Windows 10 April 2018 Update: Probleme mit einigen Intel SSD stoppen Verteilung

Diskutiere Windows 10 April 2018 Update: Probleme mit einigen Intel SSD stoppen Verteilung im Win 10 -Installation Forum im Bereich Windows 10 Forum; Aufgrund diverser Probleme musste Microsoft die für vergangenen Monat geplante Verteilung des jüngsten großen Updates für Windows 10 stoppen...
G

Geronimo

Threadstarter
Mitglied seit
03.09.2012
Beiträge
3.148
Aufgrund diverser Probleme musste Microsoft die für vergangenen Monat geplante Verteilung des jüngsten großen Updates für Windows 10 stoppen. Inzwischen ist es erhältlich und wird seit heute auch automatisch auf diversen Rechnern aufgespielt. Manche Nutzer warten darauf aber erst einmal vergeblich


Diverse Kritiker werfen Microsoft vor, sich mit zwei umfangreichen Aktualisierungen des Betriebssystems pro Jahr zu übernehmen. Dass dies nicht von der Hand zu weisen ist, zeigen die Erfahrungen der vergangenen Wochen. Und obwohl inzwischen eine offizielle Freigabe für das sogenannte "Windows 10 April 2018 Update" mit Versionsnummer 1803 erteilt wurde, läuft offenbar immer noch nicht alles ganz rund. Laut einer offiziellen Meldung kann es nämlich "bei Geräten mit bestimmten Intel SSDs" zu einem UEFI Screen Reboot oder wiederholten Abstürzen kommen. Aufgrund dieser Inkompatibilität wurde die Verteilung an die entsprechend ausgestatteten PCs und Laptops vorerst gestoppt.

Eine Lösung für das Problem gibt es bislang nicht. Wer das Update auf einem Computer mit Intel SSD installiert hat, soll daher zur vorherigen Version 1709 zurückkehren und auf ein Windows-Update warten, das "in naher Zukunft" bereitgestellt werden wird. Erst nach dessen Installation wird das Aufspielen der jüngsten Aktualisierung möglich sein. Um welche SSDs es sich handelt, wurde hingegen nicht mitgeteilt.
(Quelle: Microsoft)​


Meinung des Autors: Pleiten, Pech und Pannen - so darf man das "Windows 10 April 2018 Update" durchaus umschreiben. Nachdem einige Fehler bereits zur generellen Verschiebung geführt haben, läuft es trotz umfangreicher Nachbesserungen immer noch nicht rund. Immerhin dürfte die Anzahl der betroffenen Rechner mit SSDs von Intel relativ überschaubar sein.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.306
Standort
Thüringen
Also so schlimm wie diesmal war es lange nocht,oder?Das SCU lief dagegen ja geradezu glatt durch....
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
18.380
Standort
D-NRW
Mein Rechner mit Intel-SSD ist zum Glück nicht betroffen, sondern verhält sich friedlich.
UEFI habe ich nicht im Einsatz - vielleicht deshalb?
 
G

G-SezZ

Gast
Diverse Kritiker werfen Microsoft vor, sich mit zwei umfangreichen Aktualisierungen des Betriebssystems pro Jahr zu übernehmen.
Nicht nur das. Die Ideen für bahnbrechende neue Features gehen MS ja scheinbar auch schon langsam aus. Dieses Mal macht es den Eindruck als hätten sie nur den Inhalt von mehreren normalen Sicherheits-/Maintenance-Updates in ein großes Paket geschnürt. Da ist doch nicht ein einziges großes Feature dabei auf das man als Nutzer nicht noch ein halbes Jahr hätte warten können.
Ich persönlich hätte auch auf alle in der Vergangenheit nachgereichten "Features" schon dankend verzichtet, aber zumindest sah es da noch so aus als würde MS wenigstens selbst glauben dass diese neuen Funktionen großen Einfluss auf die tägliche Nutzung des Systems haben.
 
S

Southlight

Mitglied seit
16.01.2008
Beiträge
8
Alter
62
Bei mir hat dieses Update zweimal meine Samsung EVO in das Nirvana geschickt. Nur mit vollständigem Restore lief die Sache auf Build 1709 wieder einwandfrei. Die implementierte Rückstellung auf das Vorgängersystem wurde mit Fehlermeldung abgebrochen. Bis zu diesem 1803 lief WIN 10 auf diesem PC einwandfrei.

Auf meinem Laptop ebenfalls mit Samsung SSDs lief dieses Update dagegen einwandfrei und schnell ab.
 
J

JimDiabolo

Mitglied seit
01.06.2005
Beiträge
75
Nicht nur das. Die Ideen für bahnbrechende neue Features gehen MS ja scheinbar auch schon langsam aus....
Hey, der Notepad bekommt doch bald Line-Feed-Unterstützung, wenn das nicht bahnbrechendend ist. :D
 
Thema:

Windows 10 April 2018 Update: Probleme mit einigen Intel SSD stoppen Verteilung

Windows 10 April 2018 Update: Probleme mit einigen Intel SSD stoppen Verteilung - Ähnliche Themen

  • Aktualisierung bringt Fehler bei Dateizuordnungen für Windows 10 Version 1803 April Update 2018

    Aktualisierung bringt Fehler bei Dateizuordnungen für Windows 10 Version 1803 April Update 2018: Das große Windows Update 1809 für Oktober ist noch nicht wirklich verteilt und mancher ist noch auf einer viel älteren Version unterwegs, aber ein...
  • Windows 10 April 2018 Update startet mit dem “Wählen sie ein Tastaturlayout“-Bildschirm oder einem l

    Windows 10 April 2018 Update startet mit dem “Wählen sie ein Tastaturlayout“-Bildschirm oder einem l: Ab diesem dieser Thread. Ich habe das gleiche Problem wie SabrinaMenta und erhalte die Anzeige " zu wenig Speicheresourcen", dabei ist...
  • Windows 10 April 2018 Update startet mit dem “Wählen sie ein Tastaturlayout“-Bildschirm oder einem l

    Windows 10 April 2018 Update startet mit dem “Wählen sie ein Tastaturlayout“-Bildschirm oder einem l: Ab diesem dieser Thread. Guten Tag. Ich habe seit Freitag exakt beschriebenes Problem und brauche meinen Laptop dringend für die Arbeit. Ich...
  • Problem nach der Installation von Windows Funktionsupdate April 2018

    Problem nach der Installation von Windows Funktionsupdate April 2018: Frage Problem nach Windows 10 Update Aprilversion 2018 (Funktionsupdate) Nach dem Udape startet Windows bis zu Anmeldemaske. Nach der Anmeldung...
  • Windows 10 April 2018 Update für alle Nutzer freigegeben - bislang schnellste Verteilung

    Windows 10 April 2018 Update für alle Nutzer freigegeben - bislang schnellste Verteilung: Als Microsoft angefangen hat, umfangreiche Updates für das Betriebssystem Windows 10 zu verteilen, gab es massive Kritik an der eher schleppenden...
  • Ähnliche Themen

    Oben