Windows 10 - Redstone 2 Update könnte Updateverlauf in Kategorien unterteilen

Diskutiere Windows 10 - Redstone 2 Update könnte Updateverlauf in Kategorien unterteilen im Windows News Forum im Bereich News; Mit dem für März 2017 erwarteten Redstone-2-Update könnte Microsoft ein mehr oder weniger sinnvolles Features in Windows 10 implementieren...
Mit dem für März 2017 erwarteten Redstone-2-Update könnte Microsoft ein mehr oder weniger sinnvolles Features in Windows 10 implementieren, welches den Update-Verlauf in Kategorien aufteilen und somit um einiges übersichtlicher darstellen dürfte




Den Microsoft-Insidern wird es sicherlich schon mit der Windows 10 Build 14915 aufgefallen sein, dass die dort installierten Updates, die unter Einstellungen -> Update und Sicherheit -> Windows Update in einem deutlich übersichtlicheren Updateverlauf aufgeschlüsselt sind.

Der Twitter-User @callum90ish hat dazu bereits ein Bild gepostet, wie der Updateverlauf aktuell unter der Insider-Build und später auch mit dem Redstone-2-Update unterteilt sein könnte:




Zu der hier zu sehenden Updateverteilung:

  • Qualitätsupdates
  • Treiberupdates
  • Andere Updates

könnten später möglicherweise noch kumulative Updates hinzugefügt werden. Dadurch dürfte es deutlich übersichtlicher werden, gerade wenn man Office oder auch andere Anwendungen installiert hat, die zum beispiel C++ benötigen.

Ob man dann bei zukünftigen Updates die zum Beispiel recht umfangreichen Treiber- und Office-Updates zurückstellen oder sogar gänzlich sperren kann, kann zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht beantwortet werden. Wünschenswert wäre dies aber für viele Nutzer mit Sicherheit.


via deskmodder


Meinung des Autors: Auch wenn Windows 10 die meisten Hardware-Treiber automatisch bezieht, würde ich mir doch wünschen, dass ich zum Beispiel bei Grafik oder auch Druckertreibern selbst auswählen kann, ob diese nochmal oder auch in der neuesten Version geladen werden sollen oder nicht. Zumindest finde diese Kategorisierung des Updateverlaufs einen großen Schritt in die richtige Richtung. Wie seht ihr das?
 

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
32.714
Alter
54
Ort
Thüringen
Sieht gut aus;es tut sich was....:)
 
G

G-SezZ

Gast
würde ich mir doch wünschen, dass ich zum Beispiel bei Grafik oder auch Druckertreibern selbst auswählen kann, ob diese nochmal oder auch in der neuesten Version geladen werden sollen
Also die Treiber die ich manuell installiert habe werden von Win10 nicht angerührt, die muss ich auch manuell aktualisieren.
 
Thema:

Windows 10 - Redstone 2 Update könnte Updateverlauf in Kategorien unterteilen

Windows 10 - Redstone 2 Update könnte Updateverlauf in Kategorien unterteilen - Ähnliche Themen

Fehlerhafte Anzeige im Updateverlauf von Windows 10 Pro: Hallo, ich nutze aktuell Windows 10 Pro 1909 Betriebssystembuild: 18363.657 und mit ist aufgefallen, dass die installierten Security...
Windows 10 Mai 2020 Update: Hallo zusammen, diesen Screen habe ich beim 3. Update-Versuch am Ende bekommen. Das ist der Update-Assistent von Windows*10 herunterladen 1...
Aktualisierungsrate des Bildschirms in Windows 10 2004 anpassen - So einfach wird es gemacht: So manche arbeiten mit Monitoren die eine deutlich höhere Bildwiederholungsrate nutzen und meist will man diese ja auch nutzen, damit man die...
KB4535996 Update verursacht Abstürze und Blue Screen auf Windows 10 Systemen vieler Nutzer!: Eigentlich soll ein Patch ja Fehler beseitigen und dem User dann eine bessere Erfahrung bieten, aber manchmal geht das scheinbar nach hinten los...
Virtuelle Desktops umbenennen in Windows 10 2004 - So erhalten Virtuelle Desktops eigene Namen: Wer oft mit den virtuellen Desktops arbeitet, hat sich vielleicht schon länger gewünscht, dass er hier auch eigene Namen für die einzelnen...
Oben