Wohin mit meinen CD´s ?

Diskutiere Wohin mit meinen CD´s ? im Massenspeicher Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Hi Leute, das Thema hier ist mir sehr wichtig......also bitte keine unqualifizierten Kommentare...... :danke So, dann mal zum eigentlichen...
D

daywalker-x

Threadstarter
Mitglied seit
29.01.2003
Beiträge
12
Hi Leute,

das Thema hier ist mir sehr wichtig......also bitte keine unqualifizierten Kommentare...... :danke

So, dann mal zum eigentlichen Thema :

Wie und wo kann ich selber erstellte CD´s von Datensicherungen (keine Raubkopien !!!) entsorgen ? Da sind teilweise sehr sensitive Daten drauf, die sonst keinen was angehen.....teilweise Rechungen, Bestellungen, Anschreiben, Faxe, Bewerbungsunterlagen usw.

Die CD´s müssen so "entsorgt" werden, dass man nix mehr rekonstruieren kann......bei Norton gibt´s sowas, dass nennt sich "Wipe Info".

Gibt´s sowas vielleicht auch für CD´s ? Wo der Brenner vielleicht irgendwas über die vorhandenen Daten schreibt ?

Danke schonmal im Vorraus.

Gruß, Andy
 
thunderstorm

thunderstorm

Mitglied seit
04.04.2005
Beiträge
550
Alter
41
Soweit mir bekannt, ist dies nur durch manuelle Zerstörung des Datenträgers möglich, z.B die Trägerschicht durch zerkratzen zu zerstören oder die CD in kleine Teile zu schreddern. Andere Methoden sind mir nicht bekannt, vielleicht hat da jemand noch eine Idee? Würde mich auch interessieren.
 
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
Es gibt einen CD-Schredderer, der die CDs/DVDs mechanisch zerstückelt. Ich meine, dass PEARL so'n Ding anbietet, bin mir aber nicht mehr ganz sicher. Schau mal unter www.pearl.de nach.

Editiert:
Jau, gefunden! Unter http://www.pearl.de/pearl.jsp;jsessionid=e...80&screenY=1024 findest Du das unten abgebildete Teil.

Hab' gerade festgestellt, dass der zweite Link auch nur auf die Startseite geht. Egal, gib' oben im Suchfenster cd-schredder ein, dann kommst Du hin.
 

Anhänge

Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Hi,
mal ne Frage.Um wieviele Cds handelt es sich dabei?
Also ich mach bei sowas kurze 15 :D
Hab ne gute Schere und vernichte sie so.Ich würde mir da gar nicht soviel Mühe damit machen,die Dinger zu vernichten.
Ich glaube aber auch,das es so eine Art Schredder dafür gibt,genauso wie für Papier.

Gruss Fireblade
 
S

scooter

Gast
Hab mal gelesen, dass es ausreiche, eine CD für 10-15 Sekunden in die Mikrowelle zu stecken (Höchstleistung). Soll die Daten sicher zerstören. (Aber noch nicht getestet mit Tools wie WinHex und ISOBuster ...)
 
hutzelmann

hutzelmann

Mitglied seit
24.02.2004
Beiträge
474
Also ich würd auch sagen, dass die Schere oder das manuelle zerstückeln der CD ausreichen sollte.

Wenns wirklich super wichtige Geschäftsdaten sind, dann würde ich mir vielleicht so nen komischen Schredder zulegen, aber sonst nicht.

Zerkratzen alleine reicht nicht aus, weil man mit einem guten Laufwerk unter Umständen die CD dennoch lesen kann.

Glaub in der C't (oder wars mal Chip) war auch der Tipp, die CD einfach manuell zu zerbrechen und gut sei es.

In diesem Sinne...

Happy CD-Fragging
 
D

daywalker-x

Threadstarter
Mitglied seit
29.01.2003
Beiträge
12
Danke Leute für die superschnellen Antworten !!!

:danke

Ich habe jetzt meine ca. 30 CD´s mit der Schere zerschnibbelt und in verschiedene Abfalltonnen gemacht........das sollte dann sicher genug sein :)

Gruß, Andy

P.S. Wenn sonst keine Fragen mehr kommen, kann man das Thema eigentlich zu machen ;)
 
DerZong

DerZong

MODERATOR/FAQ-Team
Team
Mitglied seit
12.10.2004
Beiträge
4.677
Alter
41
@scooter:
Und nach Möglichkeit im Anschluss gleich ne neue Mikrowelle kaufen? Nee, bloß nicht. :O

@Ronny2:
Ja, die haben so ein Ding (Link) - allerdings mit Kurbel :no Davon halte ich absolut nix. Hält sicher nur für 20 CD's und dann ist das Ding reif für die Tonne.

@daywalker-x:
Je nachdem, wie "brisant" du deine Daten einstufst, würde ich dir empfehlen, die Oberfläche ordendlich zu zerkratzen, denn wenn die Flächen, die noch intakt sind, zu gross sind, kann dort ein Teil der Daten wiederhergestellt werden. Und wenn dir sagst, die Rekonstruktion soll nicht möglich sein, leg dir einen vernünftigen Aktenvernichter oder Datenträgervernichter zu. Die arbeiten dann zumindest elektrisch und erfüllen gewisse Sicherheitsstandards. Anbieter für Aktenvernichter in der Richtung sind z. B. Fellowes, Ideal, HSM, EBA, ...

Edit:
P.S. Wenn sonst keine Fragen mehr kommen, kann man das Thema eigentlich zu machen
Hier wird nur in den seltesten Fällen ein Thema geschlossen, wenn der Urherber der Meinung ist, das "alles gesagt worden ist".
Schliesslich kann so dann ein anderer User dieses Thema wieder aufgreifen, sofern dieser dann weiterführende Fragen oder Anregungen hat und braucht dann kein neuen Thread aufzumachen ;)
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Ich habe jetzt meine ca. 30 CD´s mit der Schere zerschnibbelt
Ok ;-)
An die Leute die das jetzt nachmachen kann ich nur sagen>>Aufpassen mit dem zerschnibbeln.Es kann passieren das Splitter herumfliegen und die Ihr dann ins Auge kriegt!Da die Beschichtung einer Cd sehr dünn ist auch hinterher die Finger sehr gut waschen,wegen dieses Flimmerzeug kann man sich versehentlich in die Augen reiben.

Gruss Fireblade
 
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
Wenn man öfter mal seine Scheiben unlesbar machen will, wäre eine Lötlampe (mit Gaskartusche) aus dem Baumarkt 'ne Überlegung wert, da die nicht allzu teuer sind.
 
DerZong

DerZong

MODERATOR/FAQ-Team
Team
Mitglied seit
12.10.2004
Beiträge
4.677
Alter
41
Wobei dann auf sehr gute Belüftung geachtet werden sollte. Denn die dabei entstehenden Dämpfe sind alles andere als förderlich für die Gesundheit :cheesy
 
wotan

wotan

Göttervater
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
1.350
Standort
Gladsheim
Originally posted by hutzelmann+29.04.2005, 17:32-->
QUOTE(hutzelmann @ 29.04.2005, 17:32)Also ich würd auch sagen, dass die Schere oder das manuelle zerstückeln der CD ausreichen sollte.
[/b]
SCHUTZBRILLE MONTIEREN!!!!!! :schrei
<!--QuoteBegin-Fireblade
@29.04.2005, 17:38
An die Leute die das jetzt nachmachen kann ich nur sagen>>Aufpassen mit dem zerschnibbeln.Es kann passieren das Splitter herumfliegen und die Ihr dann ins Auge kriegt!Da die Beschichtung einer Cd sehr dünn ist auch hinterher die Finger sehr gut waschen,wegen dieses Flimmerzeug kann man sich versehentlich in die Augen reiben.
Gruss Fireblade
da muss ich fireblade recht geben, passt auf die augen auf. meistens sind die cd's aus polycarbonat oder polycarbonatähnlichen material und dies splittert ungemein. ein splitter dieses kunststoffes im auge zieht eine langwierige und schmerzhafte behandlung nach sich. da diese splitter logischerweise nicht magnetisch sind müssen diese von hand (des chirurgen) rausgekratzt werden. näher geh ich nun nicht ein.
persönlich benutze ich einen schredder mit zusätzlichen cd- bzw. kreditkartenschlitz.

gruss wotan
 
hutzelmann

hutzelmann

Mitglied seit
24.02.2004
Beiträge
474
J.A.M.

J.A.M.

Mitglied seit
20.09.2004
Beiträge
341
Alter
42
Da ja nun schon so oft die Mikrowelle erwähnt wurde erlaube ich mir einfach mal die Frechheit um auf den guten alten Ofen hin zu weisen. Aber streng genommen reicht es auch völlig aus das Ding ca 15 Sekunden vor einen Haartrockner zu halten. Egal was mal auf der CD war, nach dieser Behandlung ist sie Schrott.
Auch immer gerne gesehen ist die völlig verstrahlte Beschichtung. Erreicht man durch ca. 24 Stunden unter einer Rotlich Lampe!


Mit zerstörenden Grüßen
JAM
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Auch immer gerne gesehen ist die völlig verstrahlte Beschichtung. Erreicht man durch ca. 24 Stunden unter einer Rotlich Lampe!
Hi,
willst du das dann bei jeder einzelnen Scheibe machen? Das wird aber teuer dann.Strom ist teuer geworden.Also schnipp schnapp im Sekundentakt mit einer Schere.

Gruss Fireblade ;-)
 
E

ElMariachi

Mitglied seit
28.04.2005
Beiträge
14
Ich habe auch schon CD's in der Microwelle "terminiert".
Auf höchster Stufe für etwa 4 bis 5 Sekunden reichen bei einer CD vollkommen aus und die Daten sind garantiert hinüber.
Allerdings stinkt es ganz schön, wenn man mehrere CD's hintereinander abbruzzelt.
Und mehr als 5 CD's sollte man nicht zusammen hineintun.
Die Microwelle ist übrigens immer noch funktionsfähig!
 
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
Originally posted by DerZong@29.04.2005, 18:36
Wobei dann auf sehr gute Belüftung geachtet werden sollte. Denn die dabei entstehenden Dämpfe sind alles andere als förderlich für die Gesundheit  :cheesy
Da dürftest Du wahrscheinlich Recht haben. Hab' ich nicht dran gedacht. Also meine Methode dann bitte auf dem Balkon! :blush

BTW: Von der mechanischen Zerstückelung würd' ich übrigens ohne Sicherheitsvorkehrungen auch warnen! Hab' mal einen CD-Rohling, den ich von Jemandem bekommen hatte, aus der Hülle nehmen wollen. Der saß ziemlich fest drin, so dass ich etwas Kraft anwenden musste. Dabei flog mir das Ding dann mit mehreren Teilen um die Ohren! Einfach zerbrochen! War der Typ, den PLUS verkauft ("bias" oder so ähnlich).
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Hi nochmal ;-)

Allerdings stinkt es ganz schön, wenn man mehrere CD's hintereinander abbruzzelt.
Lach mich weg.... :D :D
Lüfte bloss deine Hütte danach,das stinkt erbärmlich :D

Einfach zerbrochen! War der Typ, den PLUS verkauft ("bias" oder so ähnlich).
Jau Ronny2, die Dinger kenne ich das sind die I-B@se Rohlinge von Plus.Die sind ganz schön empfindlich.Mit den Dvd Rohlingen der gleichen Marke(das sind Dvd+) ist auch abzuraten.Da war doch mal vor einigen Monaten auch so ein Bericht,in irgendeiner Computerzeitschrift,da ist ein Rohling beim Brennen regelrecht auseinandergeflogen(unglaublich aber wirklich wahr) und der Mann hat dabei einen Splitter ins Auge bekommen und ist auf dem Auge blind geworden.
Ich weiss nicht was aus dieser Sache geworden ist,aber wenn er schlau ist verklagt er die Herstellerfirma auf Schadensersatz.
In den Usa würde er Mio. dafür kriegen,aber hier in Germany wird er wohl nur billig abgespeist werden.

Gruss Fireblade
Bin im Hg
 
N

Nicht eingelogter Ronny2

Gast
...in irgendeiner Computerzeitschrift,da ist ein Rohling beim Brennen regelrecht auseinandergeflogen(unglaublich aber wirklich wahr) und der Mann hat dabei einen Splitter ins Auge bekommen und ist auf dem Auge blind geworden.
Jau, das kann ich bestätigen. Hab' ich auch gelesen. Liegt mindestens 'n halbes Jahr zurück. Der Mann hatte ein sogen. "Slot-in"-Laufwerk, was keine Schublade, sondern einen "Einführ-Schlitz" (immer diese Ferkeleien :blush ) besitzt. Ein solches hatte ich auch mal. Die Dinger gab's nur von Pioneer und Aopen. War eigentlich ganz praktisch, aber für den Mann leider ein Nachteil, denn genau diese Technik hat ihn ein Auge gekostet. Schon tragisch so was...
 
Thema:

Wohin mit meinen CD´s ?

Wohin mit meinen CD´s ? - Ähnliche Themen

  • HyperV Verbesserungsvorschläge; wohin?

    HyperV Verbesserungsvorschläge; wohin?: Ich bin ein großer Freund von Hyper-V und seinen Möglichkeiten, sowohl im Server als auch im Desktop Bereich. Leider bin ich beruflich jedoch...
  • Fehlermeldung ist: CNMSSC-1.dll wurde nicht gefunden. Wo kann ich es wieder installieren und wohin?

    Fehlermeldung ist: CNMSSC-1.dll wurde nicht gefunden. Wo kann ich es wieder installieren und wohin?: Fehlermeldung ist: CNMSSC-1.dll wurde nicht gefunden. Wo kann ich es wieder installieren und wohin? Ich verwende Windows 10 und Office 365
  • Wohin geht die Reise

    Wohin geht die Reise: 2017 wurde die Downloadabteilung geschlossen -da trauere ich noch immer drüber, aber wenn das keinen Anklang gefunden hat, muss es halt weichen...
  • Wohin soll ich antworten?

    Wohin soll ich antworten?: Hallo ich hatte ein windows lizenz proplem und nun sollte ich beweisen, dass ich mein PC mit vorinstalliertem windows gekauft habe. Ich erhielt...
  • Wikipedia: Spenden und andere Einnahmen - wohin geht das Geld? - UPDATE

    Wikipedia: Spenden und andere Einnahmen - wohin geht das Geld? - UPDATE: 18.01.2017, 17:02 Uhr: Im vergangenen Jahr hat das Online-Lexikon Wikipedia seine Nutzer über Wochen hinweg relativ aufdringlich um Spenden...
  • Ähnliche Themen

    Oben