Windows 8: Microsoft hat 200 Millionen Lizenzen des Betriebssystems abgesetzt

Diskutiere Windows 8: Microsoft hat 200 Millionen Lizenzen des Betriebssystems abgesetzt im Software News Forum im Bereich Software News; In den Köpfen vieler ist Windows 8 ein gigantischer Flop, was sich nicht nur auf die Qualität des Betriebssystems, sondern auch auf die...
#1
G

Geronimo

Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
3.149
In den Köpfen vieler ist Windows 8 ein gigantischer Flop, was sich nicht nur auf die Qualität des Betriebssystems, sondern auch auf die Verkaufszahlen bezieht. Letztere sind allerdings nicht so schlecht wie vermutet, falls man den jetzt von Microsoft genannten Zahlen trauen darf Ende Oktober 2012 ist Windows 8 offiziell veröffentlicht worden, bereits nach drei...

Zum Artikel: Windows 8: Microsoft hat 200 Millionen Lizenzen des Betriebssystems abgesetzt
 
#2
S

Schnick-Schnack

Gast
Diese Verkaufszahlen spiegeln doch bei weitem nicht die wirkliche Akzeptanz der 8 wieder .

Bei sowas sind immer die Zahlen interessant , wo sich die Kunden gesondert die 8 im Laden gekauft haben .

Leider sind da ja auch die "zwangs" verkauften Lizensen bei , die z. B. beim kauf eines neuen PC dabei sind .

Interessanter wäre es , wenn neue PC´s ohne Betriebssaystem angeboten werden würden , und der Kunde im Laden dann selbst entscheiden könnte , was er auch dem PC (OS / BS) installiert haben möchte , wenn er denn einen kauft .

Und dann eben ein Techniker das OS / BS installiert , bzw. vorinstallierte Festplatten zum sofortigen Einabu bereit gestellt werden würden .

Zumindest sollte eine Treiber CD / DVD für die gängigsten BS / OS dabei sein (xp fällt ja schon bald raus / andere MS Betreibsssteme außer vista & 7 / Linux / etc.)

Alles andere ist nach meiner Meinung "Augenwischerei" .

Insbesondere , das ja auch die Lizensen mitgerechnet werden , wo lediglich der Lizensaufkleber auf dem Gerät ist , aber das Gerät immer noch im Lager irgend eines Händlers liegt .

Aber dennoch gilt die Lizend seitens MS dann als verkauft .

Im Prinzip sind es nur die Anzahl der aufgeklebten Lizensen ;) , und nicht "wirklich" verkauften .... d.h. an den Endkunden gebrachte Lizensen .

Man darf nicht vergessen , das MS ein begründetes Interesse daran hat , die Verkaufszahlen evtl. u. V. zu "optimieren" .

Denn hier greift dann ein ganz einfacher Werbetechnisch psychologischer Trick ...... je mehr User den Eindruck bekommen (wie und wodurch auch immer) , das die 8 mehr an Akzeptanz erfährt , je mehr glauben die ja dann ....... na wenn die ja doch so gut ist , und so viele die nun haben , muss ich die auch haben .

Thema: Gruppenzwang und gesellschaftlicher Herdentrieb .

Ändert aber nichts daran , auch wenn ich nun schreiben muss , das die 8 / 8.1 nicht soooo schlecht ist , wie ich bis vor kurzem noch vermutete und auch die Meinung vertrat , das die 8 / 8.1 ein Flopp ist .

:ironyVielleicht sollte sie MS überlegen , weniger oder keine Lizensen der 8 mehr abzusetzen , dafür gleich die ganze 8 abzusetzen .:rofl1

Die 8 ist und bleibt ein tot geborenes Kind , da kann sich MS dbzgl. noch so bemühen ...... :nixweis

Da können die noch so viele Updates (8.1 oder 8.2) nachschieben wie sie wollten ...... :thumbdown

Ich erlebe das nun wirklich täglich im Laden , das die meisten Kunden die 8 nicht wollen .

Und nun muss nicht wieder ein Glaubenskrieg ausbrechen .

Die ..... die die 8 erfolgreich nutzen und mit ihr klar kommen , sollen sie ja auch nutzen , ist und bleibt derzeit noch jedem selbst überlassen .

Bisher besteht kein Grund für mich , im privaten Bereich auf die 8 zu wechseln .

Mal sehen was wie wo mit der 8.2 passiert ..... ansonsten evtl. u. V. die 9 .
 
Zuletzt bearbeitet:
#3
Micha45

Micha45

Dabei seit
16.08.2009
Beiträge
483
Der Vergleich zu Windows 7 hinkt aber in dem Artikel.
Ist doch klar, dass 8 gegenüber 7 bezüglich der Absatzzahlen deshalb zurückliegt, weil es für viele Nutzer (nach wie vor) keinen nachvollziehbaren Grund gibt, von einem hervorragenden BS (7) auf ein hervorragendes (8/8.1) aufzusetzen.
Ist ja bei vielen Nutzern auch eine Sache des Geldes.

Viele Nutzer betreiben ihr gewohntes 7 auch nur deshalb weiter, weil keine Anschaffung neuer Hardware ansteht.
Die schlechte Publicity im Netz über 8 tut auch ihr Bestes, obwohl das anscheinend nicht den negativen Effekt hat, wie es sich gerade die zahlreichen MS-Gegner erhofft hatten.
 
#4
J

juergen1

Dabei seit
18.01.2009
Beiträge
2.424
Aufgrund des schwächelnden Absatzes von Windows 8 und auch 8.1 scheint Microsoft die Entwicklung von Windows 9 alias "Treshold" etwas stärker zu forcieren
Gerade zu lesen in Winboard neu erschienenden Artikel.
So, was denn nun eigentlich.
Wurden nun bei Win 8/8.1 mehr Lizensen verkauft,
oder stinkt der Artikel zum Himmel ?
 
#5
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
20.281
Ort
Thüringen
Ich denke die Medien tragen einen Teil zum schlechten Image von Win8 bei.Wenn man mal einen reinen Windows-Anwender nach Win8 fragt heisst es oft "das soll ja nicht so gut sein".Wenn man nachfragt was denn an Win8 wirklich so schlecht sei kommt das grosse Schulterzucken.Man hätte es halt gehört bzw in der Zeitung gelesen....:blush
 
#6
maniacu22

maniacu22

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
5.738
Gerade zu lesen in Winboard neu erschienenden Artikel.
So, was denn nun eigentlich.
Wurden nun bei Win 8/8.1 mehr Lizensen verkauft,
oder stinkt der Artikel zum Himmel ?
Wenn man den direkten Vergleich - verkaufte Windows 7 Lizenzen : verkaufte Windows 8 (8.1)-Lizenzen - sieht, dann "schwächelt" der Absatz von Windows 8 (8.1) nunmal. Da kann auch Microsoft schönreden wie es will, es ist und bleibt ein Versuch von etwas "Neuen" (Metro), der bei der Community nunmal nicht flächendeckend auf Akzeptanz gestoßen ist. Windows Vista war im Vergleich zum XP auch ein "Meilenstein" um es mal so zu nennen, nur waren dort so viele Bugfixes nötig, dass es bei den Kunden den schlechten Ruf weg hatte, den es eigentlich nach den ganzen Service-Packs nicht mehr hätte haben müssen.

Nur ehrlich gesagt macht mir meine eigene News mit dem vorzeitigen Erscheinen von Win 9 etwas Angst, da ich befürchte, dass die Kunden wieder die Beta-Tester sein könnten. Ich bin immer noch der Meinung, dass ich als Kunde hinsichtlich einer Software lieber warten kann/müsste bis das Produkt wirklich ausgereift ist, anstatt in den Strudel zu gelangen, immer das Neueste haben zu müssen, dann aber die Gefahr berücksichtigen muss, dass ich Beta-Tester bin. Ist doch in fast allen Software-Bereichen so, leider
 
#7
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
20.281
Ort
Thüringen
Naja,irgendwann hat der Hersteller sein Windows schon zurecht gepatched;hat bei Vista zwar 2 SP`s gebraucht aber immerhin.Technisch überholt ist es dennoch auch wenn es seine Sache halbwegs meistert....
 
#8
maniacu22

maniacu22

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
5.738
Naja,irgendwann hat der Hersteller sein Windows schon zurecht gepatched;hat bei Vista zwar 2 SP`s gebraucht aber immerhin.Technisch überholt ist es dennoch auch wenn es seine Sache halbwegs meistert....
so hab ich das doch nicht gemeint Alfi ;)

War ja nur ein Beispiel da ich Vista sowieso übersprungen habe, und bin auch recht froh darüber, da ich keinerlei Probleme mit der Umstellung von XP auf die 7 hatte (vor etwa 2 Jahren), alles lief so wie es sein sollte :)

Nur kann ich die User verstehen, die Windows 8 meiden. Klar, es ist schneller als die 7 und hat auch noch viele andere nette Gimmiks, doch auch die negativen Aspekte sollte man nicht vernachlässigen, worunter Kompatibilitätsprobleme nur das kleinere Übel sind. Das größte Manko ist die Metro-Oberfläche, das "Schließen" von Apps und allgemein das Wort "Apps" schon alleine :D

Ich nutze Beide Windows-Versionen uns sehe die direkten Unterschiede, die Vor- und Nachtteile beider Versionen und muss sagen, dass ich mit der 7 wesentlich besser zurecht komme :sleepy woran das wohl liegt?
 
#9
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
20.281
Ort
Thüringen
Kompatibilitätsprobleme gab es zwischen Vista und Win7 auch also ist das für mich kein Argument.Und ich für meinen Teil muss sagen das es mir seltsam vorkommt wenn ich am Win7 Rechner sitze.Startet lahm und sieht komisch aus....:D
 
#10
maniacu22

maniacu22

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
5.738
Ich weiß und merke auch, dass Win7 selbst mit SSD länger zum Starten als ein Win 8 mit HDD benötigt :-D Aber ob ich nun 10 sekunden warte, oder 30 Sekunden ist mir eigentlich ziemlich Schnitte :-D Beim direkten Arbeiten merkt man aber keinen Unterschied.

Wenn ich dann aber von nem Kumpel zu hören bekomme, dass er einen Spieleklassiker wie "Star Wars Knights of the old Republic", welches zu seinen Lieblingsspielen gehört, unter Win 8 nicht mehr zum laufen bekommt, und ich das bei Win 7 installiere und es funzt, dann ist das doch vielsagend zur Kompatibilität. Klar kann das jetzt ein Einzelfall sein, aber leider ist es das nicht. Ich weiß auch, dass dafür nicht allein Microsoft oder Windows die Schuld gegeben werden kann, sondern den Proggern der jeweiligen Software. Dennoch funktioniert ofmals auch der ach so hoch gelobte Kompatibilitätsmodus nicht wie er soll.

Ich sage ja auch nicht, dass das alles mit Windows 9 verschwinden wird und alles auf anhieb klappt (schön wäre es allerdings), aber wieviele "Retro-Rechner" mit alten Betriebssystemen soll man sich denn noch hinstellen? :D Ich habe einen P3-500 mit einer Voodoo und Win98SE den ich niemals hergebe :beten @Nostalgie :D
 
#11
N

netrix

Dabei seit
05.01.2008
Beiträge
739
@maniac22 Bei mir lief das gleiche Spiel auf meinem Laptop mit Windows 8 besser als auf meinem Desktop mit Windows 7 (zumindest hat der Laptop die Zwischensequenzen überlebt ;) )
Bei Spielen bereitet mir Windows 8 eher bei Game for Windows Live Spielen Kopfzerbrechen.
 
#12
Micha45

Micha45

Dabei seit
16.08.2009
Beiträge
483
Kompatibilitätsprobleme mit Hard- und Softwaretreibern ist aber nicht die Schuld von Microsoft!
Vor allem bei Windows 8 haben da viele Hersteller schlicht und ergreifend geschlafen.
Obwohl im Vorfeld des Win8-Release genug Zeit zum Entwickeln und Testen war.

Dass das auch anders geht, haben ja wohl einige der Hersteller unter Beweis gestellt.
Mittlerweile haben so gut wie alle namhaften Hersteller nachgelegt und ihre Treiber und Softwareupdates an Win8 angepasst.
Hat aber viel zu lange gedauert und deshalb ist der Unmut, der bei den Benutzern deswegen aufkam, ungerechterweise an die falsche Adresse gerichtet worden und auch das hat zu dem schlechten Image von Win 8 beigetragen.

Unfairer geht es schon fast nicht mehr.
 
#13
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
20.281
Ort
Thüringen
Wer für die Probleme verantwortlich ist kann dem Kunden egal sein.So lange es nicht funktioniert ist immer Windows schuld.Kann der normale User ja nicht wissen dass das so nicht stimmt....
 
#14
maniacu22

maniacu22

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
5.738
Deswegen hatte ich ja auch geschrieben, dass man nicht nur Microsoft/Windows die Schuld geben sollte, sondern auch den Proggern, die dementsprechend einen Patch bereitstellen müssten. Ich habe ja auch Windows 8 nicht in Grund und Boden geschrieben, da ich selber auf dem Arbeitsrechner Windows 8 zu laufen habe, dennoch ist mit im direkten Vergleich Window 7 lieber, ist nunmal meine Meinung.

Das Hauptproblem ist doch aber, wie Alfi schon sagte, dass der "Normalo-User" Windows 8 die Schuld gibt, woran auch nicht zu rütteln ist. M.E. ist Windows 8 bereits jetzt schon Geschichte, was sich an den Verkaufs/Nutzungs-Zahlen ablesen lässt. Wenn selbst Windows XP, 2 Monate vor Einstellung der meisten Updates, immer noch zu gut 30% weltweit genutzt wird, sagt das doch viel über das Image von Windows 8 aus, wobei man nicht vergessen sollte, dass unter den 30% nicht nur Privathaushalte zu finden sind, sondern auch sehr viele Firmen, Kleinstbetriebe etc., die es sich nicht leisten können oder auch wollen, Geld für ein neueres, schnelleres Betriebssystem auszugeben, was die Arbeit unterm Strich auch effizienter machen dürfte.

Ich glaube, dass wirklich viele XP-User notgedrungen auf Windows 9 warten. Nur wenn das auch nicht ihren Vorstellungen entspricht, müssen sie dann trotzdem einen Wechsel durchführen, wobei ich dann gespannt bin (falls Win 9 auch keinen wirklichen Anklang finden sollte) für welches der zur Verfügung stehenden BS sich diese entscheiden :D
 
#15
Andy

Andy

Administrator
Team
Dabei seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
44
Ort
Wilder Süden
Diese Verkaufszahlen spiegeln doch bei weitem nicht die wirkliche Akzeptanz der 8 wieder.
....
Leider sind da ja auch die "zwangs" verkauften Lizensen bei , die z. B. beim kauf eines neuen PC dabei sind .
Ja, vollkommen richtig. Bei den Verkaufszahlen von Windows 8 sind auch die "Zwangsverkäufe" bei neuer Hardware mit dabei.
Das war aber bei der Einführung von Windows XP, Windows Visa und Windows 7 auch der Fall.

Das die Beliebtheit von Windows 8 im Keller ist, das ist ein Fakt. Da hat aber die Presse und das Internet einen ganz entscheidenden Anteil.
Einfach weil hier ständig auf den blöden Kacheln rumgehackt wird, obwohl man die auf Wunsch eigentlich nie zu Gesicht bekommt.



Wenn selbst Windows XP, 2 Monate vor Einstellung der meisten Updates, immer noch zu gut 30% weltweit genutzt wird, sagt das doch viel über das Image von Windows 8 aus,....
Nö das hat nix mit dem Image von Windows 8 zu tun.
Das hat damit zu tun, dass den verbliebenen Windows XP Nutzer schlicht das Wissen fehlt um die Notwendigkeit eines Wechsels zu erkennen.
Ich war erst heute wieder bei einer 72 jährigen Bekannten. Der habe ich jetzt schon zum 10. Mal erklärt, wie man eine Mail verschickt. Die hat auch noch Windows XP..... klar, sollte ich der Windows 7 installieren. Aber wie gesagt, die ist froh wenn sie die Mail ohne Unfälle verschickt bekommt. Wenn ich der jetzt Windows 7 installiere ist es das Ende ihrer PC Karriere. Von der Existenz von Windows 7, geschweige denn Windows 8 weiß die gar nichts.

Solche Leute halten die Windows XP Verbreitung hoch.
Und eben die Experten, die sich ganz bewusst einem Wechsel verweigern.
 
#16
E

eskonaut

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
323
Na ja, ich denke mal Micrsoft hat nun auch gemerkt das Win8 sich nicht durchsetzen wird. Das Image dieses BS ist schlicht zu desaströs.

Wie heute zu lesen ist denkt man daran Win9 nun vorzuziehen auf Ende dieses Jahres.

Was ich bei der ganzen Sache nicht verstehe, es ist ja nicht so das es für MS etwas neues ist, Vista war auch ein Rohrkrepierer aber im gegensatz zu heute hat man da recht schnell gehandelt mit Win7, diesmal hat man viel zu lange in der Illusion gelebt das Win8 sich schon noch durchsetzen wird.

Ich denke mal für MS war die rote Linie nicht das XP immer noch bei 30% liegt, sondern das die Abnahme von XP nicht zu einem großen Teil in Win8 fliesst sondern größtenteil ins Win7 das bei ebääähh mittlerweile für 35 € verscherbelt wird, da verdient MS nichts mehr dran.

Darum wird MS nun garantiert Win9 noch vor Weihnachten auf den Markt werfen. Aber wenn das wieder wie Win8 weit an den Kundenwünschen vorbei ist dürfte es für MS recht eng werden.
 
#17
S

Schnick-Schnack

Gast
Ja, vollkommen richtig. Bei den Verkaufszahlen von Windows 8 sind auch die "Zwangsverkäufe" bei neuer Hardware mit dabei.
Das war aber bei der Einführung von Windows XP, Windows Visa und Windows 7 auch der Fall.

Das die Beliebtheit von Windows 8 im Keller ist, das ist ein Fakt. Da hat aber die Presse und das Internet einen ganz entscheidenden Anteil....
Das ist schon richtig ... Ich meinte eher damit , das es sich dabei um zwangsverkaufte Lizensen wie bei xp / Vista / 7 auch handelt , die aber oft oder sogar sehr oftz nicht verwendet wird , weil die 8 garnicht benutzt wird , sondern sehr oft ein downgrade zur 7 gemacht wurde , oder gemacht wird . Die Verkaufszahlen über die abgesetzten Lizensen spiegeln nicht den wahren Nutzen / Gebrauch der 8 wieder .

Und d as die Beliebtheit der 8 im Keller ist , liegt nach meiner Meinung mit Sicherheit nicht daran , das die Leute im Internet Ihre negatzive Meinung kund tun , und auch die Fachpresse von der 8 nicht so angetan ist , sondern wohl eher daran , das die 8 so wie derzeit im Handel ist , kaum einer haben will .

Ihr dürft nicht vergessen , "uns" fällt es nicht schwer , uns die 8 "gefügig" zu machen .

Darüber hinaus hat die 8 einen schlechten Ruf was die Kompatibilität mit der vorhandenen Hardware angeht . Und neue Hardware NUR wegen der 8 zu kaufen , schreckt viele ab .

Erschwerend kommt noch hinzu , das die 8 im vergleich mit der 7 dem User keinen signifikanten Unterschied bietet , der einen Umstieg auf 8 schon zwanghaft fordern würde .

Das die 8 erheblich schneller startet als die 7 ist für PC Freaks interessant , aber für Otto-Normalo nicht .

Den interessiert mehr , was er bezahlen muss (z.B. an Hardware) , und ob das System stabil läuft .

Ein wichtiger Aspekt ist auch die "Nutzerfreundlichkeit" .

Und da macht die 8 in den ersten 5 Minuten Ihres daseins schon die wichtigsten Minuspunkte , die meist zur Ablehnung führen .

Und genau das erlebe ich hier im Laden mehrfach bei den Kunden .

Aber letztenendes ist das nur eine Frage des persönlichen Engagements oder Geschmack .

Und somit hat dieses Thema extremes potential zu einem Glaubenskrieg .
 
Thema:

Windows 8: Microsoft hat 200 Millionen Lizenzen des Betriebssystems abgesetzt

Windows 8: Microsoft hat 200 Millionen Lizenzen des Betriebssystems abgesetzt - Ähnliche Themen

  • Updates für verschiedene Windows 10 werden am heutigen Microsoft Patchday verteilt

    Updates für verschiedene Windows 10 werden am heutigen Microsoft Patchday verteilt: Heute ist wieder einmal Microsoft Patchday und es gibt ein Bündel Updates für verschiedene Windows 10 Versionen, und zwar für das Creators Update...
  • Windows 10 Einsteiger-Tipp: So installiert man neue Desktop Designs aus dem Microsoft Store

    Windows 10 Einsteiger-Tipp: So installiert man neue Desktop Designs aus dem Microsoft Store: Heute gibt es einen kleinen Tipp für alle Einsteiger und solche die es werden wollen… oder so ähnlich. Für viele ist die persönlichere Note auch...
  • Microsoft Surface Pro 2017 - Windows 10 - Taskleiste funktioniert nicht

    Microsoft Surface Pro 2017 - Windows 10 - Taskleiste funktioniert nicht: Hallo zusammen! Ich habe mir gerade ein 2017er Surface gebraucht zugelegt. Der Verkäufer hatte Windows 10 zurückgesetzt und neu aufgesetzt. Es...
  • Windows-Updates und Microsoft-Stores

    Windows-Updates und Microsoft-Stores: Bei allen Updates s.o. keine installation möglich Fehlermeldung 0x80070015 erscheint
  • Microsoft Life Cam 1.4, Installation unter Windows 10

    Microsoft Life Cam 1.4, Installation unter Windows 10: Die zur Life Cam gehörende setup.exe wird unter windows 10 wegen fehlender Kompatibilität abgelehnt, es erfolgt keine Installation. Welche...
  • Ähnliche Themen

    Oben