Write-cache buffer flushing

Diskutiere Write-cache buffer flushing im Win8 - Hardware Forum im Bereich Windows 8 Forum; hallo zusammen. habe meinen pc neu installiert und da zuerst mal etwas interessantes gelernt (irgendwann endlich -.-), nämlich dass mein 2x 3tb...
Fix

Fix

Threadstarter
Mitglied seit
04.05.2004
Beiträge
989
Alter
31
hallo zusammen. habe meinen pc neu installiert und da zuerst mal etwas interessantes gelernt (irgendwann endlich -.-),
nämlich dass mein 2x 3tb raid nicht richtig erkannt wird sondern irgendwelche komischen festplatten mit komischer kapazität und unbrauchbar.
und zwar werden 4K Sektor-Festplatten von Windows offenbar nicht richtig erkannt, wenn man nicht den genug aktuellen Chipset-Treiber installiert hat.
also habe ich lange hin- und her geeiert usw. und bin dann nach erstellung neuer raids und treiberinstallation auf untenstehende einstellungen gestossen.
und zwar war das Write-cache buffer flushing ein (kann man auch im device manager ändern) und cache mode off.
jetzt habe ich es gemäss anhang geändert für optimale performance. aber angeblich sei es so gefährlich, das Write-cache buffer flushing zu deaktivieren.
habt ihr da zufällig hinweise, infos etc. dazu?
und wie sieht ihr's bezüglich ssd's? soll angeblich auf die ssd draufankommen, obs positiv oder negativ ist.

thx
 

Anhänge

Cyron

Cyron

SPONSOREN
Mitglied seit
25.12.2004
Beiträge
3.280
Alter
30
Standort
far beyond /dev/null
Ist grundsätzlich eine dumme Idee nicht-temporären Speicher performance-orientiert zu Konfigurieren, findest du nicht?

http://www.raid-recovery-guide.com/raid5-write-hole.aspx

Write-Hole grundsätzlich, das Problem bei RAID1 wird dadurch um etliche Faktoren verstärkt wenn du das Caching nicht vernünftig einstellst.

Nebenbei: Nimm dir bitte mal Zeit deine Beiträge zu formulieren, das ist ja furchbar zu lesen.


LG Cyron
 
Fix

Fix

Threadstarter
Mitglied seit
04.05.2004
Beiträge
989
Alter
31
hallo

danke erstmal vielmals für die antwort!

1. was ist an meiner formulierung nicht in ordnung? ist grammatikalisch ziemlich korrekt bis auf gross-/kleinschreibung...
a) nehme ich mir wohl mehr zeit als praktisch jeder andere und lese und korrigiere x-mal...
b) habe ich es auch jetzt noch auf anhieb verstanden, obwohl ich eig. keine ahnung mehr hatte, was ich geschreiben hatte
c) finde ich deine formulierung auch nicht wirklich besser, dein beitrag ist nur viel kürzer
d) vlt. war ich ziemlich besoffen
e) bin schweizer

2. für mich machte das keinen sinn oder unterschied. ich meine, wenn ein "power failure" auftritt, egal ob mit oder ohne caching", sind die daten schlussendlich nicht auf der platte.
aber der unterschied ist wohl das genannte "journaling", dass das os bei der einen variante meint,
die daten seien erfolgreich geschreiben worden, und bei der anderen weiss, dass die daten nicht die hd erreicht haben.
aber: wie ich das verstanden habe, geht es da nur um "raids mit sicherheit". also nicht single drives oder raid 0 sondern z.b. raid 1 oder 5?
naja ganz verstanden hab ich's noch nicht. aber ich finde, die wahrscheinlichkeit für einen stromausfall oder ählich ist soo klein,
und dass dann gerade daten im cache und noch nicht auf der platte sind ist noch kleiner!
und wenn dem jetzt so wäre: was passiert genau a) auf meiner ssd b) bei meinem 2 hd raid 0 c) bei meinem 4 hd raid 5?
und was passiert denn, wenn ich das raid 5 neu verifiziere oder wie das in dem tool da heisst?

herzlichen dank!

p.s. finde das gar keine dumme idee, ich meine mit der Hardware will ich auch schnelle festplattenzugriffe und das caching hat einen riesen einfluss auf das schreiben im 4k bereich!
 
Zuletzt bearbeitet:
Cyron

Cyron

SPONSOREN
Mitglied seit
25.12.2004
Beiträge
3.280
Alter
30
Standort
far beyond /dev/null
[ich] finde [...] deine formulierung auch nicht wirklich besser, dein beitrag ist nur viel kürzer
Ich nehme mir nicht viel Zeit "solche" Beiträge zu kommentieren oder zu beantworten. Entsprechend kurz fällt meine Antwort aus.

für mich machte das keinen sinn oder unterschied. ich meine, wenn ein "power failure" auftritt, egal ob mit oder ohne caching", sind die daten schlussendlich nicht auf der platte.
Da ein Raid kein CopyOnWrite-Dateisystem ist, liegt es in der Natur der Sache dass alle Daten die gerade geschrieben sind danach defekt sind. Das heißt im Endeffekt sind bei einem Stromausfall dann 200-500 Dateien gleichzeit kaputt.

Diese Cachingeinstellungen beeinflussen das Verhalten beim Schreiben. Es ist natürlich am schnellsten einer Anwendung beim Schreiben auf die Festplatte die Daten abzunehmen, in den Arbeitsspeicher zu schreiben und der Anwendung zu melden "erfolgreich geschrieben".

Diese Einstellungen machen aber noch mehr, das Betriebssystem wird damit getrimmt grundsätzlich bei allen Schreibanfragen anzunehmen das nach erfolgreichem Caching diese Daten sicher auf dem Magnetspeicher untergebracht sind.

Nun nehmen wir eine übliche Last, die ist sehr leseintensiv, wenn in diesem Fall Schreibanfragen rein kommen werden diese hinten in die Liste eingereit und es dauert üblicherweise mehrere Sekunden bis die Schreibanfrage durch kommt. In dieser Zeit sind die Daten nicht konsistent auf dem Datenträger gespeichert, da eine Schreibanfrage aus mehreren kleinen Anfragen besteht die nach einander geschrieben werden müssten, das aber mit sehr großem zeitlichem Verzug passiert. Dadurch ist die Performance beim Lesen natürlich besonders hoch, das Lesen muss nicht immer für Schreibzugriffe unterbrochen werden sondern kann dann statt finden wenn gerade "Zeit" frei ist.

Sicher ist allerdings anders, denn hier wird die sowieso nicht vorhandene Sicherheit bei Ausfällen künstlich erhöht durch Fehler die beim Stromausfall passieren können oder beim Treiberabsturz oder Betriebssystemausfällen.




aber der unterschied ist wohl das genannte "journaling", dass das os bei der einen variante meint,
die daten seien erfolgreich geschreiben worden, und bei der anderen weiss, dass die daten nicht die hd erreicht haben.
Das Thema würde ich an deiner Stelle nochmal vertiefen...

aber: wie ich das verstanden habe, geht es da nur um "raids mit sicherheit". also nicht single drives oder raid 0 sondern z.b. raid 1 oder 5?
Das Write-Hole-Problem gibt es nur bei RAID5/6 bei gewissen Umständen bei Raid1. Raid 0 ist in keiner Weise sicher was Writehols angeht, es wird nur nicht in diesem Artikel erwähnt da Raid0 kein wirkliches Raid-Level ist sondern eine reine Performance-Erweiterung die ursprünglich dafür gedacht wurde zwei RAID1-Cluster miteinander zu verknüpfen.

Ich denke das niemand zur dieser Zeit geahnt hat das jemand mal RAID0 ohne weitere Sicherungen auf Festplatten los lässt.

naja ganz verstanden hab ich's noch nicht. aber ich finde, die wahrscheinlichkeit für einen stromausfall oder ählich ist soo klein,
und dass dann gerade daten im cache und noch nicht auf der platte sind ist noch kleiner!
Üblicherweise hat ein Betriebssystem mehrer hundert Dateien im normalen Betrieb offen. Wenn du das Caching veränderst ist die Chance das es offene Dateien mit halbfertigen Schreibvorgängen gibt um den Faktor xxx gesteigert, besonders bei hohen Lesenanfragen.

und wenn dem jetzt so wäre: was passiert genau a) auf meiner ssd b) bei meinem 2 hd raid 0 c) bei meinem 4 hd raid 5?
Ich hab keine Ahnung was du von mir wissen möchtest. Aber eine SSD und eine HD kannst du bei dem Szenario beliebig austauschen.

und was passiert denn, wenn ich das raid 5 neu verifiziere oder wie das in dem tool da heisst?
Da du kein RAID5 heißt weiß ich nicht so ganz was es dir nützen würde, aber hypothetisch:
Nichts, denn das RAID5 an sich ist in Ordnung, das kann nur durch die Write-Hole in Mitleidenschaft gezogen werden. Die Daten darüber sind defekt. Höchst wahrscheinlich wird dein Dateisystem das teilweise erkennen, aber da es nicht genau weiß wie die Daten aussehen müssten und auch dein Journal halb im Arbeitsspeicher lag und dadurch defekt ist weiß es vermutlich nicht genau was es wie rekonstruieren soll. Davon ab fehlen einfach Daten, da die geänderten Teile halb die bestehenden Überschrieben haben.

Eigentlich ein Szenario was niemand möchte ;)


LG Cyron
 
Fix

Fix

Threadstarter
Mitglied seit
04.05.2004
Beiträge
989
Alter
31
hallo und danke für die ausführliche antwort!

Bei Dateisystemen bedeutet Copy-On-Write, dass geänderte Blöcke nicht überschrieben, sondern zunächst vollständig an einen freien Platz geschrieben werden.
Was hat das mit dem Raid zu tun? Das ist doch auch bei einer normalen Platte oder SSD das gleiche Problem?

Das heißt im Endeffekt sind bei einem Stromausfall dann 200-500 Dateien gleichzeit kaputt.
Aber auch nur, wenn ich gerade ganz viele kleine Dateien schreibe und dann eben gerade der Strom ausfällt, wenn die Daten im Cache und noch nicht auf der Platte sind.

Dadurch ist die Performance beim Lesen natürlich besonders hoch, das Lesen muss nicht immer für Schreibzugriffe unterbrochen werden sondern kann dann statt finden wenn gerade "Zeit" frei ist.
Ich habe das Caching aber nicht wegen dem Lesen umgestellt, da merke ich kaum unteschied und hatte nie probleme.
aber besonders im 4k bereich macht sich das caching sehr extem bemerkbar und auch im 512k bereich ein wenig.

Ich denke das niemand zur dieser Zeit geahnt hat das jemand mal RAID0 ohne weitere Sicherungen auf Festplatten los lässt.
was spielt das für eine rolle? ob ich jetzt eine normale einzelne platte habe oder ein raid 0?
ja klar wahrscheinlichkeitstechnisch wird eine von 2 platten eher ausfallen als eine einzelne.
das ist aber mehr der zufall, denn die einzelne platte kann ja genausogut ausfallen und pech ist.

so wie ich dich verstehe, soll ich das flushing also ja nicht deaktiveren und writeback caching aktivieren auf der systemplatte oder da, wo viele dateien offen sind und viele schreib- und lesezugriffe stattfinden.
aber auf meiner datenpartition, wo ja praktisch nichts geschrieben wird, wenn ich nicht gerade selbst etwas kopiere oder installiere, sehe ich kaum ein problem dabei.
und wenn der computer dann aus einem grund abschmiert kann ich ja nochmals installieren oder nochmals das kopieren starten,
was ich ja sowieso müsste, auch ohne die caching-einstellungen anzupassen.

p.s. ich habe zwei ssd, ein raid 0 und ein raid 5.
 
Cyron

Cyron

SPONSOREN
Mitglied seit
25.12.2004
Beiträge
3.280
Alter
30
Standort
far beyond /dev/null
Was hat das mit dem Raid zu tun? Das ist doch auch bei einer normalen Platte oder SSD das gleiche Problem?
Ich hab keine Ahnung woher du zitierst, aber mich zitierst du dort nicht. Wenn du aus der Wikipedia zitierst, ohne ersichtlichen Grund, gib das bitte an sonst ist das nicht nachvollziehbar.

Ich sehe grundsätzlich nicht warum du immer zwanghaft diese Unterscheidung zwischen SSD und "Platte" machst, der tiefere Sinn entzieht sich mir komplett. Aber sicher bist du da besser informiert ;)

Das weitere lass ich unkommentiert, ich denke du nennst deine RAIDs am besten einfach "Datengrab" und wirst glücklich damit. Eine weitere Diskussion ist verschwendete Zeit.
 
Thema:

Write-cache buffer flushing

Sucheingaben

Windows Write-Cache-Buffer-Flushing aktivieren

,

windows write-cache buffer flushing deaktivieren

,

Windows Write-Cache-Buffer-Flushing

,
Windows Write Cache Buffer Flushing deutsch
, was ist Windows Write Cache Buffer Flushing deutsch

Write-cache buffer flushing - Ähnliche Themen

  • LibreOffice Writer Dokumente mit Initialen nutzen - So erstellt man Initiale in LibreOffice Writer

    LibreOffice Writer Dokumente mit Initialen nutzen - So erstellt man Initiale in LibreOffice Writer: Nicht jeder Windows User verwendet auch automatisch Microsoft Word, sondern vielleicht lieber eine kostenfreie Lösung wie LibreOffice und dort...
  • Probleme mit dem VSS Writer

    Probleme mit dem VSS Writer: Habe mit "Acronis True Image 2019" ein Backup geplant. Nach dem Programmstart erhalte ich einen "VSS SQL-Server Fehler". Der Acronis "VSS Doctor"...
  • DVD writer SE-208 wird vom Laptop nicht erkannt

    DVD writer SE-208 wird vom Laptop nicht erkannt: DVD lässt sich nicht abspielen. [verschoben, beim nächsten Mal doch bitte selbst passende Kategorie und Thema aussuchen!]
  • DVD Writer SE-208 wird nicht auf meinen Computer angezeigt.

    DVD Writer SE-208 wird nicht auf meinen Computer angezeigt.: Kann den DVD Writer nicht betreiben.
  • Disk Write Cache

    Disk Write Cache: Hallo Bootvis meldet mir disk write cache deaktiviert. Wo kann ich denn diese Funktion aktivieren. Mainboard AsrockK7VT 4APro. Winboard rocks...
  • Ähnliche Themen

    Oben