Windows 10 wird ab dem kommenden Redstone-Update neue Consumer-Varianten für OEM-Hersteller erhalten

Diskutiere Windows 10 wird ab dem kommenden Redstone-Update neue Consumer-Varianten für OEM-Hersteller erhalten im Win 10 - FAQ Forum im Bereich Win 10 - FAQ; Nach dem nicht besonders durchschlagenden Erfolg von Windows 10 S, welches ab dem kommenden Redstone 4 Update gestrichen wird, plant man in...
#1
maniacu22

maniacu22

Threadstarter
Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Nach dem nicht besonders durchschlagenden Erfolg von Windows 10 S, welches ab dem kommenden Redstone 4 Update gestrichen wird, plant man in Redmond nun eine General-Überholung der SKUs (Stock Keeping Units), also der Windows-10-Versionen, die mit Notebooks, Tablets und Desktop-Rechner von OEM-Herstellern angeboten werden. Ab dem 2. April diesen Jahres soll es demnach insgesamt fünf...

Zum Artikel: Windows 10 wird ab dem kommenden Redstone-Update neue Consumer-Varianten für OEM-Hersteller erhalten - so werden diese unterteilt
 
#2
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
20.502
Ort
Thüringen
Man vergisst bisweilen das es jetzt schon zig Windows Versionen gibt die man so auf Anhieb gar nicht mehr auf dem Schirm hat.Wer 1709 installieren möchte bekommt allein da schon 8 Versionen angeboten.Dann diese noch mal verteilt auf 1507,1511,1607,1703,1709 und in Kürze 1803.Und dann noch jeweils 32 oder 64 Bit;so viele Finger hab ich gar nicht....
 
#3
Erli

Erli

WB-TEAM / MOD
Team
Dabei seit
16.08.2005
Beiträge
9.647
Ort
GB
Tja das gilt jetzt für die vorinstallierten OS die mit Hardware verkauft werden nehme ich mal an.
Bei uns normal Usern und Selbstschraubern wird wohl alles beim alten bleiben oder :unsure

Erli :nixweis
 
#4
maniacu22

maniacu22

Threadstarter
Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
@Erli jup, gilt für die OEM-Versionen, die mit Hardware verkauft werden wie z.B. Dell, HP, Lenovo etc.

und ja, bei uns Selbstschraubern bleibt alles beim Alten, doch Hausfrau Bärbel von nebenan wird sich keinen PC selbst zusammen schrauben und einen Komplett-PC von der Stange nehmen, der dann wiederum eine dieser Versionen installiert hat (ja nach Hardware-Spezifikation). Je nachdem, ob sich Bärbel dann für ein Tablet, Notebook oder Desktop-PC entscheidet, wird sie ein Windows 10 haben, dass anders ist als die kaufbaren Betriebssystem-Versionen. Wer weiß denn, welche Einschränkungen es unter diesen Versionen gibt. Bei der einen kann man in die Registry, bei der anderen wiederum nicht -> ist nur mal ein einfaches Beispiel. Microsoft wollte mal ein einfaches Betriebssystem erschaffen, macht aber m.E. alles unnötig kompliziert.
 
#5
G

G-SezZ

Gast
Ich verstehe nicht weshalb es dafür unterschiedliche Versionen geben muss. Es geht doch ganz klar darum dass Windows für kleine Geräte günstiger sein soll als für größere, weil es total Banane ist bei einem Tablet von80€ Hardwarewert 100€ fürs OS zu verlangen. Aber wieso kann MS das nicht auf einfachem Wege, rein vertraglich mit seinen Geschäftskunden regeln? Wieso müssen dafür extra unterschiedliche Software Versionen erstellt werden? Die OEM Hersteller bekommen die Lizenzen doch direkt von MS, oder werden die OEM Versionen auch frei gehandelt?

Wo liegt außer in der SSD-Größe der Unterschied zwischen "Entry" und "Value"?
Entry ist nur für Notebooks, Tablets und AiO.
Value ist für Desktop PCs und obige Geräte die größere Bildschirme oder SSDs haben.
Überflüssig wird die Entry Version aber auch dadurch dass 32GB für Win10 zu wenig sind und es solche Geräte gar nicht geben sollte.
btw. Ist das Größer Zeichen bei Entry AiO Bildschrimgröße korrekt? Sollte vermutlich eher kleiner heißen.

Die Advanced ist wirklich reiner cash grab. Die Core+ ist schon für "High End" Geräte, mit allen Bedingungen "größer als", aber bei ganz bestimmten CPUs (Oder integriertem 4K Display) soll nochmal mehr bezahlt werden.

Kann man ein Gerät das unter einer RAM Beschränkung liegt über diese Beschränkung aufrüsten, oder muss man dann sein Windows Upgraden?
 
Thema:

Windows 10 wird ab dem kommenden Redstone-Update neue Consumer-Varianten für OEM-Hersteller erhalten

Windows 10 wird ab dem kommenden Redstone-Update neue Consumer-Varianten für OEM-Hersteller erhalten - Ähnliche Themen

  • Windows Update Komponente reparieren

    Windows Update Komponente reparieren: wie kann ich Windows Update Komponente reparieren.
  • Windows 7 update Probleme

    Windows 7 update Probleme: Das Problem besteht mit Microsoft Updates. Ein neues Frisches Installiertes Win7 system was mit Update versorgt wird ca 160 stück Erst wird...
  • Windows Mixed Reality

    Windows Mixed Reality: Hello there, is there any way i can use my Samsung odyssey plus Headset with the oculus touch Controller? Maybe with steam VR? Thank you in...
  • WINDOWS 7

    WINDOWS 7: Wie kann man alte Wiederherstellungspunkte löschen ?
  • Verbindundsprobleme beim Hochfahren meines PC`s mit Windows 8.1 64bit.

    Verbindundsprobleme beim Hochfahren meines PC`s mit Windows 8.1 64bit.: Wenn ich meinen PC Hochfahre bekomme ich in letzter Zeit die Meldung. Es besteht keine Verbindung mit dem WLan, oder aber urplötzlich in der...
  • Ähnliche Themen

    • Windows Update Komponente reparieren

      Windows Update Komponente reparieren: wie kann ich Windows Update Komponente reparieren.
    • Windows 7 update Probleme

      Windows 7 update Probleme: Das Problem besteht mit Microsoft Updates. Ein neues Frisches Installiertes Win7 system was mit Update versorgt wird ca 160 stück Erst wird...
    • Windows Mixed Reality

      Windows Mixed Reality: Hello there, is there any way i can use my Samsung odyssey plus Headset with the oculus touch Controller? Maybe with steam VR? Thank you in...
    • WINDOWS 7

      WINDOWS 7: Wie kann man alte Wiederherstellungspunkte löschen ?
    • Verbindundsprobleme beim Hochfahren meines PC`s mit Windows 8.1 64bit.

      Verbindundsprobleme beim Hochfahren meines PC`s mit Windows 8.1 64bit.: Wenn ich meinen PC Hochfahre bekomme ich in letzter Zeit die Meldung. Es besteht keine Verbindung mit dem WLan, oder aber urplötzlich in der...
    Oben