Windows 10 Preview Build 14366 im Fast Ring behebt viele weitere Fehler

Diskutiere Windows 10 Preview Build 14366 im Fast Ring behebt viele weitere Fehler im Windows News Forum im Bereich News; In der vergangenen Nacht hat Microsoft für die Windows-Insider des Fast Rings die neue Preview-Build 14366 veröffentlicht. Da die Preview-Builds...
In der vergangenen Nacht hat Microsoft für die Windows-Insider des Fast Rings die neue Preview-Build 14366 veröffentlicht. Da die Preview-Builds mittlerweile als "Feature-Ready" bezeichnet werden, werden wie erwartet keine größeren neue Features mehr dazu kommen. Dennoch kann die neue Build 14366 mit einer schier endlos langen Liste an Bugfixes aufwarten




Microsoft ist sich dem Umstand bewusst, dass der Zeitrahmen bis zur Veröffentlichung des für Ende Juli angekündigten Anniversary Update immer enger wird. Aus diesem Grund hat man das Upgrade schon Ende Mai als "funktional fertiggestellt" deklariert, wodurch auch in der aktuellen als auch noch zukünftig zu erwartenden Preview-Builds weniger neue Funktionen dafür aber vielmehr Bugfixes zu erwarten sein werden.
Dennoch hat die aktuelle Build 14366 auch kleinere Neuerungen an Bord, welche die Integration von Office Online in Edge sowie auch eine überarbeitete Version des Windows Store enthalten.

Wichtiger dagegen sind allerdings die behobenen Fehler, von denen die aktuelle Build eine ganze Menge vorweisen kann:

  • Französische Version funktioniert mit dieser neuen Build wieder vollständig in Landessprache
  • Änderungen in den Datenschutz-Einstellungen führen nicht mehr zu einem Absturz
  • Bildübertragung von PC zu PC funktioniert nun wieder
  • Startmenü ließ kein Öffnen von Apps zu, wenn eine weitere gerade installiert wurde (betrifft die chinesischen sowie brasilianisch-portugiesischen Sprachversionen)
  • Windows Ink Workspace Symbol wurde überarbeitet und an die anderen Icons im Info-Bereich angepasst – zusätzlich kann diese nun auch mittels “X” geschlossen werden.
  • Cortana Suchergebnisse wurden aktualisiert. Mittels Rechtsklick auf eine .docx Datei öffnet sich jetzt Kontextmenü über welches der Speicherort geöffnet werden kann
  • Beim Multi-Monitor-Betrieb sollten keine Probleme mehr mit der Skalierung auftreten. Auch Probleme mit dem Schieberegler zur Anpassung der Skalierung funktioniert wieder wie er soll.
  • Bei Eingabeaufforderung der Login Daten der Remote Desktop Anwendung, ließ sich das Fenster nicht mehr minimieren
  • Kachelnamen waren abgeschnitten und ließen sich auch nicht mehr via touch verschieben, wenn semantischer Zoom angewendet wurde
  • “Kürzlich hinzugefügte” Apps warden nun über den “am meisten verwendet” Apps gelistet. Zudem bleiben neu installierte Apps 7 Tage in der Liste
  • Aktive VPN Verbindung konnte PC daran hindern, vom Idle- in den Standby-Betrieb zu wechseln
  • Die Touch-Bildschirmtastatur konnte auf dem Lockscreen erscheinen, wenn man auf der physikalischen Tastatur die Num-Feld Taste aktivierte
  • Microsoft Edge erzeugte bei Seiten mit vielen animierten GIFs eine hohe CPU-Last - Captchas wurden teilweise auch nicht korrekt angezeigt
  • Ab dieser Build werden die Regions-Einstellungen auch bei folgenden Build-Updates beibehalten
  • Skype Benachrichtigungen lassen sich nun wieder im Info Center problemlos öffnen. Auch der Fehler mit fehlenden Scrollbalken oder fehlenden App-Icons im Info-Center wurde behoben.
  • Wacom Tablets haben jetzt wieder einen Mauszeiger respektive Cursor
  • Einstellungsseite konnte leer sein, wenn sie über ein Suchergebnisse aufgerufen wurden
  • Datei Explorer konnte auf Schnellzugriff springen, wenn in der Ordnerliste ein Ordner gelöscht wurde. Zudem konnte es beim Rechtsklick auf den Desktop zu einer stark verzögerten Anzeige des folgenden Kontextmenüs kommen
  • Cortana-Erinnerungen wurden über die Cortana UI nicht richtig angezeigt oder ließen sich gar nicht erst abspeichern
  • Mobile Hotspot Einstellungsseite insofern aktualusiert – dass diese nun ein Kopieren von Name, IP Adresse und Mac Adresse zulassen
  • Bei Geräten mit zwei Akkus lieferte die Batterieanzeige falsche Informationen zum Ladezustand
  • Einige Apps wie "Setting" oder auch "Groove Music" haben trotz aktiviertem Dark Theme die Titel-Leiste nicht mit eingefärbt
  • es konnte dazu kommen, dass die Fortschrittsanzeige auf dem Sperrbildschirm zu sehen war, bevor das eigentliche Hintergrundbild eingeblendet wurde


Dagegen sieht die Liste der aktuell bekannten Fehler lächerlich klein aus, die der Vollständigkeit halber aber auch aufgelistet werden muss:


  • Die Desktop App Converter (Project Centennial) wird in der Windows 10 Insider Preview Build 14366 nicht laufen. Aus diesem Grund empfiehlt Microsoft allen denjenigen, die nicht auf diese App verzichten wollen oder können, die Build 14366 einfach zu überspringen.
  • Der Klick auf einen Download-Link lässt Edge zwar einen neuen Tab öffnen, schließt diesen aber gleich wieder, ohne den Download zu starten. Aktuell wird empfohlen, einen Download in der Download-Leiste manuell anzustoßen.
  • Narrator (die Sprachausgabe) aktiviert sich nicht wenn diese über "Einstellungen > Erleichterte Bedienung > Sprachausgabe" auf „an“ gestellt wird.



via Microsoft


Meinung des Autors: Wieder eine Menge Buxfixes in der neuen Build. Das lässt echt hoffen, dass das Anniversary Update Windows 10 den gewünschten Image-Schub verpasst, den es noch braucht um Windows 7 einholen und möglicherweise überholen zu können. Was meint ihr? Realistisch oder eher Wunschdenken?
 

Andy

Administrator
Team
Dabei seit
16.08.2001
Beiträge
12.810
Alter
46
Ort
Wilder Süden
Meinung des Autors: Wieder eine Menge Buxfixes in der neuen Build. Das lässt echt hoffen, dass das Anniversary Update Windows 10 den gewünschten Image-Schub verpasst, den es noch braucht um Windows 7 einholen und möglicherweise überholen zu können. Was meint ihr? Realistisch oder eher Wunschdenken?

Ein Großteil derer, die bisher noch nicht gewechselt haben, machen das aus anderen Gründen nicht.
Da würde auch die Tatsache nichts ändern, wenn es gar keine Bugs mehr geben würde.
 
Thema:

Windows 10 Preview Build 14366 im Fast Ring behebt viele weitere Fehler

Windows 10 Preview Build 14366 im Fast Ring behebt viele weitere Fehler - Ähnliche Themen

Update auf neuestes Insider Preview Fast Ring Build: Hallo miteinander, seit der Installation auf Build 19541 (die Version läuft aktuell) tritt bei mir (unabhängig von AV-Programm - wurde komplett...
Update auf neuestes Insider Preview Fast Ring Build: Hallo miteinander, seit der Installation auf Build 19541 (die Version läuft aktuell) tritt bei mir (unabhängig von AV-Programm - wurde komplett...
Windows 10 Insider Build 20161& 20170 BUG: Hallo, bei mir läuft der 20152 Build stabil, folgendes Problem: Mit dem Update auf die o.g. Versionen startet mein Windows normal, aber ich...
Windows 10 Insider Build 20161& 20170 BUG: Hallo, bei mir läuft der 20152 Build stabil, folgendes Problem: Mit dem Update auf die o.g. Versionen startet mein Windows normal, aber ich...
Ein paar updates nach Mai update 2020 Browser kann mann nicht mehr downloaden und Installieren: nachdem ich Windows 10 Pro Version 2004 Build 19041.388, das Mai update problemlos lief, kamen noch ein paar zusätzliche Updates die ich...
Oben