Windows 8.1 Systembackup und Boot-Disc !!!!!

Diskutiere Windows 8.1 Systembackup und Boot-Disc !!!!! im Win8 - Software Forum im Bereich Windows 8 Forum; Hallo Leute, hatte Win8.1 Pro wie folgt installiert. Win 8Pro gekauft, Setuptool von Win 8.1Pro installiert und mit dem Key von Win 8...
S

susieng

Gast
Hallo Leute,

hatte Win8.1 Pro wie folgt installiert.
Win 8Pro gekauft, Setuptool von Win 8.1Pro installiert und mit dem Key von Win 8 freigeschaltet.
Hat also prima geklappt und funktioniert 1a.

Frage: Wie kann ich nun ein Systembackup mit dem ich auch booten kann(von DVD-Laufwerk) erstellen.

Gibt es da Betriebssystemeigene Möglichkeiten oder muss man auf Tools wie Paragon zurückgreifen ???

Bitte um Hilfe

eure
susieng
 
areiland

areiland

Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
8.703
Das geht mit der Windows Sicherung und dem Wiederherstellungslaufwerk - aber nur per Bootstick oder Bootfestplatte. Einen Wiederherstellungsdatenträger in Form einer CD/DVD hat MS nicht mehr vorgesehen. Die Windows Sicherung findest Du in der Systemsteuerung unter Dateiversionsverlauf, auf der linken Seite ganz unten steht dann der Link zur Sicherung. Alternativ dazu das Programm: C:\Windows\System32\sdclt.exe mit Adminrechten ausführen. Das Wiederherstellungslaufwerk erstellst Du über die Systemsteuerung unter Wiederherstellung, alternativ dazu kann man auch einfach gleich das Programm C:\Windows\System32\RecoveryDrive.exe starten.
 
S

susieng

Gast
Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung,

aber das ganze (Backup und Recovery) funktioniert doch nur wenn man in Windows ist.
Wie aber wenn Windows nicht mehr startet und man quasi vom einem Medium booten will ??

Gruß
susieng
 
areiland

areiland

Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
8.703
Ein Wiederherstellungslaufwerk auf einem Bootstick oder einer entsprechend eingerichteten Bootfestplatte? Ausserdem gibt es noch die Möglichkeit, den Rechner mit der ganz normalen Windows 8/8.1 DVD zu starten um von da aus eine Wiederherstellung anzuschieben. Aber Achtung: Beim Erstellen des Wiederherstellungslaufwerkes wird der ausgewählte Datenträger neu aufgeteilt und alle Daten gehen verloren, deshalb darf der Datenträger keine wichtigen Daten enthalten - die sind dann nämlich weg.
 
R

ruwer

Mitglied seit
24.01.2013
Beiträge
70
Ich verwende für diesen Fall "Acronis True Image".

Damit kann man im laufenden Betrieb z.B. die Systempartition sichern,
und mittels eines BootMediums, das mit ATI erstellt wird, auch wieder problemlos zurückspielen.

Ich verwende das Programm schon seit mehreren Jahren
und habe noch nie irgendein Problem damit gehabt.
 
areiland

areiland

Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
8.703
Ich sichere auch nur mit der Acronis TIH 2010 Bootdisc, was besseres kenn ich auch gar nicht.
 
H

hkdd

Mitglied seit
25.01.2013
Beiträge
836
Standort
Dresden
Alex, das klappt bei Dir nur deshalb, weil Du keinen UEFI-PC hast.
 
areiland

areiland

Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
8.703
Natürlich, solange ich das durchhalten kann werd ich das auch tun. Da das MoBo neu ist, kann ich mich da noch ein paar Jahre zurücklehnen.
 
S

susieng

Gast
Danke für die vielen Tipps,

bin aber nun etwas verwirrt, von den vielen Möglichkeiten die es da gibt.
Ich möchte z.B. auf einen USB Sichern. Der bootfähig ist.

Ich denke die win 8.1 systemeigene Sicherung ist die einfachste Lösung für mich.
 
H

hkdd

Mitglied seit
25.01.2013
Beiträge
836
Standort
Dresden
Wenn Du erfolgreich sichern willst, dann solltest Du das mit Acronis True Image machen. Das bekommst Du derzeit sehr günstig beim EDV Buchversand, es sollte die Premium-Version 2014 sein.
Acronis Shop: True Image 2014 Premium als Box oder Download

Das Sichern machst Du auf eine externe Festplatte, die nach dem Sichern im Schrank verwahrt wird (nicht angesteckt lassen - sonst bei Überspannung, Bltz usw. auch defekt).
Ein USB-Stick ist zwar ganz nett, aber zu klein und er lebt auch nicht ewig.
Wenn Dein System etwa 100 GB belegten Speicher hat, dann braucht eine Sicherung ca. 60-70 GB Platz.
Ich sichere immer drei Generationen als Komplettsicherung:
Januar, Februar, März, April(Januar kann gelöscht werden)

Meist genügt eine 1 TB Platte für die Sicherungen, es muss keine 2,5" sein, besser ist eine 3,5" mit eigenem Netzteil. Die ist auch billiger.

Acronis kann erforderlichenfalls die Sicherung zurückholen auf eine fabrikneue Platte, aber auch nur einzelne Partitionen (falls es mehrere gibt), man kann auch klonen, d.h. eine Kopie auf eine andere Platte und dabei ggf. mit Größenanpassung.

Da das MoBo neu ist, kann ich mich da noch ein paar Jahre zurücklehnen.
Alex, damit kannst Du aber keine eigenen UEFI-Erfahrungen weitergeben, und das wäre für viele doch sehr wichtig. Du mit Deinen Kenntnissen und Deiner Erkenntnisfähigleit würdest sicherlich viele UEFI-Probleme so analysieren und aufbereiten, dass wir alle Nutzen davon hätten.
 
areiland

areiland

Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
8.703
Wer sagt das denn? Wir haben hier noch mehr Rechner am Start, einige davon müssen demnächst ersetzt werden. Die haben dann sicher auch UEFI. Mein NB hat UEFI, ist aber im MBR Mode installiert. Das moechte ich auch nicht unbedingt neu aufsetzen.
 
R

ruwer

Mitglied seit
24.01.2013
Beiträge
70
Alex, das klappt bei Dir nur deshalb, weil Du keinen UEFI-PC hast.
Bin mir nicht sicher was hier gemeint ist.
Sollte es heißen das man einen UEFI PC nicht mit TIH sichern kann,
dann muss ich wiedersprechen.

Mein Laptop ist ein"UEFI" Rechner, und ich sichere mit der BOOT CD von TIH ohne Probleme.
 
H

hkdd

Mitglied seit
25.01.2013
Beiträge
836
Standort
Dresden
Rudi, welche Version benutzt Du , auch 2010 wie Alex oder 2013/2014 ? Sicherst Du mit der Linux-CD, die man ja auch dann nehmen muss, wenn die Platte kaputt ist und man die letzte Sicherung auf eine neue Platte einspielen will, oder nimmst Du das Programm, das unter Windows läuft - das kann man aber bei einem kaputten PC nicht nehmen.
Ist bei Dir Secure Boot eingeschaltet, wie das bei den UEFI-PCs mit vorinstalliertem Win8 die Regel und Vorschrift ist. Und startet die Linux-CD von Acronis trotzdem damit ? Hast Du schon mal das Wiederherstellen auf eine fabrikneue Platte mit der Linux-CD probiert ?
 
R

ruwer

Mitglied seit
24.01.2013
Beiträge
70
Hallo hkdd,

also das ist so:

Ich verwende TIH 2013, habe ich mir gekauft für Windows 8,
weil die ältere Version nicht unter W8 gelaufen ist.

Ich sichere mit dem Programm auf dem PC im laufenden Betrieb
und speichere auf eine externe USB 3 HDD.

Ich sichere auf dem Laptop mit der BOOT CD
die bei der Installation von TIH auf dem PC erstellt wurde,
selbstverständlich ist dazu "Secure Boot" abgeschaltet.

Ach ja, ich mache grundsätzlich "Full Volume Backup".

Diese Sicherungen(Backups),
werden in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen durchgeführt.
Mehr oder weniger regelmäßig heißt bei mir:
Nach größeren Änderungen, bzw. spätestens nach 3 Monaten.

Zu einer Linux CD kann ich nichts sagen, habe noch nie mit Linux gearbeitet.

Bei mir läuft das so:

Wenn z.B. mein Volume C defekt ist,
egal ob auf dem PC oder auf dem Laptop,
egal aus welchem Grund (Hardware , Virus, Trojaner, usw),
wird mit der obenerwähnten BOOT CD die letzte Sicherung,
besser gesagt das letzte "Full Volume Backup" zurückgeladen.

Somit habe ich nach maximal 30 Min. wieder ein laufendes System
mit dem Stand der letzten Sicherung.

Nochmal, damit ich richtig verstanden werde:

Ich verwende zum Backup ausschließlich ACRONIS TRUE IMAGE 2013

kein Windows Programm und schon garnicht ein Linux Programm bzw. CD.
(ich habe nichts gegen Linux, ich kenn es halt nicht und brauch es nicht).

Diese Art des Backups mache ich für alle Volumes,
(4 physikalische HDD, in 8 Volumes unterteilt),
die in meinem PC installiert sind.

Und ja: habe auch schon auf fabrikneue HDD ein Backup restored.
(bei meinem Sohn, Hardware Crash, neue HDD eingebaut, Restore gefahren und alles funzt, Zeit ca 35 Min. komplett)

Ich glaube ich weiß was Du mit Linux CD meinst,
Du willst sagen das die BOOT CD
die mit Acronis erstellt wird eine Linux CD ist, oder?

Okay, soll mir recht sein, für mich ist nur wichtig,
das ich damit jeden Rechner booten kann und
das dann Acronis gestartet wird und
ich meinen Restore durchführen kann.
 
H

hkdd

Mitglied seit
25.01.2013
Beiträge
836
Standort
Dresden
Du nennst sie BOOT CD, ich bezeichne sie als Linux-CD, weil es ein Linux ist, das sich darauf befindet, Acronis nennt sie Notfall-CD - Namen sind Schall und Rauch.

Meine Frage war, ob diese Acronis-CD auch bei eingeschaltetem Secure Boot startet. Du sagt, es wird vorher ausgeschaltet. Es sollte aber auch mit Secure Boot funktionieren...

http://kb.acronis.com/de/content/39837

Hast Du auch schon mal die Windows-Platte damit zurückgeholt auf eine völlig leere, d.h. mal den Fall eines Totalausfalles der Systemplatte getestet. Zur Sicherung gehört alles, was auf der Platte ist, auch die UEFI-Partitionen usw. Andernfalls wäre ein Recovery nicht möglich, wie z.B. bei dem bisherigen MBR-Systemen.
 
R

ruwer

Mitglied seit
24.01.2013
Beiträge
70
Also ich habe bisher auf dem Laptop nur mit ausgeschaltetem Secure Boot
das Acronis Backup gestartet.

Der Infos in dem Link sind für mich neu, werde es mal testen.

Ich habe, wie ich schon schrieb, ein Windows System auf eine neue, leere HDD restored.
Allerdings war das kein UEFI System.

Bei meinem UEFI Laptop wird aber selbstverständlich beim Backup
die UEFI Partition und die C Partition gemeinsam gesichert.
Das heist, in dem Backup sind beide Partition enthalten.


Bisher hatte ich noch nicht diesen Ernstfall, aber,
auf Grund meiner Erfahrung mit Acronis gehe ich davon aus
das es ohne Probleme klappt,
 
J

jsigi

Mitglied seit
25.10.2012
Beiträge
58
Hallo Rudi,

wenn auf Deinem Rechner oder Laptop inzwischen Windows 8.1 installiert ist, solltest Du Dir die neue Version TIH 2014 besorgen (habe ich auch gemacht), weil nur diese voll kompatibel zu Windows 8.1 ist.

Gruß
Jürgen
 
R

ruwer

Mitglied seit
24.01.2013
Beiträge
70
Hallo,

also ich habe mittlerweile auf TIH 2014 upgegrated,

da ich ein "Family-Pack" gekauft hatte, hatte ich Fragen wegen der Lizenz an Acronis.

Diese wurden schnell und kompetent beantwortet und der Upgrade war völlig kostenlos.

Nun kann ich auf meinem Laptop mit eingeschaltetem "Secure Boot",
mit der Acronis Boot Disk den "Full Volume Backup" durchführen.
 
Thema:

Windows 8.1 Systembackup und Boot-Disc !!!!!

Sucheingaben

windows 8.1 systempartition sichern

Windows 8.1 Systembackup und Boot-Disc !!!!! - Ähnliche Themen

  • Windows Live Mail

    Windows Live Mail: Liebes Team ! Gibt es eine Möglichkeit meine Kontakte von Windows Live Mail wieder zu bekommen. Nach Systemcrash konnte ich noch Dateien wie edb...
  • Bluescreen bei Windows 10

    Bluescreen bei Windows 10: Bekomme öfters einen Bluescreen und Computer muss neu gestartet werden, ganz schlimm sind die Abstürze von Firefox. Firefox habe ich schon...
  • fehlender speicher in C ; windows schlägt vor, update über ext platte zu machen, ber option nicht anwählbar

    fehlender speicher in C ; windows schlägt vor, update über ext platte zu machen, ber option nicht anwählbar: … erste Option, speicher zu löschen nicht möglich, trotzdem obige Option nicht anwählbar...
  • Windows 10 Update November Surface Pro - „vorgenommene Änderungen werden rückgängig gemacht“

    Windows 10 Update November Surface Pro - „vorgenommene Änderungen werden rückgängig gemacht“: Hallo community, ich habe das november update von windows 10 geladen und wollte es über nacht installieren. Scheinbar ist bei der installation...
  • wie mache ich ein Systembackup bei windows 8.1

    wie mache ich ein Systembackup bei windows 8.1: wie mache ich ein Systembackup bei windows 8.1
  • Ähnliche Themen

    Oben