Windows 10: Verteilung des Anniversary Updates (Redstone 1) könnte noch bis November dauern

Diskutiere Windows 10: Verteilung des Anniversary Updates (Redstone 1) könnte noch bis November dauern im Windows News Forum im Bereich News; Obwohl Microsoft bereits am 02. August damit begonnen hat, das "Jubiläumsupdate" alias "Anniversary Update" alias "Redstone 1" für die Windows 10...
maniacu22

maniacu22

Threadstarter
Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Obwohl Microsoft bereits am 02. August damit begonnen hat, das "Jubiläumsupdate" alias "Anniversary Update" alias "Redstone 1" für die Windows 10 Nutzer des "Current Branch" zu verteilen, wurde von Anfang an mitgeteilt, dass dieses nicht auf einmal, sondern in Wellen an die Nutzer verteilt werden wird. Aus Redmond kam allerdings auch keine Aussage, wann man damit fertig sein wolle, weshalb selbst jetzt nach 5 Wochen immer noch nicht alle das Update (auf regulären Weg) erhalten haben. Jetzt möchte man einen groben Termin für Anfang November 2016 in Erfahrung gebracht haben, an bis zu welchem das Update an die restlichen Anwender ausgerollt sein soll




Wie die Microsoft-Expertin und ZDNet-Bloggering Mary Jo Foley in Erfahrung gebracht hat, soll man in Redmond jetzt einen Zeitraum genannt haben, bis zu welchen sämtliche Anwender des Windows 10 "Current Branch" - also die Nutzer der Windows-10 Build 1511 - ihre Möglichkeit erhalten sollen, regulär auf die Build 1607 upgraden respektive das Anniversary Update ausführen zu können.

Bei ihrer Aussage beruft sich Foley auf eine Fußnote einer Massenmail Microsofts zum Anniversary Update, in welcher zu lesen gewesen ist, dass die Verteilung ab dem 2. August beginnen soll und in Wellen bis zu 3 Monate in Anspruch nehmen könnte, was den Zeitraum Anfang November ergibt.

Zudem versucht Foley die Verteilung des Updates in Wellen zu erklären. Demnach würde Microsoft die Verteilung des Updates sowie der darauf folgenden Aktualisierungen bewusst streuen, da sich auf diese Weise erkennen lässt, auf welchen unterschiedlichen Systemen welche Version wie gut funktioniert. Auf diese Weise würde Microsoft einen Datensatz an "Testrechnern" erhalten, dessen Menge man selbst in Redmond nichtmal ansatzweise zusammenbekommen würde. Aus diesem Grund soll auch Microsoft in den vergangenen Jahren so "besessen" gewesen sein, so viele Telemetriedaten wie möglich zu sammeln - was in der Presse als "Schnüffelfunktionen" zerrissen worden ist.

Zudem heißt es auch, dass Microsoft bereits vor Jahren damit begonnen hat, die eigenen Windows-Tester einzusparen beziehungsweise deren Aufgaben an freiwillige, einzelne Entwickler auszulagern. Unter anderem haben aber auch Soft- und Hardware-Partner von Microsoft diese Aufgaben übernommen. Gegenüber dieser Aussagen von ZDNet hat Microsoft auch Stellung bezogen, man verweist allerdings im Allgemeinen darauf hin, dass neue Software intern als auch extern getestet wird, um den Windows-Nutzern stets das bestmögliche Ergebnis bieten zu können.


via winfuture


Meinung des Autors: Wie einige von euch bereits wissen, zähle ich auch immer noch zu den Nutzern, die über den regulären Weg kein Anniversary Update erhalten haben. Da ich aber einerseits zu faul bin, das Update über einen der vielen Möglichkeiten manuell aufzuspielen und ich andererseits mit der Build 1511 ganz zufrieden bin, sehe ich aktuell keinen Zwang, diese Entwicklung negativ zu beurteilen. Ich habe ein Windows 10, welches astrein funktioniert, was will ich mehr? Da kann ich nur sagen: Weiter so Microsoft, ihr macht eure Sache richtig gut, ganz gleich was viele Kritiker schreiben mögen.
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
19.393
Ort
D-NRW
Microsoft hätte von schon viel früher mal einen Termin rausgeben sollen, bis wann das Update verteilt sein soll.
Möchte nicht wissen, wieviele Leute sich Gedanken machen/gemacht haben, warum es ihnen nicht angeboten werden soll.
 
G

G-SezZ

Gast
Durch manuelles anstoßen macht man sich zum obersten Versuchskaninchen im Stall. Vor allem die Leute die es gleich am zweiten Tag ankicken, wenn es zum Release nicht automatisch kam, kann ich beim besten Willen nicht verstehen. Ist ja nicht so dass es irgendwelche super wichtigen Features bringen würde.

An der Informationspolitik muss MS vieles verbessern, aber das ist ja nichts neues.
 
Thema:

Windows 10: Verteilung des Anniversary Updates (Redstone 1) könnte noch bis November dauern

Windows 10: Verteilung des Anniversary Updates (Redstone 1) könnte noch bis November dauern - Ähnliche Themen

  • Verteilung des Windows 10 Insider Preview Build 18267 (19H1) für Insider im Fast Ring gestartet

    Verteilung des Windows 10 Insider Preview Build 18267 (19H1) für Insider im Fast Ring gestartet: Für alle Nutzer die schon früh mit den neusten Windows 10 Builds arbeiten und vielleicht sogar am finden und beheben von Fehlern mithelfen wollen...
  • Windows 10 April 2018 Update für alle Nutzer freigegeben - bislang schnellste Verteilung

    Windows 10 April 2018 Update für alle Nutzer freigegeben - bislang schnellste Verteilung: Als Microsoft angefangen hat, umfangreiche Updates für das Betriebssystem Windows 10 zu verteilen, gab es massive Kritik an der eher schleppenden...
  • Windows 10 April 2018 Update: Probleme mit einigen Intel SSD stoppen Verteilung

    Windows 10 April 2018 Update: Probleme mit einigen Intel SSD stoppen Verteilung: Aufgrund diverser Probleme musste Microsoft die für vergangenen Monat geplante Verteilung des jüngsten großen Updates für Windows 10 stoppen...
  • Windows 10 April 2018 Update - Microsoft beginnt mit der automatischen Verteilung

    Windows 10 April 2018 Update - Microsoft beginnt mit der automatischen Verteilung: Microsoft hat wie versprochen am heutigen Dienstag damit begonnen, sein Windows 10 April 2018 Update mit der Versionsnummer 1803 automatisch an...
  • Ähnliche Themen
  • Verteilung des Windows 10 Insider Preview Build 18267 (19H1) für Insider im Fast Ring gestartet

    Verteilung des Windows 10 Insider Preview Build 18267 (19H1) für Insider im Fast Ring gestartet: Für alle Nutzer die schon früh mit den neusten Windows 10 Builds arbeiten und vielleicht sogar am finden und beheben von Fehlern mithelfen wollen...
  • Windows 10 April 2018 Update für alle Nutzer freigegeben - bislang schnellste Verteilung

    Windows 10 April 2018 Update für alle Nutzer freigegeben - bislang schnellste Verteilung: Als Microsoft angefangen hat, umfangreiche Updates für das Betriebssystem Windows 10 zu verteilen, gab es massive Kritik an der eher schleppenden...
  • Windows 10 April 2018 Update: Probleme mit einigen Intel SSD stoppen Verteilung

    Windows 10 April 2018 Update: Probleme mit einigen Intel SSD stoppen Verteilung: Aufgrund diverser Probleme musste Microsoft die für vergangenen Monat geplante Verteilung des jüngsten großen Updates für Windows 10 stoppen...
  • Windows 10 April 2018 Update - Microsoft beginnt mit der automatischen Verteilung

    Windows 10 April 2018 Update - Microsoft beginnt mit der automatischen Verteilung: Microsoft hat wie versprochen am heutigen Dienstag damit begonnen, sein Windows 10 April 2018 Update mit der Versionsnummer 1803 automatisch an...
  • Oben