Windows 10: automatische Umstellung auf Sommerzeit aktivieren oder deaktivieren - so geht es

Diskutiere Windows 10: automatische Umstellung auf Sommerzeit aktivieren oder deaktivieren - so geht es im Win 10 - FAQ Forum im Bereich Windows 10 Forum; Die Abschaffung der Sommerzeit innerhalb der EU scheint beschlossene Sache zu sein. Wer seinen Rechner bereits jetzt dauerhaft auf Winterzeit...
G

Geronimo

Threadstarter
Mitglied seit
03.09.2012
Beiträge
3.148
Die Abschaffung der Sommerzeit innerhalb der EU scheint beschlossene Sache zu sein. Wer seinen Rechner bereits jetzt dauerhaft auf Winterzeit umstellen will, kann das dadurch erledigen, indem der Automatismus bei der Zeitumstellung abgeschaltet wird. Wie das ganz einfach gemacht wird, erklären wir nachfolgend


Viele Menschen haben Probleme beim halbjährlichen Wechsel von Sommer- zu Winterzeit und zurück. Auf Grundlage einer (komplett unrepräsentativen) Abstimmung wird daher aktuell das Ende der Zeitumstellung für das Jahr 2020 geplant, wobei wohl noch darüber diskutiert wird, welche Zeit künftig in welchen Ländern dauerhaft gelten soll. Auf einem PC mit Windows 10 kann man den Schritt zur Abschaltung bereits jetzt vollziehen, wofür folgende Schritte notwendig sind:

  1. Einstellungen von Windows 10 öffnen
  2. Im neuen Fenster auf die Schaltfläche "Zeit und Sprache" klicken
  3. Jetzt in der linken Spalte "Datum und Uhrzeit" auswählen (in der Regel voreingestellt)
  4. Jetzt den Schieberegler bei "Automatisch an Sommerzeit anpassen" nach links (Aus) schieben
  5. Fenster über das Kreuz oben rechts schließen

Im Anschluss erfolgt keine automatische Anpassung an die jeweils gültige Zeit. Der Haken ist allerdings, dass die Abschaltung unter Umständen ins Leere läuft. Zumindest dann, wenn im beschriebenen Bereich "Datum und Zeit" die Funktion "Uhrzeit automatisch festlegen" aktiviert ist. Um sicherzugehen, dass tatsächlich dauerhaft die Winterzeit zu sehen ist, muss daher der dortige Schieberegler ebenfalls auf Aus gestellt werden.
(Bildquelle: Timo Klostermeier / pixelio.de)​


Meinung des Autors: Die offenbar beschlossene Abschaffung der Sommerzeit zeigt, wie Demokratie eigentlich nicht funktionieren sollte: in einer Umfrage spricht sich eine (extrem) kleine Minderheit gegen etwas aus, und das wird dann prompt als Maßstab genommen. Unabhängig davon kann man die Zeitumstellung unter Windows 10 bereits jetzt abschalten.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
22.676
Standort
Thüringen
Das mit der Zeitumstellung gibt es glaube seit XP aber vllt haben wir Glück und die Zeit bleibt ständig auf Sommerzeit.Dann ist es im Dezember nicht schon um 16.00 Uhr dunkel...*graus*
 
karmu

karmu

Mitglied seit
14.07.2011
Beiträge
1.097
Dafür erst nach 9 Uhr hell....
Auch suboptimal ;)
 
G

G-SezZ

Gast
Hat sich nicht eine große Mehrheit der Teilnehmer an der Umfrage für dauerhafte Sommerzeit ausgesprochen?

Der Dezember interessiert mich nicht, denn egal wie die Uhr geht, es ist dunkel wenn ich das Büro betrete und wenn ich es wieder verlasse. Ob es 2 oder 3h nach Arbeitsbeginn hell wird ist Jacke wie Hose.
Ich fände es aber unheimlich bescheuert im Sommer abends im Dunkeln zu grillen, und dafür morgens um 4:00 Tageslicht zu haben, wenn es kein Mensch braucht.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
22.676
Standort
Thüringen
Da bin ich bei Dir aber ich fürchte auf uns hört keiner....:D
 
Zeiram

Zeiram

Redakteur
Team
Mitglied seit
19.02.2015
Beiträge
2.083
Seit ich kleine Kinder hatte ist es mir egal wann es hell oder dunkel wird... XD
 
jhkil9

jhkil9

Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
1.851
Alter
56
Standort
BW
Ich finde diese beiden Texte " Die offenbar beschlossene Abschaffung der Sommerzeit zeigt, wie Demokratie eigentlich nicht funktionieren sollte: in einer Umfrage spricht sich eine (extrem) kleine Minderheit gegen etwas aus, und das wird dann prompt als Maßstab genommen. " und " Auf Grundlage einer (komplett unrepräsentativen) Abstimmung wird daher aktuell das Ende der Zeitumstellung für das Jahr 2020 geplant " vollkommen an den Haaren herbeigezogen. JEDER konnte abstimmen, aber nur wenige haben es getan. Das erinnert mich immer an Wahlen, jeder meckert über die Politik, aber wählen und was ändern, geht kaum einer oder wenn, dann werden aus Trotz die falschen gwählt.
Ich finde es gut wenn die Umstellung abgeschafft wird, andere haben es schon lange getan. Es sollte nur ein einheitliche Regelung getroffen werden, damit es zu den anderen Ländern passt.
 
G

Geronimo

Threadstarter
Mitglied seit
03.09.2012
Beiträge
3.148
Es ist nicht "an den Haaren herbeigezogen", denn eine allgemeine Umfrage im Internet kann niemals repräsentativ sein. Alleine schon deshalb nicht, weil Manipulationen durch mehrfache Stimmabgabe und sogar Bots nicht ausgeschlossen werden können. In diesem Fall kommt hinzu, dass aus einer allgemeinen und keinesfalls bindenen Umfrage auf einmal ein Referendum geworden ist, was vorher nicht mitgeteilt wurde. Zudem ist es so, dass es in vielen Ländern kaum Informationen gegeben hat, dass überhaupt eine Umfrage stattfindet. Das kann gut hieran erkennen: von den rund 513 Millionen Bürgern der EU (davon 400 Millionen Wahlberechtigte) haben 4,6 Millionen ihre Stimme abgegeben - was eine Wahlbeteiligung von rund 0,9 Prozent bedeutet. Dabei kamen auch noch rund zwei Drittel aller Stimmen (über 3 Millionen) aus einem einzigen Land, nämlich aus Deutschland.

Bei einer richtigen Wahl / Abstimmung sieht das anders aus. Denn dann bekommt jeder Wahlberechtigte eine "Einladung" in Form einer Wahlkarte. Dadurch lässt sich dann auch kontrollieren, dass jeder nur eine Stimme abgibt. Da es bei diesem Thema nun wahrlich keinen Zeitdruck gibt, hätte man im Rahmen der Europawahl im Juni 2019 ein offizielles Referendum abhalten können - das wäre dann repräsentativ und auch aussagekräftig gewesen.

Insofern haben die von mir getätigten Aussagen (von denen eine auch noch ein persönlicher Kommentar gewesen ist) ihre Richtigkeit.
 
C

Castle

Gast
Also die CDU plante die Abschaffung seit 2014 (Dieses vorhaben wird ja mit den Stimmen die die CDU in Deutschland bekommt bei einer Wahl Demokratisch von den Bürgern gewünscht. Sonst würde man die ja nicht Wählen). Eine repräsentative Umfrage der DAK 2018 ergab das 73% der deutschen für die Abschaffung sind. 2015 und 2016 gab es schon mal Vorstöße im EU Parlament zur Abschaffung.

Zu sagen das eine Online Umfrage mit geringer Beteiligung auf einmal das Zünglein an der Waage sein soll ist etwas Realitätsfern. Es wird schon seit Jahren an der Abschaffung gearbeitet/diskutiert.
 
G

Geronimo

Threadstarter
Mitglied seit
03.09.2012
Beiträge
3.148
Ich sage ja nichts gegen das generelle Ergebnis, nämlich die Abschaffung der Zeitumstellung. Doch der Weg dorthin darf durchaus hinterfragt werden. Der mit großer Mehrheit vergebene Auftrag des EU-Parlaments an die EU-Kommission lautete nämlich, eine „gründliche Bewertung der Richtlinie über die Regelung der Sommerzeit vorzunehmen und gegebenenfalls einen Vorschlag zu ihrer Überarbeitung vorzulegen“. Eine Überarbeitung ist nicht zwingend eine Abschaffung, auch wenn es natürlich darauf hinausläuft.

Im Anschluss wurde die beschriebene Umfrage durchgeführt. Und deren (laut Meinung zahlreicher Statistiker nicht repräsentatives) Ergebnis war sehr wohl das Zünglein an der Waage: "Danach kündigte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker bei der Bekanntgabe des Umfrageergebnisses am 31. August 2018 an, die EU-Kommission werde, entsprechend dem ermittelten Bürgerwillen, eine Abschaffung der Zeitumstellung anstreben." (Quelle der Zitate: wikipedia).

Dass ein solcher Weg der Entscheidungsfindung nicht zwingend dem Demokratieverständnis dient, ist nicht von der Hand zu weisen. In diesem Falle wird das Ergebnis zwar dem Volkswillen entsprechen, doch bei anderen - ähnlich unrepräsentativen Umfragen - könnte das anders aussehen. Von daher halte ich den gewählten Weg für falsch, denn er öffnet Missbrauch bei anderen Themen Tür und Tor. Mit anderen Worten: wenn man schon das Volk befragt, dann bitte repräsentativ und sicher vor Manipulationen.
 
C

Castle

Gast
Ich sage ja nichts gegen das generelle Ergebnis, nämlich die Abschaffung der Zeitumstellung. Doch der Weg dorthin darf durchaus hinterfragt werden. Der mit großer Mehrheit vergebene Auftrag des EU-Parlaments an die EU-Kommission lautete nämlich, eine „gründliche Bewertung der Richtlinie über die Regelung der Sommerzeit vorzunehmen und gegebenenfalls einen Vorschlag zu ihrer Überarbeitung vorzulegen“. Eine Überarbeitung ist nicht zwingend eine Abschaffung, auch wenn es natürlich darauf hinausläuft.

Im Anschluss wurde die beschriebene Umfrage durchgeführt. Und deren (laut Meinung zahlreicher Statistiker nicht repräsentatives) Ergebnis war sehr wohl das Zünglein an der Waage: "Danach kündigte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker bei der Bekanntgabe des Umfrageergebnisses am 31. August 2018 an, die EU-Kommission werde, entsprechend dem ermittelten Bürgerwillen, eine Abschaffung der Zeitumstellung anstreben." (Quelle der Zitate: wikipedia).

Dass ein solcher Weg der Entscheidungsfindung nicht zwingend dem Demokratieverständnis dient, ist nicht von der Hand zu weisen. In diesem Falle wird das Ergebnis zwar dem Volkswillen entsprechen, doch bei anderen - ähnlich unrepräsentativen Umfragen - könnte das anders aussehen. Von daher halte ich den gewählten Weg für falsch, denn er öffnet Missbrauch bei anderen Themen Tür und Tor. Mit anderen Worten: wenn man schon das Volk befragt, dann bitte repräsentativ und sicher vor Manipulationen.
Dein Link gibt dafür sogar den Grund an:

"Nach Kommissionsangaben gingen mehr als 4,6 Mio. Antworten ein, was im Vergleich zu anderen öffentlichen Befragungen einen Rekord darstellt."

So war also diese "nicht zwingend dem Demokratieverständnis dienende" Umfrage das Demokratischste was jemals bei Umfragen von der EU herausgekommen ist.

Und das dieser Weg Tür und Tor für Missbrauch öffnet ist, Entschuldige das bitte, Naiv. Wo ist die Europa weite Abstimmung ob z.B. die Hersteller für Dieselfahrzeuge zur Nachrüstung gezwungen werden? Oder die Befragung ob Glyphosat verboten werden soll?

Die Bürger wurden hier nach etwas befragt an dem schon länger gesägt wurde. Für Missbrauch braucht man keine Umfragen. Man fragt einfach nicht die Bürger sondern die Lobby. Oder gab es eine Umfrage zu Lobbyregistern? :sleepy
 
Thema:

Windows 10: automatische Umstellung auf Sommerzeit aktivieren oder deaktivieren - so geht es

Sucheingaben

windows 10 von sommerzeit auf winterzeit wehcselb

Windows 10: automatische Umstellung auf Sommerzeit aktivieren oder deaktivieren - so geht es - Ähnliche Themen

  • Problem mit Windows / OneDrive - Ordner werden automatisch erstellt und unbenannt!

    Problem mit Windows / OneDrive - Ordner werden automatisch erstellt und unbenannt!: Liebe Alle! Ich habe ein Problem mit meinem OneDrive Ordner bzw mit dem Windowssystem selbst, es scheint beides zu sein. Zum einen habe ich...
  • Ordnerbilder ändern sich unter Windows 10 automatisch

    Ordnerbilder ändern sich unter Windows 10 automatisch: Hallo zusammen, zur besseren Übersicht habe ich in meinem Musikordner mehrere Einzelordner, z. B. nach Band oder Genre. Ich habe das Problem...
  • Lautstärke regelt sich unter Windows 10 auf Sony Vaio Notebook automatisch auf Null

    Lautstärke regelt sich unter Windows 10 auf Sony Vaio Notebook automatisch auf Null: Hallo, ich habe ein Sony Vaio Notebook und unter Windows 10 regelt sich die Lautstärke sofort nach dem Start immer automatisch auf Null runter...
  • Windows 10 scrollt automatisch nach oben im Startmenü, Explorer, Einstellungen, Suchen-Feld, etc.

    Windows 10 scrollt automatisch nach oben im Startmenü, Explorer, Einstellungen, Suchen-Feld, etc.: Seit gestern tritt der Bug ein, dass ich nicht mehr das Suchfeld benutzen kann, da immer automatisch nach oben gescrollt wird. Wenn ich den PC...
  • Windows 10 scrollt automatisch nach oben im Startmenü, Suchen-Feld, Explorer, Einstellungen o.ä.

    Windows 10 scrollt automatisch nach oben im Startmenü, Suchen-Feld, Explorer, Einstellungen o.ä.: Seit einigen Tagen habe ich das Pr****ch habe nichts Neues heruntergeladen. Es kam auf einmal, als ich den PC herunterfahren wollte. Ich konnte...
  • Ähnliche Themen

    Oben