Windows 10: Speichernutzung anzeigen und unnötig belegten Speicherplatz freigeben - so gehts

Diskutiere Windows 10: Speichernutzung anzeigen und unnötig belegten Speicherplatz freigeben - so gehts im Win 10 - FAQ Forum im Bereich Windows 10 Forum; Durch zusätzliche Downloads, Installationen und auch Windows-Updates kann die Festplatte respektive SSD eines PCs immer voller werden, wobei viele...
Durch zusätzliche Downloads, Installationen und auch Windows-Updates kann die Festplatte respektive SSD eines PCs immer voller werden, wobei viele Nutzer gerne wüssten, wo die Speicherplatzfresser zu finden sind. Ab dem Windows 10 Fall Creators Update (1709) und somit auch unter dem aktuellen April 2018 Update (1803) hat Microsoft eine Übersicht integriert, die über die Speicherauslastung der wichtigsten Anwenderbereiche Auskunft gibt und diese auch bereinigen kann. Wo diese Funktion zu finden ist, und welche Möglichkeiten euch als Nutzer damit offen stehen, soll euch dieser Praxis-Tipp zeigen


Windows-Modifikation.jpg


Immer wieder liest man in den Foren - also auch bei uns im win-10-forum - dass sich Windows-10-Anwender wundern, warum sich das lokale Laufwerk C so dermaßen aufbläht, so dass der Computer nicht nur merklich langsamer wird, sondern sich auch keine Updates mehr installieren lassen. Ab dem Windows 10 Fall Creators Update (1709) und somit auch mit dem aktuellen Windows 10 April 2018 Update (1803) hat Microsoft eine Funktion implementiert, die bislang ausschließlich durch Programme von Drittanbietern möglich war. Um sich die Speicherauslastung der wichtigsten Anwenderbereiche anzeigen zu lassen und üblen Speicherplatz-Fressern auf die Spur zu kommen, geht ihr wie folgt vor:


  • betätigt die Windows-Taste und tippt "Speicher" ein, woraufhin ihr die vorgeschlagene Speicher-Anwendung öffnet
  • in dem sich nun öffnenden Fenster werden euch sämtliche, vom PC angeschlossenen und erkannten Festplatten, SSDs und Partitionen angezeigt
  • verwendet ihr zum Beispiel ein Notebook mit nur einer Festplatte, wird dieses als Systemlaufwerk mit "Dieser PC (C: )" angezeigt, wozu der maximale, der verwendete sowie der freie Speicherplatz angezeigt wird
  • führt nun einen Linksklick auf das Laufwerk C: aus
  • im folgenden Schritt ermittelt Windows 10 die gesamte Speichernutzung, welche in die Kategorien System-Reserviert, Temporäre Dateien, Apps und Spiele, Weitere, Karten, E-Mail, Dokumente, Bilder, Musik, Videos, OneDrive, Desktop und Andere Personen unterteilt wird
  • da sich die meisten Speicherplatzfresser in der Kategorie "Temporäre Dateien" befinden, führt ihr nun einen Linksklick darauf aus
  • auch hier ermittelt Windows die Dateien, wofür je nach Menge, Laufwerksgröße und Laufwerks-Art ein paar Sekunden vergehen können


01-6.jpg


02-1.jpg


Anders als in unseren Beispiel (Screenshot), bekommen Nutzer mit nur einem Laufwerk die gesamten "Eigenen Dateien" inklusive "Download-Ordner" sowie dem "Papierkorb" mit aufgeführt, die neben "Vorherige Windows-Version" am meisten Platz für sich beanspruchen. Markiert die entsprechenden Bereiche der Temporären Dateien, die ihr löschen möchtet und klickt anschließend auf "Dateien entfernen".


03-1.jpg


Benötigt ihr noch mehr Platz oder möchtet mal richtig ausmisten, dann könnt ihr euch natürlich noch durch die ganzen anderen, oben aufgezählten Kategorien wie Apps und Spiele, Weitere, Karten, E-Mail, Dokumente, Bilder, Musik, Videos, OneDrive, Desktop und Andere Personen durcharbeiten.

Meinung des Autors: Obwohl diese hier genannte Funktion bereits seit dem letzten Fall Creators Update zur Verfügung steht, bin ich erst jetzt (vielleicht aber auch wieder) darüber gestolpert. Da diese für die meisten Anwender, gerade die eines Notebooks oder Tablets mit begrenztem Speicherplatz sinnvoll ist, dachte ich mir, ich lasse euch wieder daran Teil haben.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
37.587
Alter
55
Ort
Thüringen
Diese Optionen kennt man schon von der Datenträgerbereinigung;also so gesehen nicht ganz so viel neues....;)
 
G

G-SezZ

Gast
Wer auf der Suche nach heimlichen Platzverschwendern ist sollte sich auch mal das tool Scanner von Steffen Gerlach ansehen:
http://steffengerlach.de/freeware/index.html
Freeware, portabel. Das gibt sehr schnell einen guten Überblick über die Verzeichnisstruktur. Man kann direkt im Kuchendiagramm durch Verzeichnisse navigieren, und löschen. Es gibt andere Programme die ähnliches tun und noch viel mehr können, aber es ist gerade die Einfachheit die es so gut macht.
Nicht davon abschrecken lassen dass es seit 6 Jahren kein Update mehr bekommen hat. Es tut was es soll und läuft meiner Erfahrung nach unter jedem Windows von XP bis 10.
 
Thema:

Windows 10: Speichernutzung anzeigen und unnötig belegten Speicherplatz freigeben - so gehts

Windows 10: Speichernutzung anzeigen und unnötig belegten Speicherplatz freigeben - so gehts - Ähnliche Themen

Noch schneller als ohnehin schon: So gewinnt Windows 10 an Geschwindigkeit dazu: Wenn das Internet mal wieder rumspinnt, sich der Rechner nicht richtig starten lässt, verschiedene Anwendungen abstürzen oder der Computer einfach...
Windows 10 WhatsApp Desktop-Anwendung mit Schnellzugriffen über Tastatur nutzen - So geht es!: Viele Nutzerchatten auch gerne am Windows 10 PC dank Desktop-App über WhatsApp und durch mit der Tastatur wird das Ganze ja auch deutlich leichter...
Zur vorherigen Version von Windows 10 zurückkehren: Also, die neue Windows 10 Pro Version 2004 macht mir nur Ärger. Wenn Windows ordnungsgemäß über den Butten "Herunterfahren" runtergefahren wird...
Windows 10: belegten Speicherplatz von Programmen, Apps und Daten ermitteln - so geht es: Mit der Zeit sammeln sich auf jedem Computer eine Menge Software und sonstige Daten an, die viel Platz benötigen. Wer sich über den tatsächlich...
Windows 10 Update von 1803 auf 1909 schlägt immer wieder fehl.: Hallo zusammen. Ich habe einen Windows 10 Laptop von Sony und er läuft zurzeit auf der Version 1803. Ich wollte ihn aktualisieren, komme aber...

Sucheingaben

windows 10 1803 taskleiste

Oben