Windows 10 friert ein

Diskutiere Windows 10 friert ein im Windows 10 Forum im Bereich Microsoft Community; Hi, also ich weiß jetzt nicht ob die Nachricht gelesen wird, aber ich dachte dass ein Versuch mal nicht schaden kann. Und ja ich bräuchte wirklich...

MS-User

Threadstarter
Dabei seit
20.09.2016
Beiträge
94.184
Hi, also ich weiß jetzt nicht ob die Nachricht gelesen wird, aber ich dachte dass ein Versuch mal nicht schaden kann. Und ja ich bräuchte wirklich dringend dringend Hilfe. Und zwar hab ich ein große Problem, bei dem ich mir nicht mehr selber weiter weiß zu helfen.

Und zwar folgendes ich hab ein Computer und auf dem ist Windows 10 Pro (64-bit) installiert. Und ich hab des damals frisch installiert und war sehr zufrieden damit, echt top dachte ich mir. Ja und vor längerer Zeitkamm ja dan dieses Upgrade auf die Win10 Build-Version 1607. Und da fängt das Problem auch schon an. Weil seit halt damals dieses Update kam und es automatisch dann sich installiert hat, passiert es andauert das der Computer sich irgendwie aufhängt. Also ich starte den Rechner, und nach wenigen Minuten friert des ganze Betriebssystem ein und ich kann nichts machen. Nix reagiert auf irgendwas weder Maus noch Tastatur. Ja und das merkt man halt das der einfriert, weil die Uhr dann ja auch nicht mehr weiter läuft. Und des ein zigste was dann halt irgendwie hielt ist halt den Rechner komplett neu zu starten, wenn ich auf den Einschaltknopf lange genug drücke das der aus geht und dann wieder Einschalten kann. Und ich weis mir auch nicht mehr weiter zu helfen, weil ich wirklich alles beste mögliche versucht habe, aber nichts scheint das Problem zu beheben. Und groß was machen kann ich nicht den wenn ich den wieder einschalte friert er wieder nach ein paar Minuten betrieb wieder ein. Der PC lässt sich auch nicht zurücksetzten. Also wenn ich alles bis auf die Pivaten Daten löschen will zum zurücksetzten, dann kommt immer eine Fehlermeldung das es nicht geht.

Mit der Betriebssystem CD hab ich versucht auch über die Kommandozeilenfunktion versucht das OS zu reparieren, so wie es bei ihnen auf der Support und Hilfe Seite immer angeboten wird. Ja also ich bin halt da komplett Ratlos weil ich alles mögliche ausprobiert habe und ich weiß mir echt nicht mehr zu helfen.

Was mir der Microsoft Support mal auf Facebook geraten hat war das ich alles deinstallieren soll, was bei zukünftigen Updates zu Probleme führen kann.

Also die Antwort war folgende:
"Wenn Du externe Antiviren-Programme oder Cleaning-Tools benutzt, bitte deinstalliere diese temporär (deaktivieren reicht nicht aus) via dem Deinstallationstool des Herstellers und führe nach einem Neustart des PCs den Windows Update Troubleshooter aus:

http://msft.social/nQhu3E
Der Grund hierfür ist dass externe Antiviren-Programme schwere Störungen an Windows und Office Applikationen hervorrufen können und diese auch mitreinbauen können. Dies kann auch nach jahrelangem problemlosen Nutzen erst zum Vorschein kommen. insbesondere durch Updates, und es sieht aus wie als könnte dies bei Dir der Fall sein."
Und hab dann halt erst mal mein Norton Internet Security deinstalliert, Firefox hat man mir geraten soll ich deinstallieren, Steam auch, Tuning Programme (z.B. Samsung SSD Magician), alle Spiele, usw. Und dann hab ich den Troubleshooter ausprobiert, aber es heist nur das es kann kein Problem finden und dann friert der Rechner wieder ein.
Ich hab auch ein kompletten Hardware Test gemacht, und halt die Ram Riegel geprüft mit dem Arbeitsspeichertool und es hat auch keine Probleme festgestellt.
Wenn ich gewusst hätte dass das Update auf diese Version 1607 Probleme verursacht, dann hätte ich des halt irgendwie abgebrochen und von mir aus gewartet, aber es gibt halt leider keine Möglichkeiten mehr des irgendwie abzubrechen. Weil früher hab ich mich halt über jedes Update das veröffentlicht worden ist kurz Informiert bevor ich das installiert habe. Um halt zu Gewähr leisten das es halt keine zukünftigen schwerwiegenden Probleme gibt weil vielleicht ein Update irgendwie nicht kompatibel vielleicht ist. Weil somit konnte ich mir schon einige Probleme vermeiden. Aber jetzt kann ich das halt leider nicht mehr.

Hier sind meine PC-Spezifikation vielleicht helfen die ja:

OS: Microsoft Windows 10 Pro (64bit)

Prozessor: Intel(R) Core(TM) i5-4570 CPU @ 3.20GHz
Grafikkarte 1: Sapphire Radeon HD 6870 (1024MB)
Grafikkarte 2: Sapphire Radeon HD 6870 (1024MB)
AMD CrossFireX Verbund
Mainboard: ASUS B85-PRO GAMER (LGA1150-Sockel)
Installierter physischer Speicher (RAM) 16,0 GB (2x 8,0 GB)
Und installiert ist das Betriebssystem auf einer SSD: Samsung SSD 850 EVO 500GB


ich hoffe Sie können mir vielleicht weiter helfen. Mit freundlichen Grüßen
 
Thema:

Windows 10 friert ein

Windows 10 friert ein - Ähnliche Themen

Explorer friert nach Windows-Update ein: Hallo, seitdem ich gestern das Funktionsupdate 2004 für meinen Windows 10-Rechner (64 bit) installiert habe, friert Explorer regelmäßig ein...
Windows 10 ruckelt und friert fast ein: Hallo, vor einigen Wochen habe ich Windows 10 home völlig neu aufgesetzt. Auf eine frisch formatierte SSD. Ich habe nun das Problem, dass...
Bildschirm friert ein: folgendes Problem: seit einiger Zeit mehrmals täglich friert mein Bildschirm ein. Der Mauszeiger lässt sich noch bewegen, aber ohne Wirkung; sonst...
Nicht zuordenbares Treiberupdate: Hallo, folgende Problematik, mir wird ein optionales Treiberupdate, seit gut einem Jahr immer wieder angeboten. Allerdings ist es mir...
Windows friert ein & stürzt ab: Hallo liebe Community, seit einigen Tagen habe ich vermehrt Probleme mit meinem PC. Diese haben vor allem 3 Erscheinungsformen: Zum einen friert...
Oben