WinXP, Bootvis & andere Sorgen...

Diskutiere WinXP, Bootvis & andere Sorgen... im WinXP - Software Forum im Bereich Windows XP Forum; ;) Hallo zusammen, habe WinXP (Home Edit.) vor ein paar Tagen neu aufgespielt und wollte mit dem Tool "Bootvis" den Bootvorgang beschleunigen...

Oliver667

Threadstarter
Dabei seit
19.01.2003
Beiträge
3
;) Hallo zusammen,

habe WinXP (Home Edit.) vor ein paar Tagen neu aufgespielt und wollte mit dem Tool "Bootvis" den Bootvorgang beschleunigen. Erhalte beim Ausführen des tools allerdings folgende Fehlermeldung: "Warning! Disk write caching is disabled". Habe aber in meinem AWARD-BIOS keinerlei Option, dieses "Disk write caching" zu aktivieren. Weitere Fehlermeldungen erhielt ich beim Installieren von "Anno 1503" und einem weiteren Spiel:
" IKernel.exe (Fehler in Anwendung) Die Anweisung in "0x004c741a" verweist auf Speicher in "0x00163490". Der Vorgang "read" konnte nicht auf dem Speicher ausgeführt werden.
Außerdem ist mir aufgefallen, das 3D-Spiele enorm ruckeln, obwohl ich die empfohlenen Voraussetzungen bei weitem übertreffe.
Meine Hardware: Intel Pentium 4, 1,8 GHz. ASUS P4 266 Mainboard, 768 MB DDR-RAM. Geforce 4 Ti4200 Turbo von Albatron. Verwende den Detonator 40.72. Servicepack 1 für WinXP sowie der neuste "Intel Application Accelerator" sind ebenfalls aufgespielt.
Hat vielleicht jemand eine Ahnung, wodurch diese Fehlermeldungen entstanden sein könnten, bzw. was ich zur Behebung der Fehler tun kann?
Vielen Dank im Voraus, Oliver.
 
D

darkspot

Gast
hi,

schmeiss mal den Intel Application Accelerator runter und probieres nochmal!


ds
 

Oliver667

Threadstarter
Dabei seit
19.01.2003
Beiträge
3
Hallo,

soll ich ihn einfach nur runterschmeißen oder bei der Gelegenheit auch direkt neu installieren? Laut Intel soll er ja ungemeine Performancesteigerungen bescheren.
Danke und Gruß
Oliver
 
D

darkspot

Gast
Er bringt definitiv Performance, aber leider auch viel Ärger...

Wie du sehen kannst (unten) Habe ich ein ähnliches System wie du, und bei mir läuft er nur wenn ich nach einer Neuinstallation zuerst die Chipsatztreiber und dann den IAA
installiere.

Wenn er einmal zickt, dann ist es vorbei und er fliegt runter. Ist mir aber lange nicht mehr passiert.

Ja, mit runterfliegen meine ich deinstallieren und deinstalliert lassen.

Es ist nicht so tragisch wenn er nicht drauf ist, aber was du noch versuchen kannst, ist
den IAA zu deinstallieren, dann die Chipsatz-Treiber von Intel und dann den IAA wieder
draufbügeln.
Wenn das nix hilft, dann halt runter damit.


Gruß

ds
 
G

gast_Oliver667

Gast
Hallo,

habe ich soweit alles in die Tat umgesetzt. IAA runter. Bootvis neu gestartet. Und siehe da...keine Fehlermeldung mehr...allerdings ist das regelmäßige geruckle in nahezu allen 3D (Open GL?) Spielen wie Mafia und Neverwinter Nights sowie in fast allen Sequenzen von "3D Mark 2001" weiterhin gleichgeblieben. War direkt nach der Neuinstallation noch nicht da. Habe mehrere Detonator-Treiber mit den verschiedensten Optionen ausprobiert, keine Besserung. Könnte evtl. auch ein Programm wie Norton AntiVirus oder Internet Security, welche ja im Hintergrund laufen (nur deaktiviert) daran schuld sein?

Gruß Oliver
 
D

darkspot

Gast
hi,

schau mal bitte bei den Grafikkarteneinstellungen, ob du alle 64MB angezeigt bekommst.

Mir hatte mal PGP8.0 tatsächlich 3/4 vom Grafikkartenspeicher entwendet und ich hatte
beim Spielen ne Dia-Show. :angry:


ds
 
G

gast_Oliver667

Gast
Hallo!
Das Ruckeln bei sämtlichen 3D-Spielen + Benchmark ist geblieben. Habe übrigens eine GeForce 4 Ti4200 mit 128 MB Speicher, die im Detonator auch korrekt und vollständig angezeigt werden. Könnte evtl. ein Umstecken von Steckkarten (Soundkarte, Netzwerkkarte) das Problem beheben, weil sie den AGP-Steckplatz beeinträchtigen oder hat das damit gar nichts zu tun?
Danke & Gruß Oliver
 
S

SchweitzerOnline

Gast
die Netzwerkkarte könntest du mal umstecken weil die Streiten sich meinstens stecke die mal vor deine Soundkarte rein
 

Oliver667

Threadstarter
Dabei seit
19.01.2003
Beiträge
3
N´abend allerseits,

mir fällt gerade ein, das ich vor nicht allzu langer Zeit das olle Telekom-DSL-Modem vom Schreibtisch geschmissen und dafür eine "Fritz Card DSL PCI" in den PC eingebaut habe...sollte ich diese vielleicht mal umstecken oder macht die Karte generell Probleme? Hat evtl. jemand Erfahrungen mit der Fritz Card sammeln können?

Gruß, Der Oliver.
 
Thema:

WinXP, Bootvis & andere Sorgen...

WinXP, Bootvis & andere Sorgen... - Ähnliche Themen

Raid 5 mit 4x 2.5" SMR-HDDs nach wenigen Tagen Schrott: Hallo zusammen Seit bald 10 Jahren setze ich zu Hause Raid 5 ein. Bis jetzt weitestgehend ohne Probleme und hauptsächlich am Intel-Controller...
Surface Laptop 3 | Audio Latenz Probleme | Wdf01000.sys: Ich habe seit letzter Woche einen neuen Surface Laptop 3 und nutze die DJ-Software Native Instruments Traktor 3 zusammen mit dem Hardware DJ Mixer...
Bootvis: Hallo. Ich habe mal wieder Bootvis auf meinem Rechner laufen lassen. Es kam nach dem durchlaufen des Programms in der Trace_Boot+Drivers_1_1.bin...
WinXP Bluescreen "driver_irql_less_or_equal": Juten Abend Ich hab seit gestern Bluescreens und werd da nich so richtig schlau raus. Zur Erklärung hatte einen Bluescreen der auf eine...
GELÖST [Liste: Läuft & Läuft nicht]Programme die unter Windows 7 BETA nicht Funktionierten: Die Version ist am 1. August abgelaufen Hier eine kleine Übersicht von Programmen die Windows 7 BETA noch nicht kannte. Ich fang mal an: Von...
Oben