Windows 7 Patch: User melden System-Abstürze oder Bluescreens in Verbindung mit dem jüngsten Microsoft-Update

Diskutiere Windows 7 Patch: User melden System-Abstürze oder Bluescreens in Verbindung mit dem jüngsten Microsoft-Update im Software News Forum im Bereich Software News; Wieder einmal scheint ein von Microsoft verteilter Windows-Patch fehlerbehaftet, denn nachdem User Probleme mit dem jüngsten Betriebssystem-Update...
#1
P

POINTman

Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
1.782
Alter
40
Ort
Mittelfranken
Wieder einmal scheint ein von Microsoft verteilter Windows-Patch fehlerbehaftet, denn nachdem User Probleme mit dem jüngsten Betriebssystem-Update meldeten, zog der Softwareriese Teile davon bereits zurück Ein Sicherheitspatch für Windows 7, welcher erst am Dienstag im Rahmen des Microsoft-Patch-Day ausgeliefert wurde und etliche voran gegangene Probleme beseitigen sollte, ist soweit fehlerhaft, das Anwender von System-Abstürzen sowie...

Zum Artikel: Windows 7 Patch: User melden System-Abstürze oder Bluescreens in Verbindung mit dem jüngsten Microsoft-Update
 
#2
S

Schnick-Schnack

Gast
Keine Probleme !!!

Ich schalte natürlich auch die Firewall / Viren Scanner und Maleware Scanner aus .

Vorher Daten sichern , und auch das Betriebssystem sichern ... (aber das sollte für jeden ein MUSS sein) ... damit es bei Problemen wiederhergestellt werden kann .

Zzgl. wird "Scotty" abgeschaltet .

Aber ob das dann auch die vorbeugende Lösung ist ... :nixweis

Wichtiger ist , dass das Update ohne Probleme verlief , und auch derzeit nach dem Update (13.08.2013) keine Probleme oder Einschränkungen bemerke .

Aber vielleicht sind manche Rechner Abergläubig , es war ja der 13te , nur leider kein Freitag . :D

Gruß

Schnick-Schnack
 
#3
C

ColonnelJackOneill

Dabei seit
21.05.2007
Beiträge
70
Ort
zwischen den Sternen
Ebenfalls keine Probleme!!!
Meistens haben die die Probleme, die allerlei Müll auf dem Rechner haben.
Updates überprüfen, Backup, etc.
Anscheinend tauchen immer wieder irgendwelche Freaklekas auf, die nicht verifizierbar zu sein scheinen.
Nur wenn das Windowsupdate mit einer rotmarkierten Fläche versagt, dann hats nicht geklappt.
Ein sorgfältig gewarteter Rechner ist wie regelmäßiges Zähneputzen.
Dann verschwinden die Probleme genauso wie unangenehmer Mundgeruch.

Zu empfehlen sind da die folgenden Freewareproggis: luffi, Secunia Personal Softwareinspektor, JV16 Powertools Lite, der Crapcleaner, Auslogics DiscDefrag, etc.,.................

Das hat dann weniger mit Aberglauben zutun. :D
 
#4
J

juergen1

Dabei seit
18.01.2009
Beiträge
2.424
Naja, es wird schon irgendwas dran sein,
wenn vermehrt User Probleme melden.
Aber auf den Müll würde ichs jetzt nicht schieben wollen,
denn was User installieren geht niemanden was an,
und Updates schrauben ja an Windows rum, und nicht an installierten Programmen.

Mir fällt aber in letzter Zeit auf, daß es in jüngster Zeit generell öfters zu Problemen durch Updates kommt,
und Microsoft diese zurück zieht.
Es ist die Frage wodurch ???
Da ja bekannt geworden ist, daß Umstrukturierungen im Gange sind,
lässt vermuten, daß da andere diese Arbeit nun machen.

Ist doch das gleiche wie mit den neuen Autos.
Ständig werden Autos in die Werkstätten gerufen,
weil was an den Kupplungen, Bremsen etc. wäre.
Hat man das in dieser Vielzahl wie heute, auch schon vor 15, 20 Jahren gehört ?
Also ich nicht.
Deutsche Wertarbeit war mal wies aussieht.
Heute gilt nur noch schnell, schnell.
Folge Burnout, weil man heute 10 arbeiten zur gleichen Zeit erledigen muß, wozu früher 10 Leute erforderlich waren.
Doch, doch, da liegt auch der Hund begraben.
 
Zuletzt bearbeitet:
#5
Micha45

Micha45

Dabei seit
16.08.2009
Beiträge
483
Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich die Sache mit den angeblich fehlerverursachenden Patches für sehr merkwürdig halte.

Wir haben hier in unserem Haushalt ja nun fünf Rechner, davon ein Notebook. Drei sind mit Win 7 x64 und zwei mit Win 8 x64 bestückt. Seit Jahren lasse ich die Updates direkt am jeweiligen Patchday automatisch aufspielen.
In all den Jahren gab es nur einmal etwas schwerwiegendere Probleme. Ansonsten verlief alles immer sauber.

Bei den Bekannten und Verwandten, bei denen ich seit Jahren Computersysteme aufbaue und warte, verläuft es genauso. So gut wie nie Probleme beim Patchen via Windows-Updates.
Und jetzt will mir jemand ernsthaft weismachen, dass Microsoft diesbezüglich nicht sauber arbeiten soll.

Wenn ich den Müll an Kommentaren zu dem Thema in diversen Computerforen sehe, dann frage ich mich echt, ob so manche Leute nicht mehr alle Rosen im Sträußchen haben.
Da sind wohl viele schon lange nicht mehr an der frischen Luft gewesen und sind in ihrem PC-Spiel gefangen.
Oder es sind wieder nur die üblichen niveaulosen MS-Hater, bestehend aus Linux-Predigern und sonstigen Fan-Boys, die solche Gelegenheiten zu nutzen pflegen.

Ich bin mir fast sicher, dass es sich bei den Usern, die ihre Probleme an MS gemeldet hatten, um einen Großteil von Trittbrettfahrern handelt, die sich entweder einen Spaß erlauben wollen, oder bewusst und gezielt gegen die Produkte von MS intervenieren.
 
#6
I

imaetz70

Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
48
Ort
Hamburg
null probleme oder abstürze. alles läuft wie es soll.. :)
 
#7
S

shadow.ger

Dabei seit
25.03.2004
Beiträge
206
Naja,

komischerweise werden nach Rückspielung eines Images mit TI auf Stand vor dem Patchday wieder die gleichen Updates angeboten???

Pennt Microsoft Deutschland da, oder betrifft das nur die englischen Versionen, oder ist die Meldung ein Fake??
 
#9
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
20.302
Ort
Thüringen
Wie auch immer:MS betreibt auf jeden Fall Ursachenforschung.Und wenn das nachvollziehbar ist gibt es auch ein korrigierendes Update.Falls Windows denn der Schuldige ist....
 
#10
Micha45

Micha45

Dabei seit
16.08.2009
Beiträge
483
Ab einer bestimmten Anzahl an Benutzern, die bei Microsoft Fehler melden, bleibt denen ja nichts anderes übrig, als der Sache nachzugehen. Ist ja ein völlig normaler Vorgang.
Sind die Meldungen jedoch nicht echt, wird es umso problematischer und schwieriger für die Entwickler.

Die Nutzer, die wirklich Probleme nach den Updates haben sollten, sollten vielleicht mal ihre gecrackte Software von der Platte putzen. Denn viele klagen über Probleme mit ihren ausführbaren Programmen, insbesondere mit denen von Spielen. Eine bis zum Anschlag übertacktete Aldi-Möhre und dann auch noch gecrackte Software auf dem System. Eine verheerende Zusammenstellung.

Andere können ihren FF-Browser nicht mehr starten. Tja, man sollte es halt mit den Erweiterungen nicht übertreiben und sich das System nicht damit vollmüllen. Da scheint der Hund begraben zu sein.

Ich glaube nämlich, dass zumindest einer der Fixes die allgemeine Hardwareanforderung erhöht haben könnte.
Das könnte zumindest eine der Ursachen sein, die bei einigen Benutzern Probleme hervorrufen könnte.
Es gibt auch Meinungen im Netz, die den Fehlerteufel MSE zuschieben wollen. Ich halte das für lachhaft.

Na ja, wie auch immer. Wir werden sehen, was passiert.
 
#11
Slayer10061977

Slayer10061977

Dabei seit
31.10.2006
Beiträge
3.430
Ort
Lübeck
Also bis auf meinem HTPC (AMD Hardware), gab es durch die jüngsten Windows Updates keine Bluescreens auf meinen anderen Rechnern/Geräten (alles Intel)...

Ob es da einen zusammenhang gibt?!

@Micha45 und @ColonnelJackOneill

Zugemüllt ist mein HTPC überhaupt nicht, ganz im Gegenteil zu den anderen Maschienen die Problemlos laufen... Soviel zu dieser Aussage!

@Schnick-Schnack

WTF ist denn bitteschön
... Zzgl. wird "Scotty" abgeschaltet .
?!
 
#13
Micha45

Micha45

Dabei seit
16.08.2009
Beiträge
483
Also bis auf meinem HTPC (AMD Hardware), gab es durch die jüngsten Windows Updates keine Bluescreens auf meinen anderen Rechnern/Geräten (alles Intel)...

Ob es da einen zusammenhang gibt?!

@Micha45 und @ColonnelJackOneill

Zugemüllt ist mein HTPC überhaupt nicht, ganz im Gegenteil zu den anderen Maschienen die Problemlos laufen... Soviel zu dieser Aussage!
Ich habe ja auch nicht behauptet, dass die genannten Ursachen auf jeden zutreffen.
Wie gesagt, es könnte sein, dass einer oder mehrere dieser Fixes die Systemanforderungen erhöht haben könnten.
Nur eine Vermutung, keine Behauptung.

Wir haben hier zwei Intel- und drei AMD-Systeme. Treiber auf dem aktuellen Stand. Keine Probleme nach den Updates. Mit dem Hersteller der Hardwarekomponenten, ob AMD, Intel oder Nvidia, dürfte es somit eigentlich nichts zu tun haben.

Es ist schwierig, die Sachlage zu beurteilen. Insbesondere für diejenigen, die keine Probleme haben. Man kann da nur vermuten und spekulieren, allerdings auf der Grundlage von Erfahrungen und Eindrücken, die man im Laufe der Jahre im Netz sammeln konnte.

Merkwürdig ist das Ganze schon, für mich jedenfalls. Aber offensichtlich nicht nur für mich, wie man vielerorts lesen kann.
Gewisse Verdachtsmomente lassen sich nicht ausschließen. Aber wie gesagt, da müssen sich durchaus nicht alle, die Fehler zu beklagen haben, angesprochen fühlen.

Bitte nicht falsch verstehen. Ich habe nichts gegen die Leute, die Linux bevorzugen und damit glücklich und zufrieden sind.

Ich habe aber sehr wohl etwas gegen einen Teil dieser Nutzer, die daraus eine Religion machen müssen und sich dazu berufen fühlen, bei jeder Gelegenheit ein Feuerwerk an destruktiver Kritik und Falschbehauptungen in Richtung Microsoft entfachen müssen.
Das ist es, was mich seit langem ärgert.
Das Gleiche gilt für die Intel-, Nvidia- und AMD-Jünger, oder andere Jünger von anderen Markenherstellern.

Fan-Boys jeglicher Art sind die Pestbeule des Internets. Die helfen keinem weiter, weder den Entwicklern, noch den Nutzern.
 
Zuletzt bearbeitet:
#14
C

ColonnelJackOneill

Dabei seit
21.05.2007
Beiträge
70
Ort
zwischen den Sternen
Nährwertangaben fehlen !!!

Ich habe ja auch nicht behauptet, dass die genannten Ursachen auf jeden zutreffen.
Wie gesagt, es könnte sein, dass einer oder mehrere dieser Fixes die Systemanforderungen erhöht haben könnten.
Nur eine Vermutung, keine Behauptung.
-Vermutung halt!

Wir haben hier zwei Intel- und drei AMD-Systeme. Treiber auf dem aktuellen Stand. Keine Probleme nach den Updates. Mit dem Hersteller der Hardwarekomponenten, ob AMD, Intel oder Nvidia, dürfte es somit eigentlich nichts zu tun haben.
Es handelt sich um ein Softwareproblem!:nixweis

Es ist schwierig, die Sachlage zu beurteilen. Das überlassen wir dann den Experten!
Insbesondere für diejenigen, die keine Probleme haben. Man kann da nur vermuten und spekulieren, allerdings auf der Grundlage von Erfahrungen und Eindrücken, die man im Laufe der Jahre im Netz sammeln konnte.
Die Konspiration hat also schuld?:flenn

Merkwürdig ist das Ganze schon, für mich jedenfalls. Aber offensichtlich nicht nur für mich, wie man vielerorts lesen kann. Sehr merkwürdig!
Gewisse Verdachtsmomente lassen sich nicht ausschließen. Aber wie gesagt, da müssen sich durchaus nicht alle, die Fehler zu beklagen haben, angesprochen fühlen.
Was sind denn das für Verdachtsmomente? Spioniersoftware der TAO oder NSA? :sneaky:cheesy

Bitte nicht falsch verstehen. Ich habe nichts gegen die Leute, die Linux bevorzugen und damit glücklich und zufrieden sind.
MAC OS X Liebhaber ???


Ich habe aber sehr wohl etwas gegen einen Teil dieser Nutzer, die daraus eine Religion machen müssen und sich dazu berufen fühlen, bei jeder Gelegenheit ein Feuerwerk an destruktiver Kritik und Falschbehauptungen in Richtung Microsoft entfachen müssen.
Niemand hat etwas gegen Andere!!! Das ist aus der Luft gegriffen. Kritikfähigkeit ist halt nicht jedermanns Sache
Das ist es, was mich seit langem ärgert.
Das Gleiche gilt für die Intel-, Nvidia- und AMD-Jünger, oder andere Jünger von anderen Markenherstellern.

Die Art wie Kritik geübt wird, ist die Angelegenheit Desjenigen der sie äußert.

Fan-Boys jeglicher Art sind die Pestbeule des Internets. Die helfen keinem weiter, weder den Entwicklern, noch den Nutzern.
War das jetzt die Kernaussage?
 
#15
Erli

Erli

WB-TEAM / MOD
Team
Dabei seit
16.08.2005
Beiträge
9.606
Ort
GB
@ ColonnelJackOneill

Mit dem falschen Fuß aufgestanden?
Verfolgungswahn?
Noch ein paar so postings in der Art und Du hast Pause.
Deine Kernaussage kennen wir ja mittlerweile zur genüge :sneaky

Erli :cool
 
#16
Micha45

Micha45

Dabei seit
16.08.2009
Beiträge
483
ColonnelJackOneill hat gesagt.:
War das jetzt die Kernaussage?
Nö, die Kernaussage war, dass ich die ganze Geschichte für äußerst suspekt und für eine gezielte Internetkampagne gegen Microsoft halte.

Es ist ja nicht das erste Mal, dass im Internet Gerüchte und Kritik über angebliche Fehler verbreitet worden sind und man dann nach einer Recherche in seinem "nichtvirtuellen Umfeld" feststellen musste, dass kein einziger aus diesem Umfeld von den angeblichen Fehlern und/oder Fehlfunktionen betroffen war.

Über mangelnde Kritikfähigkeit brauchen wir hier erst gar nicht reden. Es gibt sicher einiges zu bemängeln am Betriebssystem Windows und auch einiges zu kritisieren an der Vorgehensweise von Microsoft in bestimmten Situationen. Es kommt aber immer darauf an, wie kritisiert wird und ob die Kritik berechtigt ist oder nicht.

Und wenn dann in diversen Foren (nicht hier bei WB!!) Kommentare wie "Was soll der Mist?" "Testen die nicht oder nicht richtig?" "Microsoft baut absichtlich Fehler in die Updates für Windows 7 ein, um die Leute zum Kauf von Windows 8 zu nötigen" "Windows ist Schrott, Linux ist ehe besser" "MSE ist der Grund für die Fehlfunktion, schmeisst den Mist runter und installiert Avast" usw., usf. (ich könnte das endlos weiterführen), zu lesen sind, dann kommt man zwangsläufig zu der Erkenntnis, dass das Meiste nur dumpfes Gebashe ist.
Und das ist einfach nicht in Ordnung.
 
#17
C

ColonnelJackOneill

Dabei seit
21.05.2007
Beiträge
70
Ort
zwischen den Sternen
Meinungsäüßerung

@ ColonnelJackOneill

Mit dem falschen Fuß aufgestanden?
Verfolgungswahn?
Noch ein paar so postings in der Art und Du hast Pause.
Deine Kernaussage kennen wir ja mittlerweile zur genüge :sneaky

Erli :cool
@Erli: Ich sage was ich denke. Malsehen was Du davon hälst, wenn es ein Posting vom Juristen kommt.
Er (du) gehörst zu den letzen die mir verbieten was ich zutun habe!

Mach mal Pause und es nen Snickers! (Das war Werbung).
 
#18
C

ColonnelJackOneill

Dabei seit
21.05.2007
Beiträge
70
Ort
zwischen den Sternen
@Micha:

Gebashe: Viele Zeilen und Spekulationen ohne Inhalt. Viel tippen ist leicht.

Die texte sind ziemlich sinnentleert.
 
#19
R

Ronny

SPONSOREN
Dabei seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Ort
Rheinland
@Erli: Ich sage was ich denke. Malsehen was Du davon hälst, wenn es ein Posting vom Juristen kommt.
Er (du) gehörst zu den letzen die mir verbieten was ich zutun habe!

Mach mal Pause und es nen Snickers! (Das war Werbung).
@Micha:

Gebashe: Viele Zeilen und Spekulationen ohne Inhalt. Viel tippen ist leicht.

Die texte sind ziemlich sinnentleert.

@ColonnelJackOneill

Ich glaube, jetzt ist es Zeit, dass du mal ein bis zwei Gänge zurück schaltest, denn deine aufgeblasene Art kommt hier absolut nicht an!

Sollte es dir zukünftig nicht gelingen, deine Meinung in einem vernünftigen und akzeptablen Ton zu äußern... ich glaube, den Rest kann ich mir schenken.

Also... cool down!
 
Zuletzt bearbeitet:
#20
DonJean

DonJean

Dabei seit
30.09.2008
Beiträge
416
Alter
29
Ort
Ost-Westfalen
Ich glaub da haben wir entweder einen richtigen Troll erwischt oder einfach jemanden, der im Leben leider so gar nichts sagen darf und das im Internet mit solchen dreisten Aussagen kompensieren muss.
Vielleicht sollten die Mods ihn nicht sperren, das verschafft ihm doch nur Genugtuung...
 
Thema:

Windows 7 Patch: User melden System-Abstürze oder Bluescreens in Verbindung mit dem jüngsten Microsoft-Update

Windows 7 Patch: User melden System-Abstürze oder Bluescreens in Verbindung mit dem jüngsten Microsoft-Update - Ähnliche Themen

  • Windows 10 1803 nach Juli 2018 Patch, Netzwerkfreigaben des Hauptrechners nach jedem PC-Start inakti

    Windows 10 1803 nach Juli 2018 Patch, Netzwerkfreigaben des Hauptrechners nach jedem PC-Start inakti: Windows 10 1803 nach Juli 2018 Patch, Netzwerkfreigaben des Hauptrechners nach jedem PC-Start inaktiv. Wer weiß eine Lösung? Ich habe ein...
  • Wenn der Support von Windows 7 am 14.1.2020 endet, ist dieser PATCH-Day der letzte Tag, wo Updates

    Wenn der Support von Windows 7 am 14.1.2020 endet, ist dieser PATCH-Day der letzte Tag, wo Updates : Also Vista bekam ja am 11. April 2017, zum Patchday, letztmalig Updates. Wird es bei Windows 7 genauso aussehen, dass das Support-Ende, das auf...
  • Windows 10 1803 nach Juli 2018 Patch, Netzwerkfreigaben des Hauptrechners nach jedem PC-Start inakti

    Windows 10 1803 nach Juli 2018 Patch, Netzwerkfreigaben des Hauptrechners nach jedem PC-Start inakti: Hallo und guten Tag! Folgendes Problem plagt mich in meinem Peer-to-Peer Netz. Seit dem Juli-Patch sind Netzwerkfreigaben auf dem Hauptrechner...
  • Windows 10 1803 nach Juli 2018 Patch, Netzwerkfreigaben des Hauptrechners nach jedem PC-Start inakti

    Windows 10 1803 nach Juli 2018 Patch, Netzwerkfreigaben des Hauptrechners nach jedem PC-Start inakti: Hallo und guten Tag! Folgendes Problem plagt mich in meinem Peer-to-Peer Netz. Seit dem Juli-Patch sind Netzwerkfreigaben auf dem Hauptrechner...
  • Windows 10 Patch Juli 2018

    Windows 10 Patch Juli 2018: Hallo. Seit dem Patch für Windows 10 Juli 2018 habe ich nur noch ohne Ende Probleme. Der Patch war so gesehen fürn A***h. Zum einen ist der...
  • Ähnliche Themen

    Oben