Windows 10: künftig nur noch zwei Feature-Updates pro Jahr geplant

Diskutiere Windows 10: künftig nur noch zwei Feature-Updates pro Jahr geplant im Windows News Forum im Bereich News; Die ursprünglichen Pläne Microsofts, Windows 10 jährlich mit bis zu drei größeren Feature-Updates auszustatten, scheinen jetzt etwas...
Die ursprünglichen Pläne Microsofts, Windows 10 jährlich mit bis zu drei größeren Feature-Updates auszustatten, scheinen jetzt etwas zurückgefahren worden zu sein. Nachdem noch im November vergangenen Jahres von zwei bis drei größeren Updates pro Jahr die Rede gewesen ist, soll sich Microsoft jetzt offiziell dazu geäußert haben, das Betriebssystem nur noch zwei Mal jährlich mit solchen größeren Updates auszustatten




Die ursprünglichen Pläne Microsofts, das aktuelle Windows 10 jährlich mit drei Feature-Updates auszustatten und dementsprechend auch mit neuen Funktionen zu bestücken, sind jetzt offiziell begraben worden. Wie die Kollegen von Computerworld berichten, ist die Zahl der jährlich geplanten Feature-Upgrades für Windows 10 offiziell auf die Zahl Zwei gesenkt worden.

Diese Information soll auf der im April diesen Jahres stattfindenden WinHEC (Windows Hardware Engineering Conference) an die Microsoft-Partner sowie anwesenden Software-Entwickler ausgegeben worden sein. Zudem wurde bekannt gegeben, dass die besagten Feature-Updates vorerst nur an die Endanwender ausgeliefert werden, bevor diese dann vier Monate später auch die Unternehmens-Kunden erreichen. Auf Wunsch ist es aber auch Unternehmenskunden gestattet, die Updates über den "Current Branch for Business" etwas früher zu beziehen.

Die Current Branch Releases sollen zudem den Unternehmen für 12 bis 14 Monate zur Verfügung stehen, wodurch diesen dann mehr Zeit für die Entscheidung eingeräumt wird, ob und wann auf eine neue Windows-10-Version gewechselt werden kann. Das bedeutet zum Beispiel, dass das November-Update aus dem vergangenen Jahr mit der Versionsnummer 1511 über den CBB noch bis zum April 2017 von den Systemadministratoren der Unternehmen installiert werden kann.

Somit wird das Anniversary Update mit der Versionsnummer 1607 das November Update aus dem vergangenen Jahr ablösen, wobei die erste Ziffernfolge immer das Jahr und die zweite den Monat beschreiben. Sollte Microsoft diesem Rhythmus der jährlich zweimaligen Feature-Updates treu bleiben, könnte bereits im November 2017 das nächste Feature-Update mit der Versionsnummer 1611 folgen, wobei dies aktuell nur Spekulation und noch nicht offiziell bestätigt ist.

Meinung des Autors: In früheren Windows-Versionen wurden die größeren Updates noch als "Service-Pack" bezeichnet, in der heutigen, neuen Zeit muss man sich mit der Bezeichnung "Feature-Update" begnügen. Wie auch immer Microsoft seine Update-Packs für Windows nennt, wichtig ist doch, dass man als Nutzer sieht, dass daran gearbeitet wird, oder?
 

^L^

Dabei seit
25.02.2004
Beiträge
2.794
Alter
64
Ort
in-meiner-welt.at
Hmm ... und ein blutunterlaufenes Gefängnis- & Todeszellenupdate als Desktophintegruft ehm grund? :coin :abschied
 

Andy

Administrator
Team
Dabei seit
16.08.2001
Beiträge
12.810
Alter
46
Ort
Wilder Süden
Die ursprünglichen Pläne Microsofts, Windows 10 jährlich mit bis zu größeren Feature-Updates auszustatten, scheinen jetzt etwas zurückgefahren worden zu sein. Nachdem noch im November vergangenen Jahres von zwei bis drei größeren Updates pro Jahr die Rede gewesen ist, soll sich Microsoft jetzt offiziell dazu geäußert haben, das Betriebssystem nur noch zwei Mal jährlich mit solchen größeren Updates auszustatten


"Windows 10 jährlich mit bis zu größeren Feature-Updates auszustatten..."
Da fehlt irgend ein Wort :satisfied
 
Thema:

Windows 10: künftig nur noch zwei Feature-Updates pro Jahr geplant

Windows 10: künftig nur noch zwei Feature-Updates pro Jahr geplant - Ähnliche Themen

Microsoft warnt vor erhöhter im Sicherheitslücke Windows 10 Update-Assistenten: Viele kennen und nutzen den Windows 10 Update-Assistenten von Microsoft, und es gibt dieses Tool ja auch schon recht lange, aber gerade in diesem...
Windows 10 Version 1909, 1903 oder 1809 zeigt Qualcomm WiFi Driver Fehler bei Update an: Viele User sind dieses Mal mit der Installation des großen Windows 10 1909 November-Updates sehr zufrieden, denn es gibt relativ wenige Probleme...
Supportende für Windows 7 – Firmen können günstig auf Windows 10 updaten: Einer Untersuchung des Sicherheits-Spezialisten Intra2net zufolge, kommt vor allem in kleineren Unternehmen vielfach auslaufende Software zum...
Windows 10 Version 1709 Fall Creators Update erreicht Serviceende - Microsoft empfiehlt Update: Die einen sind im Fast Ring immer ganz vorne mit dabei wenn es um Updates für Windows 10 geht, die anderen sind da lieber mit den alten Bekannten...
Erwerb von Windows 10 - offizielle Vertriebswege, Produktversionen und Windows-Lizenz und Gültigkeit: Hallo Microsoft-Community, als jahrelanger Windows 7 Nutzer würde ich gerne Windows 10 Home für einen meiner Desktop-PC erwerben. Ich möchte...
Oben