Windows 10: Microsoft Edge bekommt integrierten Werbeblocker mit nächstem Update - UPDATE

Diskutiere Windows 10: Microsoft Edge bekommt integrierten Werbeblocker mit nächstem Update - UPDATE im Windows News Forum im Bereich News; 31.03.2016, 11:37 Uhr: Microsoft arbeitet mit Hochdruck daran, seinen neuen Browser Edge besser zu machen. Dazu sollen in Kürze Erweiterungen...
G

Geronimo

Threadstarter
Mitglied seit
03.09.2012
Beiträge
3.148
31.03.2016, 11:37 Uhr:
Microsoft arbeitet mit Hochdruck daran, seinen neuen Browser Edge besser zu machen. Dazu sollen in Kürze Erweiterungen eingeführt werden, wie sie bei der Konkurrenz von Chrome und Firefox schon lange möglich sind. Doch bei Microsoft geht man noch einen Schritt weiter und wird ein eigenes Tool integrieren, das unerwünschte Werbung aussperrt. Die Funktion soll ebenfalls in naher Zukunft als Update bereitstehen


Bereits im Dezember letzten Jahres gab es erste Hinweise, dass Microsoft an Add-ons für Edge arbeitet. Vor ziemlich genau zwei Wochen wurde bekannt, dass die entsprechende Testphase in Kürze beginnt. Zu den ersten Anbietern einer solchen Erweiterung will der bekannte Werbeblocker Adblock Plus gehören, wo man ein solches Add-on bereits entwickelt. Doch möglicherweise wird das Tool dieses durchaus umstrittenen Unternehmens nicht benötigt.

Wie jetzt im Rahmen der Entwicklerkonferenz Build bekannt geworden ist, arbeitet Microsoft an einem eigenen Tool, um in Edge Werbung zu unterdrücken. Und offenbar sind die Arbeiten bereits weit fortgeschritten, denn laut einer gezeigten Roadmap ist die Veröffentlichung bereits für die nächste Version des Browsers vorgesehen. Dieses soll im Lauf des Sommers unter dem Namen Redstone verteilt werden und noch zahlreiche weitere Neuerungen enthalten. Zu denen sollen dann auch die bereits erwähnten Add-ons gehören, die mit dem gleichen Update eingeführt werden sollen.

Erste Tests müssen aber zeigen, ob der in Edge integrierte Werbeblocker besser, schlechter oder einfach nur anders funktioniert als Adblock Plus. Problematisch dürften hier vor allem die Aktualisierungen sein, mit denen neu eingefügte Werbung unterdrückt wird. Hier läuft offensichtlich gerade ein Katz-und-Maus-Spiel zwischen Seitenbetreibern und den Werbeblockern, bei denen erstere immer öfter als Sieger hervorgehen. Dazu übrigens einen Hinweis in eigener Sache: registrierte und angemeldete Mitglieder bekommen auf unserer Seite keine direkte Werbung zu sehen.

Update, 01.04.2016, 10:20 Uhr: Microsoft hat jetzt klargestellt, dass die auf der Build zu sehende Präsentationsfolie falsch gedeutet worden sei. Dort war unter Punkt 4 der Eintrag "Build ad blocking features into the browser" mit dem Status "Targeted for next version" versehen. Das wurde so interpretiert, dass Microsoft an einem eigenen Werbeblocker arbeitet, der bereits mit dem nächsten Update verteilt wird. Doch dem ist nicht so, denn vielmehr bezieht sich die Aussage auf eine Unterstützung der Apps von Drittanbietern. Das hat Jacob Rossi vom Edge Entwicklerteam auch per Twitter noch einmal klargestellt.

We are not building a native ad blocker within MS Edge, but we will support third party ad blockers like AdBlock and AdBlock Plus
— Jacob Rossi (@jacobrossi) 31. März 2016

Es wird also so sein, dass ein Werbeblocker als externe Software von Anbietern wie Adblock installiert werden muss, wie dies auch bei Chrome oder Firefox der Fall ist. Auch dort gibt es keine im Browser integrierten Blocker.
(Quelle: ZDNet)​


Meinung des Autors: Werbung im Internet sorgt für zweierlei: den Betrieb der Seiten zu finanzieren und die Besucher zu nerven. Viele Nutzer wählen den "egoistischen Weg" und lassen Werbung durch Zusatzsoftware unterdrücken. Einen solchen Werbeblocker wird Microsoft jetzt offenbar direkt in seinen Browser Edge integrieren - was haltet ihr davon?
 
karmu

karmu

Mitglied seit
14.07.2011
Beiträge
1.097
Also, es als
zu bezeichnen, wenn User AdBlocker nutzen, finde ich schon recht gewagt!

Immerhin muß man sich vor Werbung schützen. Werbebanner, die von irgendwelchen Ad-Servern kommen, sind große Malwareschleudern.

Abgesehen davon, das man sich nervendes Geblinke usw. erspart, hat man noch den positven Nebeneffekt beim Blocken, weniger Traffik zu verbrauchen (im mobilen Bereich nicht unwichtig).

Ich persönlich nutze schon lange AdBlocker, sowohl mobil, als auch am PC.
Und daran werde ich nichts ändern!
Und wenn Seiten meinen, mich deswegen aussperren zu müssen...
gut, ich kann verzichten.
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
45
Standort
Wilder Süden
Das Thema hatten wir schon oft.

Ich denke solange die Werbung nicht allzu aufdringlich ist, haben die meisten User nichts gegen Werbung und würden diese auch nicht blockieren.
nur übertreiben es viele Seitenbetreiber eben.
 
C

Castle

Gast
Für die Seiten die es mir Wert sind (Haare im Wind wehend) habe ich eine whitelist. Wer mich zu Bombadiert bekommt das volle Programm.
Ich bin nur gespannt ob MS vielleicht den Adblock Plus weg einschlägt und gegen ein paar $ bestimmte Werbung zulässt. Wäre ja eine Einnahmequelle.
 
Micha45

Micha45

Mitglied seit
16.08.2009
Beiträge
484
Microsofts erklärtes Ziel ist es, den Edge als Nr.1 unter den Browsern zu etablieren. Das kann aber nur dann in die Tat umgesetzt werden, wenn man Addons im Browser integrieren kann.
Ein Werbeblocker ist das wohl wichtigste Addon für die Nutzer. Deshalb ist der Schritt nachvollziehbar.

Nur leider gibt ein Werbeblocker, der vom Hersteller der Software von Haus aus mitgebracht wird, Anlass zu Misstrauen. Die Gefahr, dass lukrative Werbepartner auf einer versteckten Whitelist platziert werden könnten, ist nicht von der Hand zu weisen.
Aber erst mal abwarten, wie es ausschaut, wenn die Sache in die Tat umgesetzt wurde.

Im Grunde beißt sich hierbei die Katze in den eigenen Schwanz. Für Unternehmen, die mit Werbung viel Geld verdienen -und auch für Microsoft sind Werbepartner eine lukrative Geldquelle- ist eine solche Sache eigentlich eher kontraproduktiv.
Ich bin bisher noch Befürworter einer Drittanbieterlösung.

uBlock Origin ist für mich der Heilbringer. Adblock Edge war es, wird aber leider nicht mehr weiterentwickelt.
Adblock Plus ist eine Mogelpackung, deshalb habe ich diese Option nur mal kurz ausprobiert und dann wieder verworfen.
 
C

Castle

Gast
Das Wichtigste für den User (??) und der Untergang des Webs.


Der ist wirklich gut, ändert aber nichts am vorher Gesagten :(
Eher der Untergang für Websites mit Aufdringlicher Werbung. Aber auch darum herum gibt es ja einen weg: Sponsored Content. Dafür gibt es keinen Blocker. Schau dir z.B. unsere Youtube "Stars" mit ihren Dauerwerbesendungen an ("Halli Hallo ihr lieben. Habe gerade diesen Lippenstift gekauft *Autofokus in FHD aufs Produkt*").
Die Werbung wird sich anpassen (Sie tut es ja schon).

Und ich z.B. Packe meinen Heinis auch Adblocker rauf. Warum? Weil es Leute gibt die Werbung und Inhalt der Seite nicht auseinanderhalten können. Und da kann esin der Tat teuer werden (Mein schlimmster Fall im Jahre 2003 war einer der 6 Monate Lang 29,99€ Löhnen durfte um an irgendwelchen Verlosungen Teil zu nehmen. Er dachte er hätte was gewonnen).

Für den Untergang des Webs im Allgemeinen haben wir genug andere Faktoren :D

Edit: Eine Sache finde ich auch komisch: Es gibt ja Seiten die Werbung Präsentieren. Dann lese ich das wenn ich mich Anmelde ich keine Werbung zu sehen bekomme. Wie wird der Wegfall der Einnahmen durch Registrierte Nutzer da Kompensiert?
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
45
Standort
Wilder Süden
Edit: Eine Sache finde ich auch komisch: Es gibt ja Seiten die Werbung Präsentieren. Dann lese ich das wenn ich mich Anmelde ich keine Werbung zu sehen bekomme. Wie wird der Wegfall der Einnahmen durch Registrierte Nutzer da Kompensiert?
Registrierte Anwender erzeugen durch ihre Postings auch interessanten Content und durch die so erzeugte Suchrelevanz auch interessanter machen soll. Wenn dies dann mehr Benutzer anlockt soll dies die Seite im Google Ranking weiter noch oben bringen. Und Und wenn du bei Google weiter oben im Ranking auftauchst und auch interessanten Content hast, wirst du eben auch von mehr Leuten gefunden, was wiederum Mehreinnahmen generieren soll.

Sehr verkürzt dargestellt. Ob der Plan auch aufgeht..... vermutlich :nixweis
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
22.682
Standort
Thüringen
Also es gibt durch aus Werbung die sich nicht "bewegt" und dadurch unaufdringlich ist.Diese blocke ich nicht extra,es sei denn mein AdBlocker macht dies von Haus` aus.Dann sehe ich die natürlich nicht....:cool

Was man von irgend welchen anderen Portalen nicht sagen kann: Freenet und Co. zum Beispiel.Oder der rosa Riese (nicht Panther :D) der teilweise halbe Seiten verdeckt.Mir natürlich nicht;uBlock und NoScript sei dank.... :sing
 
D

Daniel85

Mitglied seit
30.01.2010
Beiträge
525
Standort
in nem schönen grünen Landstrich
witzig wie immer wieder behauptet wird, Werbeblocker würden zum Sterben des Internets führen.
Es sterben doch nur die, die Werbung auf ihre Seiten tun, vor allem die, die aufdringliche Werbung draufmachen. Und letzere sind dann selbst schuld an ihrem "webtod". Ich trauere keienr verschwundenen Werbung hinterher. Zumal die meiste damals als ich noch keinen adblocker hatte, durhc die Bank sehr unseriös wirkte. Genau wie die, die hier im winboard aktuell am Seitenrand angezeigt wird, wenn man nicht eingeloggt ist. Von daher: nur verschwundene Werbung ist gute Werbung.
 
Thema:

Windows 10: Microsoft Edge bekommt integrierten Werbeblocker mit nächstem Update - UPDATE

Windows 10: Microsoft Edge bekommt integrierten Werbeblocker mit nächstem Update - UPDATE - Ähnliche Themen

  • Webseiten im Microsoft Edge Browser als Schnellzugriff an die Taskleiste in Windows 10 anheften

    Webseiten im Microsoft Edge Browser als Schnellzugriff an die Taskleiste in Windows 10 anheften: Manchmal sind es die kleinen Dinge die bei der Nutzung des PCs Freude machen weil sie einfach ein wenig kostbare Zeit sparen können, und so nutzen...
  • Microsoft Edge Dark Mode für Windows 7 und Windows 8 verfügbar im aktuellen Developer Preview

    Microsoft Edge Dark Mode für Windows 7 und Windows 8 verfügbar im aktuellen Developer Preview: Eine kleine News am Rande für alle Freunde dunkler Farben, denn mit der aktuellen Version des Microsoft Edge Developer Preview ist der Browser...
  • microsoft edge + Windows 10

    microsoft edge + Windows 10: Also, ich habe seit geraumer Zeit ein Problem mit Windows 10. Ich Fahre meinen PC hoch und öffne Microsoft edge, sowie Netflix und gucke villeicht...
  • Microsoft Edge Windows Mobile 10: keine Synchronisation der Favoriten nach Update vom 18.10.17

    Microsoft Edge Windows Mobile 10: keine Synchronisation der Favoriten nach Update vom 18.10.17: Microsoft Edge Windows Mobile 10: keine Synchronisation der Favoriten nach Update vom 18.10.17 Auf dem Lumia 950 XL sind seit dem Update keine...
  • Windows 10 Mobile: PDF-Dateien werde mit Microsoft Edge geöffnet und nicht mit Adobe Acrobat Reader?

    Windows 10 Mobile: PDF-Dateien werde mit Microsoft Edge geöffnet und nicht mit Adobe Acrobat Reader?: Hallo, auf mein Smartphone ist das App Adobe Acrobat Reader installiert, aber die PDF-Dateien werden aus das App Datei-Explorer mit MS Edge...
  • Ähnliche Themen

    Oben