen.
 
T

Tossi

Gast
ich weiß nicht ob das so einfach geht das auf eine USB Platte zu installieren.
Ich hab mich mal mit dem Thema BartPE vom USB stick beschäftigt. Um das zum laufen zu bekommen brauchte man zwei Dateien aus dem SP1 von WinSrv 2003. Hatte auch mal gelesen wofür die waren ich meine die eine hatte den zweck das windows beim Start nicht einmal kurz den USB deaktiviert. Wie gesagt kann mich nicht mehr so ganz daran erinnern jedoch würde das deinen Fehler erklären: Windows deaktiviert in der Boot Routine kurz den USB und kann dann natürlich nicht mehr auf die HDD zugreifen

Habs gefunden in der Anleitung von Netzwelt um einen USB-Stick mit BartPE zu erstellen siehe hier

Und wozu brauche ich jetzt diesen srsp1-Ordner und die beiden Dateien, die so viel Mühe kosten?" werden Sie sich vielleicht fragen. Auf den Ordner srsp1 greift der "PE Builder" zu, wenn die Dateien auf den USB-Stick kopiert werden. Die "ramdisk.sys" hat eine äußerst wichtige Funktion: Sie verwaltet bis zu 32 Megabyte des Arbeitsspeichers als virtuelle Festplatte. Dadurch können temporäre Daten und Einstellungen, die bei der Arbeit mit dem tragbaren XP entstehen, ausgelagert werden. Die "setupdlr.bin" verhindert, dass Windows beim Booten die USB-Schnittstelle blockiert und somit die Fehlermeldung "Kein Zugriff auf das Boot-Medium" ausgibt - das wäre der Tod für Ihr tragbares XP.
 
M

MasterTH

Threadstarter
Mitglied seit
26.05.2008
Beiträge
12
Alter
34
Genau diese beiden Dateien habe ich bereits gefunden, und in das Root-Verzeichnis kopiert. Aber die Frage die sich mir stellt ist, wo kommen diese beiden Dateien hin?

Das Windows XP den USB-Port deaktiviert wusste ich schon, und auch das das Rätsels Lösung ist, aber leider den durchbruch mit den beiden Dateien hab ich noch nicht gefunden.



Windows 98 läuft auf ner USB-Platte
 
H

hera80

Mitglied seit
30.06.2008
Beiträge
2
Hi,

keine Ahnung ob das noch ein aktuelles Thema ist.

Es ist eigentlich kein großes Problem ein XP auf eine USB-Platte zu bekommen. Es muß nur ein funktionierendes XP, eine mit NTFS formatierte Platte am USB (Partition muß aktiv sein!!) und am besten ein Live-Linux-System vorhanden sein. Dann wie folgt vorgehen:

1: Live-Linux (z.B. Knoppix) booten und das komplette WinXP von der funktionierenden internen Platte auf die NTFS-Partition der USB-Platte kopieren

2: internes XP booten

3: regedit starten und HKLM anklicken - dann Datei/Struktur importieren -> zu (auf der USB-Platte!!!) Windows/System32/Config gehen und die Datei "system" (die OHNE Endung!!!) auswählen und einen Namen wie z.B. "USB" vergeben

4: unter HKLM erscheint jetzt "USB"

5: in "USB" alle "ControlSet00x\Services" öffnen und folgende Punkte ändern (die x können von 1 bis irgendwas, je nach System gehen):

6: in USB\ControlSet00x\Services werden folgende Schlüsselwerte vorhanden sein: usbuhci ODER usbohci (je nach Host-Controler im System; immer nur einer von beiden vorhanden), usbehci, usbhub und usbstor

7: in allen diesen Schlüsseln ist der Wert "start" auf "0" zu setzen -> USB-Treiber beim Booten laden

8: in all diesen Schlüsseln, außer usbstor, existiert ein Wert "Group" -> diesen jeweils von "Base" in "System Reserve" ändern

9: jetzt wieder nur "HKLM" in Regedit markieren und -> Datei/Struktur entfernen

10: nun kann man von USB-Platte booten. Das Problem: beim ersten Start von der Platte führt XP eine neue Hardwareerkennung durch und ändert die soeben geänderten Werte wieder. Das kann man nicht verhindern!!

Also->

11: im nun von USB gebooteten XP erneut die oben genannten Werte anpassen. Es muss nun aber keine "Struktur" mehr geladen werden. Direkt unter Regedit im Zweig HKLM/ControlSet00x/Services die gerade durchgeführten Änderungen wiederholen (war bei mir erstaunlicherweise nicht nötig)

Ab nun wird XP bei weiteren Starts keine Änderungen mehr vornehmen.
Das System auf der USB-Platte wird aber so nur an diesem einen Rechner funktionieren. Hier weiter zu verallgemeinern würde wesentlich komplizierter werden.

Hoffe geholfen zu haben. :D

Gruß!


ps: zum Post von Gast15811:

XP deaktiviert keinen USB. Es wird lediglich zunächst das BIOS verwendet und später auf eigene Treiber umgeschaltet. Da zu diesem Zeitpunkt aber noch keine USB-Treiber vom System geladen wurden --> BlueScreen!!!
Daher muss man auch durch die "0" und "System Reserve" XP zwingen die Treiber so früh wie möglich zu laden.

pss: hab nochmal gesucht --> Quelle meiner Informationen war mal die c't 2006/Heft 2
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Thema:

XP auf ner USB-Platte installieren

XP auf ner USB-Platte installieren - Ähnliche Themen

  • Internet stürzt nach ner Weile ab

    Internet stürzt nach ner Weile ab: Hallo, seit einiger Zeit habe ich das Problem, dass meine Internetverbindung plötzlich abstürzt, bzw. nicht vorhanden ist. Ich bin (leider) bei...
  • Ich kann mich nicht ner in meinet Laptop einloggen

    Ich kann mich nicht ner in meinet Laptop einloggen: Liebe Leute ich habe das Problem das ich mich nicht mehr in meinen Laptop einloggen kann es sagt das passwort wäre falsch aber das ist es nicht t...
  • kann keine spiele runterladen wegen ner liveID.wie kann ich das neu einrichten?

    kann keine spiele runterladen wegen ner liveID.wie kann ich das neu einrichten?: Hallo hab das Problem dass ich eine spiele runterladen kann.es heißt immer Probleme mit ihrer liveID(vom Vorbesitzer des Handys)!aber wie und was...
  • GELÖST Windows 7 32bit version key auf ner 64 bit übertragbar?

    GELÖST Windows 7 32bit version key auf ner 64 bit übertragbar?: hi, will mein system neu aufsetzen,hab zurzeit windows 7 32bit home..drauf,wollte jetzt auf 64bit umsteigen,natürlich liegt hir alles original...
  • Besoffen von ner Party heimfahren

    Besoffen von ner Party heimfahren: http://www.isnichwahr.de/r77082406-besoffen-von-ner-party-heimfahren.html Also nicht unter alcohol auto fahren :D:D:wut
  • Ähnliche Themen

    Oben