Windows Home Server: Bill Gates kündigt System-Builder-Version an

Diskutiere Windows Home Server: Bill Gates kündigt System-Builder-Version an im IT-News Forum im Bereich News; Bill Gates hat auf der frisch in Los Angeles gestarteten WinHEC angekündigt, dass Windows Home Server nicht nur auf vorgefertigten Rechnern...

Eric-Cartman

Threadstarter
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.640
Alter
40




Bill Gates hat auf der frisch in Los Angeles gestarteten WinHEC angekündigt, dass Windows Home Server nicht nur auf vorgefertigten Rechnern mitgeliefert werden soll, sondern es auch eine System-Builder-Version geben wird.

In seiner Eröffnungsrede auf der WinHEC in Los Angeles hat Bill Gates weitere Details zu Windows Home Server verkündet, das voraussichtlich noch in diesem Jahr auf den Markt kommen wird. Das Server-Betriebssystem für Daheim wird unter anderem HP, Gateway aber auch Medion nutzen, um damit ausgestattete, vorgefertigte Rechner auszuliefern. Medion zeigt auf der WinHEC in einem schicken, schwarzen Gehäuse den Prototypen eines Windows-Home-Server-PCs.

Bill Gates nutzte die Gelegenheit, um auch eine kleine Überraschung zu verkünden: Im Gegensatz zu den bisherigen Plänen wird Windows Home Server nun doch nicht ausschließlich für OEM-Hersteller verfügbar sein. Gates kündigte an, dass es auch eine System-Builder-Version des Betriebssystems geben wird. Das bedeutet, dass jeder diese Version kaufen kann, der selbst einen Server-Rechner zusammenstellen möchte, um diesen mit dem Betriebssystem auszustatten.

Auf der WinHEC haben diverse Unternehmen bereits ihre Unterstützung für Windows Home Server zugesagt. So wollen beispielsweise Diskeeper, SageTV und auch F-Secure Produkte für Windows Home Server anbieten.

Quelle: IDG Magazine Media GmbH/PC-WELT Online
 

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.163
Ort
DE-RLP-COC

DiableNoir

Dabei seit
18.01.2004
Beiträge
6.069
Also ich kann vom Home Server nur abraten. Das System ist zwar leicht zu bedienen, aber eine einzige Gefahr für die eigenen Daten.....und es hat einfach nichts drauf. ;)

Neue HDs werden automatisch in dynamische Datenträger umgewandelt und in einem Software-RAID zu einem einzigen Datenträger (!!!!) kombiniert. Dass das ein katastrophaler Zustand ist, wenn da alle Daten drauf liegen kann sich glaube ich jeder vorstellen.

Die Funktionalität ist auch allgemein stark abgemagert.

Besser man überlegt sich was man braucht und stellt sich dann alles selber zusammen und setzt dann Windows 2003 Standard/SBS oder gleich Linux drauf. Da reicht auch ein älterer Rechner leicht aus.

Ein Server muss ja nicht stylisch, sondern funktionell und sicher sein. Ein Server auf dem die Daten nicht sicher sind ist nutzlos.


Wer nicht das dazu nötige Wissen hat, sollte sich überlegen ob es im nicht einfach um einen zentralen Speicher geht. Denn es gibt genug fix und fertige NAS-Geräte die auch RAID 1 können auf dem Markt.
 
Thema:

Windows Home Server: Bill Gates kündigt System-Builder-Version an

Windows Home Server: Bill Gates kündigt System-Builder-Version an - Ähnliche Themen

Windows 10 Home: warum alt Rechner extrem langsam?: Windows 10 Home Version 2004 (Build 19041.508) Leistung Windows Feature Experience Pack 120.2212.31.0 Prozessor Intel i7-4700MQ CPU 2,4GHz...
Von windoes 10 home S auf windows 10 home: Hab mir gestern über online-Sonderangebot eines Technik Kaufhauses ein hp notebook bestellt. Jetzt sehe ich im nachhinein, dass windows 10 home S...
Kein Zugriff auf Windows 2003 Server Freigaben nach Windows 10 Update auf Version 2004: Hallo Community, seit dem Update von Windows 10 pro (64-Bit)auf Version 2004 habe ich keinen Zugriff mehr auf die Freigaben eines Windows 2003...
Ärger mit dem Windows 10 Home OEM Key: Daniel Gläsener (1981 geboren als Daniel André Ernst) Rollstr. 11 38678 Clausthal-Zellerfeld Smartphone Dual Sim 1: Telekom Magenta Mobil Start...
Anzeige Projizieren auf dieser PC ist ausgegraut: Hallo, In Enthusiasmus von gestern, in welchen mir gut geholfen werden konnte, habe ich noch diesen Fall zu lösen. Auf mein Dell Latitude...
Oben