Windows 10 wird von fast 50 Prozent aller Steam-User verwendet

Diskutiere Windows 10 wird von fast 50 Prozent aller Steam-User verwendet im Windows News Forum im Bereich News; Der Jahrestag von Windows 10 steht Ende des Monats bevor, wodurch es Zeit für ein Resumé ist, wie sich das aktuelle Betriebssystem trotz aller...
Der Jahrestag von Windows 10 steht Ende des Monats bevor, wodurch es Zeit für ein Resumé ist, wie sich das aktuelle Betriebssystem trotz aller Kritiken so geschlagen hat. Während sich Windows 10 hinsichtlich der Statistiken der Marktforscher von Netmarketshare immerhin einen zweiten Platz der am meisten genutzten Betriebssysteme sichern konnte, sieht das Bild bei der Spieleplattform Steam gänzlich anders aus. Da bei der Steam-Statistik nur die Rechner berücksichtigt werden, die sich in dem jeweiligen Monat auch dort eingeloggt haben, zeigt diese mit einem Windows-10-Marktanteil von fast 50 Prozentpunkten wie so oft ein gänzlich anderes Bild




Während Marktforschungsinstitute wie zum Beispiel Netmarketshare bei ihren Statistiken sämtliche Faktoren in ihre Berechnung mit einfließen lassen, wodurch Windows 10 derzeit einen Marktanteil von knappen 20 Prozent erreicht, sieht das Bild der internen Statistik bei der Spieleplattform Steam etwas freundlicher zugunsten Windows 10 aus.




Unter den PC-Spielern kommt Windows 10 x64 auf einen Anteil von 42,94 Prozentpunkte, die noch von Windows 10 x32 um weitere 1,52 Prozentpunkte ergänzt werden. Im Vergleich zum Vormonat Mai kommt Windows 10 nun auf einen Gesamt-Anteil von 44,46 Prozentpunkten, was zugleich einem Zuwachs von insgesamt 3,41 Prozentpunkten entspricht.

Das sonst immer noch so starke Windows 7 (64 und 32 Bit) hat im Vergleich zum Vormonat gut 2 Prozentpunkte verloren, wodurch sich natürlich auch der Abstand zu Windows 10 vergrößert hat, welcher bei einem Marktanteil von 36,97 Prozentpunkten mittlerweile bei 7,49 Prozentpunkten liegt. Man muss hier aber anmerken, dass bei dieser Berechnung alle, weltweit unter Steam genutzten Betriebssysteme gezählt werden, wozu natürlich nicht nur alle Windows-Versionen seit Windows XP, sondern auch die verschiedensten MacOS- sowie Linux-Distributionen gehören. Allerdings zeigt sich auch anhand der Steam-Statistik wieder sehr schön, dass die Windows-Plattform unter den Steam-Spielern am beliebtesten ist. Spieler unter MacOSX oder auch Linux sind unter Valves Steam-Plattform kaum anzutreffen.




Ebenfalls interessante Rückschlüsse lassen sich aus der Statistik der primären Display-Auflösung ziehen. Während der Großteil der Steam-Spieler (36,50 Prozent) bei der Auflösung 1.920 x 1.080 Bildpunkten, sprich Full-HD vorzufinden ist, welche recht wenig über den eingesetzten Rechner-Typ verrät, lässt sich die als zweithäufigste Auflösung mit 1.366 x 768 Bildpunkten (25,92 Prozent) eindeutig den Notebook-Nutzern zuordnen, da die meisten Consumer-Notebooks genau mit dieser Auflösung ausgestattet sind.

Wer sich diese und noch mehr Statistiken anschauen möchte, kann gerne einmal store.steampowered.com besuchen. Das funktioniert auch, selbst wenn er keinen Steam-Account besitzen sollte.

Meinung des Autors: Über die Vor- und Nachteile eines Steam-Accounts kann, muss man sich aber nicht immer streiten. Interessant sind aber durchaus die dort hinterlegten, monatlich ebenfalls neu erstellten Statistiken, die wirklich nur anhand der einzuloggenden PCs erstellt werden. Dies ist für mich der bessere Indikator, welche Betriebssysteme, Prozessoren, Grafikkarten, Monitorauflösungen und anderweitige Hardware die breite Masse, aber auch die Enthusiasten nutzen. Bei so vielen Steam-Nutzern, die auf Windows 10 setzen, kann Microsoft gar nicht so viel falsch gemacht haben, wie es sonst immer hingestellt wird.Über die Vor- und Nachteile eines Steam-Accounts kann, muss man sich aber nicht immer streiten. Interessant sind aber durchaus die dort hinterlegten, monatlich ebenfalls neu erstellten Statistiken, die wirklich nur anhand der einzuloggenden PCs erstellt werden. Dies ist für mich der bessere Indikator, welche Betriebssysteme, Prozessoren, Grafikkarten, Monitorauflösungen und anderweitige Hardware die breite Masse, aber auch die Enthusiasten nutzen. Bei so vielen Steam-Nutzern, die auf Windows 10 setzen, kann Microsoft gar nicht so viel falsch gemacht haben, wie es sonst immer hingestellt wird.
 

Neo126

Dabei seit
10.11.2007
Beiträge
561
Alter
34
Also die Gamer sind immer mit die ersten die auf ein neues OS umspringen der Grund liegt meist klar auf der Hand und das ist halt Direkt X und andere Verbesserungen was Gaming Hardware angeht ( z.b. die möglichkeit noch mehr Ram einzubauen usw.) auch wenn es villeicht sinnlos ist ^^ Gamer haben einen hang zum Irrationalen. Ich kenne das aus meinen direkten Freundeskreis. 800 Euro für eine Graka die natürlich auch DX12 unterstüzt dann muss auch Win 10 her.

Wenn ich schon eine DX 12 fähige Grafikkarte hätte hätte ich auch schon Win10.

Also ist logisch für mich, das die Gamer da vorne dabei sind.
 
C

Castle

Gast
Also die Gamer sind immer mit die ersten die auf ein neues OS umspringen der Grund liegt meist klar auf der Hand und das ist halt Direkt X und andere Verbesserungen was Gaming Hardware angeht ( z.b. die möglichkeit noch mehr Ram einzubauen usw.) auch wenn es villeicht sinnlos ist ^^ Gamer haben einen hang zum Irrationalen. Ich kenne das aus meinen direkten Freundeskreis. 800 Euro für eine Graka die natürlich auch DX12 unterstüzt dann muss auch Win 10 her.

Wenn ich schon eine DX 12 fähige Grafikkarte hätte hätte ich auch schon Win10.

Also ist logisch für mich, das die Gamer da vorne dabei sind.

Da Stimme ich uneingeschränkt zu. Die Liste der DX12 Spiele ist noch sehr übersichtlich was einen frühen wechsel häufig unnötig macht. https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_games_with_DirectX_12_support

Und einen haufen RAM brauchen auch die wenigsten. Im Server Bereich und was unfangreiche Virtualisierungen sowie im Professionellem Grafikdesign oder Rendering mag das Sinn machen. Aber 32GB für den Gamer? Von 8 auf 16 GB ist ja eine feine Sache, aber mehr braucht der Otto Normalo wohl kaum (Bis jetzt. Mal nicht den 640KB RAM kram Anfangen :D).

EDIT: Der letze "Gamer" den ich betreut habe "brauchte" 128GB RAM. Er meint der Nutzt das mit Witcher 3 und Photoshop aus. Widerworte Sinnlos.
 

Neo126

Dabei seit
10.11.2007
Beiträge
561
Alter
34
Ja... ist zimmlich off Topic aber ich glaube dadruch versuchen sie in etwas die besten oder Sträksten zu sein.

Wenn sie sich schon kein Porsch kaufen können ( kann ich auch nicht ^^) ich meine ich hatte die Phase auch zwischen 16-21 aber als ich dann gemerkt habe das sich eine 500 Euro Graka nicht lohnt und das der Wert nach 3 jahren gegen 0 geht bin ich sofort wieder davon weg. Bei den Leuten die jetzt 800 Euro für ein Pc Teil ausgeben ist es genau andersrum sie verdienen jetzt geld aber auch z.b. nicht genug für ein neues Auto aber stecken in den PC ihr ganzes Geld rein...
 

Tigger28

Dabei seit
11.07.2008
Beiträge
267
Ort
Leipzig
Also bei mir ist es so, dass ich nur Hard- oder Softwarekomponenten tausche, aufrüste etc, wenn irgendetwas nicht mehr funktioniert. Daher werkelt immernoch mein i7 2600K (seit ca. 6-7 Jahren, was für einen Gamer eine echt lange Zeit ist ) im Rechner inc Windows 7, um wieder auf das ursprüngliche Thema zurückzukommen. Ich zocke regelmäßig, sei es wie im Moment Payday 2 oder Arma 3.
Läuft alles perfekt auch mit DX 11.2 ^^, daher sehe ich auch keinen Grund dies zu ändern. Ich habe vor vielen Jahren mit Windows 3.11 angefangen erste Erfahrungen zu sammeln und seitdem war Win7 das stabilste und beste Windwos welches bei mir im Einsatz war, solang es geht werde ich den wechsel daher wohl noch hinauszögern :-)
 
Thema:

Windows 10 wird von fast 50 Prozent aller Steam-User verwendet

Windows 10 wird von fast 50 Prozent aller Steam-User verwendet - Ähnliche Themen

Windows 10 mittlerweile von über 60 Prozent der Steam-Nutzer im Einsatz: Da viele Windows-10-Nutzer ihren PC auch hin und wieder für das eine oder andere Game einsetzen, sind neben den Statistiken von StatCounter & Co...
Steam-November-Statistik 2017: erneut starker Rückgang von Windows 10-Nutzern, da immer mehr Chinesen Steam installieren: Während sich Microsofts Windows 10 besonders bei den Gamern besonders hoher Beliebtheit erfreut und den größten Teil des Jahres den...
Betriebssystem-Nutzer-Statistiken: Windows 7 könnte noch in diesem Jahr durch Windows 10 überholt werden: Auch wenn Windows 10 seit mittlerweile zweieinhalb Jahren auf dem Markt ist und durch seine neue Update-Strategie den einen oder anderen Nutzer...
Windows 10: Marktanteil bei Steam mittlerweile über 50 Prozent: Obwohl Windows 10 eines der besten Windows-Betriebssysteme auf dem Markt ist, hat sich der Zuwachs in den vergangenen 17 Monaten seit Marktstart...
Windows 10 Marktanteil - Steam-Nutzer erreichen mit 51,2 Prozent ein Rekord-Hoch: Unter den Verbesserungen des bevorstehenden Creators Update für Windows 10 lässt sich zum Beispiel der Game-Mode finden, welcher besonders für...
Oben