World of Warcraft unter Linux

Diskutiere World of Warcraft unter Linux im Linux Forum im Bereich Linux; Hallo. Weiß jemand, wie ich World of Warcraft unter Linux zum laufen bekomme? MFG
#1
W

wsinformatik

Dabei seit
09.06.2007
Beiträge
402
Ort
Weiden
Hallo.

Weiß jemand, wie ich World of Warcraft unter Linux zum laufen bekomme?

MFG
 
#3
P

Pseiko

Dabei seit
23.12.2008
Beiträge
813
Eins vorweg: Es läuft zwar, aber nicht wirklich gut. Für Spiele bleibe ich auf jeden Fall bei Windows.

Mit meiner zwar guten, aber nicht unbedingt "Linux-Kompatliblen" Hardware war es einfach nur frustrierend. Ati lässt grüßen

Edit:
Ich muss aber dazu sagen: Mein letzter Versuch war irgendwann Mitte BC
 
#6
P

Python

Gast
Eins vorweg: Es läuft zwar, aber nicht wirklich gut. Für Spiele bleibe ich auf jeden Fall bei Windows.

Mit meiner zwar guten, aber nicht unbedingt "Linux-Kompatliblen" Hardware war es einfach nur frustrierend. Ati lässt grüßen

Edit:
Ich muss aber dazu sagen: Mein letzter Versuch war irgendwann Mitte BC
Also Wow ist null problemo unter linux. Wichtig ist nur: nvidia Graka! Ich habe in 10 Jahren Linux noch keine einzige gute erfahrung mit den ATI treibern gehabt.
Auf meinem asrock ion läuft wow, serious sam 2 uvm.
 
#7
P

Pseiko

Dabei seit
23.12.2008
Beiträge
813
Mit Nvidia kann ichs leider nicht beurteilen. Würde aber (wenn eine Windows-Lizenz vorhanden) einen Dual-Boot jederzeit einer Emu-Lösung vorziehen.
 
#8
P

Python

Gast
Mit Nvidia kann ichs leider nicht beurteilen. Würde aber (wenn eine Windows-Lizenz vorhanden) einen Dual-Boot jederzeit einer Emu-Lösung vorziehen.
Das ist natürlich die beste variante. Aber nvidia hat tatsächlich den besten treibersupport für linux ;)
die letzte ati die ich unter linux testen durfte war die 3850 (habe sie immer noch rumliegen). Damit hat ahellofalot probleme.
 
#9
C

christian1722

Dabei seit
08.11.2009
Beiträge
10
Alter
25
Das ist natürlich die beste variante. Aber nvidia hat tatsächlich den besten treibersupport für linux ;)
die letzte ati die ich unter linux testen durfte war die 3850 (habe sie immer noch rumliegen). Damit hat ahellofalot probleme.

IMHO sind Intel Chips da noch besser dran...

die treiber sind Open Source
 
#10
P

Python

Gast
IMHO sind Intel Chips da noch besser dran...

die treiber sind Open Source
Aber intelchips haben dafür nicht die super leistung...und die treiber sind auch nicht 100% i.O.
Mein Notebook hat Intel onboard (4500), und damit habe ich häufig mal glitches, die auf meinem rechner mit einer 9400M von nvidia ausbleiben...
 
#11
N

Nugget100

Dabei seit
10.08.2008
Beiträge
41
Man kann WoW grundsätzlich unter Linux zum arbeiten bewegen unabhängig welchen Chipsatz und welche Grafikkarte man letztendlich hat. Ausschalggebend kann hier oftmals der Speicher sein. viele Gamer die ich kenne geizen bei ihren Kisten mit dem Speicher ,nur 512 MB Ram oder noch weniger .Das muss nicht sein Wenn man Emulatoren nutzt wie z.B. Wine oder VM Boxen ,so ist immer Mehr Speicher ist NIEMALS verkehrt. Meine alte Server Krücke läuft z.B. mit 16 GB Ram (DDR1 ECC RAM) auf Raid 5 , 3 Platten SCSI U320 mit je ca. 150 GB ( AMD Server mit 4 CPU`s) .Und darauf arbeitet ein Linux Server der für WoW eingerichtet ist. Hin und wieder treffen sich da nen paar "Suchties" und zur Zeit stehe ich mit denen in Verhandlung weil die den Server haben wollen . Werd mir die Tage so oder so nen neuen zulegen mal sehen wieviel die für den Server springen lassen :-) .
 
#12
D

Dexter Morgan

Gast
Man kann WoW grundsätzlich unter Linux zum arbeiten bewegen unabhängig welchen Chipsatz und welche Grafikkarte man letztendlich hat. Ausschalggebend kann hier oftmals der Speicher sein. viele Gamer die ich kenne geizen bei ihren Kisten mit dem Speicher ,nur 512 MB Ram oder noch weniger .Das muss nicht sein Wenn man Emulatoren nutzt wie z.B. Wine oder VM Boxen ,so ist immer Mehr Speicher ist NIEMALS verkehrt. Meine alte Server Krücke läuft z.B. mit 16 GB Ram (DDR1 ECC RAM) auf Raid 5 , 3 Platten SCSI U320 mit je ca. 150 GB ( AMD Server mit 4 CPU`s) .Und darauf arbeitet ein Linux Server der für WoW eingerichtet ist. Hin und wieder treffen sich da nen paar "Suchties" und zur Zeit stehe ich mit denen in Verhandlung weil die den Server haben wollen . Werd mir die Tage so oder so nen neuen zulegen mal sehen wieviel die für den Server springen lassen :-) .
I risk to differ. Habe es auf einer Intel X4500 getestet. Neben der nicht vorhandenen Leistung gibt es massive Grafikfehler, die mit Nvidia nicht auftreten.
 
#14
N

Nugget100

Dabei seit
10.08.2008
Beiträge
41
I risk to differ. Habe es auf einer Intel X4500 getestet. Neben der nicht vorhandenen Leistung gibt es massive Grafikfehler, die mit Nvidia nicht auftreten.
du hast den Fehler gemacht es unter Windoof zu versuchen. das windoof selbst ressourcen dermaßen verbrät ist klar. Sollte dir aber auch Bewusst sein. Versuche mal eine Linux Distribution (Debian oder Ubuntu) und setz dor das wine ein . der Vorteil hier ist das alle unwichtigen Dienste von Windoof hier generell nicht im hintergrund laufen sondern nur die API dazu von Windows Ihren Dienst verrichten.Darrüber kannst einiges an Ressourcen Sparen und wegen den geringen Hardwareanforderungen kannst auch hier WoW Zocken. Ich hab z.B. unter Linux mit einem Asus EEEPC der 7XX Reihe WoW flüssig und anstandslos zum Spielen Bewegen können
Alles eine Sache des können wollens , wie und wo.
Bei Leistungsschwachen Pc Systemen egal ob Notebook oder PC sollte man stets immer drauf bedacht sein Ressourcen Optimiert zu arbeiten. Es nutzt nix wenn man da nur Klotzt und sich nacher wundert warum es nicht funktioniert. Viele wissen nicht wie man mit wenigen Ressourcen umgeht. Das ist eine Wissenschaft für sich aus Zeiten wo es noch nicht soviel Ressourcen zu verfügung standen(Vergangeheit).Man kann sich das aneigenen wenn man sich damit Befasst. Quereinsteiger werden immer Probleme damit haben !.

Ich hab früher als ich noch unter 18 war an einem Atari 800 XL Programmiert. Einen 6502 CPU mit 2MHz Taktfrequenz und nur 64 KB Ram !. Wovon ich defintiv nur ca. 32KB nutzen konnte.Mit dieser Kiste hab ich fast alle meiner damaligen Progamme die ich gebraucht habe selbst geschrieben !. Wenn man von Anfang an mit Optimierung Befasst wird sich das auch auf seine tätigkeiten auswirken ( soweit man will) und es istimmer schön und gut dann zu wissen wenn irgendwo noch Ressourcen frei sind die man nutzen kann anstelle als nur Draufzuklatschen und zu hoffen das es was wird.
 
#15
D

Dexter Morgan

Gast
du hast den Fehler gemacht es unter Windoof zu versuchen. das windoof selbst ressourcen dermaßen verbrät ist klar. Sollte dir aber auch Bewusst sein. Versuche mal eine Linux Distribution (Debian oder Ubuntu) und setz dor das wine ein . der Vorteil hier ist das alle unwichtigen Dienste von Windoof hier generell nicht im hintergrund laufen sondern nur die API dazu von Windows Ihren Dienst verrichten.Darrüber kannst einiges an Ressourcen Sparen und wegen den geringen Hardwareanforderungen kannst auch hier WoW Zocken. Ich hab z.B. unter Linux mit einem Asus EEEPC der 7XX Reihe WoW flüssig und anstandslos zum Spielen Bewegen können
Alles eine Sache des können wollens , wie und wo.
Bei Leistungsschwachen Pc Systemen egal ob Notebook oder PC sollte man stets immer drauf bedacht sein Ressourcen Optimiert zu arbeiten. Es nutzt nix wenn man da nur Klotzt und sich nacher wundert warum es nicht funktioniert. Viele wissen nicht wie man mit wenigen Ressourcen umgeht. Das ist eine Wissenschaft für sich aus Zeiten wo es noch nicht soviel Ressourcen zu verfügung standen(Vergangeheit).Man kann sich das aneigenen wenn man sich damit Befasst. Quereinsteiger werden immer Probleme damit haben !.

Ich hab früher als ich noch unter 18 war an einem Atari 800 XL Programmiert. Einen 6502 CPU mit 2MHz Taktfrequenz und nur 64 KB Ram !. Wovon ich defintiv nur ca. 32KB nutzen konnte.Mit dieser Kiste hab ich fast alle meiner damaligen Progamme die ich gebraucht habe selbst geschrieben !. Wenn man von Anfang an mit Optimierung Befasst wird sich das auch auf seine tätigkeiten auswirken ( soweit man will) und es istimmer schön und gut dann zu wissen wenn irgendwo noch Ressourcen frei sind die man nutzen kann anstelle als nur Draufzuklatschen und zu hoffen das es was wird.
Wer sagt das ich es unter Windoof versucht habe???? Seit fast einen Jahrzent Slacke ich (Ja, ich habe auch Wondoof 7, aber nur weils billig war ;)). Und ich kann sagen (mit voller Überzeugung und das nach einem Haufen exprimente): Nvidia hat die besten treiber und die beste Performance/Kompatibilität unter Linux!
Und ATI ist mit abstand das schlimmste unter Linux. Die treiber von denen sind unter aller Kanone. Man kann nur hoffen das die freien Radeon-Treiber das bald beheben.
WOW auf einen eee ist zudem nur ein gimmick meiner meinung nach. Laufen tuts, aber nicht fehlerfrei (Ich hatte mal einen Aspire one erste Generation, nun allerdings verkauft).
Jetzt bitte die Fahne wieder einhohlen ;)
 
#16
N

Nugget100

Dabei seit
10.08.2008
Beiträge
41
Wer sagt das ich es unter Windoof versucht habe???? Seit fast einen Jahrzent Slacke ich (Ja, ich habe auch Wondoof 7, aber nur weils billig war ;)).
Nette Kurve die du versucht zu kratzen aber ich glaube dir das nicht bzw. nehme es dir nicht ab. Nix für ungut

Und ich kann sagen (mit voller Überzeugung und das nach einem Haufen exprimente): Nvidia hat die besten treiber und die beste Performance/Kompatibilität unter Linux!
Und ATI ist mit abstand das schlimmste unter Linux. Die treiber von denen sind unter aller Kanone. Man kann nur hoffen das die freien Radeon-Treiber das bald beheben.
Da hast leider nicht die richtigen Informationen dazu . Nvidia traiber greifen oftmals in tiefe Regionen des Kernels ein wo sie eigentlich nichts zu suchen haben .Daher bevorzuge ich eher die freien Nvidia Treiber für diese Grafikkarten. Nur bei mir ists umgekehrt wie bei dir. bei mir sin leider die Nvidia Treiber die schlimmeren weil zickig .laufen instabil und oftmals auch nicht sauber. In einigen foren ists auch Bestötigt das Nvidia Linux Treiber nicht sauber programmiert sind. Bei ATI hingegen ists das gegenteil was du behauptest. Sie greifen beiliebe nichtso tief in den Kernel ein und Verursachen auch deswegen weniger Probleme. die Freien Treiber für ATI sind hingegen auch Akzeptabel. Zugegeben haben sich beide Nvidia wie ATI bei den ersten richtigen Treibern nicht viel gegeben . Aber nach und nach wird bei ATI es besser als bei der Konkurrenz. Aber letztendlich geben auch hier beide sich die Hand und veröffentlichen nur wenig über die Hardware ,so das andere die chance haben vernünftige Treiber für die jeweilligen Grafikakrten korrekt zu schreiben. Wäre diese Barriere bei beiden Herstellern nicht mehr vorhanden so würde es ein spannendes Wettrennen geben wer die Besseren Treiber Produziert.

WOW auf einen eee ist zudem nur ein gimmick meiner meinung nach. Laufen tuts, aber nicht fehlerfrei (Ich hatte mal einen Aspire one erste Generation, nun allerdings verkauft).

Jetzt bitte die Fahne wieder einhohlen ;)
auf meinem EEE lief es ruckelfrei. Das einzigste was ein klein wenig Ruckeln verursacht hat ,war die Situation wenn sich zu viele auf einem bildschirm dargestellt haben. Feund wie Feind .Also ab 100 Figuren (Chars) aufwärts,was ja bei WoW nicht selten war. Oder bei Massen PvP ,aber ansonsten war es durch die Bank weg ruckelfrei Spielbar.

PS: Aspire ,nix für ungut aber sowas kauft man sich nicht *grins* ,rausgeworfenes Geld.
 
Thema:

World of Warcraft unter Linux

World of Warcraft unter Linux - Ähnliche Themen

  • World of Warcraft Hörspiel, Hörbuch und eBooks offiziell gratis von Blizzard Entertainment

    World of Warcraft Hörspiel, Hörbuch und eBooks offiziell gratis von Blizzard Entertainment: Am MMORPG World of Warcraft scheiden sich die Geister. Die einen finden es genial und für andere ist es totale Zeitverschwendung. So oder so muss...
  • Fehlermeldung: zu wenig Arbeitsspeicher! Bei World of Warcraft

    Fehlermeldung: zu wenig Arbeitsspeicher! Bei World of Warcraft: Ich bin echt am verzweifeln und langsam genervt. Folgendes Problem: nach ca. 20min. Spielzeit von World of Warcraft kommt die Fehlermeldung dass...
  • World of Warcraft: Spieler "Hiruko" schließt als erster 100 Prozent aller verfügbaren Erfolge ab

    World of Warcraft: Spieler "Hiruko" schließt als erster 100 Prozent aller verfügbaren Erfolge ab: World of Warcraft ist eines der erfolgreichsten Online-Rollenspiele der Welt und feiert im Februar 2015 zumindest in Europa sein zehnjähriges...
  • World of Warcraft-Film wird auf März 2016 verschoben

    World of Warcraft-Film wird auf März 2016 verschoben: Die Fans von Blizzards MMO erwarten den bereits 2006 angekündigten Film schon sehnlichst, doch laut offiziellem Twitteraccount wird dieser jetzt...
  • World of Warcraft: Blizzard versucht mit neuem Trailer das schwächelnde MMO-Game wieder auf Kurs zu bringen

    World of Warcraft: Blizzard versucht mit neuem Trailer das schwächelnde MMO-Game wieder auf Kurs zu bringen: Das Blizzard-Aushängeschild und der Klassiker unter den Multiplayer-Online-Rollenspielen, World of Warcraft, steckt mit seinem Bezahlmodell in der...
  • Ähnliche Themen

    Oben