Windows Vista: Movie Maker 2.6 soll Start-Probleme lösen

Diskutiere Windows Vista: Movie Maker 2.6 soll Start-Probleme lösen im IT-News Forum im Bereich News; Microsoft hat für Windows Vista eine neue Version des kostenlosen Windows Movie Maker veröffentlicht. Die neue Version trägt die Versionsnummer...

Eric-Cartman

Threadstarter
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.640
Alter
40




Microsoft hat für Windows Vista eine neue Version des kostenlosen Windows Movie Maker veröffentlicht. Die neue Version trägt die Versionsnummer 2.6 und richtet sich an die Anwender, bei denen die standardmäßig in Vista mitgelieferte Fassung nicht laufen will.

Der Windows Movie Maker wird in Windows Vista mitgeliefert und dient dem Erstellen von Videos. Microsoft bietet nunmehr die Version 2.6 zum Download an, die allerdings nicht für alle Windows-Vista-Nutzer gedacht ist.

Windows Movie Maker 2.6 für Windows Vista sollte laut Angaben von Microsoft nur dann heruntergeladen und installiert werden, wenn die ursprünglich in Vista mitgelieferte Version der Applikation nicht lauffähig ist. Um das zu testen, rufen Sie einfach das Start-Menü auf und geben dort in das Eingabefeld „Movie Maker“ ein. Startet die Applikation, dann brauchen Sie nichts weiter zu tun. Startet die Applikation nicht, dann empfiehlt Microsoft die Version 2.6 herunterzuladen und zu installieren.

Movie Maker ist im Auslieferungszustand auf manchen PCs nicht lauffähig, weil die dort eingebaute Grafikkarte seitens des Programms als nicht geeignet eingestuft wird. Die neue Version soll dieses Problem beheben.

Windows Movie Maker 2.6 ist auch in deutscher Sprache verfügbar. Bleibt nochmals zu betonen, dass diese Version nur dann genutzt werden sollte, wenn die in Vista mitgelieferte Fassung nicht laufen will!

Download: Windows Movie Maker 2.6 für Windows Vista

Quelle: IDG Magazine Media GmbH/PC-WELT Online
 
B

BORG45

Gast
Bleibt nur anzumerken, daß der neue MovieMaker ressorcenschonender sein soll als der integrierte Kandidat.
Nachzulesen u.A. auf meiner "Lieblingsquelle" (auf dessen Link ich hier wenn möglich verzichte).

Es geht doch...
Wenn die so nach und nach Vista auch noch ressourcenschonender machen würden....
 
F

Freak-X

Gast
Gute Sache, aber wer benutzt schon den WMM?
 
B

BORG45

Gast
Gute Sache, aber wer benutzt schon den WMM?

Ich denk mal einige.
Bei diesem Ressourcenfresser VISTA bleibt ja für andere Applikationen kaum noch was übrig. Nicht mal, wenn man seine Euronen in Hardware steckt, bis die Steckplätze glühen.

Ich weiß schon, warum ich Vista habe, aber es NICHT nutze.
Das bleibt solange in meiner Testecke, bis all das läuft, was ich brauche :)

*EDIT*
http://www.winfuture.de/news,31079.html
 
Zuletzt bearbeitet:

WalterB

Internet die Zukunft
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
4.067
Ort
Aargau
Habe mal den Moviemaker 2.6 bei einem Anwender installiert welcher eine Oneboard Bildschirmkarte hat und deswegen der normale MM nicht funktioniert, leider kann man den normalen MM nicht deinstallieren demzufolge sind jetzt zwei auf dem System. Jedenfalls der MM 2.6 funktioniert.

Walter

:satisfied
 
Thema:

Windows Vista: Movie Maker 2.6 soll Start-Probleme lösen

Windows Vista: Movie Maker 2.6 soll Start-Probleme lösen - Ähnliche Themen

Windows Live Movie Maker: Ich habe offensichtlich eine veraltete Version des Windows Live Movie Makers auf Windows 7?! Das Tool mit dem Mikrofonsymbol " Audiokommentare...
Windows Live Movie Maker: Ich habe offensichtlich eine veraltete Version des Windows Live Movie Makers auf Windows 7?! Das Tool mit dem Mikrofonsymbol " Audiokommentare...
Probleme beim Start von Windows 10: Hallo Microsoft Team, ich habe seit einiger Zeit ein seltsames Verhalten beim Start. Nachdem der Rechner am Vortag ordnungsgemäß...
Achtung: Abzocker-Webseite mit Fake-Download zum Movie Maker ganz oben im Suchmaschinen-Ranking: Ist man auf der Suche nach einem Download für das früher kostenlos angebotenen Tool "Windows Movie Maker" aus dem Hause Microsoft, sollte man im...
Probleme mit dem Ton nach Bearbeitung im Movie Maker: Hallo, ich weiß zwar, daß Microsoft Movie Maker nicht mehr unterstützt, trotzdem hätte ich eine Frage an die Experten zu folgendem Problem...
Oben