Windows 10 Startmenü: Werbung und Windows-Tipps deaktivieren - so gehts

Diskutiere Windows 10 Startmenü: Werbung und Windows-Tipps deaktivieren - so gehts im Win 10 - FAQ Forum im Bereich Windows 10 Forum; Wer öfters mit dem Windows-10-Startmenü arbeitet, dem dürften sicherlich schon die personalisierten App-Empfehlungen aufgefallen sein, die als...
Wer öfters mit dem Windows-10-Startmenü arbeitet, dem dürften sicherlich schon die personalisierten App-Empfehlungen aufgefallen sein, die als Verknüpfungen zu den Store-Einträgen eingeblendet werden. Möchte man diese Art von "Werbung" nicht haben, kann diese auch deaktiviert werden, wobei es aktuell zwei verschiedene Methoden gibt. Wie das funktioniert und worauf man dabei achten sollte, erfahrt ihr in diesem Praxis-Tipp


Windows-Modifikation.jpg


Windows 10 ist aktuell noch kostenlos via Upgrade von einem Windows 7 oder auch Windows 8.1 zu bekommen, wodurch Microsoft demzufolge auch Einnahmen fehlen, die über den Verkauf von sogenannten Apps über den Windows-Store wieder hereingeholt werden sollen. Dafür werden im Startmenü von Windows 10 standardmäßig personalisierte "App-Empfehlungen" angezeigt, die eine klassische Verlinkung zum Microsoft-Store darstellen und den einen oder anderen schon nerven können. Wer diese Empfehlungen nicht mehr sehen möchte oder sogar sehen kann, kann diese auch ausblenden. Hierfür gibt es zwei verschiedene Wege, wobei wir mit dem Weg beginnen, der für beide Windows-10-Versionen zur Verfügung steht, die Konfiguration über die Windows-Registry.


Achtung: Falsche Änderungen in der Registry können unter Umständen zu Systeminstabilitäten führen und im worst case den Rechner gar nicht mehr zu einem Windows-Start bewegen, was eine komplette Neuinstallation des Betriebssystems nach sich führen würde. Aus diesem Grund übernehmen wir keine Haftung für eine falsche Handhabung der Registry. Sämtliche Änderungen geschehen auf eigene Gefahr des Nutzers.


Deaktivierung der Startmenü-Werbung über die Windows-Registry:

  • öffnet den Registry-Editor via "Windows + R" und der daraufhin folgenden Eingabe von "regedit"
  • navigiert euch zu "HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREPoliciesMicrosoftWindows"
  • führt nun im rechten Feld einen Rechtsklick aus, wählt "Neu" und daraufhin "Schlüssel"
  • benennt diesen neuen Schlüssel mit "CloudContent"


05-Regedit.jpg


06-Registry-D-Word1.jpg


07-Registry-D-Word2.jpg


  • in dem neu erstellten Schlüssel führt ihr wieder im rechten Feld einen Rechtsklick aus und erstellt nun einen DWORD-Wert (32-Bit), welchen ihr "DisableWindowsConsumerFeatures" nennt. Mittels Doppelklick auf diesen neu erstellten Wert tragt ihr bei "Wert" noch eine "1" ein, um diesen zu aktivieren, wodurch ab sofort die "Startmenü-Werbung" unterdrückt wird.
  • Möchtet ihr noch die allgemeinen Windows-Tipps unterdrücken, so erstellt ihr im gleichen "CloudContent"-Schlüssel einen weiteren DWORD-Wert (32-Bit) und benennt diesen mit "DisableSoftLanding" und weist diesem ebenfalls den Wert "1" zu.


Möchtet ihr die Aktionen rückgängig machen, reicht es aus, den beiden DWORD-Werten den Wert "0" zuzuweisen oder den gesamten Registry-Schlüssel "CloudContent" wieder zu löschen.


Deaktivierung der Startmenü-Werbung über die Gruppenrichtlinie:

Verwendet ihr Windows 10 in der Professional-Version und höher, so können die Werbe-Einblendungen im Startmenü auch via Gruppenrichtlinien-Editor deaktiviert werden, was etwas komfortabler als der Weg über die Registry angesehen werden kann.

  • Öffnet hierzu wieder das Ausführen-Fenster via "Windows + R" und gebt hier "gpedit.msc" ein um den Gruppenrichtlinien-Editor zu starten.
  • Navigiert hier zu "Computerkonfiguration / Administrative Vorlagen / Windows-Komponenten / Cloudinhalt" und ihr findet im rechten Fenster die beiden Einträge "Keine Windows-Tipps anzeigen" sowie "Microsoft-Anwenderfeatures deaktivieren", die beide standardmäßig als "Nicht konfiguriert" eingerichtet sind.


02.jpg


03.jpg


04.jpg


  • Öffnet beide Einstellungen mittels Doppelklick und setzt dort den Punkt bei "Aktiviert". Welche Auswirkungen die entsprechenden Auswahloptionen haben, erklärt euch die dazugehörige Windows-Hilfe.


via drwindows


Meinung des Autors: Wer viel mit dem Startmenü von Windows 10 arbeitet und keine Werbeeinblendungen mehr haben möchte, für den sollte dieser Ratgeber Gold wert sein. Ich persönlich nutze das Start-Menü so gut wie gar nicht, weshalb ich von solchen Werbeeinblendungen weitestgehend verschont geblieben bin.
 
areiland

areiland

Dabei seit
05.07.2012
Beiträge
8.703
Ich habs für die Nutzer der Home vereinfacht und in zwei Reg-Files gegossen, die die Werbung abschalten oder bei Bedarf auch wieder einschalten.

Anhang anzeigen Startmenüwerbung deaktivieren und aktivieren.zip

Herunterladen, entpacken und das benötigte File doppelklicken. Die Meldungen bestätigen und anschliessend neu starten, damit die Einstellung aktiv wird.
 
Thema:

Windows 10 Startmenü: Werbung und Windows-Tipps deaktivieren - so gehts

Windows 10 Startmenü: Werbung und Windows-Tipps deaktivieren - so gehts - Ähnliche Themen

Windows 10 Startmenü Optik für das Windows 11 Startmenü aktivieren - So geht’s im Registry Editor: Aktuell macht ja eine geleakte Windows 11 Version die Runde im Internet und nicht wenige scheinen gerne einen Blick darauf zu werden. Am neuen...
Größe der Taskleiste in Windows 11 ändern und wahlweise in drei verschiedenen Größen anzeigen: Die zentrierte Taskleiste in Windows 11 finden viele doch recht ansprechen, würden sich dieser aber vielleicht lieber etwas größer oder etwas...
Windows Registry Datei sichern - So leicht exportiert man eine Sicherheitskopie der Registry Datei: So mancher Windows 10 oder Windows 11 Ratgeber erfordert Änderungen an einer Systemdatei und nicht alle sind sich da ganz sicher ob das eine so...
Internetverbindung über Ethernet unter Windows 10 schnell deaktivieren? So funktioniert es!: In der Regel ist bei den meisten der PC Online, aber vielleicht soll er das aus dem einen oder anderen Grund eben mal nicht sein. WLAN ist schnell...
Windows 10 2004 Start Menu im Windows 10 20H2 Start Menü Design nutzen - So leicht geht es!: Viele Nutzer sind natürlich schon mit Windows 10 2004 unterwegs und so mancher schielt schon fast ein wenig neidisch auf das überarbeitete Design...
Oben