GELÖST Windows 7 Lifecycle: bei neuem PC lieber Home Premium oder Professional?

Diskutiere Windows 7 Lifecycle: bei neuem PC lieber Home Premium oder Professional? im Win7 - Allgemeines Forum im Bereich Windows 7 Forum; Guten Morgen, ich habe mal eine paar Fragen zu Windows 7 und dem Lifecycle der verschiedenen Varianten. Für alle Windows 7 endet laut Microsoft...
C

carlton681ao

Threadstarter
Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
2.261
Standort
Bayern
Guten Morgen,

ich habe mal eine paar Fragen zu Windows 7 und dem Lifecycle der verschiedenen Varianten.
Für alle Windows 7 endet laut Microsoft der Mainstream Support im Januar 2015. Nur für Windows 7 Professional und Windows 7 Enterprise wird der Extended Support bis Januar 2020 weiter geführt.

a) Schaut doch mal in die Kristallkugel. Wie wahrscheinlich ist es dass der Support für Windows 7 Home Premium verlängert wird. Ok, mehr als Spekulationen wird es zu der Frage kaum geben.

b) Einige Menschen nutzen ihren PC oder ihr Notebook fünf oder sechs Jahre (ich habe schon Rechner mit WinXP gesehen die jetzt 10 Jahre im Einsatz sind). Wenn ihr heute mit dem Horizont fünf oder sechs Jahre Einsatz einen neuen Rechner kaufen (oder zusammenstellen) wollt, würdet ihr Windos 7 Home Premium nehmen oder das teurere Windows 7 Professional?

c) Bei vielen Rechnern mit vorinstalliertem Windows 7 hat man nicht die Wahl, da ist Home Premium drauf. Würdet ihr so weit gehen PCs mit vorinstalliertem Windows 7 Home Premium aus der Auswahl auszuschließen?

d) Für den Fall dass man einen PC ohne Betriebssystem kauft oder einen selbst zusammenstellt: Wo kann man günstig und legal die Lizenz für Windows 7 Professional kaufen? Es reicht der Lizenzschlüssel, Installationsmedien sind vorhanden. Die günstigsten Angebote die ich sehe sind ab 100 Euro aufwärts.


Wer jetzt vermutet dass es hauptsächlich Rentner sind die ihren PC so lange nutzen. Ja, aber nicht nur. Vor allem wer nicht die aktuellsten Games zocken will ist länger mit dem eigenen Gerät zufrieden. Dazu kommt vor allem bei Rentnern die Scheu davor sich wieder mit einem neuen Gerät und noch schlimmer einer neuen Oberfläche vertraut machen zu müssen.
Und um den Scherz bzw. die Frage gleich vorweg zu nehmen: Es besteht immer die Möglichkeit dass der Lifecycle des Anwenders vor 2015 endet. Das sollte bei den Überlegungen Windows 7 Home Premium oder Windows 7 Professional keine Rolle spielen.

Erst einmal vielen Dank fürs Lesen und für eure Gedanken zu dem Thema.

PS: ich habe den Link zur Übersicht des Windows 7 Lifecycle vergessen.
 
H

Hardy

Mitglied seit
19.07.2005
Beiträge
280
Hallo,

Mal eine Frage: Wann hast du das letzte Mal den MS-Support gebraucht?
Ich bin seit Anfang der 80er in der EDV und habe in der Zeit bis heute tatsächlich zweimal den Support von MS benötigt. Die Probleme sind dadurch nicht behoben worden, trotz der in meinen Augen hohen Kosten.
Was leistet der Support noch? Sicherheits-Updates wird es noch eine längere Zeit geben. Die "normalen" Updates wahrscheinlich nicht. Ist das wichtig? Wenn man bedenkt, dass ein bekannter Fehler in Word97 immer noch in der 2007er Version ist, fragt man sich schon, was machen die eigentlich bei MS oder bei den anderen Firmen?
Und was die Langlebigkeit der Versionen angeht, ich kenne Firmen, in denen noch (vereinzelnd) Windows98SE bzw. Windows2000 im Einsatz sind, und das ganz schlicht aus dem Grund. Es laufen Programme darauf, die unter neueren Betriebssystemen nicht laufen und ein mehrere tausend Euro teures Programm wird nicht einfach ausgetauscht, nur weil das Betriebssystem veraltet ist.
Die Frage nach Home oder Professional hängt vom Einsatzgebiet ab. Will ich mit der Kiste nur zu Hause rumdaddeln, reicht Home voll aus. Wird professionelle Software eingesetzt bzw. wird der PC im Firmennetz eingesetzt, kommt man um die Prof.-Version nicht herum.
Mit einer Home-Kiste kann ich nunmal nicht in eine Domäne.
Ich habe mir angewöhnt, wenn ich einen PC brauche, dann gerade das, was "state of the art" ist, anzuschaffen und keinen großen Gedanken an die Zukunft zu verschwenden. Hardware ist mittlerweile so preiswert, und die Entwicklung schreitet weiter voran. Was wußte man vor fünf Jahren schon von Tablets oder Smartphone?

In meinen Augen sind solche Diskussionen überflüssig, der Augenblick zählt.

In diesem Sinn

Gruß Hardy
 
C

carlton681ao

Threadstarter
Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
2.261
Standort
Bayern
Hallo Hardy,
genau das ist der Punkt. Windows 7 Home Premium bekommt nach Januar 2015 keine Sicherheitsupdates mehr (so die aktuelle Planung von Microsoft), Windows 7 Professional wird auch danach bis 2020 mit Sicherheitsupdates versorgt.
Januar 2015 sind halt nur mehr drei Jahre hin, von daher sehe ich durchaus Sinn in meinen Fragen. Gerade weil die Hardware derzeit so leistungsfähig ist schätze ich dass viele jetzt neu beschaffte Rechner noch länger im Einsatz sein werden.
 
N

n4yp.formator

Mitglied seit
25.04.2007
Beiträge
30
Standort
Flensburg
ja richtig das gillt für windows 7 RTM (Ohne service packs), aber windows 7 mit SP1 bekommt +2 jahre nach ende des mainstreamsupports für win7 RTM (Siehe die "Notes" sektion in der übersicht die du verlikt hast). Das heist ende 2017. (Für ein evtl. SP2 würde dann die selbe Regel gelten im verhältnis zu SP1 gelten)
"Support ends 24 months after the next service pack releases or at the end of the product's support lifecycle, whichever comes first. For more information, please see the service pack policy..."
 
C

carlton681ao

Threadstarter
Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
2.261
Standort
Bayern
n4yp.formator,

"Support ends 24 months after the next service pack releases or at the end of the product's support lifecycle, whichever comes first. For more information, please see the service pack policy..."

Ich übersetze das so:
'Der Support (fürWindows 7 mit installiertem Service Pack 1) endet 24 Monate nach dem Erscheinen des nächsten Service Packs oder am Ende des Supportzyklus des Produkts, je nachdem was früher eintritt.'

Ich verstehe das so: Windows 7 ohne Service Pack wird ab Februar 2013 (Erscheinen SP1 Februar 2011 plus 24 Monate) nicht mehr unterstützt. Sollte es ein SP2 geben (ich gehe davon aus) dann endet der Support für Windows 7 mit SP1 24 Monate nach Erscheinen des SP2, oder eben im Januar 2015, je nachdem was zuerst eintritt.
Bisher lese ich nichts was den Mainstream Support über den Januar 2015 verlängert.

Ich habe aus einem anderen Thema den Link zu softwarebilliger.de. Dort gibt es ein Angebot für Windows 7 Home Premium für 60 Euro und für Windows 7 Professional verlangen sie 70 Euro. Kennt jemand den Anbieter und welche Erfahrung habt ihr gemacht?
Bei einem Selbstbau-PC oder einem ohne Betriebssystem sehe ich die 10 Euro mehr gut angelegt.
 
JollyRoger2408

JollyRoger2408

Mitglied seit
30.09.2005
Beiträge
7.425
Alter
60
Standort
Klosterneuburg/Österreich
Den Anbieter "softwarebilliger.de" kenne ich nicht, ich würde aber Win7 Prof kaufen (was ich auch seinerzeit gemacht habe).
 
N

n4yp.formator

Mitglied seit
25.04.2007
Beiträge
30
Standort
Flensburg
@carlton681ao - Da hast du recht, da hab ich wohl etwas zu sehr über den brillenrand geschaut... Nun sind die Formulierungen von MS manchmal aber auch ein bisl schwammig (besonders wenn man den link in der von dir oben verlinken übersicht folgt)

Was Win. 7 Home Premium zu Prof. betrifft...
Wenn du die erweiterten Netztwerkfähigkeiten eines Win. 7 Prof. brauchts (z.b. Domain Join) dann warum nicht, aber ansonnsten reicht Home Premium locker aus.
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
18.917
Standort
D-NRW
a) Schaut doch mal in die Kristallkugel. Wie wahrscheinlich ist es dass der Support für Windows 7 Home Premium verlängert wird. Ok, mehr als Spekulationen wird es zu der Frage kaum geben.
In der Kristallkugel sehe ich nur wirres Zeug :D
Wenn für die Prof. Sicherheitsupdates erscheinen, könnten sie ja auch locker für die anderen Versionen veröffentlicht werden.
Wenn ich mich festlegen müsste, würde ich sagen: Es erscheinen keine Sicherheitsupdates mehr.


b) Wenn ihr heute mit dem Horizont fünf oder sechs Jahre Einsatz einen neuen Rechner kaufen (oder zusammenstellen) wollt, würdet ihr Windos 7 Home Premium nehmen oder das teurere Windows 7 Professional?
Wenn ich einen Rechner kaufen oder zusammenstellen würde, wären mir die ca. 40 Euro Aufpreis für die Prof.-Version egal und ich würde diese nehmen.

c) Bei vielen Rechnern mit vorinstalliertem Windows 7 hat man nicht die Wahl, da ist Home Premium drauf. Würdet ihr so weit gehen PCs mit vorinstalliertem Windows 7 Home Premium aus der Auswahl auszuschließen?
Nein, die würde ich nicht ausschließen.
Bis 2015 ist ja noch Zeit und evtl. kann man sich dann schon mit dem Nachfolger anfreunden.
Ansonsten werden wohl die Preise für die WIN 7 Version die Support bis 2020 bekommen noch fallen und man wechselt für 5 Jahre auf eine solche Version.
 
Luk

Luk

Mitglied seit
12.06.2010
Beiträge
506
Warum nicht einfach auf Win 8 warten..
 
P

Prometheus

Gast
Bis 2015 vergehen Äonen in Computer-Software und -Hardware Lebenszeiten. Sowas würde ich mal getrost abwarten. Viele verwenden auch noch WinXP. Da ist der LifeCycle auch schon längst alle. Ich würde Home oder Prof. nach anderen Gesichtspunkten abwägen. Was die Integration in ein Netwerk angeht und andere Dinge angeht, würde ich immer Prof. wählen. Ich wüsste jetzt nicht, was Home besser kann als Prof.
 
C

carlton681ao

Threadstarter
Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
2.261
Standort
Bayern
Viele verwenden auch noch WinXP. Da ist der LifeCycle auch schon längst alle.
Sorry, aber der wurde verlängert und gilt für Home und Professional bis April 2014. Mainstream Support ist seit 2009 zu Ende aber der Extended Support läuft noch. Für WinXP mit SP3.
Vista läuft eher aus. Für Enterprise und Business läuft der Extended Support bis April 2017, für alle anderen Versionen von Vista ist April 2012 Schluss mit Support. Zum Glück ist Vista nicht mehr so oft im Einsatz. Obwohl, ich kenne leider noch Einige die das haben.



An alle die Input gegeben haben erst mal vielen Dank.

Den Hinweis dass man 2015 sicher günstig eine Windows 7 Professional Lizenz kaufen und Upgraden kann finde ich gut. Soweit ich das recherchieren konnte geht das Upgrade auch (ohne Neuinstallation) wenn man die Lizenz nicht über Anytime Upgrade kauft. Hat da jemand Erfahrung?
 
C

carlton681ao

Threadstarter
Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
2.261
Standort
Bayern
Hi,

manchmal muss man nur warten und alles regelt sich von alleine. Wenn man es nur vorher ahnen könnte.

Laut heise.de wird der Support für alle Windows 7 Versionen bis 2020 weitergeführt und für Windows Vista bis 2017.

Damit ist das hier auf jeden Fall gelöst.
 
Thema:

Windows 7 Lifecycle: bei neuem PC lieber Home Premium oder Professional?

Windows 7 Lifecycle: bei neuem PC lieber Home Premium oder Professional? - Ähnliche Themen

  • Windows Live Mail: Lokale Kontakte

    Windows Live Mail: Lokale Kontakte: Wie kann ich lokale Kontakte in Windows Live Mail in der Cloud ablegen, damit ich von mehreren Geräten darauf zugreifen kann?
  • Windows Live Mail: Lokale Kontakte

    Windows Live Mail: Lokale Kontakte: Wie kann ich lokale Kontakte in Windows Live Mail in der Cloud ablegen, damit ich von mehreren Geräten darauf zugreifen kann?
  • Windows 10 - Update KB4532693 / temporäres Profil: Wer sagt was Kompetentes als Insider?

    Windows 10 - Update KB4532693 / temporäres Profil: Wer sagt was Kompetentes als Insider?: Windows 10 - Update KB4532693 / temporäres Profil: Wer sagt was Kompetentes als Insider? Zu diesem Thema ist in der Community genug gesagt...
  • datei explorer in windows 10 funktioniert nicht mehr

    datei explorer in windows 10 funktioniert nicht mehr: ich kann den Explorer mit der suchleiste aufrufen und das gewohnte Bild erscheint mit allen Dateien aber dann ist alles "tot": Kein Anklicken...
  • Kein Anmelden auf Windows Konto nach Update möglich

    Kein Anmelden auf Windows Konto nach Update möglich: Liebe Community nach dem automatischen Installieren eines Update ( welches weiß ich nicht) kann ich mich nicht mehr auf meinen Windows Konto...
  • Ähnliche Themen

    Oben