Windows mit RocketDock pimpen - so geht´s

Diskutiere Windows mit RocketDock pimpen - so geht´s im Erfahrungsberichte (Software) Forum im Bereich Made by WinBoard-User; Um das neue Windows 10 einigermaßen an das Aussehen von Windows 7 anzupassen, nutzen viele Anwender das kleine Tool Classic Shell, über welches...
maniacu22

maniacu22

Threadstarter
Mitglied seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Um das neue Windows 10 einigermaßen an das Aussehen von Windows 7 anzupassen, nutzen viele Anwender das kleine Tool Classic Shell, über welches auch schon etliche Ratgeber existieren. Allerdings gibt es auch andere Tools, die Windows optisch näher an MacOS X heranbringen kann, wenn man denn möchte. RocketDock eignet sich hervorragend dazu, nicht nur Windows 10, sondern auch frühere Windows-Versionen ganz individuell anzupassen. Wie das funktioniert, möchte ich euch in diesem Praxis-Tipp zeigen




RocketDock ist wie auch das bekannte Classic Shell ein kleines Tool, mit welchem sich das Windows ganz individuell anpassen lässt, wobei hier ganz speziell die Startleiste gemeint ist. Die standardmäßige Windows-Startleiste kann auf Dauer schon recht eintönig werden und bietet nach einer Weile nichts besonderes mehr. Da kann Rocketdock behilflich sein, das Aussehen ganz wie auf einem Mac OS X Betriebssystem zu gestalten. Hier können die wichtigsten Programme und Anwendungen platziert werden, wodurch der Desktop schön aufgeräumt wirkt.


Um Rocketdock installieren zu können, nutzt ihr am besten den direkten Downloadlink in unserem Downloadbereich. Nach dem Download installiert ihr das kleine Tool an einen Platz eurer Wahl und folgt den Installationsanweisungen wie bei anderen Programmen.
Nach der Installation befindet sich Rocketdock bereits im oberen Bereich eures Bildschirms. Falls das nicht der Fall ist, startet Rocketdock einfach manuell aus eurem Startmenü heraus.




Wenn ihr jetzt mit der Maus über euer neu installiertes RocketDock fahrt, seht ihr schon, dass die jeweils markierte Anwendung größer dargestellt wird, was von dem voreingestellten Zoom-Effekt "Zoom-Blase" kommt, den ihr aber im Anschluss auch nach Belieben ändern könnt. Über die "Dock-Einstellungen könnt ihr nicht nur die Position und das Verhalten, sondern viele viele andere Einstellungen vornehmen:




Wenn ihr möchtet, könnt ihr unter dem Reiter "Allgemein" festlegen, dass RocketDock mit dem Windows startet und bereits "Laufende Programme markiert" werden sollen, woran ihr erkennen könnt, welche Programme gerade geöffnet sind. Insofern ihr durch RocketDock komplett auf eure Standard-Taskleiste von Windows verzichten möchtet, könnt ihr auch noch einen Haken bei "Fenster in den Dock minimieren" setzen, doch dazu später mehr.

In unserem Fall wollen wir das RocketDock im unteren Bildschirmrand dargestellt haben, was wir bei dem Reiter "Position" einstellen. Dazu haben wir einfach die Windows-Taskleiste mit gehaltener linker Maustaste vorerst auf den rechten Bildschirmrand verschoben, wie ihr in dem folgenden Bild sehen könnt:




Im nächsten Schritt entfernen wir die nicht benötigten Elemente aus RocketDock, indem wir diese einfach mit der linken Maustaste festhalten, aus dem Dock heraus ziehen und die Maustaste daraufhin loslassen:




Jede vorhanden Desktopverknüpfung oder auch Verknüpfung aus dem Startmenü kann jetzt einfach per Drag & Drop in das Dock gezogen werden. Wenn ihr unter dem Reiter "Allgemein" einen Haken bei "Fenster in den Dock minimieren" setzt, wird jedes minimierte Fenster ab sofort in das Dock und nicht mehr in die Windows-Taskleiste verschoben. Diese Einstellung lohnt sich also, wenn man bewusst auf die Windows-Taskleiste verzichten möchte:






In das neue RocketDock lassen sich allerlei Programme und Anwendungen schieben, was mit ein wenig Arbeit folgendermaßen aussehen kann:




Wer möchte, kann sich auch separate Ordner in das Dock setzen, damit dieses bei sehr vielen Anwendungen nicht zu überladen wirkt. RocketDock bietet viele Modifikationsmöglichkeiten, so dass es für uns gar nicht möglich ist, euch alles zu erklären. Viele davon sind allerdings selbsterklärend oder lassen sich durch "Ausprobieren" herausfinden, was doch sehr spannend sein kann - ihr könnt dabei nichts am System beschädigen, so viel sei gesagt.



Hinweis: RocketDock akzeptiert nicht von allen Anwendungen die Icons, wodurch es vorkommen kann, dass als Symbol nur ein Fragezeichen angezeigt wird. Falls dies passiert, werft einen Blick in folgenden Ratgeber.
Meinung des Autors: Nach langer Zeit des nicht nutzens, habe ich mir mal wieder RocketDock installiert und muss sagen, dass ich begeistert bin. Der Desktop ist sauber und aufgeräumt, die wichtigsten Anwendungen befinden sich im Dock, welches nur auf Befehl angezeigt wird (automatisch ausgeblendet). Okay, das funktioniert auch bei der standardmäßigen Windows-Taskleiste, doch ist das RocketDock irgendwie etwas besonderes. Wie findet ihr diese Modifikationsmöglichkeit?
 
Slayer10061977

Slayer10061977

Mitglied seit
31.10.2006
Beiträge
3.430
Standort
Lübeck
@Daniel

Wichtig wäre noch darauf hinzuweisen, das RocketDock nicht unter Windows in den 64-Bit Versionen Supported wird....

System Requirements:

Windows 2000/XP/Vista/7
500Mhz or faster CPU
10MB RAM free

* Please note that Windows XP x64 Edition, Windows Vista 64-bit Editions, Windows 7 64-bit Editions, and alternate shells are not yet supported.
Ansonsten schöner Artikel!
 
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
24.155
Standort
DE-RLP-COC
Wenn ich ne Mac-Oberfläche will kauf ich mir ein entsprechendes Gerät. Windows ist Windows. Bei den bisherigen Versionen wr ClassicShell bei mir immer installiert, aber auf meinem Win10-Rechner reicht mir das Standardmenü völlig aus.
 
Slayer10061977

Slayer10061977

Mitglied seit
31.10.2006
Beiträge
3.430
Standort
Lübeck
Wenn ich ne Mac-Oberfläche will kauf ich mir ein entsprechendes Gerät. Windows ist Windows. Bei den bisherigen Versionen wr ClassicShell bei mir immer installiert, aber auf meinem Win10-Rechner reicht mir das Standardmenü völlig aus.
Vom Prinzip her gebe ich Dir da recht, aber so ein bischen mit der Optik rumspielen schadet bzw. tut niemandem (auch dem System nicht!) weh... :satisfied
 
maniacu22

maniacu22

Threadstarter
Mitglied seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
@Daniel

Wichtig wäre noch darauf hinzuweisen, das RocketDock nicht unter Windows in den 64-Bit Versionen Supported wird....



Ansonsten schöner Artikel!
dank dir :)

Auch wenn es unter 64-Bit keinen Support geben sollte, läuft es sowohl bei mir unter Windows 7 x64 als auch Windows 10 x64 wunderbar und ohne Einschränkungen. Von daher habe ich den Hinweis nicht für nötig erachtet, aber recht hast du trotzdem. Ich gelobe Besserung :)
 
Slayer10061977

Slayer10061977

Mitglied seit
31.10.2006
Beiträge
3.430
Standort
Lübeck
@Daniel

Habe es bei mir gerade auf'm Firmen-Rechner getestet... Ja, läuft auch mit 64-Bit Systemen!

Es ging mir nur um die Vollständigkeit und damit halt nachher keiner bei eventuellen Problemen sagen kann: "...wusste ich nicht!" ;)
 
Thema:

Windows mit RocketDock pimpen - so geht´s

Windows mit RocketDock pimpen - so geht´s - Ähnliche Themen

  • My windows 10 is not activated anymore and can't be re-activated

    My windows 10 is not activated anymore and can't be re-activated: Hey, I have a strange problem. My updating is acting up and my windows 10 pro is not activated anymore. I've tried a lot so far, which I will...
  • Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 kostenlos?

    Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 kostenlos?: Hallo, in der aktuellen c't 26/2019 ist zu lesen, dass man noch immer kostenlos von Windows 7 auf Windows 10 upgraden könne. Die ursprüngliche...
  • Windows Update Fehler 0x80070424

    Windows Update Fehler 0x80070424: Ich kann Windows nicht updaten, oder irgendwas aus dem Store runterladen. Es erscheint immer der Fehler 0x80070424. Auch den "Windows Update"...
  • Bei Windows 10 mehrere Remote-Desktop-Verbindungen herstellen

    Bei Windows 10 mehrere Remote-Desktop-Verbindungen herstellen: Hallo, ich habe gelesen, dass es eine eigene Windows 10 Version geben soll, bei der mehrere Clients gleichzeitig per Remote-Desktop auf den...
  • Windows 10 Aktivierungs problem

    Windows 10 Aktivierungs problem: Hi, ich habe mir einen neuen PC 2018 gekauft. Da war schon Windows 10 Professional 64 Bit drauf. Ich hab auch alles auf Microsoft angemeldet...
  • Ähnliche Themen

    • My windows 10 is not activated anymore and can't be re-activated

      My windows 10 is not activated anymore and can't be re-activated: Hey, I have a strange problem. My updating is acting up and my windows 10 pro is not activated anymore. I've tried a lot so far, which I will...
    • Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 kostenlos?

      Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 kostenlos?: Hallo, in der aktuellen c't 26/2019 ist zu lesen, dass man noch immer kostenlos von Windows 7 auf Windows 10 upgraden könne. Die ursprüngliche...
    • Windows Update Fehler 0x80070424

      Windows Update Fehler 0x80070424: Ich kann Windows nicht updaten, oder irgendwas aus dem Store runterladen. Es erscheint immer der Fehler 0x80070424. Auch den "Windows Update"...
    • Bei Windows 10 mehrere Remote-Desktop-Verbindungen herstellen

      Bei Windows 10 mehrere Remote-Desktop-Verbindungen herstellen: Hallo, ich habe gelesen, dass es eine eigene Windows 10 Version geben soll, bei der mehrere Clients gleichzeitig per Remote-Desktop auf den...
    • Windows 10 Aktivierungs problem

      Windows 10 Aktivierungs problem: Hi, ich habe mir einen neuen PC 2018 gekauft. Da war schon Windows 10 Professional 64 Bit drauf. Ich hab auch alles auf Microsoft angemeldet...
    Oben