Windows-Optimierung - Test: TuneUp Utilities 2009

Diskutiere Windows-Optimierung - Test: TuneUp Utilities 2009 im IT-News Forum im Bereich News; Die Verpackung verspricht: „Repariert, Beschleunigt, Säubert“. Wir zeigen TuneUp-Neulingen, wie das Programm sein Versprechen hält und alten...
Duke

Duke

Threadstarter
Dabei seit
26.07.2007
Beiträge
10.085
Ort
Niedersachsen
100x75.jpg


Die Verpackung verspricht: „Repariert, Beschleunigt, Säubert“. Wir zeigen TuneUp-Neulingen, wie das Programm sein Versprechen hält und alten Hasen, welche Neuerungen es gibt.

Wenn aus dem pfeilschnellen Rechner-Traum von einst eine lahme Schnecke geworden ist, müssen Sie ihn nicht unbedingt sofort zum Altmetall stellen. Oft sind überfüllte Festplatten, Berge von Datenmüll, oder falsche Einstellungen schuld an der Misere. Tuning-Tools retten, was zu retten ist, und kitzeln die letzten Leistungsreserven aus CPU, RAM und Co.

Wir haben für Sie die neueste Version des Tuning-Urgesteins TuneUp Utilities 2009 getestet. Auf der Startseite – übrigens ein neues Feature – werden dem Anwender die wichtigsten Systeminformationen auf einem Blick geliefert. Die Software weist etwa darauf hin, wo noch Potenzial zur Leistungssteigerung liegt und deckt Systemprobleme auf. Konkret wurden wir daran erinnert, kein Antispywareprogramm installiert zu haben. Außerdem empfahl man uns den Netzwerkschutz vor SYN-Angriffen einzuschalten. Vorbildlich: Auf Wunsch erklärt das Programm verständlich, um was es geht und liefert die Lösung meist in Form eines Buttons mit. Zu der Antispyware-Warnung gab es etwa eine Liste mit Empfehlungen von kostenpflichtiger und kostenloser Software. Gerade unerfahrenere User werden so vor Rogueware, also bösartiger Software, die sich als Schutzprogramm tarnt, geschützt.

Beim ebenfalls neuen Speed Optimizer gilt es zunächst einige Fragen zu beantworten – etwa welchen Internetanschluss Sie haben und wie wichtig Ihnen visuelle Effekte in Windows sind. Anhand Ihrer Antworten liefert das Programm Tipps, die Ihren PC auf Trab bringen sollen. Uns wurde nahe gelegt den Windows Messenger zu entfernen, da wir ihn noch nie benutzt haben. Neben einigen Internet-Optimierungen wurde uns außerdem empfohlen, die Windows-Wartezeit zum Beenden von Programmen auf 15 Sekunden herunterzuschrauben, um den Ausschalt-Vorgang zu beschleunigen. Ein Klick auf „Empfehlung übernehmen“ ist alles, was der geneigte Nutzer tun muss. Wenn wieder Erwartens etwas schief läuft, hilft das Rescue Center. mit dem die letzten Änderungen rückgängig gemacht werden können.

Weitere Funktionen & Fazit

Um Speicherplatz zu gewinnen, schlägt das Programm nicht mehr benötigte Software vor. Die Vorschläge sind weitgehend unbedenklich, brachten uns aber doch ein paar hundert MB. Lediglich unsere Systemwiederherstellungspunkte wollten wir entgegen des Vorschlags sicherheitshalber behalten. Auf älteren Rechnern kann dieser Effekt leicht einige GB Platz schaffen. Schön ist auch die grafische Anzeige der Festplattenbelegung mit dem Disk Space Explorer, die etwa nach Programmen, Treibern, Windows und den eigenen Dateien aufschlüsselt.

Weitere Helfer stellen versehentlich gelöschte Dateien wieder her, beseitigen Fehler in der Registry und defragmentieren diese und die Festplatte. Mit dem Repair Wizard beheben Sie Windows-Probleme. Wählen Sie einfach das vorhandene Problem aus, etwa das Nichtfunktionieren des Windows Updates, und folgen Sie den Anweisungen des Programms.

Wer sich an Windows sattgesehen hat, wird sich über die Styling-Möglichkeiten freuen. Start- und Anmeldebildschirm können ebenso wie Symbole und Oberfläche ausgetauscht werden – einiges davon erstmals auch unter Vista. TuneUp Utilities 2009 liefert zahlreiche vorgefertigte Designs mit. Wenige Klicks genügen, um zu den – meist sehr ansehlichen – Grafiken zu wechseln. System Control zielt mehr auf eine bequeme Bedienung von Windows ab. Hier kann der Anmeldebildschirm deaktiviert, der Browser konfiguriert, oder das Startmenü angepasst werden. Wer sich durch alle Menüs klickt, ist sicher ein Weilchen beschäftigt.

Gut gefallen auch die weiteren Tools, die TuneUp dazugepackt hat. Der Shredder löscht, im Gegensatz zur Windows-Funktion, Daten sicher und unwiderruflich. Die System Information versorgt alle Neugierigen mit Systeminfos von Anzeige über Hardware bis Windows. Nützlich etwa, wenn man die Produkt-ID von Windows verlegt hat.

Fazit: Erfahrene Benutzer erreichen mit diversen Systemeinstellungen, kostenlosen Tools und etwas Zeit ähnliche Ergebnisse wie mit TuneUp Utilities 2009. Die Stärken der Software liegen aber im übersichtlichen Aufbau, der Zeitersparnis und den Hilfen und Erläuterungen. Gerade Nutzer, die weniger fit sind im Umgang mit dem Computer oder möglichst wenig Zeit in die Systempflege investieren wollen, finden in TuneUp Utilities 2009 einen zuverlässigen Helfer. Sollten Sie eine frühere Version besitzen, raten wir Ihnen zu einem Upgrade, das mit 24,95 Euro deutlich günstiger als der Vollpreis von 39,95 Euro ist. Selbst mit der allerersten Version von 1996 ist das Upgrade möglich. TuneUp Utilities läuft auf Windows XP- und Vista-Rechnern, egal ob 32- oder 64 Bit-Version.

Bewertung


Leistung (50%): Note 2,5
Bedienung (35%): Note 1,0
Dokumentation (5%): Note 1,0
Installation/De-Installation (5%): Note 2,0
Systemanforderungen (5%): Note 1,0
Gesamtnote: 1,8

Powered by: IDG Magazine Media GmbH/PC-Welt.de

 
Michel

Michel

Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
40
Ort
Wetterau
Ich hoffe immer noch, dass es die 2008er Version im Adventskalender der CHIP gibt, wie es auch schon bei der 2007er der Fall war. Ansonsten reicht mir auch weiterhin diese aus. :)
 
G

GaxOely

Gast
Ich nutze es hier auf Vista 64.
Bin immer noch zufrieden mit der neuen Version!
 
O

Oldfellow

Dabei seit
19.01.2007
Beiträge
158
Alter
65
Ort
Wien
hab mir die TU 2009 schon im Oktober (Vorbestellmodus - inklusive TU 2008) um € 14,90 gekauft!
Bin voll zufrieden und kann es nur weiter empfehlen!
 
B

barhocker

Dabei seit
13.12.2004
Beiträge
2.003
Alter
50
Ort
S.u..gar. with Tea
Hallo,
bin ebenfalls im Besitz der neuen Version durch Upgrade von 2008 für schmale 14.90€.
Tuneup benutze ich nun seit 2006 und möchte es nicht mehr missen.
Zuvor hatte ich, wie eingangs beschrieben, die "Tuningmaßnahmen" von Hand durchgeführt und es brachte ebenfalls gute Ergebnisse.
Allerdings sind manche Dinge ohne Tools nicht machbar ohne genaueste Kenntnisse.
Ich denke da z.B. an ein patchen der TCP/IP...das kann ganz böse daneben gehen und eine Neuinstallation des OS ist dann unumgänglich.

Summa Summarum ist Tuneup ein gutes Tweakingtool, welches bei mir noch nie etwas zerstört hat.
Ganz anders da andere Tools...die haben mich schon den letzten Nerv und so manche Nacht mit Neuinstallation des OS gekostet...kann nur abraten etwas anderes als Tuneup zum tweaken zu benutzen.

Wer Wunder erwartet, sollte beim nächsten Hardwarekauf eben nicht den billigsten PC nehmen, sondern sich eine anständige Maschine zulegen.
Das wäre wohl Tuningtip Nr. 1 überhaupt.

Meiner Meinung nach beschleunigt Tuneup den PC nicht wirklich, aber es verhindert zuverlässig, dass er immer langsamer wird.
Das ist für mich schon Grund genug es zu benutzen.
Klar könnte man defragmentieren, säubern, tunen, DSL beschleunigen etcetera pp auch mit diversen Tools aus der Freewaresparte...
Dies bedeutet aber auch an Stelle von einer Installation X-Installationen dem Rechner aufzubürden...
Ich glaube kaum, dass dies schlauer wäre...

Hocke
 
U

uboot1

Im Notfall jederzeit.
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
2.208
Ort
Nähe Fürsty
Ich benutze das Tool seit Windows 95 und bin zufrieden damit. Allerdings kann ich auch nicht sagen, wie's ohne gelaufen wäre. Vielleicht benutze ich auch nur ein "Placebo" :cheesy?
Andererseits installiere ich so ca. alle 2-3 Jahre neu und dann auch nur, wenn ich mir bei einem Experiment einen Fehler eingefangen habe.
Einen spürbaren Leistungsverlust habe ich nie festgestellt. (Allerdings auch nie mit einer software gemessen)

Ich überlege halt, ob ich wirklich das Neueste haben muß.

Uboot am Überlegen . . .:satisfied
 
H

HighDx

Dabei seit
24.04.2007
Beiträge
927
Alter
48
Ort
JWD
Meiner Meinung nach beschleunigt Tuneup den PC nicht wirklich, aber es verhindert zuverlässig, dass er immer langsamer wird.
Das ist für mich schon Grund genug es zu benutzen.
Klar könnte man defragmentieren, säubern, tunen, DSL beschleunigen etcetera pp auch mit diversen Tools aus der Freewaresparte...
Dies bedeutet aber auch an Stelle von einer Installation X-Installationen dem Rechner aufzubürden...
Ich glaube kaum, dass dies schlauer wäre...

Hocke

dem kann ich mich nur voll anschließen!!!! ich benutze tuneup schon seid jahren, habe auch viel ausprobiert und probiere auch heute noch sehr viel aber bislang konnte kein tool nur ansatzweise tuneup das wasser reichen. gut......es kostet was.....aber so ist das nun mal.....gute software kostet und gerade für einen laien (in sachen pc) ist dies ein optimales tool (das es ja selbstständig arbeitet). klar.....man könnte alles von hand machen aber dieses tool macht alles etwas schneller und meistens mit einem Klick und das spart einfach viel zeit. ob placebo oder nicht.....ich bin der meinung das der rechner durch dieses tool auf langer sicht nie langsam werden kann da es das wichtigste aufräumt.
 
Thema:

Windows-Optimierung - Test: TuneUp Utilities 2009

Windows-Optimierung - Test: TuneUp Utilities 2009 - Ähnliche Themen

Dieses Installationspaket konnte nicht geöffnet werden. Lassen Sie den Hersteller der Anwendung überprüfen, ob es sich um ein gültiges Windows Install: Hallo, seit ein paar Wochen habe ich das im Betreff stehende Problem. Habe Windows 10 Pro Version 1909 64-Bit. Updates auf dem neusten Stand...
Windows Updates - Eine unendliche Geschichte: Hallo liebes Microsoft-Team! Es gibt leider (seit nunmehr) Herbst vorletzten Jahres kein auch nur in Ansätze funktionierendes Update. Jüngstes...
Windows 7 aktiviert nicht, Code 50 mit DELL DVD auf nicht-DELL PC: Diagnostic Report (1.9.0027.0): ----------------------------------------- Windows Validation Data--> Validation Code: 50 Cached Online Validation...
Windows 10 Update 1809: Ab diesem dieser Thread. Welch eine Arroganz hier manche an den Tag legen ist schon verplüffend. Sorry, aber Glück als Grund für eine...
Update von Windows 10 15063 auf 1709 funktioniert nicht: Ich versuche schon seit Wochen das Funktionsupdate 1709 auf meinem Laptop zu installieren. Jedoch kommt immer wieder bevor die Installation fertig...
Oben