Windows 10 – Support von Dell und HP raten bei Problemen von der Nutzung ab

Diskutiere Windows 10 – Support von Dell und HP raten bei Problemen von der Nutzung ab im Win 10 - Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Forum; Die Kundendienste verschiedener großer Hersteller wurden getestet, und immer wieder war die Lösung des Problems Windows 10 entweder nicht zu...
Zeiram

Zeiram

Redakteur
Threadstarter
Team
Mitglied seit
19.02.2015
Beiträge
2.106
Die Kundendienste verschiedener großer Hersteller wurden getestet, und immer wieder war die Lösung des Problems Windows 10 entweder nicht zu installieren, oder wenn möglich einen Downgrade auf Windows 8.1 oder Windows 7 zu machen, aber woran liegt das?


Bei einem Test hat das Online-Magazin Laptop die Support-Dienste einiger großer Notebook-Anbieter unter dem Deckmantel eines unbedarften Anwenders getestet. Mit diversen Problemen, die aber alle nicht wirklich gravierend waren, sollten die Hotlines getestet werden. Das Endergebnis spricht aber nicht gegen Windows 10 als Betriebssystem, sondern wohl eher gegen die Qualität des entsprechenden Supports.

So wie es scheint sind die Mitarbeiter mancher Anbieter einfach schlecht geschult, oder mögen Windows 10 persönlich einfach nicht und versuchen dann mit Ihren „Hilfen“ den Nutzer ebenfalls von Windows 10 abzubringen.

Vom Dell Support habe man wissen wollen wie man die Scroll-Richtung auf einem Laptop eben von Dell am Touchpad umdrehen kann. Die Lösung des Mitarbeiters war der Wechsel zurück auf Windows 8.1. Diese Lösung betrifft aber das Problem nicht, da die nötigen Settings nicht in Verbindung mit dem Betriebssystem stehen.

Auch der Support von HP hätte mit einer Remote Verbindung unter Windows 10 so seine Probleme gehabt, und auch wenn zunächst ein Wechsel angeraten wurde räumte man dort immerhin später ein man wolle schließlich doch beim Lösen das Problems helfen, ohne dass man einer Windows Version den Vorzug gibt.

Lenovo war wohl ein wenig unsicher bei der Einstellung von Cortana, und statt einer Problemlösung gab es die Empfehlung sich für 20 Dollar bei einem anderen Supporter anzumelden. Immerhin lag es bis dahin nicht an Windows 10 an sich.

Laptop rät Nutzern daher, bei Windows 10 Problemen erst Online nach einer Lösung zu suchen und in Foren vielleicht nach Usern zu suchen die bereits ähnliche Probleme bewältigt haben. Auch wenn die Tests in den USA gemacht worden sind hat sicher so mancher schon ähnlich Erfahrungen mit deutschen Supporthotlines gemacht.

Quelle: WinFuture

Meinung des Autors: Mir hat, vor Jahren allerdings, der Windows Support von FSC zum Kauf eines Mac Rechners geraten. Was sind eure merkwürdigsten oder lustigsten Erlebnisse mit Support-Diensten? :)
 
S

Siegburger

Mitglied seit
07.04.2008
Beiträge
14
Alter
56
Auch wenn es im konkreten Fall nicht am Betriebssystem lag, kann ich den Rat der Supporter voll und ganz verstehen. Windows 10 birgt für den Anwender, der auch beruflich mit seinem PC/Laptop arbeitet, eine Fülle von Problemen bzw. nervt extrem durch die Suche nach "verschwundenen" Funktionen.
Da helfen oft leider die Foren wenig weiter, wie ich selbst am Beispiel meiner Frage nach dem Adressbuch in Windows Mail feststellen musste. Keine wusste weiter, übrigens auch in Winboard nicht.
Der Sprung von Windows XP (was immer noch eine riesige Menge von Anwendern nutzt) zu Windows 10 ist einfach extrem groß und vor allem ältere Nutzer sind da sehr schnell überfordert. Vielleicht ist das der Hintergrund für den Rat des Supports zum Downgrade?!
 
G

G-SezZ

Gast
Ich kann die Support Abteilungen durchaus verstehen. HP, Dell und Lenovo haben ihren Kunden irgendwann mal Geräte mit Win7 oder 8 verkauft. Dann kommt irgendwann Microsoft um die Ecke, verteilt kostenlose Upgrades, und die Gerätehersteller sollen sich mit den daraus resultierenden Problemen und unzufriedenen Kunden herum schlagen? - Wenn ich Günther Lenovo oder Burkhard Dell wäre würde ich diesen Kunden die Nummer von Microsoft geben und mich für das Gespräch bedanken.
Schon verständlich dass man es sich so einfach wie möglich macht, und den scheinbar unzufriedenen Kunden zum Rollback rät.

BTW. die Scrollrichtung des Touchpads wieder umkehren zu wollen klingt absolut nach meinem alten Herrn. Der hat auch ein faszinierendes Talent sich jeder persönlichen Umstellung zu verweigern, selbst wenn sie noch so vorteilhaft wäre. Er benutzt noch immer eine 2-Tasten Kugelmaus ohne Scrollrad, weil er beide Tasten mit dem Zeigefinger bedienen will und ihn dabei diese Scrollräder immer stören. ;)
 
J

juergen1

Mitglied seit
18.01.2009
Beiträge
2.435
faszinierendes Talent sich jeder persönlichen Umstellung zu verweigern, selbst wenn sie noch so vorteilhaft wäre
Zu so einem Alteisen gehöre ich gewissermaßen auch.
Ich verweigere zwar nicht den Fortschritt an sich,
aber nur, wenn er für mich alleine Vorteile bringt.
Vor 8 Jahren sah man noch keinen mit Smartphones, gab es schlicht noch nicht,
und die Welt drehte sich auch. Heute sieht man jeden 2. mit einem Smartphone,
Blicke nur darauf gerichtet, gehen über die Straße ohne nach links und rechts zu schauen, egal was die Ampel anzeigt. Nach dem Motto, Autos haben ja Bremsen, also brauche ich ja darauf nicht achten.
Gehen mit dem Ding ins Bett. Also ich weiß nicht, wohin das führen mag,
wenn jeder nur noch sein Leben darauf ausrichtet.
In meinen Augen Fortschritt die keiner braucht.
Nennen wirs beim Wort, Spielzeug.
Früher wars die Modelleisenbahn.
 
G

G-SezZ

Gast
Ich habe mich anfangs auch völlig dem Kachel Interface von Win8 verweigert, und ganz schnell classic shell installiert.
Irgendwann habe ich den Start Bildschirm mal intensiver ausprobiert, und spätestens wenn man ihn auf eine Maustaste legt kann damit tatsächlich wesentlich schneller arbeiten als mit dem alten Startmenu. Aber so etwas darf man den Leuten nicht aufzwingen. Das muss man als Option anbieten, dass diejenigen die nicht damit zurecht kommen die Möglichkeit haben weiterhin effizient mit einem aktuellen Rechner zu arbeiten. Ein Windows PC ist schließlich kein Lifestyle Spielzeug wie ein Smartphone sondern ein Arbeitswerkzeug mit dessen Bedienung Millionen Menschen ihr Geld verdienen müssen. Das ist ein Himmel weiter Unterschied den scheinbar der Google Design Chef nicht wahrhaben möchte, und den auch Microsoft in den letzten Jahren zunehmend aus den Augen verliert.
Man kann sich kaum vorstellen was in unserer Buchhaltung los war als Office die Ribbon Menus eingeführt hat. Damit hat es MS fertig gebracht bei uns zusätzliche Arbeitsplätze zu schaffen, weil die Buchhalter in ihren 8 Stunden einfach nicht mehr die Arbeit erledigen konnten die sie früher bewältigt haben, und das über Monate hinweg. Wobei diese Ribbons ja so dämlich sind dass sie den Workflow selbst dann noch bremsen wenn man sich bestens an sie gewöhnt hat.
 
C

Castle

Gast
Zu so einem Alteisen gehöre ich gewissermaßen auch.
Ich verweigere zwar nicht den Fortschritt an sich,
aber nur, wenn er für mich alleine Vorteile bringt.
Vor 8 Jahren sah man noch keinen mit Smartphones, gab es schlicht noch nicht,
und die Welt drehte sich auch. Heute sieht man jeden 2. mit einem Smartphone,
Blicke nur darauf gerichtet, gehen über die Straße ohne nach links und rechts zu schauen, egal was die Ampel anzeigt. Nach dem Motto, Autos haben ja Bremsen, also brauche ich ja darauf nicht achten.
Gehen mit dem Ding ins Bett. Also ich weiß nicht, wohin das führen mag,
wenn jeder nur noch sein Leben darauf ausrichtet.
In meinen Augen Fortschritt die keiner braucht.
Nennen wirs beim Wort, Spielzeug.
Früher wars die Modelleisenbahn.
Man sollte aufpassen aus lauter Vorsicht nicht Technophob zu werden.:D

Damals als das Fernsehen kam sah man das ende des Familienlebens. Was soll den so ein Ding im Wohnzimmer?

Neue Technik findet ihren Platz. Zuerst wird Übertrieben, dann wird die Technik zur Norm (im Sinne das Sie wie der Fernseher fast überall ist) und dann verschwindet auch das übermäßige Konsumieren.

Und wegen "Autos haben ja Bremsen"... Dumme Menschen gab es auch schon vor Smartphones. Es gehen auch Leute mit einem Buch unachtsam durch die Welt. Selbst schon erlebt.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
23.176
Standort
Thüringen
Aber so etwas darf man den Leuten nicht aufzwingen. Das muss man als Option anbieten.....
Naja,MS hat es halt auf die harte Tour lernen müssen das Arroganz und Ignoranz von den Kunden nicht mehr akzeptiert werden.
Die Zeiten sind vorbei....:satisfied
 
G

G-SezZ

Gast
Damals als das Fernsehen kam sah man das ende des Familienlebens. Was soll den so ein Ding im Wohnzimmer?
Sieht man das heute anders? Dass sich viele Menschen gar nicht mehr vorstellen können den Abend ohne TV zu gestalten bestätigt diese These doch.
Ich kenne die Zeit vor dem TV Gerät nicht mehr, bin mit dem TV im Zentrum des Wohnzimmers aufgewachsen, und ich finde dass das Familienleben definitiv darunter gelitten hat. Unser TV steht seit einiger Zeit im Keller, für einen DVD Abend alle paar Wochen. Im Wohnzimmer möchte ich keinen mehr haben.
 
Thema:

Windows 10 – Support von Dell und HP raten bei Problemen von der Nutzung ab

Windows 10 – Support von Dell und HP raten bei Problemen von der Nutzung ab - Ähnliche Themen

  • Windows Support

    Windows Support: Windows hat ihnen angeblich eine alamirung geschickt das ich Vieren auf meinem Pc haben aber ich haben noch einen anderen Antivierenscen duch...
  • Windows 10 on ARM Smartphone Emperion Nebulus offiziell angekündigt, evtl. mit Android Support?

    Windows 10 on ARM Smartphone Emperion Nebulus offiziell angekündigt, evtl. mit Android Support?: Windows 10 auf ARM in einem Smartphone? Das hatte man doch eher ausgeschlossen, aber plötzlich kündigt ein doch eher unbekannter Anbieter ein...
  • Google Gamesnacks für Windows und Browser mit HTML5 Support - Was sind Google Gamesnacks?

    Google Gamesnacks für Windows und Browser mit HTML5 Support - Was sind Google Gamesnacks?: Es muss nicht immer gleich Geforce Now oder Google Stadia sein, wenn man an seinem Windows PC mal ein spielen möchte, denn manchmal ist weniger...
  • WINDOWS SUPPORT AUS NEW YORK

    WINDOWS SUPPORT AUS NEW YORK: Gibt es einen Support von Microsoft für Windows per Tel. aus New York aufgrund von evtl. Fehlermeldungen des Rechners, die dann direkten Zugriff...
  • Windows 7 Supportende im Januar 2020 - Community FAQ

    Windows 7 Supportende im Januar 2020 - Community FAQ: Nach gut zehn Jahren endet am 14. Januar 2020 der Supportzeitraum für Windows 7. Dieser Artikel soll ein paar immer wieder in der Community zu dem...
  • Ähnliche Themen

    Oben