Windows 10 Umfrage - wie gefällt euch das neue Betriebssystem bis jetzt?

Diskutiere Windows 10 Umfrage - wie gefällt euch das neue Betriebssystem bis jetzt? im Windows News Forum im Bereich News; Seit nunmehr neun Tagen ist Windows 10 auf dem Markt und die Meinungen über das neue Betriebssystem gehen weit auseinander. Doch wie sieht die...
maniacu22

maniacu22

Threadstarter
Mitglied seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Seit nunmehr neun Tagen ist Windows 10 auf dem Markt und die Meinungen über das neue Betriebssystem gehen weit auseinander. Doch wie sieht die Winboard-Community das neue Betriebssystem, welches besser als alle bisherigen Betriebssysteme aus dem Hause Microsoft sein soll? Laut Internen Quellen sollen bereit mehr als 18 Millionen Nutzer weltweit auf Windows 10 aufgesattelt haben, wobei diese Zahlen nicht nur für die Neuanschaffungen, sondern in großem Umfang für die Upgrades von Windows 7 oder auch Windows 8.1 stehen. In dieser Umfrage möchten wir ermitteln, wie die Winboard-Community über das neue Betriebssystem denkt




Seit etwas mehr als einer Woche ist Windows 10 jetzt für jedermann verfügbar. Allerdings können noch nicht immer alle Upgradewilligen mit dem neuen Betriebssystem arbeiten, da Microsoft bereits im Vorfeld angedeutet hat, dass der Wechsel über ein Upgrade in sogenannten Wellen ausgeteilt wird. Dadurch, dass das Upgrade von Windows 7 und Windows 8.1 innerhalb des ersten Jahres nach Release kostenlos ausfällt, ist die Zahl der Nutzer, die ein Upgrade in Erwägung ziehen, besonders groß. Ist Windows 10 so, wie ihr es euch vorgestellt habt, oder gibt es hier und dort noch Verbesserungsvorschläge, die Microsoft doch noch einmal überdenken sollte? Was denkt ihr darüber?


zur Umfrage geht es hier lang



Die Umfrage besteht aus 10 Antworten, bei denen natürlich auch mehrfache Antwortmöglichkeiten angeklickt werden können. Seid aber bitte so ehrlich wie möglich, da die Umfrageergebnisse unser Forum repräsentieren. Unterlasst also bitte konträre Antworten. Wer von euch noch zusätzliche Anmerkungen zum neuen Windows 10 loswerden möchte - tobt euch im freigegebenen Kommentarbereich aus.

Meinung des Autors: Windows 10 ist noch neu und somit auch noch nicht ausgereift. Viele der neuen Features konnten sich bisher noch nicht richtig beweisen, da hier und dort noch mit Fehlern zu rechnen ist. Insofern diese Fehler aber beseitigt sind und alles richtig gut läuft, würdet ihr dann anders über Windows 10 denken/sprechen? Rom ist schließlich auch nicht an einem Tag erbaut worden, also gebt auch Microsoft die Chance, mit Windows 10 ein Betriebssystem zu erstellen, das allen bisherigen überlegen sein wird - irgendwann.
 
C

Castle

Gast
Also ich habe das Upgrade noch nicht gemacht. Ich warte erstmal ab bis die Kinderkrankheiten weg sind. Ich hatte bis dato nur die ISO als nicht aktivierte Variante in Virtualbox laufen.

Das einzige was mich total nervt ist das ich ein Problem habe MS mit meiner Privatsphäre zu trauen. Ich nutze es zwar nicht oft, aber trotzdem fühle ich mich komisch. Ja, MS richtet sich neu aus. Ja, man mann es abstellen. Opt-in wäre mir aber lieber als Opt-Out (Anderen scheinbar auch wenn ich so meine Plätze im Netz anschaue). Da ich quasi von 7 auf 10 wechsele ist das schon ein Kulturschock.

Ich behalts auf jeden Fall noch in der VM und schaue wie es sich entwickelt.
 
WalterB

WalterB

Internet die Zukunft
Mitglied seit
13.09.2002
Beiträge
4.067
Standort
Aargau
Ansonsten läuft es bei mir nicht schlecht auf zwei Desktop, ein Notebook und ein Netbook. Die ganzen Hintergrund Meldungen an MS welche ich finden konnte habe ich deaktiviert.
 
J

juergen1

Mitglied seit
18.01.2009
Beiträge
2.435
Also wenn ich mich nicht täusche, soll es so Tweak-Tool geben, das sämtliche Schnüffeldienste ausschaltet.

Nun, an die Strichmännchen-Schaltflächen muß man sich gewönnen können.
Da hätte ein bissel Eleganz reingehört. Das eckige und Kantige ist bestimmt nicht jedermanns Sache.
Die Standard Icons kommen mir persönlich wie so Gelb-Klekse vor, zu eintönig.
Aber da wird jeder eine andere Meinung dazu haben.
Ich weiß noch nicht, ob ich wechseln werde, bin so hin und her gerissen.
Fakt ist, daß mein Win 7 bestens läuft, und ich ungern daran etwas manipulieren will.
Dann wie ist es mit den Treibern bestellt, Drucker, Scanner etc.
Da der Scanner schon ein paar Jährchen drauf hat, aber immer noch hervorragend läuft,
glaub ich nicht daß es da extra Treiber dafür geben wird.
Dann die paar Programme die nicht mehr weiter entwickelt werden, wo würde ich da Ersatz herbekommen.

So easy, gestaltet es sich jedenfalls nicht, wie es sich Microsoft vorstellt.
Man sagt zwar, das ist der Fortschritt, wenn aber danach vieles nicht mehr so tut wie vorher, ist es in meinen Augen dann ein Rückschritt.
Muß jeder für sich entscheiden.
 
J

juergen1

Mitglied seit
18.01.2009
Beiträge
2.435
Ich habe das jetzt 3 mal gelesen, werde aber daraus nicht schlau.
Kurzum, was will mir dieser Artikel sagen, Win 10 gut oder ******e ?
Kommt in meinen Augen viel Zweideutigkeit zum Vorschein.
Sind also die ganzen Datenschutzbedenken unbegründet,
weil man ja alles deaktivieren kann ?
So lese ich das...
 
maniacu22

maniacu22

Threadstarter
Mitglied seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Ich habe das jetzt 3 mal gelesen, werde aber daraus nicht schlau.
Kurzum, was will mir dieser Artikel sagen, Win 10 gut oder ******e ?
Kommt in meinen Augen viel Zweideutigkeit zum Vorschein.
Sind also die ganzen Datenschutzbedenken unbegründet,
weil man ja alles deaktivieren kann ?

So lese ich das...
Du siehst das richtig, Windows 10 erlaubt dir mehr zu deaktivieren, als andere Betriebssysteme. Und nur weil Microsoft diese Möglichkeit zur Deaktivierung jetzt anbietet, springen jetzt alle auf den Zug auf "Huch, unsere Daten können ja mit Windows 10 übertragen werden - Schlimm - Skandal - wie können sie nur?"

Die Leute, die sich darüber aufregen sind einerseits welche, die sonst keine Nachteile in Windows 10 finden können und sich somit auf den "wählbaren" Datenschutz stürzen, oder es sind Leute, die nicht wahr haben wollen, dass andere Betriebssysteme wie Mac OS X, Windows 7 / 8.x etc. von Hause aus so eingestellt sind, dass Daten übertragen werden, nur dass es dort keine sichtbare Option gibt, das abzuschalten.

Windows 10 ist meiner Meinung nach relativ offen, was die Einstellmöglichkeiten anbelangt. Klar sind das sehr viele, weshalb sich auch Neueinsteiger nicht gleich zurecht finden und das Betriebssystem anfangs etwas verwirrend finden. Ich finde aber, dass man Microsoft mit Windows 10 die Chance geben muss, ein richtig gutes BS zu werden. Klar ist es noch neu und hat mit kleineren und vielleicht auch ein paar größeren Problemen aufgrund von "unfertig" zu kämpfen, aber das wird sich definitiv legen. Versteh mich nicht falsch, ich bin jetzt nicht der absolute Windows-Fanboy, aber ich versuche das ganze realistisch und objektiv zu beurteilen. Klar macht Microsoft auch einige Dinge, bei denen man sich ernsthaft fragen muss -Y bestes Beispiel die DVD-Player-App, aber andererseits gibts da auch Alternativen dafür, die schon seit Jahren besser sind.

Unterm Strich brauche ich ein Betriebssystem, welches für mich eine stabile Grundlage für alles bietet, was ich mit dem PC machen will oder muss: Arbeiten, Kommunizieren oder auch mal Zocken. Und das erfüllt mir Microsoft mit Windows 10, vielleicht noch nicht im vollen Umfang, aber der Anfang ist gemacht und ich weiß auch, dass MS permanent daran arbeitet, das alles zu verbessern.
 
J

juergen1

Mitglied seit
18.01.2009
Beiträge
2.435
"Huch, unsere Daten können ja mit Windows 10 übertragen werden - Schlimm - Skandal - wie können sie nur?"
Kommt mir ganz und garnicht so vor.
Wenn ich mich in den Foren so umschaue, die fahren ja alle drauf ab,
und wenn sich dann mal einer meldet, das und jenes geht nicht mehr,
heißts nur, du hast ja keine Ahnung. Und wenn dann trotz Lösungsvorschläge dies nicht hilft,
wirds auf die Inkompatibilität geschoben. Aber Win 10 hat auf Brief und Siegel keine Fehler drin.
Ich finde man soll das richtig sachlich betrachten.
Was bietet mir Win 10, brauch ich das, läuft alles drauf, ist mir das wichtig, solche Punkte eben,
und da machen sich die wenigsten Gedanken darüber.
Kommt mir schon so vor, als wenn es dann halt Treiber-Probleme gibt, schmeiß ich halt den Drucker, Scanner, Motherboard, Grafikkarte, ja den ganzen PC weg, weil man muß ja Win 10 haben.
Kommen aber nicht auf den Gedanken, Hmm, vorher ists ja auch mit Win 7 / 8.1 gelaufen, brauch dann überhaupt den Umstieg ?
Das ist mitunter sehr, sehr extrem.

Mir ist Kompatibilität immens wichtig.
In 2 Jahren kommt Win 10.75 oder Win 11, dann ist der interne Aufbau wieder anders,
also schmeißt dann wieder alles weg. Jedes Motherboard das ein halbes Jahr alt ist, ist Uralt,
da gibts die Treiber, die man dafür hat, aber Treiberanpassung für neue Betriebssysteme, die sucht man vergeblich. Ne, also da denk ich anders.
Vielleicht bin ich auch in einem Alter wo man anders darüber denkt, als die jüngeren.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Castle

Gast
Du siehst das richtig, Windows 10 erlaubt dir mehr zu deaktivieren, als andere Betriebssysteme.
Dafür wurde aber auch mehr reingepackt was deaktiviert werden kann/sollte/wasauchimmermanfürrichtighält, oder?

Zudem meinst du bestimmt nicht Betriebssysteme allgemein, sondern andere Windowsversionen, oder? :D
 
D

Daniel85

Mitglied seit
30.01.2010
Beiträge
525
Standort
in nem schönen grünen Landstrich
also nach der ersten Nutzung seit Installation direkt am 29.7. fällt mir nun folgendes auf:
mir ist es jetzt zum zweiten Mal aufgefallen, dass sich das Notebook selbstständig anschaltet, obwohl ich es heruntergefahren hatte!!
Einmal bin ich nachts aufgewacht und die LEDs des Notebooks blinkten. Das zweite mal heute Nachmittag, die LEDS blinkten plötzlich und die Lüfter gingen an! Dabei war das Notebook definitiv heruntergefahren!! Was passiert da so heimlich im Hintergrund? Und wie funktioniert das überhaupt??

Gerade dieser Punkt stößt mir sauer auf. Außerdem dachte, das geht nicht? Weiß da jemand was drüber? Und nochmal: ich habe definitiv auf Herunterfahren geklickt, die entsprechende Meldung im BIldschirm war zu sehen und ich habe den Deckel erst zugeklappt, nachdem der Shutdown-Vorgang abgeschlossen war, also keine LEDs mehr leuchteten (was erst nach Schwarzwerden des BIldschirms geschieht).

ZUdem ist mir noch folgendes sagen:
- das Hochfahren des Notebooks dauert unter win10 wesentlich länger auf meinen laptop als mit win8.1! Mehr als doppelt so lange! Und noch längere Zeit nach dem Laden der Oberfläche ist die Festplatte ausgelastet, wodurch normales Arbeiten noch nicht möglich ist, das war unter win8.1 anders (nachdem dort die Apps deinstalliert wurden)
- die meisten Apps (Wetter usw.) lassen sich nicht deintallieren, die Option ist ausgegraut. Leider. WÜrde die aber gerne deinstallieren, weil erst nach deren kompletter Deinstallation unter win8.1 die ewig lange AUslastung der Festplatte nach dem HOchfahren aufgehört hatte
- Akkuleistung fast identisch mit WIn 8.1, wenn man alle Apps im HIntergrund abschaltet (die brauch ich eh nicht) --> leider lassen die meisten nur deaktivieren, nicht deinstallieren (s. o.)
 
maniacu22

maniacu22

Threadstarter
Mitglied seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Dafür wurde aber auch mehr reingepackt was deaktiviert werden kann/sollte/wasauchimmermanfürrichtighält, oder?

Zudem meinst du bestimmt nicht Betriebssysteme allgemein, sondern andere Windowsversionen, oder? :D
nein, ich meine schon Betriebssysteme, worunter natürlich auch ältere Win-Versionen, aber auch Mac OS X gehört, wo du wirklich nix einstellen kannst, was den Datenschutz anbelangt. Einen wirklich direkten Vergleich hat leider noch keiner gemacht - mir fehlt auch die Zeit dafür :-(
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
8.677
Das mit dem nächtichen Einschalten kann an den Update-Einstellungen liegen:

Screenshot - 06.08.2015 , 18_44_32.png

Ansonsten, wie bei allen Windows-Versionen, muss man sich erst mal an das neue Design gewöhnen. Allerdings finde ich das neue Startmenü nicht wirklich brauchbar.

Was mir auch negativ aufgefallen ist: Bei der Auswahl der Standard-Apps kann man nicht mehr auf der Platte suchen. Wie kann ich z.B. als Musikplayer die PORTABLE Version von AIMP3 einstellen?
Screenshot - 07.08.2015 , 18_06_52.png

Nachtrag:
Ich habe heute eine Bericht von der Sicherheitskonferenz Blackhat2015 gelesen. Da stand einiges über das neue Verhalten des Kernels drin. Wenn das wirklich 100% funktioniert, dann ist Windows wieder ein Stück sicherer geworden.
 
C

Castle

Gast
nein, ich meine schon Betriebssysteme, worunter natürlich auch ältere Win-Versionen, aber auch Mac OS X gehört, wo du wirklich nix einstellen kannst, was den Datenschutz anbelangt. Einen wirklich direkten Vergleich hat leider noch keiner gemacht - mir fehlt auch die Zeit dafür :-(
Hmmm... Was muss ich denn dan bei Arch Linux oder meiner FreeBSD Virtualbox einstellen damit meine Privatsphäre gewahrt ist? Das sind auch Betriebssysteme.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Betriebssystemen
 
C

Castle

Gast
Für diese Frage sind wir eher das falsche Board, musst in einem Linux Board nachfragen.
Es war auch keine ernste Frage. Aber der begriff Betriebssystem ist sehr breit. Da zu sagen es ist bei allen so ist doch ganz klar falsch. Das BSI z.B. empfiehlt was Sicherheit angeht OpenBSD. Haben MacOSX, Windows und OpenBSD die gleichen Datenschutzaspekte? Ich glaube nicht.

Ich will darüber auch gar nicht weiter diskutieren. Aber alles in einen Topf zu werfen wenn es eindeutig alternativen gibt ist nicht richtig.
 
H

hartmannsteffen

Mitglied seit
21.04.2015
Beiträge
49
Ich persönlich möchte es erst garnicht versuchen. Ich bin der Typ mensch, der, bevor überhaupt etwas testet, sich erstmal gründlich informiert und das nicht nur an einer Stelle.

Was ich allerdings schon negatives über dieses Betriebssystem gelesen habe, schreckt mich letztlich ab. Zudem läuft mein Windows 7 hervorragend, die Bootzeiten sind dank einer eingebauten SSD genau so gering wie bei Win 8. Warum sollte ich wechseln...alles prima, alles perfekt.
 
^L^

^L^

Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
1.606
Alter
63
Standort
in-meiner-welt.at
GEDANKE: Ich denke das W10 Standard/Pro in absehbarer Zeit aus Datenschutzgründen (zuviel Usertracking usw.)
EU-weit verboten sein wird. Falls sich genug Fachleute finden, die ''noch nicht gekauft'' sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Castle

Gast
GEDANKE: Ich denke das W10 Standard/Pro in absehbarer Zeit aus Datenschutzgründen (zuviel Usertracking usw.)
EU-weit verboten sein wird. Falls sich genug Fachleute finden, die ''noch nicht gekauft'' sind.
Das glaube ich nicht. Gegen googles Chrome OS wird ja auch nichts getan. Und das ist Meiner Meinung nach schlimmer wie das was MS mit Windows 10 gemacht hat.
 
Thema:

Windows 10 Umfrage - wie gefällt euch das neue Betriebssystem bis jetzt?

Windows 10 Umfrage - wie gefällt euch das neue Betriebssystem bis jetzt? - Ähnliche Themen

  • LiquidSky für Windows kostenfrei nutzen mit SkyCredits aus Werbung, Umfragen und Promo-Codes

    LiquidSky für Windows kostenfrei nutzen mit SkyCredits aus Werbung, Umfragen und Promo-Codes: Mit LiquidSky könnt Ihr eure Windows Spiele statt am Desktop PC auch auf einem mobilen Windows Gerät oder eurem Android Smartphone oder Tablet...
  • Umfrage-Ergebnis: Windows 10 Anniversary Update vielfach noch nicht angekommen

    Umfrage-Ergebnis: Windows 10 Anniversary Update vielfach noch nicht angekommen: Seit über einer Woche wird das auch als Redstone bekannte umfangreiche Update von Windows 10 verteilt. Doch gleich zwei Umfragen liefern jetzt das...
  • Umfrage: ist das Windows 10 Anniversary Update bereits angekommen?

    Umfrage: ist das Windows 10 Anniversary Update bereits angekommen?: Seit dem 2. August ist das auch als Redstone bekannte Anniversary Update von Windows 10 verfügbar. Zumindest theoretisch, denn viele Nutzer warten...
  • Umfrage: habt ihr das Windows 10 Anniversary Update schon bekommen?

    Umfrage: habt ihr das Windows 10 Anniversary Update schon bekommen?: Seit dem 2. August verteilt Microsoft das auch als Redstone bekannte Anniversary Update, doch zahlreiche Nutzer haben dieses bis heute noch nicht...
  • Windows 10-Umfrage: Welches Betriebssystem wird auf dem Haupt-PC verwendet - die Ergebnisse

    Windows 10-Umfrage: Welches Betriebssystem wird auf dem Haupt-PC verwendet - die Ergebnisse: Da Microsofts Windows 10 nun schon seit Ende Juli vergangenen Jahres auf dem Markt und zudem als kostenloses Upgrade von Windows 7 oder auch...
  • Ähnliche Themen

    Oben