WLan mit Fritzbox extrem langsam...

Diskutiere WLan mit Fritzbox extrem langsam... im Vista - Netzwerk Forum im Bereich Windows Vista Forum; Liebe Mitglieder, ich habe eine Fritz!Box 3170 mit neuestem Firmware-Update. Daran hängt ein Rechner per Lan, welcher als Server dient (WinXP)...
Silberstern

Silberstern

Threadstarter
Dabei seit
03.01.2008
Beiträge
129
Liebe Mitglieder,

ich habe eine Fritz!Box 3170 mit neuestem Firmware-Update. Daran hängt ein Rechner per Lan, welcher als Server dient (WinXP), sowie ein weiterer Rechner per Fritz!USB-Stick (WinXP) und mein Notebook mit WLan-Karte (Vista). Die Signalstärke ist bei nahezu 100%. Ich habe DSL. Alle Treiber sind aktuell und es gibt auch keinerlei "Aussetzer" oder Schwierigkeiten, eine Verbindung herzustellen. Alle Rechner kommunizieren auch gut untereinander.

Problem: Ich kann auf meinen neuen Notebook mit sehr guter Grafikkarte und schnellem Prozessor nicht mal Clips aus dem Internet ruckelfrei ansehen, wogegen das auf meinem 5 Jahre alten Rechner mit Lan-Verbindung einwandfrei funktioniert.

Genauso das Kopieren von Dateien auf den Server (Lan-Rechner) dauert ewig, sowie der Zugriff auf den Drucker, der an dem "Fritz-USB-Rechner" hängt. Und sobald ich das erste Mal am Tag gedruckt habe, z. B. aus Word, dann ist auch dieses Programm extrem langsam und bringt mir bei jeder Aktion die ich durchführe (auch, wenn es z. B. nur das Markieren in Fett-Schrift ist), die Meldung "Der Drucker ist noch nicht bereit, möchten sie auf den Drucker warten?". Ich muß dann jedesmal WLan abschalten, damit ich wieder mit Word in gewonhter Weise arbeiten kann...

Wer kann mir sagen, wo hier die Bremse ist?

Danke und viele Grüße,

Tanja
 
ping0_11

ping0_11

Dabei seit
18.02.2008
Beiträge
667
Alter
60
Ort
nahe Leipzig
1. seit wann ist das so , NB neu und gerade angesteckt ?? :confused

2. machmal ein reboot der Box

3. gleiche mal die W-Lan Einstellungen mit der BOX und den NB ab
--> gleicher Kanal
--> Verschlüssellung u.s.w.

4. NB mal über Lan anschließen um auszuschließen das es am NB liegt

5. W-Lan am NB deaktivieren , deinstallieren und neu draufspielen
 
Silberstern

Silberstern

Threadstarter
Dabei seit
03.01.2008
Beiträge
129
Danke Ping0_11,

ich kenne mich jetzt damit nicht so gut aus... Ich sage Dir mal, was ich weiß:

1. NB habe ich seit Februar, hatte den Drucker (Multifunktionsgerat) auch schon direkt über USB an der Fritz!Box angeschlossen und da war alles superschnell! Liegt also nicht am NB. Problem dabei ist jedoch, daß der Scanner dann nicht mehr funktioniert und somit mußte der Drucker wieder an einen Rechner angeschlossen werden.

2. Wenn ich ein reboot der Box mache, dann muß ich alles wieder neu einstellen, oder???

3. Die Box läuft auf Kanal 7, war der beste Kanal, wie ich das auf dem NB feststellen kann, weiß ich nicht...
Verschlüsselung ist bei allen Rechnern gleich

4. siehe 1)

5. Wie man das macht, weiß ich nicht...

Folgendes habe ich gefunden bei den WLan-Einstellungen:
Übertragungsrate: 54,0 MBit/s (ich glaube, das ist zu wenig, sollte wohl bei 86,0 liegen?)
IPv6 Konnektivität: eingeschränkt.
Fritzbox ist übrigens als DHCP-Server eingestellt.

Viele Grüße,

Tanja
 
Mr.Ed

Mr.Ed

SPONSOREN
Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
1.196
Alter
60
Ort
Neumarkt i.d.Opf.
Hi,hab die gleiche Fritz-Box am laufen und da hängen 3 Desktop Pcs und ein Laptop dran ohne Probleme.
Denke mal das es an Vista liegt!
Mal die ipv6 ausschalten!
In deinen Netzwerkeinstellungen:
Internetprotokoll Version 6(TCP/ipv6) haken raus.
 
mali2007

mali2007

Dabei seit
11.11.2007
Beiträge
325
Ort
NRW - Leverkusen
Hi,

ist nur eine kleine Vermutung, aber guck mal nach, ob du in deiner Umgebung keine Nachbarn mit WLan hast. Sollten diese auch WLan nutzen und ziemlich nah sein, dann haste halt diese Probleme.
Musst mal mit den Kanälen herum experimentieren. Schau mal mit Hilfe des Wlan-Stick nach, welche (sichbaren) WLan Netze sich in deiner Umgebung befinden und auf welchem Kanal diese laufen.
Deiner Beschreibung nach ist die FB und dein Netz 100%ig OK.

Gruß - mali
 
ping0_11

ping0_11

Dabei seit
18.02.2008
Beiträge
667
Alter
60
Ort
nahe Leipzig
Danke Ping0_11,

ich kenne mich jetzt damit nicht so gut aus... Ich sage Dir mal, was ich weiß:

1. NB habe ich seit Februar, hatte den Drucker (Multifunktionsgerat) auch schon direkt über USB an der Fritz!Box angeschlossen und da war alles superschnell! Liegt also nicht am NB. Problem dabei ist jedoch, daß der Scanner dann nicht mehr funktioniert und somit mußte der Drucker wieder an einen Rechner angeschlossen werden.

2. Wenn ich ein reboot der Box mache, dann muß ich alles wieder neu einstellen, oder???

3. Die Box läuft auf Kanal 7, war der beste Kanal, wie ich das auf dem NB feststellen kann, weiß ich nicht...
Verschlüsselung ist bei allen Rechnern gleich

4. siehe 1)

5. Wie man das macht, weiß ich nicht...

Folgendes habe ich gefunden bei den WLan-Einstellungen:
Übertragungsrate: 54,0 MBit/s (ich glaube, das ist zu wenig, sollte wohl bei 86,0 liegen?)
IPv6 Konnektivität: eingeschränkt.
Fritzbox ist übrigens als DHCP-Server eingestellt.

Viele Grüße,

Tanja


zu 1. das wird das Problem sein das W-Lan ncht richtig konfiguriert ist

zu 2. nein , ein rebboot startet nur das System neu , was Du meinst wäre "Werkseinstellung" diese sollte nur gemacht werden wenn garnix mehr geht

zu 3. hast Du ein Tool welches die W-Lan Karte konfiguriert ??

zu 5. im Gerätemanager die Karte( wird bestimmt eine MultiCard LAN und W-Lan sein ) deinstallieren und neu installieren
 
Hups

Hups

Moderator
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
21.206
Ort
D-NRW
Um Punkt 3 brauchst du dich nicht kümmern.
Der Rechner nimmt automatisch den Kanal, den der Router vorgibt.
 
T

Toxicaudio

Dabei seit
29.12.2007
Beiträge
38
1. solltest du das NB mal über LAN-Kabel verbinden.Ich lese nicht, das du das schon probiert hast.
2. der Multifunktionsdrucker muss an einem PC angeschlossen sein.Siehe Handbuch Seite 33!!
 
Silberstern

Silberstern

Threadstarter
Dabei seit
03.01.2008
Beiträge
129
Danke Euch allen!

@Mr. Ed,
was macht IPv6 eigentlich?

@mail2007,
ja, ich habe Nachbarn mit FritzBox. Die sind auf Kanal 6, da ging bei mir gar nichts mehr, habe alle Kanäle durchprobiert und 7 war der beste.

@ping0_11
zu 1) wie meinst Du das mit der richtigen Konfiguration? Bezogen auf den Scanner? Bei Multifunktionsgeräten funktioniert das Scannen dann grundsätzlich nicht mehr, außer es sich "richtige" Netzwerkgeräte, die nicht einfach nur einen USB-Anschluß haben...

zu 2) Rebot werde ich versuchen..

zu 3) Nein, habe ich nicht

zu 5) mache ich, wenn Reboot nichts bringt.

Das IPv6-Protokoll würde ich auch ausschalten, aber zuerst möchte ich gerne wissen, für was das gut ist.

@Hups
ich komme Dir wohl nicht aus... ;) Aber das dachte ich mir schon mit dem Kanal.

Werde jetzt alles der Reihe nach ausführen und jedesmal testen, woran es liegt. Ich melde mich wieder.

Bis dahin danke und viele Grüße,

Tanja
 
Erli

Erli

WB-TEAM / MOD
Team
Dabei seit
16.08.2005
Beiträge
10.910
Ort
GB
Danke Euch allen!

@Mr. Ed,
was macht IPv6 eigentlich?

Das IPv6-Protokoll würde ich auch ausschalten, aber zuerst möchte ich gerne wissen, für was das gut ist.



Tanja

Das IPv6-Protokoll bewahrt uns (hoffentlich) Davor das uns die verfügbaren IP Adressen ausgehen.
Es ist quasi der Nachfolger von IPv4. Wird momentan noch nicht benötigt bzw. macht manchmal Schwierigkeiten. Ich habe IPv6 auch deaktiviert.

Erli :cool
 
Silberstern

Silberstern

Threadstarter
Dabei seit
03.01.2008
Beiträge
129
Hallo Erli,

danke für die schnelle Antwort! Dann kann es ja jetzt losgehen mit dem Probieren...

Viele Grüße,

Tanja
 
Erli

Erli

WB-TEAM / MOD
Team
Dabei seit
16.08.2005
Beiträge
10.910
Ort
GB
Tja, was soll ich sagen.
Bitte gern geschehen aber Mr.Ed war schneller :D

Viel Erfolg

Erli :cool
 
G

Gast

Gast
Hier ein paar Tips aus eigener Erfahrung - hab schon lang eine Fritz!Box mit
wlan (zunächst die FB 7050 - aktuell die FB 7170).

1. Schau, ob es noch andere Wlans in deiner Nähe gibt - der Kanalabstand sollte
größtmöglichst sein!

2. Mach mal ein Firmwareupdate deiner Fritz!Box

3. Welchen Empfänger hast du an/in deinem PC?

Ich würde dir immer bei einer Fritz!Box zu einem Fritz!wlan Stick raten - vor allem
die Stick & Surf Technik ist ein Traum!

Nutze auch den Fritz!wlan Stick, obwohl mein Notebook einen Chip integriert hat,
doch die Kombi Fritz!Box und Fritz!wlan Stick ist perfekt!!
 
mali2007

mali2007

Dabei seit
11.11.2007
Beiträge
325
Ort
NRW - Leverkusen
IPv6 ist das Protokoll der Zukunft, Nachfolger vom jetzigen IPv4. Ist ähnlich wie das TCP/IP v.4, dass du jetzt benutzt.
Brauchst dich darum nit zu kümmern.

Kann sein, dass deine Nachbar einen Router mit Wlan betreiben aber die SSID nicht sichbar ist und die einen Kanal benutzen der stört.
Im schlimmsten Falle, kannst du WLAN knicken. Du benötigst 5 Kanäle Unterschied !!! zum Nachbarn, damit deine WLAN Verbindung voll da ist.

EDIT: Tja, da waren ein paar schneller beim Antworten :-)
 
E

einstein_3009

Dabei seit
25.11.2006
Beiträge
1.760
Ort
Goldberg, M-V
Übertragungsrate: 54,0 MBit/s (ich glaube, das ist zu wenig, sollte wohl bei 86,0 liegen?)
54MBit/s ist das Maximum bei 802.11g. Die Fritz!Box kann in Verbindung mit dem Fritz!WLAN Stick theoretisch bis zu 125 MBit/s. Der noch nicht verabschiedete Nachfolgestandard 802.11n kann bis zu 300 Mbit/s.

DSL hat eine maximale Übertragungsrate von 16Mbit/s. Dein WLAN ist also völlig ausreichend.
 
Silberstern

Silberstern

Threadstarter
Dabei seit
03.01.2008
Beiträge
129
OK, ich fasse mal zusammen:

1. Reboot hat gar nichts bewirkt.

2. Deinstallieren der WLan-Karte und erneutes Installieren sowie die Suche nach einem aktuelleren Treiber (online) hat auch nichts gebracht.

3. Abschalten IPv6 hat auf alle Fälle Verbesserung bezüglich kleinerer Videoclips aus dem Internet gebracht, bei größeren Sachen hakt es nach wie vor. Das Heimnetzwerk ist bezüglich drucken immer noch schleichend langsam, zeitweise kommt von Word auch die Fehlermeldung "keine Rückmeldung", gibt sich aber dann von selber, wenn endlich gedruckt werden konnte, außer, es erscheint wieder einmal die Meldung, daß ich doch den Druckertreiber neu installieren möge! Dann muß ich erst mal den Drucker manuell verbinden. Ob und welche Fehlermeldung erscheint, hängt wohl von der Laune des Druckers oder der Verbindung ab...

@einstein
Wenn mein WLan völlig ausreichend ist, warum hängt es dann dauernd da, wo Lan-Rechner schneller sind?

@mail2007
Wie - Du meinst es könnte neben dem einen noch weitere Nachbarn geben, deren FritzBox ich gar nicht sehen kann?! Und die sind dann vielleicht auf dem gleichen Kanal? :wut

@Chris1977ce
1) Mit Netstumbler wurde ein Nachbar gefunden und der ist auf Kanal 6. Ich habe alle Kanäle ausprobiert mit einem Rechner, der "nur" eine WLan-Karte (also kein USB-Stick) hatte. Bis auf 5 Meter "Sichtkontakt" kam keine Verbindung zustande außer auf Kanal 7, aber auch nur ganz schwach.

2) Aktuelles Firmwareupdate ist drauf.

3) Intel(R) PRO Wireless/3945ABG Network Connection

4) Wenn die Signalstärke schlecht wäre, dann könnte ich das alles noch verstehen, aber ich habe konstant 4-5 Balken von 5. Aber vielleicht hast Du Recht und das Problem ist tatsächlich nur mit einem Fritz-USB-Stick zu lösen, zumindest war das bei dem Rechner so, der nur eine normale Netzwerkkarte hatte...

So langsam habe ich aber das Gefühl, daß AVM mit seinen Fritz-Produkten sein eigenes Süppchen kocht, damit auch ja nichts anderes mehr richtig funktioniert...:flenn

Vielen Dank nochmal Euch allen!

Viele Grüße, Tanja
 
mali2007

mali2007

Dabei seit
11.11.2007
Beiträge
325
Ort
NRW - Leverkusen
OK, ich fasse mal zusammen:
...
@mail2007
Wie - Du meinst es könnte neben dem einen noch weitere Nachbarn geben, deren FritzBox ich gar nicht sehen kann?! Und die sind dann vielleicht auf dem gleichen Kanal? :wut
...

Viele Grüße, Tanja

Ja, es kann sein, dass jmd anderes eine nicht sichbares Wlan betreibt, muss nicht zwindend ne Fritzbox sein, kann auch ein anderer Wlan Router sein.
 
Thema:

WLan mit Fritzbox extrem langsam...

WLan mit Fritzbox extrem langsam... - Ähnliche Themen

Sehr langsames WLAN unter Windows 10 - gleiches Netz bei gleicher Hard- und Software unter Win7 deutlich schneller: Guten Tag liebe Teilnehmer, ich musste aufgrund eines neuen PC leider auf Windows 10 umsteigen und dies führt zu folgendem Problem: Unter...
Netzwerk unerträglich langsam: Hallo zusammen, ich habe über Nacht ein Problem mit meinem HP EliteDesk 705 bekommen, gestern Abend funktionierte noch alles. Die...
Ständige Verbindungsabbrüche Wlan - Standardgateway geht immer wieder "verloren": Hallo, ich stehe hier so langsam vor einem Rätsel. Mein Win10 Rechner ist per Wlan mit der Fritz Box verbunden. Meine Standardprozedur läuft...
Keine WLAN und LAN Verbindung nach KB4088776: Hallo, nach dem der Hinweis KB4088776 eingespielt worden ist, funktioniert das WLAN und das LAN nicht mehr. Es handelt sich um ein Lenovo E530...
Win7 nach Update kein WLAN mehr: Der Win7 (Home/64Bit) Laptop (älterer Toshiba Satellite mit Realtek WLAN Adapter) meiner Frau hat nach einem Windows Update vor einigen Tagen das...

Sucheingaben

fritzbox3170 wlan sehr langsam

Oben