Windows 10 Mobile: Mindestanforderungen an Hardware verschärft - UPDATE

Diskutiere Windows 10 Mobile: Mindestanforderungen an Hardware verschärft - UPDATE im Windows News Forum im Bereich News; 12.05.2016, 16:14 Uhr: Bislang konnte Windows 10 Mobile ab Werk zumindest theoretisch auf Smartphones installiert werden, die technisch gesehen am...
12.05.2016, 16:14 Uhr:
Bislang konnte Windows 10 Mobile ab Werk zumindest theoretisch auf Smartphones installiert werden, die technisch gesehen am unteren Rand des Möglichen befinden. Das wird in Zukunft nicht mehr der Fall sein, denn die Anforderungen an die Hardware wurden nach oben gesetzt. Doch auch bei teureren und besseren Geräten müssen künftig teilweise bessere Komponenten verwendet werden


Bisher war es möglich, dass Gerätehersteller Smartphones für Windows 10 Mobile produzieren, die mit 512 MB Arbeitsspeicher (RAM) und 4 GB freiem Speicher ausgestattet sind. Das Betriebssystem ist auf diesen Geräten zwar lauffähig, doch es muss mit Abstrichen bei der Performance sowie Einschränkungen bei der Nutzung diverser Funktionen gelebt werden. In Zukunft wird es solch einfache Geräte nicht mehr geben, denn Microsoft verlangt jetzt deutlich bessere Grunddaten. Zudem wurde die Liste einsetzbarer Qualcomm-Prozessoren erweitert, nämlich um die (teilweise erst kommenden) Chipsätze Snapdragon 625, Snapdragon 820 und Snapdragon 835.

Folgende Voraussetzungen müssen künftig mindestens vorhanden sein, um ein Smartphone mit Windows 10 Mobile auszustatten:

  • Arbeitsspeicher: 1 GB oder mehr
  • freier Speicher: 8 GB oder mehr

Dabei findet auch das Display wieder Berücksichtigung, denn bestimmte Auflösungen sind an die Größe des Arbeitsspeichers gekoppelt:

  • HD oder weniger bis 1.280 x 720 Pixel): 1 GB RAM oder mehr
  • Full HD (1.920 x 1.080 Pixel): 2 GB RAM oder mehr
  • WQHD (2.560 x 1.440 Pixel: 3 GB RAM oder mehr

Die Anforderungen an Smartphones, die per Continuum als PC-Ersatz dienen können, liegen übrigens noch deutlich höher. Diese können in unserem Artikel zum Thema nachgelesen werden.

Update, 23.05.2016, 10:07 Uhr: Microsoft hat noch einmal nachgelegt, was die Spezifikationen angeht. Künftig müssen Smartphones mit Windows 10 Mobile einen Auto-Modus beim integrierten Blitz haben, der bislang nur empfohlen wurde. Änderungen gibt es auch beim Sensor der Kamera, der in Zukunft bei Standbildern von Videos ein Seitenverhältnis von 1:1 unterstützen muss. Doch es gibt auch eine Lockerung der Vorschriften, denn mobile Geräte dürfen künftig auch eine Diagonale von bis zu 9 Zoll haben, Bislang waren 8 Zoll die Obergrenze. Damit können auch größere Tablets (mit und ohne Telefonie-Funktion) mit Windows 10 Mobile ausgestattet werden.


Meinung des Autors: Bislang waren die technischen Anforderungen für ein Smartphone mit Windows 10 Mobile ziemlich leicht zu erfüllen, doch die Leistungen so einfacher Geräte waren dann auch wenig überzeugend. Künftig muss deutlich potentere Hardware zum Einsatz kommen, was aber zumeist bereits jetzt schon der Fall ist...
 
G

G-SezZ

Gast
Full HD (1.920 x 1.080 Pixel): 2 GB RAM oder mehr
Wieso braucht das denn so viel Ram? Ein Tablet mit dieser Auflösung kommt ja locker mit der Desktop Version von Windows klar. Braucht so ein popeliges Smartphone OS, dem im Vergleich zur Konkurrenz noch sehr viele Funktionen fehlen, ernsthaft so viel Leistung wie ein richtiges Desktopsystem? War das Meeting zum Speichermanagment am Morgen nach der Weihnachtsfeier?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Slayer10061977

Dabei seit
31.10.2006
Beiträge
3.434
Ort
Lübeck
@G-SezZ

Ich denke, das heutige Programmierer bzw. die aktuelle Generation nicht mehr viel vom Effizenten Programmieren versteht....

In den Anfängen mussten die mit 64KB RAM auskommen (-> Commodore 64 ), dann irgendwann wurde der Festplatten und Arbeitsspeicher so schnell riesig und günstig, wo es auf einmal egal war bzw. teurer geworden wäre den Programmcode zu optimieren....

Aber ich verstehe Microsoft und seine Windows 10 Mobil Strategie eh nicht...

Anstatt Anreize zu schaffen, damit es endlich mehr Apps für Windows 10 und Windows 10 Mobil -> Universal Apps gibt, werden immer mehr Restriktionen wie z. B. die unverständlich erhöhten Hardwareanforderungen o. ä. geschaffen...

Es sieht für mich fast so aus, als ob Microsoft den Windows Mobil Karren mit aller Gewalt gegen die Wand fahren will...

Ich meine es ist ja fakt, das der Tablet und Smartphone Markt fest unter Google und Apple aufgeteilt ist, dazu hat Microsoft zu lange zu wenig bzw. zuviel falsch gemacht...

Im Kern gefällt mir Windows Phone 8.x und auch Windows 10 Mobil...

Was ich am schlimmsten Finde ist die App-Qualität bzw. die vergleichbar geringe App Auswahl, wobei diese mit Windows 10 schon deutlich besser geworden ist in bestimmten Bereichen...
 
Thema:

Windows 10 Mobile: Mindestanforderungen an Hardware verschärft - UPDATE

Windows 10 Mobile: Mindestanforderungen an Hardware verschärft - UPDATE - Ähnliche Themen

Gerät MS Lumia 950 noch sinnvoll nutzbar?: Model: Microsoft Lumia 950 Installierte RAM: 3 GB Software: Windows 10 Mobile Version 1709 Betriebsystembuild 10.0.15254.603...
Windows 10 Mobile: MS Edge Favoriten nach Android Firefox exportieren?: Model: Microsoft Lumia 950 Installierte RAM: 3 GB Software: Windows 10 Mobile Version 1709 Betriebsystembuild 10.0.15254.572...
Angebote für Microsoft Surface Pro 7 und Microsoft Lizenzen am Amazon Prime Day bis 14.10.2020: Der Amazon Prime Day kommt dieses Jahr zwar später als gewohnt, bringt aber sicher das eine oder andere Schnäppchen für alle mit, die darauf...
Windows 10 Mobile: Papierkorb vorhanden?: Model: Microsoft Lumia 950 Installierte RAM: 3 GB Software: Windows 10 Mobile Version 1709 Betriebsystembuild 10.0.15254.603...
Offizieller Start des Microsoft Surface Duo am 1399$ - Lohnt sich das Smartphone zu diesem Preis?: Lange hatte man auf ein neues Smartphone von Microsoft gehofft und war teilweise sehr euphorisch als das Surface Duo angekündigt wurde. Mit der...
Oben