Windows 10: Ghostery für Microsoft Edge angekündigt

Diskutiere Windows 10: Ghostery für Microsoft Edge angekündigt im Windows News Forum im Bereich News; Bislang vermissen die Nutzer des neuen Browsers die sogenannten Add-ons. Diese werden demnächst verfügbar sein, und neben den bekannten...
Bislang vermissen die Nutzer des neuen Browsers die sogenannten Add-ons. Diese werden demnächst verfügbar sein, und neben den bekannten Werbeblockern wird dann auch das Anti-Tracking-Tool Ghostery an den Start gehen


Zusammen mit dem Betriebssystem Windows 10 hat Microsoft auch einen neuen Browser auf den Markt gebracht, der nicht nur den bisherigen Internet Explorer ersetzt, sondern auch mit den Möglichkeiten der Mitbewerber wie Chrome und Firefox gleichziehen soll. Bislang ist das allerdings nur in Ansätzen gelungen, denn vor allem die Erweiterungen mit zusätzlichen Funktionen freier Entwickler werden weiterhin schmerzlich vermisst. Diese Verzögerung bei der längst angekündigten Möglichkeit hat dann auch dafür gesorgt, dass Microsoft im Browser-Markt massiv Marktanteile an die Konkurrenten verloren hat.

Doch getreu dem Motto "besser spät als nie" werden die Add-ons im Sommer mit dem großen Anniversary Update von Windows 10 nachgereicht. Die sogenannten Insider können diese bereits testen, unter anderem in Form der bekannten Werbeblocker AdBlock und Adblock Plus. Doch viele Nutzer möchten mehr als nur von aufdringlicher Werbung verschont zu bleiben. Ihnen geht es um einen Schutz der Privatsphäre, weshalb sie diejenigen Funktionen unterdrücken wollen, die zur Ermittlung und Kontrolle des persönlichen Surfverhaltens dienen.

Zu den populärsten Vertretern dieser Software gehört - neben dem ziemlich radikal arbeitenden NoScript - ein Tool namens Ghostery, das beispielsweise von Mozilla in die Liste der "empfohlenen Firefox-Erweiterungen" aufgenommen wurde. Und genau dieses, von vielen Anwendern bislang vermisste Miniprogramm wird schon bald für Edge verfügbar sein. Wie Ghostery jetzt per Twitter mitgeteilt hat, wird die Beta-Version bereits intern getestet. Man weist allerdings auch ausdrücklich darauf hin, dass es bislang noch keinen Veröffentlichungstermin gibt. Mit etwas Glück werden die Entwickler aber ihre Arbeit bis zur Veröffentlichung des aus als Redstone bekannten Updates für Windows - die für Juli erwartet wird -10 freigeben. Dann könnten sich Anwender von Edge genauso vor Werbung und Verfolgung schützen, wie das die Nutzer von Chrome und Firefox gewohnt sind.

Meinung des Autors: Webseitenbetreiber und vor allem deren Werbepartner versuchen, möglichst viel über ihre Nutzer herauszubekommen, um Werbung deutlich zielgerichteter anzuzeigen. Vielen Nutzern ist diese Form der Überwachung eher unangenehm, weswegen sie sich gerne mit Tools wie Ghostery davor schützen. Das geht demnächst auch im Browser Edge für Windows 10.
 
Thema:

Windows 10: Ghostery für Microsoft Edge angekündigt

Windows 10: Ghostery für Microsoft Edge angekündigt - Ähnliche Themen

Windows 10 Gerätekennwort für zusätzlichen Schutz bei Automatische Anmeldung in Edge nutzen: Für die einen ist das Speichern und das automatische Ausfüllen von Passwörtern und Anmeldedaten ein großes Sicherheitsrisiko, anderen nutzen es...
Werbeblocker im Opera Browser aktivieren und anpassen für Webseiten - So einfach geht es!: Werbeblocker sind sehr beliebt, was bei manchen Webseiten auch kein Wunder ist. Während einige dezent Werbung schalten, wird man bei anderen mit...
Microsoft Edge Profile nutzen und Persönliche Informationen für automatisches Ausfüllen eintragen: Die einen wollen keine persönlichen Informationen nutzen, andere haben damit keine Probleme und so manches Mal kommt man beim Ausfüllen von...
Screenshots direkt im Microsoft Edge Browser erstellen - So geht es mit dem neuen Screenshot Tool!: Einen Screenshot kann man auch am PC für die unterschiedlichsten Zwecke benötigen und bei vielen Browsern muss man dann auf externe Tools...
Microsoft Edge Browser mit vertikalen Tabs nutzen - So aktiviert man vertikale Tabs im Edge Browser: Vertikale Tabs scheinen vielen sehr wichtig zu sein, denn während es mancher Browser schon länger in den Einstellungen anbietet, rüsten andere nun...
Oben