Windows 8 Key - Produktschlüssel ist Hardwaregebunden und wird zudem im Bios versteckt

Diskutiere Windows 8 Key - Produktschlüssel ist Hardwaregebunden und wird zudem im Bios versteckt im Software News Forum im Bereich News; Microsoft führt mit Windows 8 eine neue Strategie gegen Software-Piraterie ein und verärgert damit wieder mal den normalen Anwender Käufer von...
Microsoft führt mit Windows 8 eine neue Strategie gegen Software-Piraterie ein und verärgert damit wieder mal den normalen Anwender


Käufer von Notebooks oder Komplett-PCs mit vorinstalliertem Windows 8 könnten etwas verwundert sein, wenn sie nach dem bisher üblichen Windows-Aufkleber mit den Aktivierungsinformationen suchen sollten. Diesen hat Microsoft mit Einführung des neuen OS zwar nicht komplett abgeschafft aber doch deutlich verkleinert. Zudem finden sich auf diesem nicht mehr die kompletten Informationen, um seine mit gekaufte Windows 8 Version ohne Probleme wieder aktivieren zu können.




Microsoft bedient sich beim neuen Windows 8 eines ungewöhnlichen Tricks um sich besser vor illegalen Aktivierungen schützen zu können. Zu diesem Zweck wird der für die Aktivierung des Betriebssystems benötigte Schlüssel von den OEM-Fertigern im Bios des entsprechenden Gerätes hinterlegt und beim installieren ausgelesen. Der Anwender selbst bekommt seinen Produktschlüssel überhaupt nicht mehr zu Gesicht. Weiterhin ist der Schlüssel an die entsprechende Hardware des Gerätes gekoppelt.




Wer seinen bezahlten Windows 8-Schlüssel zur Sicherung oder für eine spätere Neuinstallation auslesen möchte, muß sich umständlich behelfen, denn Windows 8 gibt diese Informationen nicht so einfach Preis. Mit boardeigenenen Mitteln ist es überhaupt nicht möglich und so muß sich mit Zusatz-Tools beholfen werden, wie dem Windows 8 Produkt-Key-Viewer. Vor allem Nutzer die sich von nerviger Test-Software auf den gekauften Windows 8-Geräten befreien und eine saubere Neuinstallation durchführen wollen, sollte dieses Vorgehen von Microsoft verärgern.




Quelle: chip
 

imaetz70

Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
9.256
Alter
50
Ort
Hamburg
oder auch user, die defekte hardware (wie auch das mainboard) mal austauschen wollen, schauen hier etwas in die röhre und müssen an den hersteller heran treten oder sich eines tools betätigen..
 

Luke

Dabei seit
02.03.2007
Beiträge
2.543
Ort
Lower Saxony / Germany
Was wird denn jetzt für ein Tamtaram darum gemacht?
Die OEM Infos waren auch bei Win7 schon im BIOS des OEM Boards.

Win7 installiert, Zertifikat installiert, Win7 ist registriert ohne je Online gewesen zu sein.
 

Luke

Dabei seit
02.03.2007
Beiträge
2.543
Ort
Lower Saxony / Germany
Das ist auf die Verpackung geklebt.

LÖÖÖÖL Der war gut.

1.PNG

Das sind Win7 OEM Zertifikate.
 

hundesohn

Dabei seit
21.01.2002
Beiträge
2.003
Alter
53
Ort
Ruhrpott
ganz einfach zu umgehen das ganze!

installiert es euch einfach nicht oder kauft keine produkte auf dem es installiert ist.
auf einem desktop ist diese os nicht benutzbar (oder man bricht sich die finger oder nimmt wieder mal nen tool zur hilfe)

ist IMHO sowieso der letzte mist diese os. man kann es auf eine stufe mit ME und Vista stellen.
[ironie an]ABER beim nächsten OS (Win Blue im nächsten jahr) wird alles viel besser[ironie aus]

only my 2 cent
hundesohn
 

Ronny

SPONSOREN
Dabei seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Ort
Rheinland
Zertifikat auf der Verpackung?Im Leben nicht... Du outest Dich grade als Raubkopierer oder wie ist das zu verstehen?
LÖÖÖÖL Der war gut. ...
@Ronny Hast wohl das Zertifikat mit dem Schlüsselaufkleber verwechselt...

Schön, dass ich euch ein wenig bis kräftig amüsieren konnte. :satisfied

Und ja, den Begriff Zertifikat hab' ich in diesem Zusammenhang mit dem Schlüsselaufkleber verwechselt. Ich hoffe, dass man von mir jetzt kein Harakiri verlangt. :flenn
 

Luke

Dabei seit
02.03.2007
Beiträge
2.543
Ort
Lower Saxony / Germany
Du outest Dich grade als Raubkopierer oder wie ist das zu verstehen?:cheesy

Nö, aber wenn ich viel Zeit habe, lese ich viel, und das auch auf Bösen Seiten.
Nenn es Spieltrieb.

Die BIOS Infos sind doch auf jedem OEM Rechner, Laptop usw.
Mein neuer Lappi hat Win7 H Pre, angemacht läuft.
Wie werden die denn registriert ? Online in der Fabrik ?
 

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
30.146
Alter
54
Ort
Thüringen
Wie werden die denn registriert ?
Mittels BIOS-Code (ich nenne das jetzt mal so) und eben dem entsprechendem Zertifikat,welches Windows vom OEM eingepflanzt wird.Das wird beim Start abgeglichen und bei einem Treffer hält sich Windows einfach so für aktiviert....
Online in der Fabrik ?
Selbst wenn die Chinesen billigst produzieren können haben die nicht die Zeit dafür...:D

Hier dazu was zum Lesen .....
 
G

GaxOely

Gast
Zu diesem Zweck wird der für die Aktivierung des Betriebssystems benötigte Schlüssel von den OEM-Fertigern im Bios des entsprechenden Gerätes hinterlegt und beim installieren ausgelesen.

Also........
1. Geht es nur bei U/EFI Bios das zu hinterlegen.
2. @Luke (WIN7) bei OEM Board´s gibt es in der Software integrierter Massen Keys (Recovery), optional kann man auch den auf der Rückseite (COA Aufkleber) benutzen, mit einer nicht Recovery DVD!
3. Auch der bei Win8 bereit gestellte Key wird per Software eingeführt und im EFI gespeichert!
Das heisst aber nicht das er für immer da drin ist.
Diesen kann man auch auf einen anderen Rechner übertragen.
Der alte, im EFI wieder überschrieben werden wenn man WIN8 mit einem anderen Key installiert!
 
G

GaxOely

Gast
Stimmt definitv nicht :).Hab selber so ein Gerät von 2008,welches von Haus aus aktiviert war ohne auch nur ein mal das I-Net gesehen zu haben.Hier steht was dazu;gilt sinngemäß auch für Vista/Win7....

Extra für dich^^
Das ist eine OEM gebastelte DVD vom Vertreiber.... da ist der Massenkey schon drin! ( Den Key kannst bei Luke anfragen
Der hat alle Hersteller auf der Platte

Bei den herkömmlichen Bios Versionen hat kein Key was verloren!


Was Luke da oben zeigt ist lediglich eine Datei die bei OEM´s in die DVD gespielt wird.
Stimmen die Biosdaten aus dem Zertifikat mit dem Bios der Rechner überein, wird der Key frei geben und in der REG eingetragen.
So wird verhindert das man die OEM/Recovery von einen Lenovo Massenkey bei zb. Acer einsetzt.



Und wenn du mal bei deinen alten Rechner den Key ausliest stimmt der nicht mit dem COA Aufkleber überein!
 
Zuletzt bearbeitet:

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
30.146
Alter
54
Ort
Thüringen
Stimmen die Biosdaten aus dem Zertifikat mit dem Bios der Rechner überein, wird der Key frei geben und in der REG eingetragen.
Ich habe nichts anderes behauptet,vor allem nicht das der Produktschlüssel dort drin steckt....:)

Und wenn du mal bei deinen alten Rechner den Key ausliest stimmt der nicht mit dem COA Aufkleber überein!
Ist mir bekannt weil Massenkey....:sing
 
Thema:

Windows 8 Key - Produktschlüssel ist Hardwaregebunden und wird zudem im Bios versteckt

Windows 8 Key - Produktschlüssel ist Hardwaregebunden und wird zudem im Bios versteckt - Ähnliche Themen

Windows10 Pro - Aktivierung mit einem anderen Product Key nicht möglich - Fehlercode: 0x803F7001: Hallo zusammen, folgendes Problem: ich hatte bereits eine Windows 10 Pro Version auf meinem PC, aber keinen Product Key dazu ( sollte irgendwo...
Windows10 (Win8 Upgrade) verliert Aktivierung: Hallo, ich habe hier einen Lenovo Thinkpad (Firmenrechner), der 2013 mit Windows 8 Pro gekauft wurde. Es wurde seinerzeit das Upgrade auf...
Windows 10 Pro nach Rechnerwechsel nicht aktivierbar: Ich habe seinerzeit von Windows 7 auf 8 und irgendwann auf Windows 10 Pro upgegraded und mir unter Win10 dann eine entsprechende Installations-DVD...
Aktivierung von Windows Key nach Neuinstallation aufgrund Komponententausch schlägt fehl (0xC004C008: Ich habe ein Problem mit der Aktivierung von Windows auf meinem PC. Vor einiger Zeit habe ich meinen Prozessor, sowie Arbeitsspeicher und...
"Auf diesem PC wird keine Orginalkopie von Windows ausgeführt": Hallo, seit 2 Wochen kriege ich in regelmäßigen die obere Meldung von meinem Windows 7 Pro Betriebssystem und wenn ich daraufhin versuche auf...
Oben