Windows 10 Reserved Storage - Speichergröße festlegen, aktivieren oder deaktivieren

Diskutiere Windows 10 Reserved Storage - Speichergröße festlegen, aktivieren oder deaktivieren im Erfahrungsberichte (Software) Forum im Bereich Made by WinBoard-User; Aktuell testet Microsoft über die aktuellen Windows 10 Insider Build auch einen reservierten Speicher der immer genug Platz für temporäre Dateien...
Aktuell testet Microsoft über die aktuellen Windows 10 Insider Build auch einen reservierten Speicher der immer genug Platz für temporäre Dateien bereit halten soll. Eine sehr sinnvolle Maßnahme um Einbrüche durch zu wenig Speicher zu vermeiden, aber nicht jeder findet so etwas gut. Dieser Ratgeber zeigt Euch wie Ihr die Speichergröße für reservierten Speicher ein wenig anpassen könnt oder Reserved Storage wenn es sein muss einschalten oder ausschalten könnt.

Windows-10Reserved-Storagereservierter-SpeicherGröße-ändernGröße-anpassenaktivierendeaktiviereneinschaltenausschaltenInsider-Build-1.png


Der reservierte Speicher kommt laut Microsoft automatisch mit dem Update und kann sich offiziell nicht deaktivieren lassen, was für die meisten Anwender auch nicht sinnvoll wäre, denn so soll sicher sein, dass man immer genug zusätzlichen Speicher frei hat um Slow Downs zu vermeiden. Aktuell ist dieser auf mindestens 7GB festgelegt, was heutzutage eigentlich nicht mehr viel ist, aber man kann den Wert in den Einstellungen im Bereich für den Speicher einsehen und laut Microsoft auch (geringfügig) anpassen. Je nach System und Sprache kann die Größe aber auch leicht variieren.

Windows-10Reserved-Storagereservierter-SpeicherGröße-ändernGröße-anpassenaktivierendeaktiviereneinschaltenausschaltenInsider-Build-2.png

Natürlich haben findige Nutzer schon einen Weg entdeckt mit dem man diese Funktion über den Registrierungs-Editor dann doch wieder aushebeln kann wenn man dies unbedingt will, sei es weil man es einfach nicht möchte, weil man denkt man hat den Platz nicht oder warum auch immer. So oder so macht man das Ganze aber wie immer auf eigene Gefahr.

Öffnet dazu den Registrierungs-Editor und gebt im Suchfeld folgendes ein:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ReserveManager

und sucht den Eintrag mit diesen Namen:

ShippedWithReserves

Ist er nicht vorhanden kann man diesen als neuen 32-Bit DWORD Wert auch selbst anlegen.

Windows-10Reserved-Storagereservierter-SpeicherGröße-ändernGröße-anpassenaktivierendeaktiviereneinschaltenausschaltenInsider-Build-3.png

Mit einem Doppelklick öffnet man diesen Wert und kann dann im Feld wahlweise eine 1 eintragen im die Funktion aktivieren zu können, oder eben auch eine 0 um diese zu deaktivieren. Natürlich raten sowohl Microsoft als auch wir davon ab, aber abhalten kann man Nutzer die dies wollen natürlich nicht. Auf Geräten mit Windows 10 vor Version 1903 macht das Ganze absolut nichts.

Quelle: WinAero


Meinung des Autors: Wenn Microsoft ein Abschalten nicht vorsieht solltet Ihr genau wissen was Ihr tut wenn Ihr es trotzdem machen wollt, aber ich kann es keinem verbieten…
 

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
2.075
Ort
Lahr
Sinnvoll für unerfahrene User -> ja.

Nicht von Haus aus per schalter deaktivierbar -> nervig.


Der Grundgedanke ist gut, allerdings für User mit externer Backup-Lösung nur unnötige Verschwendung.
Dadurch werden Images verschiedener PCs unnötig größer was den NAS füllt und ältere Hardware ausgebootet.

Als Beispiel mein Acer Iconia Tablet. 32GB interner speicher, welcher von haus aus schon nur noch 14GB frei hat.
Nun noch "~7GB" an den Reservierten Speicher abgeben, dann Brauch ich nichtmal darüber nachdenken auf den Tab noch großartig was installieren zu wollen.
 

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
35.291
Alter
54
Ort
Thüringen
Manchmal muß man dem User das Heft auch mal aus der Hand nehmen;über die automatischen Updates bei Browsern wurde anfangs auch gemosert aber jetzt hat die Breite Masse das akzeptiert und das ist gut so...

Als Beispiel mein Acer Iconia Tablet. 32GB interner speicher, welcher von haus aus schon nur noch 14GB frei hat....
Dafür gibt es SD Karten und Co. ...;)
 

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
20.726
Ort
D-NRW
Der Grundgedanke ist gut, allerdings für User mit externer Backup-Lösung nur unnötige Verschwendung.
Dadurch werden Images verschiedener PCs unnötig größer was den NAS füllt und ältere Hardware ausgebootet.
Ich denke nicht, das dieser Bereich mit gesichert wird.
Falls doch, spielt das aber auch keine große Rolle, weil im Zweifel ja keine Daten dort drin stecken.
 
Thema:

Windows 10 Reserved Storage - Speichergröße festlegen, aktivieren oder deaktivieren

Windows 10 Reserved Storage - Speichergröße festlegen, aktivieren oder deaktivieren - Ähnliche Themen

Updates für Microsoft Edge Browser über mobile Daten aktivieren oder deaktivieren - So geht es!: Nicht immer hat man Zugriff auf eine unbegrenzte Verbindung über LAN oder WLAN und muss dann das eine oder andere Mal vielleicht auf eine mobile...
Vivaldi Browser Gestensteuerung per Maus deaktivieren, aktivieren oder personalisieren - So geht’s!: Eine Steuerung über Gesten, wahlweise per Maus, Trackpad oder auch andere Eingabegeräte am PC? Warum nicht! Das dachte sich wohl auch das Vivaldi...
Video-Qualität und Smart-Downloads in Netflix Anwendung für Windows 10 anpassen - So geht’s!: Netflix kann man auch unter Windows 10 unterwegs nutzen und sich dazu auch Filme und Serien für die Nutzung im Offline-Betrieb herunterladen. Dazu...
Dunkles Design in Opera ausschalten - So kann man den Opera Dark Mode deaktivieren oder aktivieren: Der Dark Mode ist für viele Standard, sei es weil er besser aussieht oder die Augen schonen soll, und so starten einige Anwendungen auch eben als...
Sichere Passwörter in Microsoft Edge automatisch erstellen aktivieren, nutzen oder deaktivieren: Wer im Internet recht aktiv ist, der hat auch recht schnell einige Passwörter zusammen, mit denen er sich irgendwo anmelden muss. Am besten soll...
Oben