Windows 10 Dienste - mögliche Performance-Steigerung des PCs durch Deaktivierung folgender Dienste

Diskutiere Windows 10 Dienste - mögliche Performance-Steigerung des PCs durch Deaktivierung folgender Dienste im Windows News Forum im Bereich News; Im Grunde hat Microsoft die meisten Dienste unter Windows 10 optimal eingestellt. Alledings lassen sich hier und dort schon noch einige finden...
Im Grunde hat Microsoft die meisten Dienste unter Windows 10 optimal eingestellt. Alledings lassen sich hier und dort schon noch einige finden, die je nach Rechnerkonfiguration unnötig im Hintergrund laufen, Systemressourcen beanspruchen und aus diesem Grund auch deaktiviert werden könnten. Die Bluetooth-Einstellung lassen sich hier als gutes Beispiel nehmen, da ein Nutzer, der nicht im Besitz solcher Gräte ist, auch keinen einzigen Dienst diesbezüglich benötigt. Anhand dieses Praxis-Tipps möchte ich euch aufzeigen, welche Dienste wie aktiviert oder deaktiviert werden können


Windows-Modifikation.jpg


Die meisten Systemdienste unter Windows 10 sind wichtig, da sie das Betriebssystem in einem optimalen Zustand halten. Doch gibt es einige, die in der Voreinstellung als aktiv deklariert sind, obwohl diese vom Nutzer nicht benötigt werden. Wie und wo ihr Windows-Dienste aktivieren könnt und was ihr dabei beachten müsst, erfahrt ihr in einem separaten Ratgeber.

Über den Task-Manager findet ihr in der erweiterten Ansicht (mehr Details) den Reiter "Dienste", welcher euch sämtliche aktiven und inaktiven Dienste auflistet. Für eine Bearbeitung dieser Dienste klickt ihr unterhalb dieser Liste auf "Dienste Öffnen". Mit einem Doppelklick auf den jeweiligen Dienst könnt ihr dann die Eigenschaften zu jedem einzelnen Dienst öffnen um dort den Starttyp Automatisch, Automatisch (verzögerter Start), Manuell oder Deaktiviert zuweisen zu können. Während eine Deaktivierung eines Dienstes diesen selbst bei Bedarf nicht zur verfügung stellt, bleibt ein auf Manuell gesetzter Systemdienst zwar deaktiviert, kann aber bei Bedarf nachträglich aktiviert werden.

Die nachfolgenden Liste soll euch einen Überblick geben, welche Windows-Systemdienste aktiv bleiben müssen und welche auch deaktiviert werden können, um letztendlich den PC performanter zu machen.
Windows DienstVoreinstellungEmpfehlung
Adobe Acrobat Update Service (Update Manager)AutomatischDeaktiviert
Adobe Flash Player Update Service (Update Manager)ManuellDeaktiviert
AllJoyn-Routerdienst (Drittanbieter Software)ManuellDeaktiviert
Amazon 1Button App Service (Update Manager für Amazon-App)AutomatischDeaktiviert
Anschlussumleitung für Remotedesktop (Fernzugriff für den Computer)ManuellDeaktiviert*
Apple Mobile Device Service (Dienst für Apple Smartphones)AutomatischDeaktiviert
App-Vorbereitung (Bereitet Start von Apps vor) AutomatischDeaktiviert
Automatische Konfiguration (verkabelt) (Automatische LAN-Verwaltung)ManuellDeaktiviert*
Automatische WLAN-Konfiguration (Automatische WLAN-Verwaltung)AutomatischDeaktiviert*
Benachrichtigungsdienst für Systemereignisse (Überwacht Systemereignisse, verwaltet bei Notebooks auch die Energieoptionen)AutomatischDesktop: Deaktiviert Notebook: Automatisch
Bluetooth-Freisprechdienst (Bluetooth-Dienst)ManuellDeaktiviert
Bluetooth-Unterstützungsdienst (Bluetooth-Dienst)ManuellDeaktiviert*
COM+-Ereignissystem (Verwaltung von COM-basierten Komponenten)AutomatischManuell
Computerbrowser (Führt eine aktuelle Liste der Computer im Netzwerk und gibt diese an als Browser fungierende Computer weiter.)ManuellDeaktiviert
Dateiversionsverlauf-Dienst (Schützt Benutzerdateien vor einem versehentlichen Verlust durch Kopieren der Dateien an einen Sicherungsspeicherort. Bei Verwendung von alternativer Software kann dieser deaktiviert werden)ManuellDeaktiviert*
Diagnoserichtliniendienst (Problembehandlung-Dienst)AutomatischManuell
Diagnosesystemhost (Problemlösungs-Dienst)ManuellDeaktiviert
Dienst Bonjour (Apple-Dienst)AutomatischDeaktiviert
Dienst für Bildschirmtastatur und Schreibbereich (Aktiviert die Stift- und Freihandfunktionalität der Bildschirmtastatur und des Schreibbereichs)ManuellDeaktiviert
Dienst für Einzelhandelsdemos (Steuert Geräteaktivität im Verkaufsmodus)ManuellDeaktiviert
dmwappushsvc (WAP Push-Nachrichtenroutingdienst)ManuellDeaktiviert
DNS-Client (DNS-Namensabfragen werden seltenst benötigt)AutomatischDeaktiviert
Druckererweiterungen und -benachrichtigungen (für Druckerdialogfelder nötig)ManuellDeaktiviert*
Druckwarteschlange (spoolt Druckaufträge und interagiert mit Drucker)AutomatischDeaktiviert*
Erkennung interaktiver Dienste (um Dialog-Fenster auf der Benutzeroberfläche anzuzeigen, kaum verwendet)ManuellDeaktiviert
Fax (Senden und Empfangen von Faxen)ManuellDeaktiviert*
Funktionssuche-Ressourcenveröffentlichung (Informationen über angeschlossene Geräte im Netzwerk teilen)ManuellDeaktiviert
Geolocation-Dienst (Überwacht den Geräte-Standort)ManuellDeaktiviert
Google Update-Dienst (gupdate) (Google Update Dienst)AutomatischDeaktiviert
Google Update-Dienst (gupdatem) (Google Update Dienst)ManuellDeaktiviert
Intelligenter Hintergrundübertragungsdienst (Downloadmanager für Windows-Updates)AutomatischManuell
Internet Explorer ETW-Sammlungsdienst (Sammlungsdienst für den Internet-Explorer)ManuellDeaktiviert
IP-Hilfsdienst (IPv6 Verbindungen über ein IPv4 Netzwerk)AutomatischManuell
Konfiguration für Remotedesktops (Remote-Desktopdienst)ManuellDeaktiviert
Kryptografiedienste (Schlüsselverwaltung für den PC)AutomatischManuell
KtmRm für Distributed Transaction Coordinator (Sicherheitsdienst für den Zugriff auf Datenbanken im Netzwerk)ManuellDeaktiviert
Leistungsprotokolle und -warnungen (Zeichnet Systemleistung in einem Logfile auf)ManuellDeaktiviert
Manager für heruntergeladene Karten (Anwendungszugriff auf herunterladbare Karten)AutomatischManuell
Microsoft iSCSI-Initiator-Dienst (Verbindung zu iSCSI-Geräten über ein Netzwerk)ManuellDeaktiviert
Microsoft-Softwareschattenkopie-Anbieter (Software-Schattenkopien)ManuellDeaktiviert
Mozilla Maintenance Service (Mozilla-Update-Dienst)ManuellDeaktiviert
Netzwerkverbindungsbroker (Handelt Verbindungen aus, über die Windows Store-Apps Benachrichtigungen aus dem Internet empfangen)ManuellDeaktiviert
Office Source Engine (Updates für Microsofts Office-Pakete)ManuellDeaktiviert
Offlinedateien (Offline-Datei-Cache im Netzwerk)AutomatischDeaktiviert
Peer Name Resolution-Protokoll (Peer-Netzwerkdienst, notwendig fpr Teamarbeit oder File-Sharing)ManuellDeaktiviert
Peernetzwerk-Gruppenzuordnung (Peer-Netzwerkdienst, notwendig fpr Teamarbeit oder File-Sharing)ManuellDeaktiviert
Peernetzwerkidentitäts-Manager (Peer-Netzwerkdienst, notwendig fpr Teamarbeit oder File-Sharing)ManuellDeaktiviert
Programmkompatibilitäts-Assistent-Dienst (Kompatibilitätsassistent für die Ausführung älterer Software-Anwendungen)AutomatischManuell
Remotedesktopdienste (Remote-Desktopdienst für Fernzugriff)ManuellDeaktiviert
Richtlinie zum Entfernen der Scmartcard (Smartcard-Dienst)ManuellDeaktiviert
Server (Datei- und Druckerfreigabe im Netzwerk)AutomatischDeaktiviert*
Shellhardwareerkennung (Auto-Play-Funktion beim Anschließen von Datenträgern wie z.B. der Dielosgbox beim Einlegen deiner CD oder Anschließen eines USB-Sticks)AutomatischDeaktiviert
Skype Updater (Skype Update-Dienst)AutomatischDeaktiviert
Smartcard-Geräteaufzählungsdienst (Smartcard-Dienst)ManuellDeaktiviert
SNMP-Trap (Netzwerk-Protokoll für Netzwerkadministratoren)ManuellDeaktiviert
SSDP-Suche (Medien-Freigabe im Netzwerk)ManuellDeaktiviert*
SSTP-Dienst (Virtueller Zugriff auf Remote-Server)ManuellDeaktiviert
Standardsammlungsdienst des Microsoft(R)-Diagnose-Hubs (Standardsammlungsdienst des Diagnose-Hubs)ManuellDeaktiviert
Tablet-PC-Eingabedienst (Tablet-PC-Eingabe über Zeichenstifte)AutomatischDeaktiviert
TCP/IP-NetBIOS-Hilfsdienst (Netzwerk-Hilfsprotokoll)ManuellDeaktiviert
Übermittlungsoptimierung (Aufgaben zur Optimierung der Inhaltsübermittlung)AutomatischManuell
Überwachung verteilter Verknüpfungen (Client) (Datei-Verknüpfungen zwischen Computern im Netzwerk)AutomatischDeaktiviert
Unterstützung in der Systemsteuerung unter Lösungen für Probleme (Sendet Problemberichte an Microsoft)ManuellDeaktiviert
UPnP-Gerätehost (Verwendung von UpnP-Geräten im Nezwerk)ManuellDeaktiviert
Verbindungsschicht-Topologieerkennungs-Zuordnungsprogramm (Netzwerkübersicht, zum Anzeigen aber nicht notwendig)ManuellDeaktiviert
Verwaltung für automatische RAS-Verbindung (Programm-Verbindung zum RAS-Netzwerk)ManuellDeaktiviert
Virtueller Datenträger (Verwaltungsdienst für Datenträger, Volumes, Dateisysteme und Speicherarrays)ManuellDeaktiviert
Volumeschattenkopie (Verwaltung von Schattenkopien)ManuellDeaktiviert
WalletService (Zahlungs-Anwendung für den Windows-Store)ManuellDeaktiviert
WebClient (Erstellung von Internet-basierten Dateien für bestimmte Windows-Programme)ManuellDeaktiviert
Windows Defender-Dienst (Windows-eigener Viren-Schutz)ManuellDeaktiviert*
Windows Defender-Netzwerkinspektionsdienst (Windows-eigener Viren-Schutz)ManuellDeaktiviert*
Windows Media Player-Netzwerkfreigabedienst (Bibliotheken für ein Netzwerk freigeben)ManuellDeaktiviert
Windows Store-Dienst (WSService) (Windows-Store)ManuellDeaktiviert*
Windows-Bilderfassung (WIA) (Stellt Bilderfassungsdienste für Scanner und Kameras zur Verfügung)AutomatischDeaktiviert*
Windows-Biometriedienst (Bearbeitung biometrischer Daten ohne Zugriff auf entsprechende Hardware)AutomatischDeaktiviert
Windows-Dienst für mobile Hotspots (Freigabe der Internetverbindung für ein anderes Gerät)ManuellDeaktiviert
Windows-Ereignissammlung (Protokolliert Systemereignisse die für eine evtl. Fehleranalyse brauchbar sein können)ManuellDeaktiviert*
Windows-Farbsystem (Einbindung fremder Farbsysteme)ManuellDeaktiviert
Windows-Fehlerberichterstattungsdienst (Sendet Fehler-Protokoll an Microsoft)ManuellDeaktiviert
Windows-Lizenz-Manager-Dienst (Windows-Store-Dienst)ManuellDeaktiviert
Windows-Remoteverwaltung (Abfragenverwaltung im Netzwerk)ManuellDeaktiviert
Windows-Sicherung (Windows-Bordmittel für Backup und Wiederherstellung)ManuellDeaktiviert*
Windows-Sofortverbindung - Konfigurationsregistrierungsstelle (Vereinfacht die WLAN-Einrichtung)ManuellDeaktiviert*
WinHTTP-Web Proxy Auto-Discovery-Dienst (Proxy-Dienst im Netzwerk)ManuellDeaktiviert
WMI-Leistungsadapter (WMI-Abfragen über ein Netzwerk)ManuellDeaktiviert
WWAN - automatische Konfiguration (Netzwerkdienst für mobile Breitbanddatenkarten (GSM & CDMA))ManuellDeaktiviert
WWW-Publishingdienst (Webverbindung und Webverwaltung der Internet-Informationsdienste)AutomatischManuell
Xbox Live Authentifizierungs-Manager (Xbox-Live-Dienst)ManuellDeaktiviert
Xbox Live-Netzwerkservice (Xbox-Live-Dienst)ManuellDeaktiviert
Xbox Live-Spiele speichern (Xbox-Live-Dienst)ManuellDeaktiviert
Zertifikatverteilung (Zertifikatsverteilung für Smartcard-Dienste)ManuellDeaktiviert
Hinweis: Sämtliche mit einem Stern * gekennzeichneten Dienste können unter Umständen, je nach Anwendungsprofil des Nutzers benötigt werden, weshalb eine Deaktivierung nicht empfehlenswert ist. Wer zum Beispiel Bluetooth-Geräte nutzt oder über WLAN im Internet surft, sollte die entsprechenden Dienste nicht deaktivieren. Es können unter Umständen auch andere, nicht mit einem Stern gekennzeichnete Dienste für den ein oder anderen von Interesse sein, dass diese zumindest im manuellen Modus aktiv bleiben. Hier müsst ihr ein wenig herumprobieren, was für eure jeweilige Situation die beste Lösung darstellt.


via Netzwelt


Meinung des Autors: Wenn ein PC aus unerfindlichen Gründen sehr langsam ist, kann dies unter anderem an einem zugemüllten Autostart, aber auch an unnotig aktivierten System-Diensten liegen. Da mein Rechner aber sehr schnell läuft, brauche ich solch eine Vorgehensweise nicht angehen.
 
HaraldL

HaraldL

Dabei seit
26.07.2006
Beiträge
6.014
Ort
Niederbayern
Oh Mann, hab nach den ersten zwei Einträgen der Tabelle aufgehört zu lesen. Eine Empfehlung, die Updatedienste von Adobe Reader und Flash Player zu deaktivieren, die permanent durch gravierende Sicherheitslücken auffallen, und wo man jeweils dringend updaten soll, halte ich für GROB FAHRLÄSSIG! Wer sowas verbreitet hat auch eine Mitschuld wenn sich dann jemand mit so einem "optimierten System" gleich was einfängt. :wut :wut

Von wem stammt die Empfehlung? Vom Verband internationaler Malwarefabrikanten? :kopfklatsch
 
karmu

karmu

Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
1.468
Vollkommen Deiner Meinung.

Ich würde sogar noch weiter gehen:
Sämtliche Updatedienste zu deaktivieren ist nicht sonderlich klug!
(Google, Mozilla, Office...)
 
maniacu22

maniacu22

Threadstarter
Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Oh Mann, hab nach den ersten zwei Einträgen der Tabelle aufgehört zu lesen. Eine Empfehlung, die Updatedienste von Adobe Reader und Flash Player zu deaktivieren, die permanent durch gravierende Sicherheitslücken auffallen, und wo man jeweils dringend updaten soll, halte ich für GROB FAHRLÄSSIG! Wer sowas verbreitet hat auch eine Mitschuld wenn sich dann jemand mit so einem "optimierten System" gleich was einfängt. :wut :wut

Von wem stammt die Empfehlung? Vom Verband internationaler Malwarefabrikanten? :kopfklatsch

Wer bitte verwendet denn noch unter Windows 10 den Flash-Player?? @Kopfklatsch

Wie immer, geschieht die Anwendung dieser Anleitungen auf eigene Gefahr. Und wenn du dich fragst, von WEM diese Empfehlung stammt....links unten ist die Qualle äääh Quelle :D
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Dabei seit
16.08.2001
Beiträge
13.407
Alter
46
Ort
Wilder Süden
Wer bitte verwendet denn noch unter Windows 10 den Flash-Player?? @Kopfklatsch

Wer keinen FlashPlayer installiert hat, der hat auch den ADOBE Update Dienst nicht, oder?
Und wer den Flash Player explizit installiert hat, der sollte auch tunlichts den Update dienst aktiviert lassen.

Überhaupt finde ich solche "Tipps" heutzutage äußerst fragwürdig.
Welchen Grund sollte man denn heutzutage noch haben, manuell irgendwelche Dienst zu deaktivieren? Performance Gründe können es sicher nicht sein.

Mag sein, dass es für wirklich erfahrene Anwender in irgendwelchen speziellen Konstellationen hier Hand anzulegen, aber die Profis brauchen diese Tipps nicht.
Und bei Lieschen Müller richten solche Tipps mehr Schaden an, als dass sie helfen würden.
 
HaraldL

HaraldL

Dabei seit
26.07.2006
Beiträge
6.014
Ort
Niederbayern
Und der "Adobe Acrobat Update Service" ist auch für den Adobe Reader zuständig. Nur wenn der Adobe Reader oder Acrobat installiert ist gibt es den Dienst überhaupt, und dann ist er auch notwendig um das Zeugs aktuell zu halten.
 
Thema:

Windows 10 Dienste - mögliche Performance-Steigerung des PCs durch Deaktivierung folgender Dienste

Windows 10 Dienste - mögliche Performance-Steigerung des PCs durch Deaktivierung folgender Dienste - Ähnliche Themen

Chrome, Edge, Firefox, Opera oder Vivaldi Browser ohne automatische Updates nutzen - So geht es!: Die einen wollen ihre installierten Programme immer auf dem neuesten Stand haben, aber der eine oder andere hat vielleicht seine Gründe, um mit...
Windows "verliert" Online-Verbindung: Hallo, ich habe seit ein seltsames aber sehr nerviges Onlineverbindungs-Phänomen. Bei Aufretten sind dann, bis auf wenige Ausnahmen, die meisten...
Windows 10 Spiele können mit PlayGalaxy auf Samsung Galaxy S10 und Note 10 gestreamt werden: Samsung und Microsoft haben ja schon öfter zusammen gearbeitet und so gab es zum Beispiel Smartphones von Samsung mit vorinstalliertem Office...
Ständige Unterbrechung der WLAN-Verbindung nach Upgrade auf Windows 10: Werte Community! Ich würde bei folgendem Problem um eure Hilfe bitten: Ich besitze nun seit einiger Zeit einen ASUS Laptop (ASUS G751JY)...
Windows 10 Gaming Konsole GPD WIN Max - Technische Daten und Preis der Windows 10 Konsole: Windows Gamer würden vielleicht gerne mehr unterwegs spielen, aber mit den meisten Titeln die es auf Smartphones gibt wird man dann oft nicht...
Oben