Windows Vista startet in sein letztes Support-Lebensjahr

Diskutiere Windows Vista startet in sein letztes Support-Lebensjahr im Vista - Allgemeines Forum im Bereich Windows Vista Forum; Genau heute vor zwei Jahren hat Microsoft bei dem in gewissen Kreisen immer noch sehr beliebten Windows XP begonnen, den Support einzustellen. Ab...
Genau heute vor zwei Jahren hat Microsoft bei dem in gewissen Kreisen immer noch sehr beliebten Windows XP begonnen, den Support einzustellen. Ab heute ist es noch genau ein Jahr, in dem der XP-Nachfolger Windows Vista seitens Microsoft supported wird. Am 11. April 2017 verliert auch Windows Vista seinen Software-Support, über den die sicherheitsrelevanten Patches ausgerollt werden




Als Microsoft vor zwei Jahren den Support für das teilweise immer noch stark verbreitete Windows XP eingestellt hat, sind zahlreiche Diskussionen aufgekeimt, den Support für den Betriebssystem-Klassiker doch länger als geplant am Leben zu halten, was letztendlich aber nicht eingetreten ist. Heute in einem Jahr, also am 11. April 2017 wir Microsoft den Support für den XP-Nachfolger Windows Vista einstellen. Das heißt natürlich nicht, dass das Betriebssystem nicht mehr nutzbar sein wird, jedoch wird das Betriebssystem aufgrund fehlender Sicherheits-Updates entsprechend anfälliger gegen Viren- und Trojaner-Befall sein, insofern man damit das Internet besucht.

Dementsprechend wird allen aktuellen Vista-Nutzern empfohlen, innerhalb der ab heute zählenden 365 Tage auf ein neueres Betriebssystem umzusatteln. Ein direktes Upgrade, wie es aktuell noch von Windows 7 respektive Windows 8.1 auf Windows 10 möglich ist, erlaubt Microsoft den Vista-Nutzern nur auf Windows 7 - wofür allerdings eine Windows 7 Lizenz erworben werden muss. Zu beachten ist hier nur, dass die Versionen dabei identisch bleiben. Verfügt man zum Beispiel über Windows Vista Home, kann auch nur auf ein Windows 7 Home umsteigen. Wer eine Vista Business-Version sein Eigen nennt, kann über den Upgrade-Prozess auf Windows 7 Professional oder Ultimate upgraden. Für einen direkten Wechsel von Windows Vista auf Windows 10 ist eine Neuinstallation nötig, die allerdings immer die erste Wahl darstellen sollte, da sich diese am wenigsten fehleranfällig erweist.

Da Windows 7 allerdings auch nur bis zum 14. Januar 2020 unterstützt wird, empfiehlt sich gleich im Anschluss auf das Upgrade auf Windows 7, dieses auf das neuere Windows 10 upzugraden, was bis zum 31.07.2016 kostenlos möglich ist. Da es sich bei Windows 10 laut Microsoft um ein "Windows as a Service"-Modell handelt, dürfte das "10er" zudem von keinem Support-Ablaufdatum belastet sein.

Hinsichtlich der Hardwareanforderungen dürfte es zudem keinen Unterschied machen, ob man von Windows Vista auf Windows 7 oder gleich auf Windows 10 upgradet. Wenn der jeweilige Computer fit genug ist, um darauf Windows 7 oder 8 ausführen zu können, wird dieser mit Windows 10 ebenso klar kommen.


Quelle: heise.de


Meinung des Autors: Ich persönlich habe Windows Vista übersprungen - bin von XP auf Windows 7 und jetzt Windows 10. Allerdings habe ich im Freundes- und Bekanntenkreis oftmals mit Vista zu tun gehabt und muss aus eigener Erfahrung sagen, dass es kein Weltuntergang ist, wenn Vista endgültig von der Bildfläche verschwindet. Die geringen Nutzerzahlen, wie sie bei Netmarketshare oder anderswo nachgewiesen werden, bekräftigen diese Aussage auch noch. Wer von euch nutzt denn noch Vista?
 
  • Windows Vista startet in sein letztes Support-Lebensjahr Beitrag #2
HerrAbisZ

HerrAbisZ

Dabei seit
09.08.2014
Beiträge
4.015
Ort
Noch Wien
Hinsichtlich der Hardwareanforderungen dürfte es zudem keinen Unterschied machen, ob man von Windows Vista auf Windows 7 oder gleich auf Windows 10 upgradet.

Da muss ich dich leider enttäuschen - CPU`s ohne NX werden nicht mehr unterstützt von win10 und win8.x - obwohl man das bei win8.x umgehen kann.
 
  • Windows Vista startet in sein letztes Support-Lebensjahr Beitrag #3
DerZong

DerZong

Dabei seit
12.10.2004
Beiträge
4.703
Alter
45
Da muss ich dich leider enttäuschen - CPU`s ohne NX werden nicht mehr unterstützt von win10 und win8.x - obwohl man das bei win8.x umgehen kann.
Das, denke ich, mag zwar stimmen, ist aber wohl eher nebensächlich - CPUs werden ab 2003/2004 mit NX-Bit-Unterstützung produziert und Windows Vista gibt es seit 2007 - daher ist i. d. R. davon auszugehen, dass bei Rechnern, auf denen aktuell noch Vista läuft, auch ein Upgrade auf Windows 8.1 oder 10 kein Problem bezüglich der NX-Bit-"Problematik" bestehen sollte - vorausgesetzt, es ist im BIOS aktiviert ;)
 
  • Windows Vista startet in sein letztes Support-Lebensjahr Beitrag #4
Mike

Mike

i7-6700HQ
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.388
Ort
Outdoor oder vorm Rechner
Das, denke ich, mag zwar stimmen, ist aber wohl eher nebensächlich - CPUs werden ab 2003/2004 mit NX-Bit-Unterstützung produziert und Windows Vista gibt es seit 2007 - daher ist i. d. R. davon auszugehen, dass bei Rechnern, auf denen aktuell noch Vista läuft, auch ein Upgrade auf Windows 8.1 oder 10 kein Problem bezüglich der NX-Bit-"Problematik" bestehen sollte - vorausgesetzt, es ist im BIOS aktiviert ;)

Das stimmt :up ... und es wird ja wohl hoffentlich jeder den Kompatibilitätscheck VORHER machen :D
 
  • Windows Vista startet in sein letztes Support-Lebensjahr Beitrag #6
maniacu22

maniacu22

Threadstarter
Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Da muss ich dich leider enttäuschen - CPU`s ohne NX werden nicht mehr unterstützt von win10 und win8.x - obwohl man das bei win8.x umgehen kann.

bezugnehmend auf Castle seinen Wikipedia-Link zeigst du mir einen Nutzer, der noch mit einem P4-Single Core unterhalb der Prescott-Familie oder einem Athlon XP arbeitet?! :blush

Wenn dem der Fall sein sollte, braucht dieser mit einer über 12 Jahre alten CPU auch nicht an ein Upgrade auf Windows 10 (mit der selben Maschine) nachzudenken, da diese Rechner zudem meist auch nicht die Minimal-Systemanforderungen für Windows 7 erreichen - schon alleine von der RAM-Ausstattung.

Windows 7 soll zwar schon mit einem Gigabyte RAM funktionieren, aber erstens sind die meisten Rechner mit der von dir genannten fehlenden Unterstützung für NX-Bit-Technik mit weitaus weniger RAM ausgestattet und eine Speicheraufrüstung (SD-RAM; DDR1-RAM) ist so teuer, dass sich dieser Anwender gleich einen neuen Rechner mit Windows 10 kaufen könnte. ;)
 
  • Windows Vista startet in sein letztes Support-Lebensjahr Beitrag #7
HerrAbisZ

HerrAbisZ

Dabei seit
09.08.2014
Beiträge
4.015
Ort
Noch Wien
Zuletzt bearbeitet:
  • Windows Vista startet in sein letztes Support-Lebensjahr Beitrag #9
C

Castle

Gast
Da liegst du weit daneben - Schau mal die Downloadanzahl hier

http://www.winboard.org/vista-hardware/56173-unbekanntes-geraet-acpi-treiber-woher.html#post1199782

Ich habe noch ein Asrock P4i945GC (und ne Menge andere) - das ist mein Testrechner mit win7 und Ubuntu und XP

http://www.asrock.com/mb/Intel/P4i945GC/

4GB RAM möglich, da könnte ich durchaus ein 64bit System laufen lassen ? Ne geht erst ab Sockel 775 nachdem ich nochmal nachgeforscht habe.

Irgendwann braucht es halt mal was neues\leicht neueres. 775er sind in der Bucht nun echt billig (board und CPU). Du erwartet ja auch nicht von einem 286er das er Windows 2000 wuchten soll, oder?
 
  • Windows Vista startet in sein letztes Support-Lebensjahr Beitrag #10
B

borusse

Dabei seit
11.11.2007
Beiträge
1.112
Also ich nutze noch Vista und werde das solange tun wie es supportet wird. Kann da auch absolut nix negatives darüber sagen. Bin aber auch nur ein Nutzer ohne besondere Anforderungen. Nur im Inet surfen, bisl gamen, Fotos und ein paar Office Anwendungen. Da kann mir keiner erzählen das Vista das nicht gebacken bekommt. Einzigst bis es hochfährt das dauert bisl länger. Habe nun meiner Frau nen Laptop mit Win 10 gekauft und finde es ersteinmal von der Anwendung grauenvoll. Wird dauern bis ich mich daran gewöhnt habe.
 
  • Windows Vista startet in sein letztes Support-Lebensjahr Beitrag #13
B

borusse

Dabei seit
11.11.2007
Beiträge
1.112
Angst hab ich nicht. Bin nur ein typischer Angehöriger der Rasse Mensch - Untergruppe Gewohnheitstier :D. Fands schon blöd mich von Win 98 verabschieden zu müssen :flenn^^.
 
Thema:

Windows Vista startet in sein letztes Support-Lebensjahr

Windows Vista startet in sein letztes Support-Lebensjahr - Ähnliche Themen

Supportende für Windows 7 – Firmen können günstig auf Windows 10 updaten: Einer Untersuchung des Sicherheits-Spezialisten Intra2net zufolge, kommt vor allem in kleineren Unternehmen vielfach auslaufende Software zum...
Windows 7 Supportende im Januar 2020 - Community FAQ: Nach gut zehn Jahren endet am 14. Januar 2020 der Supportzeitraum für Windows 7. Dieser Artikel soll ein paar immer wieder in der Community zu dem...
Windows 7 Supportende am 14.01.2020 - Was soll man machen, was kann man machen?: Windows 7 ist noch recht gut verteilt und so mancher kann sich einen Wechsel gar nicht so richtig vorstellen, aber das offizielle Ende des Windows...
Supportende von Windows 10 Mobile: Community-FAQ zum Supportende von Windows 10 Mobile Zum Ende des Jahres, konkret zum 10.12.2019, wird Microsoft den Support für die verbliebenen...
Wenn der Support von Windows 7 am 14.1.2020 endet, ist dieser PATCH-Day der letzte Tag, wo Updates : Also Vista bekam ja am 11. April 2017, zum Patchday, letztmalig Updates. Wird es bei Windows 7 genauso aussehen, dass das Support-Ende, das auf...
Oben